Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

holybabel

Mitglied

  • »holybabel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Wohnort: Wacken

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: komplett zum Multivan Generation umgebaut

Erstzulassung: 6. Februar 2002

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:55

[Erledigt] T4 oder T5? Budget 8k€ - Eventuell T4 Multivan/2.5TDI/BJ2000/300tkm

Hallo zusammen,
wir wollen uns auch endlich einen VW-Bus kaufen. Nachdem die tägliche Pendelei von 170km auf 35km eingedampft wurde können wir uns auch mit einem Bus anfreunden.
Nun bin ich absoluter Neuling was dieses Thema angeht. Ich habe mich ein bißchen belesen und meine/denke folgendes erfahren zu haben:
So lange bei einem T4 immer regelmäßig Ölwechsel gemacht wurde, der Zahnriemen spätestens alle 120.000km gewechselt wird und er einigermaßen pfleglich behandelt wurde sind "Lebenszeiten" jenseits der 400tkm nicht selten.
Der T4 ist Schrauberfreundlicher als der T5, der T5 aber wohl nicht so rostanfällig.

Wir würden mit dem Bus gerne das ein oder andere Festival besuchen oder auch mal spontan an Strand oder bei Freunden schlafen. Die jährl. Fahrleistung wird sich vermutlich bei max. 20tkm einpendeln, eher weniger. Ich brauche keinen "Renner", ich bin eh der gemütliche 120-130km/h Tempomat-Fahrer. Im Alltag sind wir max. 3 Personen (Ich+Frau+Kind) die in den Bus reinmüssen. Praktischerweise würden wir ihn auch zum Transport sperriger Dinge (Stichwort Baumarkt und/oder Ikea) benutzen wollen.

Ich habe jetzt mal ein bißchen bei mobile.de geguckt und folgendes Angebot gefunden:
T4 Multivan-Atlantis/2,5TDI-151PS/300tkm/8000€

Nun weiß ich nicht ob der 2,5TDI nicht etwas zu groß ist bzgl. Unterhalt und Verbrauch und ob 300tkm bei einem T4 wirklich noch als entspannt beizeichnet werden können.
Was meint ihr zu dem Angebot? Augenscheinlich sieht er ja gar nicht so schlecht aus.
Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »holybabel« (11. Juni 2018, 11:58)


nsu tt

Egal ob Madrid o. Barcelona- Hauptsache Italien.

  • »nsu tt« ist männlich

Beiträge: 1 458

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2010

Wohnort: Eckental

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: syncro, der mit der grünen plakette

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 211000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:05

zunächst würd ich mir bei dem motor keine gedanken um die laufleistung machen, wenn alle serviceintervalle - ölwechsel, zahnriemenwechsel,- eingehalten wurden.
auf den bildern schaut er gut aus, d. h. es hat sich zumindest beim bildermachen jemand mühe gegeben.
inneraum ist auch gereinigt u. sieht nicht verlebt aus.
also ansehen ist angesagt.
von t5 in dieser preisklasse würde ich jetzt mal abraten- da bekommst du nur die baujahre 2005 u. 2006 , da würd ich eher die finger von lassen.
ich will jeremy clarkson wiederhaben.. :protest:







T 5 California

Skuzy

Foren-As

* *
-
X D 2 0 1 7
* *
-
X D 2 0 1 8
  • »Skuzy« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 3. Mai 2018

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 13. April 2000

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:46

Schau mal links auf meine Bus Kilometer. Hab ihn vor 3 Wochen gekauft 1000 sind von Mir. Keine Standheizung. Aber alle teuren Teile bereits vor kurzem gemacht. Zustand innen wie deiner. 9000 hab ich bezahlt.

Fahr hin und wenn der Funke überspringt und alles passt nimm ihn. Zahnriemen , tüv und Ölwechsel machen lassen vorher. Und check en warum die Alus nicht drin stehen.Ob du da irgendwo noch ein besseres Angebot findest wo du 2-300 euro sparst ist egal. Wenn du dieses Auto willst dann kauf es.

Bei mir war es z.b. der große Motor, Zustand, Verkäufer, Farbe und die AMG Felgen (Aufpreis) die schon eingetragen waren die das Packet abgerundet haben. Ich wollte diesen Bus und keinen anderen mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Skuzy« (16. Mai 2018, 15:24)


Triplewanker

T4 Custom Berlin

  • »Triplewanker« ist männlich

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 21. August 2013

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: XXL

Erstzulassung: 1. Juli 1996

Kilometerstand: 347000

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:47

Ich möchte mich hier ma @nsu tt: anschließen.

Was noch zu sagen wäre: Im Grunde, wenn der Motor pfleglich behandelt wurde, wirst Du mit dem auch über 500tausend kommen. Natürlich wird dann, wenn noch nicht gemacht, das ZMS (Zweimassenschwungrad) fällig. Das ist in der Werkstatt nen bissel teurer. Ich kenne die Preise nicht genau, aber ich denke mit Kupplung usw wirst Du bei 1500-2000 liegen.

Was den Rost angeht: Natürlich hat nen T4 mehr Rost, da er älter ist. Anfällig sind allerdings der eine wie der andere. Sollte bei Deinem Erwerb von außen und unten weiter nichts zu sehen sein, lohnt ein Blick mit dem Endoskop in die Schweller. Sehen auch die von Innen noch gut aus, ab mit dem Wagen zur Hohlraumkonservierung. Wenn Du das regelmäßig wiederholst und auf Rost, der von der Oberfläche der Karosse kommt, achtest, hast Du auch hier in der Regel Ruhe. Allerdings nen T4 zu finden, der gerade im Schwellerbereich unterhab der Fahrertür Innen keine Blüten zeigt, wird wohl eher schwer, insofern er noch nie gemacht wurde. Warum??? Thema Bau- oder PU-Schaum. Da wirst Du hier im Forum schon fündig. Ist auf der Beifahrerseite auch drin, aber häufiger ist die Fahrerseite betroffen.

Ansonsten ist der T4, ok da scheiden sich die Geister, aber er ist eben noch solider gebaut. "Au weh" hat hier noch mehr Augenmerk auf Transporter/LKW bei der Konstruktion gelegt; beim T5 dann schon eher auf PKW "downgesizt"! Daher sind die Verschleißteile auch zumeist schneller runter, da sie eben anders ausgelegt sind. Gerade bei recht ordentlicher Benutz- und Ladung sind die Fahrwerkskomponenten deutlich früher müde als beim T4.

Nutzt man Ihn allerdings als normalen "PKW", geben sie zwar auch früher nach, aber das liegt dann eher an der Alterung. Da ist es dann beim T4 auch nicht anders.

Gut, der T5 ist etwas moderner. Vielleicht bietet er nen bissel mehr Komfort, da er eben mehr PKW ist, und er ist ne bissel leiser geworden, aber bei 120-130 interessiert das noch nicht so sehr.

Wenn Du Dich weiter informieren willst, bleibe ruhig bei der Motorwahl 2,5l TDi (102PS, MKB: ACV). Der Motor ist sehr solide und dennoch kräftig, aber sparsam, jedoch nicht spaßarm (wenn man mal mag). Der AXG/AHY ist quasi der gleiche Motor, hat knapp 50PS mehr, die fallen aber unten rum kaum ins Gewicht. Und wenn man gebraucht kauft, dann wie gesagt, lieber den ACV, da er zumeist von Leuten gefahren wurde, die eben nicht unbedingt rasen wollen, sondern etwas bedächtiger fahren. Das ist nen deutliches Plus für die Lebensdauer.

Mit einem 1,9'er mit 68PS brauchts Du gar nicht erst zu liebäugeln. Der ist als städtischer Transporter oder als Überlandfahrzeug ok, aber in den Bergen, gerade noch mit einer Multivanausstattung, bringt er Dich um und die LKW's überholen Dich.
Nicht viel besser sieht es hier mit dem AAB (2.4l, 78PS) aus. Der AJT (2.5l, 88PS) wäre noch eine Option, aber mehr als 130, vielleicht gerade so 140 sind hier nicht drin, da das kurze Getriebe das nicht mitmacht.

Daher bist Du mit dem ACV gut dabei. Zumal auch bezüglich gelber oder grüner Plaketten, aber auf lange Sicht ist das eh egal. Ist beim T5 auch nicht besser. Wer dann mal blau will, sollte sich nen Benziner holen. Da kommt aber die Akzeptanz von 12-16L Verbrauch (nach Fahrweise) hinzu.

Gut, bei einer geringen Laufleistung ist es vielleicht mehr ein Rechenspiel. Die Versicherung nimmt sich nicht soviel, daher kommt die Steuer zum tragen, da er wahrscheinlich als PKW zugelassen sein wird. Beim 2,5l Tdi macht das 402€. Benziner glaube ich was um die 185€ (Euro2, 2,5l).

Den ACV fährst Du um die 7-10L. Ganz Sparsame schaffen ihn sogar auf 6-6,5l zu bringen, aber das ist dann auch spaßarm überland.

Bedenke: Multivan ohne Hoch- Klappdach mit Kind...nimm nen Zelt für das Kind mit. Zu dritt auf der Bank ist nicht lustig, außer das Kind gehört nicht zu Deiner Familie, ist kein Kind mehr und entspricht Deiner sexuellen Anziehung. ;)

Du kannst natürlich vorne über die Türen noch nen Brett legen, aber das geht auch nur bequem bis 1,4-1,6m Körperlänge.

So, lass es sacken und schau Dich mal um; und Willkommen im Forum.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Triplewanker« (16. Mai 2018, 13:56)


Atlantis16

Tripel-As

  • »Atlantis16« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

Wohnort: Donau Ries

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Heckklappe neu revidiert

Erstzulassung: 21. April 1999

Kilometerstand: 306000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:20

Hallo Holybabel,

Du hast zwar die Kriterien für Deine Alltagsnutzung zum Fahrzeug dargelegt, aber als Entscheidungskriterium zum Kauf eines Bullis (egal ob T4 / T5) gehört auch die Lust und der Wille an diesen Fahrzeugen selbst Hand anzulegen.
Gepflegte T4 sind nach wie vor zuverlässige Fahrzeuge und die Ersatzteilversorgung ist gigantisch. Man muss sich aber auch im Klaren sein, dass wenn man wegen jedem Wehwehchen in die Werkstatt geht kann bald Frust aufkommen.
Wenn Du aber selbst schrauben kannst, dann gibt's in meinen Augen keine weitere Diskussionsgrundlage mehr :thumbsup:

VG

Atlantis16

holybabel

Mitglied

  • »holybabel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Wohnort: Wacken

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: komplett zum Multivan Generation umgebaut

Erstzulassung: 6. Februar 2002

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:17

Hallo zusammen,

danke für die zahlreichen Infos und Tipps :-)
Aaaaalso...Zum Thema Selber-Schrauben. Ich bin jetzt kein Profi, aber auch kein Neuling. Mein Vater schraubt seit Jahren an seinem Auto selber rum, ich habe 2 Bekannte die einen T4 haben und viel selber machen und mein Schwiegervater ist KFZ-Meister bei VW mit ner kleinen Hobby-Werkstatt zu Hause. Ich denke das ich da durchaus also sehr oft was selber/mit Bekannten zusammen schrauben kann.Ok, also eher der Motor mit 102PS, alles klar. Wie entscheidend ist das Baujahr?

Hier wäre ein eventuell interessanter der allerdings BJ 1997 ist: T4-Multivan/2.5 TDI/2. Hand/Klima/Tüv-04-2020/260tkm/6450€
Gruß holybabel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »holybabel« (16. Mai 2018, 15:19)


nsu tt

Egal ob Madrid o. Barcelona- Hauptsache Italien.

  • »nsu tt« ist männlich

Beiträge: 1 458

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2010

Wohnort: Eckental

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: syncro, der mit der grünen plakette

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 211000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:25

ich würd mir keinen grün beleuchteten holen, mir gefallen die blauen ab 2000 besser :D
ich will jeremy clarkson wiederhaben.. :protest:







T 5 California

BuIIisurfer

Mit doppel i statt doppel L

-- B U
-
L L I
- S U
-
R F E R
  • »BuIIisurfer« ist männlich

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 19. Januar 2017

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Surfmobil

Erstzulassung: 6. Oktober 1999

Kilometerstand: 313131

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:27

blauen ab 2000 besser
Ist das blaue KI nicht schon ab MJ 98? ;)
BuIIisurfer mit doppel i statt doppel L :ks:
@BuIIisurfer:


Meine Reisen & Umbauten am Bus auf Youtube :drive:

holybabel

Mitglied

  • »holybabel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Wohnort: Wacken

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: komplett zum Multivan Generation umgebaut

Erstzulassung: 6. Februar 2002

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:31

Hm, besser gefallen ist jetzt das eine, aber ist das Modelljahr von der "Beschaffenheit" so viel schlechter?

Atlantis16

Tripel-As

  • »Atlantis16« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

Wohnort: Donau Ries

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Heckklappe neu revidiert

Erstzulassung: 21. April 1999

Kilometerstand: 306000

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:36

Hallo zusammen,

danke für die zahlreichen Infos und Tipps :-)
Aaaaalso...Zum Thema Selber-Schrauben. Ich bin jetzt kein Profi, aber auch kein Neuling. Mein Vater schraubt seit Jahren an seinem Auto selber rum, ich habe 2 Bekannte die einen T4 haben und viel selber machen und mein Schwiegervater ist KFZ-Meister bei VW mit ner kleinen Hobby-Werkstatt zu Hause. Ich denke das ich da durchaus also sehr oft was selber/mit Bekannten zusammen schrauben kann.Ok, also eher der Motor mit 102PS, alles klar. Wie entscheidend ist das Baujahr?

Hier wäre ein eventuell interessanter der allerdings BJ 1997 ist: T4-Multivan/2.5 TDI/2. Hand/Klima/Tüv-04-2020/260tkm/6450€
Gruß holybabel
Vater schraubt, 2 Bekannte die selber T4 schrauben, Schwiegervater KFZ-Meister bei VW mit eigener Hobby-Werkstatt --- bessere Voraussetzungen kann man fast nicht haben :P

Triplewanker

T4 Custom Berlin

  • »Triplewanker« ist männlich

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 21. August 2013

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: XXL

Erstzulassung: 1. Juli 1996

Kilometerstand: 347000

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:01

Hm, besser gefallen ist jetzt das eine, aber ist das Modelljahr von der "Beschaffenheit" so viel schlechter?


Das kann man so genau nicht sagen. Es gab wohl einige in Spanien vom Band gelaufene, die sollen etwas schlechter sein und man hat bei einigen Fahrzeugen ab 98 dünners Blech verwand. Wir konnten ein wenig die Erfahrung gewinnen, dass die FZ bis 98-99 zumeist in der Regel noch recht ordentlich sind. Ausnahmen bestätigen natürlich.....; genau.
Wir hatten hier schon 2000'er die völlig durch waren. Gerade an den Nähten der Seitenteile. ÜBEL! Aber gesehen haben wir auch 2001'er, die so gut wie nichts haben. Uns hat sich nen bissel das Gefühl aufgedrängt, dass es die Produktionsjahre von 98-2000 betrift, die nen paar mehr Probleme haben, das ist aber eher subjektiv.

Das blaue KI wurde ab 98 verbaut und ab 2000 hielt CAN-BUS in die TDi's Einzug. Ab 2001 dann fast ausschließlich.

Deine Voraussetzungen sind gut. Wenn Du Dich mit dem Schwiegervater gut verstehst, nimm ihn zur Besichtigung mit. Er sollte nen kundiges Auge haben, kann den "bösen" Part bei der Preisverhandlung spielen, dass passt dann schon.

thk

Eroberer

  • »thk« ist männlich

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. August 2002

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:07

also ich find den blauen aus post #1 jetzt echt ok, auch vom preis her. ich würde den an deiner stelle mit fachkundiger hilfe besichtigen und ggf mitnehmen

Sarifahri

Mitglied

  • »Sarifahri« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2014

Wohnort: Sargans

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: In wunderschönem Sarigelb

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 330000

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:22

Hoi,

zwischen den beiden ist noch ein (für mich) entscheidender Unterschied:
Der zweite (75Kw) ist ein Multivan I .
Der ist meiner Meinung nach der nicht wirklich praktische Multivan, d.h. die mittlere Sitzreihe sitzt immer entgegen der Fahrtrichtung (die Kinder kotz... en dann gerne) und die Sitze sind fix, d.h. lassen sich in der Länge nicht verstellen.

Der erste (111Kw) ist ein Multivan II, der ist einfach besser durchdacht was die mittleren Einzelsitze angeht. (einziger Nachteil : Gewicht der Sitze)

Gruss Fabien
2000 T4 Multivan AHY

1986 T3 Syncro SR

1954 Käfer

Triplewanker

T4 Custom Berlin

  • »Triplewanker« ist männlich

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 21. August 2013

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: XXL

Erstzulassung: 1. Juli 1996

Kilometerstand: 347000

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:26

Ich habe mir beide ANG auch mal angeschaut. Was ich mich bei dem blauen Frage, warum hat der den ausgestellten Türkeil? War der vorher mal nen wildes Tuningobjekt? Ich finde das zweite ANG ehrlicher, obschon der blaue eine deutlich bessere Ausstattung hat. Im Grunde ist aber eins hilfreich; so viel Busse wie möglich Probefahren und vergleichen. T4's verkaufen sich heute auch nicht mehr wie Beelitzer Spargel. Und bei nem Händler ist immer nen bissel Obacht geboten, auch wenn er gute Bewertungen hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Triplewanker« (16. Mai 2018, 16:27)


rheinhesse

Das wird Konzikwensen haben...

  • »rheinhesse« ist männlich

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: 55232 Alzey

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 29. November 1995

Kilometerstand: 200758

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:26

@holybabel:

Wollt ihr (unbedingt) einen Diesel?
mit sportlichem Händedruck, rheinhesse


Rheinhessen first "We have Weck, Worscht and Woi

Gen.In.Fest.

Lebende ForenLegende

  • »Gen.In.Fest.« ist männlich

Beiträge: 2 996

Registrierungsdatum: 9. August 2010

Wohnort: Deutsch-Belgischer Naturpark

Motor: T4 - AJA Diesel 2370ccm 55kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: T5 2.5 TDI 4M, T5 2.0 TDI 4M

Erstzulassung: 2. September 1997

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. Mai 2018, 18:57

@Triplewanker:

Gut geschrieben, danke! :)
D5006 2.8d / 1.9TDI-AHF / 2.4d-AJA / DR 650SE / 2.5TDI 4M-BNZ / 2.0TDI 4M-CFCA / 2.5 T AWD-EJ257

holybabel

Mitglied

  • »holybabel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Wohnort: Wacken

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: komplett zum Multivan Generation umgebaut

Erstzulassung: 6. Februar 2002

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. Mai 2018, 09:34

Danke für die ganzen sehr hilfreichen Kommentare. Wir werden uns wohl noch ein bißchen länger umgucken. Das Grün ist bei meiner Frau leider komplett durchgefallen. Da wir keine Not haben werden wir den Markt weiter beobachten und hoffen auf ein Angebot was uns beiden zusagt :-)

@rheinhesse: Nicht unbedingt. Sind die Benzin-Motoren denn genauso langlebig?
Gruß holybabel

Triplewanker

T4 Custom Berlin

  • »Triplewanker« ist männlich

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 21. August 2013

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: XXL

Erstzulassung: 1. Juli 1996

Kilometerstand: 347000

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:44

...Wir werden uns wohl noch ein bißchen länger umgucken. ... Da wir keine Not haben werden wir den Markt weiter beobachten und hoffen auf ein Angebot was uns beiden zusagt :-) ..Sind die Benzin-Motoren denn genauso langlebig?


Das ist auch gut so. Wer nen gebrauchten Wagen aus einer Laune heraus, weil er eben gerade Bock drauf hat, kauft, kann arg in die Tonne fassen. Ich spreche da von meinem ersten T4. :wacko: Keine Erfahrung, zwei Probegefahren, Nummer zwei gekauft, da den Aussagen des VK getraut, machte ja auch nun guten Eindruck. Also VK und Wagen.
Naja und dann gingen die Dramen nach und nach los. Von wegen Wasserpumpe gewechselt bei Zahnriemenwechsel. Hat mich zwar zum Glück nicht den Motor gekostet, aber Geld und Nerven. Und dann ging es weiter. Lager hier und da ausgeschlagen, Turbo nicht mehr so prall, ZMS hinüber (was ja alles angeblich "..schon gemacht wurde beim Kumpel in der Werkstatt, daher keine Rechnung aber wir können gern zu ihm fahren..." :kotz: ) usw... Selber Schuld!

Naja, das hat zumindest dazu geführt, dass ich mich mit dem Wagen intensiv auseinandergesetzt, und das Forum, und darüber auch noch Freunde gefunden habe. :D

Bei den Benzinern kenne ich mich leider nicht so gut aus. Aber die 2,8l 6-Zylinder sind sehr laufruhig und wohl, soweit ich gehört habe, auch eher Langläufer (klar, je nach Hege und Pflege). Was allerdings auffällig ist, dass die Benziner, die nicht gerade an die Staatsmacht gefallen sind, meist eine höhere Ausstattung als die Diesel haben. Wahrscheinlich weil man damalig das zum Diesel gesparte in Ausstattung investiert hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Triplewanker« (17. Mai 2018, 13:39)


friesentransporter

Lebende ForenLegende

*
-
* * * * * *
  • »friesentransporter« ist männlich

Beiträge: 2 623

Registrierungsdatum: 14. März 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: komisches Kassenmodell

Erstzulassung: 1. September 1999

Kilometerstand: 120000

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:52

die 2,5l 6-Zylinder


:nixpeil:

Bring den Jungen doch nicht vollkommen durcheinander... :P

.
Wenn einer, der mit Mühe kaum
Geklettert ist auf einen Baum,
Schon meint, daß er ein Vogel wär,
So irrt sich der.

Wilhelm Busch

Triplewanker

T4 Custom Berlin

  • »Triplewanker« ist männlich

Beiträge: 1 257

Registrierungsdatum: 21. August 2013

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: XXL

Erstzulassung: 1. Juli 1996

Kilometerstand: 347000

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:39

die 2,5l 6-Zylinder


:nixpeil:

Bring den Jungen doch nicht vollkommen durcheinander... :P

.


Sorry und Danke, Macht der Gewohnheit. 2.8l sollte es sein. Ich habe es mal editiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Triplewanker« (17. Mai 2018, 13:42)