Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tomboone

Eroberer

  • »tomboone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 17. April 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. April 2017, 15:05

T4 für Elternzeit

Hallo,

Ich suche einen T4 Camper mit festem Hochdach, der meine Freundin, unseren 6 Monate alten Sohn und mich während meiner 2-monatigen Elternzeit (August-September) relativ verlässlich von Berlin an die Atlantikküste(ESP, FR, POR) bringt. Und natürlich zurück. Also ca. 6000 km. Ich erwäge, den Wagen noch in diesem Jahr wieder zu verkaufen. Möchte also nicht über Marktpreis kaufen.
Habe selber wenig Sachverstand, bin aber mit T3 Mietbullies schon in der Gegend unterwegs gewesen. Würde den T4 bei der Probefahrt auch auf jeden Fall in einer Werkstatt checken lassen wollen.

Hier mal ein Angebot, bei dem ich bereits in Kontakt bin. Lohnt sich da die Anfahrt oder übersehe ich etwas? Ist der überteuert? Kann man für das Modell grün bekommen?

Westfalia T4 California festen Hochdach langer Radstand, 10.500 €

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/westfalia-t4-california-festen-hochdach-langer-radstand/633735721-220-7912?utm_source=sharesheet&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios

LG
Thomas


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

kobold04

König

  • »kobold04« ist männlich

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 16. November 2014

Wohnort: 56068 Koblenz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Erstzulassung: 10. September 1998

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. April 2017, 15:31

Also ca. 6000 km. Ich erwäge, den Wagen noch in diesem Jahr wieder zu verkaufen.


Ich würde mal behsupten, dass du da deine Meinung noch ändern könntest ;)

Wie wäre es mit TRAPO und selber etwas ausbauen?
IIIII IIIII IIIll IIIll IIIll Nächte im Bus verbracht....

tomboone

Eroberer

  • »tomboone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 17. April 2017

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. April 2017, 16:56

Zitat

Also ca. 6000 km. Ich erwäge, den Wagen noch in diesem Jahr wieder zu verkaufen.


Ich würde mal behsupten, dass du da deine Meinung noch ändern könntest ;)

Wie wäre es mit TRAPO und selber etwas ausbauen?


Also ich bin auf jeden Fall anfällig dafür mich zu verlieben ;-). Warten wir es mal ab.
Selbstausbau bekomme ich mit Kleinkind, ohne Know-how und bis 26. Juli wohl nicht mehr hin, oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

t4ichliebedir

>>Ich sehe ROT<<

P I
-
T 4
  • »t4ichliebedir« ist männlich

Beiträge: 3 895

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic Look

Erstzulassung: 20. Dezember 1998

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. April 2017, 17:04

Bis dahin in der Hochsaison einen vernünftigen Bus zu einem annehmbaren Preis zu finden wird schon schwierig genug. Ich würde an Deiner Stelle aber nach einem 102 PS ACV TDI schauen. Dein ausgewähltes Exemplar wird es mit der Länge und dem Gewicht mit 77 PS schwer haben. Ausserdem bedenke die Mehrkosten für die Maut aufgrund der Höhe oder fährst Du wie ich immer nur Landstrasse, so wie ich ?
Irgendwas ist ja immer.

Member of Angela Westphal

tomboone

Eroberer

  • »tomboone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 17. April 2017

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. April 2017, 17:17

Zitat

Bis dahin in der Hochsaison einen vernünftigen Bus zu einem annehmbaren Preis zu finden wird schon schwierig genug. Ich würde an Deiner Stelle aber nach einem 102 PS ACV TDI schauen. Dein ausgewähltes Exemplar wird es mit der Länge und dem Gewicht mit 77 PS schwer haben. Ausserdem bedenke die Mehrkosten für die Maut aufgrund der Höhe oder fährst Du wie ich immer nur Landstrasse, so wie ich ?


Bin mit dem T3 immer mit 60 PS unterwegs gewesen. Leistung hatte ich daher eher als sekundär auf dem Zettel. 100 km/h wären schön. Das mit der Höhe habe ich noch nicht bedacht, allerdings fand ich die ständige Räumerei mit dem Faltdach zu 2 noch gerade akzeptabel. Mit Baby wäre mir das mehr an Komfort die Maut wert bzw. liebe ich auch Landstraße ;-)

Klingt das Inserat an sich gut?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mulli

Kaiser

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. April 2017, 18:42

Geh auf alle Fälle in den ADAC Plus.

Da bekommst du im Pannenfall ein Mietwagen, die schleppen dir dein Auto auch nach Hause im schlimmsten Fall, Hotel zahlen sie auch manchmal etc etc. Alleine nachts in Frankreich abschleppen lassen und das selber zahlen müssen kann schweineteuer werden.

t4ichliebedir

>>Ich sehe ROT<<

P I
-
T 4
  • »t4ichliebedir« ist männlich

Beiträge: 3 895

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic Look

Erstzulassung: 20. Dezember 1998

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. April 2017, 18:42

Da bin ich der falsche Ansprechpartner. Langsam fahre ich nur mit meinem VW Käfer. Mit meinem Bus muß ich auch mal überholen können. Ein Raser bin ich aber dennoch nicht. Vergesse nicht, daß der Bus schon 23 Jahre alt ist. Ich persönlich mag nur T4 mit langem Vorderwagen ab 96, weil Sie für mich besser aussehen und die vorderen Kotflügel geschraubt und nicht verschweißt, wie bei dem von Dir ausgewählten Boliden sind. Somit wäre Er nichts für mich. :shake:
Irgendwas ist ja immer.

Member of Angela Westphal

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 27 665

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kw . Grundversion: Caravelle LR Sondermodell: GL

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. April 2017, 18:56

Moin,

den wirst du mit dem Rost zum Winter nur schwer wieder los. Preislich geht der, es ist ja einiges Investiert worden.
Schaue auf jeden Fall in jeder Ecke nach Rost!
Und für den Kurs muss alles Funktionieren (Kühlbox/Kocher/Heizung).

Der Tour (und der Club) sind die einzigen Calis mit langem Radstand. Den Platz zusätzlich zu haben ist super!

Für 2 Monate würde ich so ein Auto nicht kaufen. Du kennst das ja mit dem Instandhalten ja ;)
Der muss ja fit für die Tour sein und dann rechnet sich das eigentlich nicht...dann müsst ihr den schon min. 2 Jahre fahren.
Plakette ist machbar, mit ca. 1500€ für einen DPF aber kein Schnäppchen.

Und zum Herbst fallen die Preise/Nachfrage sehr ab...dann lieber bis zum Frühjahr stehen lassen (trocken) und dann verkaufen.

Wäre für euch ein Wohnwagen nicht praktischer?
Da ist das finanzielle Risiko wesentlich geringer...
Grüße aus dem Ammerland - Marc


Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

Mulli

Kaiser

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. April 2017, 19:11

Mal so als Überlegung. Ihr scheint ja jetzt nicht so ganz hohe Ansprüche an alles zu haben....

Ich würde an Eurer Stelle auf keinen Fall einen Bus nehmen, wo alles mögliche wie Kochgelegenheit schon eingebaut ist. Zu teuer und umständlich. Kauft Euch stattdessen einen einfachen Multivan für 4-5000 Euro und dazu einen Camping Gaskocher zum draussen kochen, dazu 20l Wasserkanister und einen Campingtisch mit Stühlen. Wir campen so seit vielen Jahren, waren gerade ein Jahr in Südamerika mit einem 20 Euro Campinggas bzw. später Benzinkocher unterwegs. Man ist ja meist dort unterwegs wo gutes Wetter ist, da will man doch auch beim Essenmachen draussen sein. Uns haben unterwegs immer die Leute leidgetan, die bei schönstem Sonnenuntergang in ihren Bussen und Wohn-LKWs verschwunden sind um Essen zuzubereiten oder später abzuwaschen, während wir im Freien sassen, dort gekocht haben, keine Fettspritzer im Auto hatten und dort auch nachher in einer Platikschüssel unsere Sachen abgespült haben. Glaube sowas würde euch auch reichen, ohne zig Tausend zusätzliche Euro für die eingebaute Ausrüstung ausgeben zu müssen. Vor allem wenn ihr das wieder verkaufen wollt, womöglich auch irgendwas kaputt ist und ihr nicht so richtig die Ahnung davon habt.

1000 Leute, 1000 Meinungen. So geht es jedenfalls auch wenn man ein überschaubares Budget habt.

tomboone

Eroberer

  • »tomboone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 17. April 2017

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. April 2017, 20:26

Danke erstmal für die Meinungen. Wohnwagen kommt nicht in Frage. Da fehlt uns ein Zugfahrzeug. Das mit dem Multivan muss ich mal durchrechnen. Wie baut ihr da das Bett? Habt ihr ein Vorzelt? Preislich sind diese Alkoven WoMos auch attraktiv. Da scheint das Angebot größer. Mit Fiat, Ford etc. Basis...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

tomboone

Eroberer

  • »tomboone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 17. April 2017

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. April 2017, 20:30

Zitat


Für 2 Monate würde ich so ein Auto nicht kaufen. Du kennst das ja mit dem Instandhalten ja


Beim Mieten bin ich zur Hauptsaison schnell bei 80+ € pro Tag und hab immer noch 1000 € Selbstbeteiligung. Bei 2 Monaten bin ich da bei ca. 4500-5000 €. Da komme ich doch bei Kauf/Verkauf besser weg?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 27 665

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kw . Grundversion: Caravelle LR Sondermodell: GL

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. April 2017, 21:09

Preislich sind diese Alkoven WoMos auch attraktiv.

In den Preisregionen um 10000 haben auch die Mängel!
Dort vor allem Feuchteschäden im Aufbau beachten!

Ansonsten hat man natürlich mehr Platz...fällt am Strand aber auch schneller auf ;)
Grüße aus dem Ammerland - Marc


Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

Mulli

Kaiser

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. April 2017, 21:24

Das mit dem Multivan muss ich mal durchrechnen. Wie baut ihr da das Bett? Habt ihr ein Vorzelt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Der Multivan hat die Schlaffläche schon von Werk eingebaut. Man kann die Rückbank einfach horizontal umlegen und drauf schlafen. Und sich eventuell noch eine dünne Matratze draufwerfen, auf Dauer angenehmer. Wir haben ein Vorzelt, ist aber immer etwas aufwendig das aufzubauen. Wir führen das in einer großen Dachbox mit. Eine Sonnenmarkise ist glaub ich schneller und schützt halt einfach vor Sonne, was man glaub ich öfter brauchen kann als ein komplettes Vorzelt. Das Zelt ist halt bei schlechtem Wetter wiederum praktisch. Ich habe das glaube ich dreimal aufgebaut in 5 oder 6 Jahren.

daily-driver

Tripel-As

  • »daily-driver« ist männlich

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 27. August 2010

Wohnort: Riesa

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 14. November 1997

Kilometerstand: 173000

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. April 2017, 21:35

wenn es wirklich nur für die 2-3 Monate sein soll, würde ich eher nach einem älteren Wohnmobil auf fiat ducato basis suchen. Ist billiger im Einkauf, hat mehr Platz und sollte genauso problemlos wieder zu verkaufen sein. t4forum hin oder her

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…446588-220-4238

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »daily-driver« (17. April 2017, 21:36)


Ellig

Cruiserbusfahrer u. Bastelbussammler

  • »Ellig« ist männlich

Beiträge: 1 768

Registrierungsdatum: 30. April 2013

Wohnort: Landkreis Oberhavel

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Eigenbau Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW + Grundversion: Transporter KR Sondermodell: 'Economy' (Ex-ABL, Baufahrzeug in Rente) Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW Grundversion: Transporter LR

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. April 2017, 21:35

Bin ja grundsätzlich Mullis Meinung - weniger ist mehr - und finde kochen und spülen im Bus entbehrlich. Aber zu zweit mit Kleinkind im Multivan, also kurzer Radstand? Das würde ich an Eurer Stelle erstmal übers Wochenende testen. Auf langen Radstand und/oder Hochdach würde ich da nicht verzichten wollen.
(Habe meinen ersten Bus 2013 übrigens für einen Urlaub gekauft auch weil es günstiger als Miete war und fahre den heute noch 8) )
Gruß

Gerd

tomboone

Eroberer

  • »tomboone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 17. April 2017

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 18. April 2017, 16:34

Zitat

Bin ja grundsätzlich Mullis Meinung - weniger ist mehr - und finde kochen und spülen im Bus entbehrlich. Aber zu zweit mit Kleinkind im Multivan, also kurzer Radstand? Das würde ich an Eurer Stelle erstmal übers Wochenende testen. Auf langen Radstand und/oder Hochdach würde ich da nicht verzichten wollen.
(Habe meinen ersten Bus 2013 übrigens für einen Urlaub gekauft auch weil es günstiger als Miete war und fahre den heute noch 8) )


Denke ich eben auch. Wenigstens ein Hochdach sollte sein.
Weiter oben war die Rede vom saisonbedingten Wertverlust. Auf wieviel muss ich mich denn einstellen? Es geht mir ja nur darum, günstiger raus zu gehen als mit 2 Monaten Miete.

Gerade bin ich noch auf den hier aufmerksam geworden:
VW T4 Wohnmobil mit Hochdach, 8.000 € VB

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vw-t4-wohnmobil-mit-hochdach/636906455-220-3365?utm_source=sharesheet&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • »Vasco Da Gama« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 12. Juli 2014

Wohnort: Ostholstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis konserviert mit Mike Sanders

Erstzulassung: 20. Juli 2001

Kilometerstand: 234450

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 18. April 2017, 16:49

Moin Thomas,

bis auf,
dass man nie nie nie einen Bus in Berlin kauft,
und das es sonstiges Kfz und nicht Sonder- Kfz heißt,
und es Porta Potti heißt und nicht Porter Potti ...


...würde ich mir das Bettmobil an Deiner Stelle mal anschauen, wenn es nicht zu weit entfernt ist. :)

Grüße Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vasco Da Gama« (18. April 2017, 16:52)


Mulli

Kaiser

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 18. April 2017, 16:54

Also mein Bus kommt aus Berlin und der ist und war einfach Top.

In Berlin gibt es natürlich auch ehrliche Käufer und Verkäufer. Wieso sollte es diese auch nicht geben bei 3,5 Mio Einwohnern?

kobold04

König

  • »kobold04« ist männlich

Beiträge: 934

Registrierungsdatum: 16. November 2014

Wohnort: 56068 Koblenz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Erstzulassung: 10. September 1998

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 18. April 2017, 18:10

Die Frage ist meiner Meinung nach, Was du alles IM Bus machen willst.
Bzw wie deine Ansprüche sind.


Wenn du auf Kochen / Spülen verzichten kannst, würde MEINER Meinung nach
ein langer Trapo reichen. Matratze hinten rein (Geht bis 155cm :) )
und ein Brett über die Sitze vorne fürs Kind.
IIIII IIIII IIIll IIIll IIIll Nächte im Bus verbracht....

  • »Vasco Da Gama« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 12. Juli 2014

Wohnort: Ostholstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis konserviert mit Mike Sanders

Erstzulassung: 20. Juli 2001

Kilometerstand: 234450

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. April 2017, 19:04

VW T4 Wohnmobil mit Hochdach

Auf den Bildern kann man nichts erkennen und keine Aussage über den Zustand treffen. Lass dir doch mal vom Verkäufer hochauflösende Fotos von den kritischen Stellen senden.

Der hier ist sehr ähnlich: Volkswagen T4 lang mit Hochdach REIMO Ausbau ZAHNRIEMEN DEF
Wenn der näher ist und man den Preis noch ein wenig drücken kann. Müsste man mal nachschauen lassen, was mit dem Motor und dem Zahnriemen ist.