Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Mai 2018, 19:15

BRC Just - auf Autogas keine Lambdawerte

Hallo zusammen,

hatte grad einen benzin-versifften Unterdrucksensor, dort alles sauber gemacht und nun kommt das nächste Problem:

Im Benzinbetrieb fährt er gut, sobald er auf Gas umstellt geht er aber im Leerlauf aus. Wenn ich ordentlich (Auto-)Gas gebe, bleibt der Motor an. LPG-Tank ist voll. Habe beide Steuergeräte ausgelesen. Das MSG vom T4 kein Fehler, im Steuergerät von der BRC Just auch kein Fehler.

Im Diagramm der Just-Diagnosesoftware fällt aber auf: Im Benzinbetrieb pegelt der Lambdawert hin und her wo wie es sein soll. Sobald auf Gas umgestellt wird fällt der Lambdawert konstant auf 0,4 mV. Da geht er dann im Leerlauf auch aus.

Hat jemand eine Idee, was da der Hintergrund sein kann? Das ist nicht normal mit dem Lambdawert, oder?

Vielen Dank!
Schöne Grüße
Mulli

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Mai 2018, 22:27

Bin 200 km gefahren, auf der AB konnte ich auf Gas fahren, allerdings ist mir dabei ein paar Mal auf der Autobahn der Motor ausgegangen. Wenn ich ihn neu gestartet habe, konnte ich weiter auf Gas fahren. Das oberste Licht der Tankanzeige hat als Fehler geblinkt.

Eben das Gassteuergerät ausgelesen: Unfound Lambda oxygen sensor transitions or inncorrect connection.

Habe jetzt im Dunkeln kein loses Kabel gesehen. Wie ist denn die Gasanlage mit der Lambdasonde verdrahtet? Kann das hier jemand sagen? Holt sich das Gas-SG die Lambdawerte direkt von der Sonde oder aus dem MSG? Wo muss ich denn da anfangen den Fehler zu suchen? Sonstige Tipps??

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Mai 2018, 00:13

Normal greifen die mit Stromdieb vom Kabel der lambdasonde ab.

Würde die Verbindung genau prüfen ist normal nur 1 Kabel

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2018, 18:38

Habe das Kabel unterm Auto an der Lambda abgezogen. Zwischen dem Stecker unterm Auto und dem gelben Lambdakabel im Stecker des Gassteuergeräts gibts 2 Ohm Widerstand. Also ist das nicht unterbrochen.

Da das Lambdasignal von der Sonde per gelbem Kabel zum Gassteuergerät geht und von dort per blauem Kabel (Lambdaemulation) an das MSG geleitet wird und das MSG richtige Lambdawerte hat, muss die Verkabelung eigentlich auch stimmen. Wenn die Lambdaleitung irgendwo unterbrochen wäre, würde gar kein Lambdasignal beim MSG ankommen.

Hmm, bin etwas ratlos...

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:52

Temperatur Sensor prüfen

Ggf wertet das gas stg die lambda erst ab einer bestimmten Wasser Temperatur aus

Und Betriebsmodus Gas stg prüfen
Manchmal kann man die auch auf betrieb ohne lambda Stellen, denke zwar das passt laut Beschreibung nicht auf den Fehler aber nachschauen kostet nix

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Mai 2018, 22:39

Jetzt sprignt er kaum mal mehr auf Benzin an. Klingt wie ein Traktor mit 2 Zylindern beim 10 minütigen Startversuch. Muss erstmal diesen Fehler finden bevors ans Gas geht...

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:49

Zwischenstand : Auf Benzin läuft er ganz gut, auf Gas geht er oft im Leerlauf aus und beschleunigt schlecht. Temperatursensoren (Kühlwasser und Motor) habe ich geprüft.

Sobald er auf Gas läuft, fällt das Lambdasignal sofort auf fast 0V. Wenn man aber ein paar plötzliche Gasstöße macht, dann zuckt das Lambdasignal ganz leicht nach oben. Die Lambdasonde scheint also doch Werte zu liefern! Habe im Gasbetrieb die Spannung von Masse Gas-SG (Pin 16) zur Batteriemasse gemessen. 0,03Volt. Also Masse hat die Gasanlage.

Ich vermute nun, dass nicht die Lambdaanzeige defekt ist, sondern dass der Motor auf Gas tatsächlich zu mager läuft! Weiss jemand wie sich das überprüfen lässt? Wie kann man diesem Fehler näher kommen? Tank ist halb voll.

Vielen Dank!

PS: was ich sonst noch gemacht habe:
- Zündkabel mit alten getauscht
- Verteiler mit Finger begutachtet, guter Zustand
- Drosselklappenpoti getauscht
- Temp. sensonren geprüft
- Unterdrucksensor gereinigt
- neuer Benzindruckregler verbaut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mulli« (30. Mai 2018, 16:39)


Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Mai 2018, 18:27

Habe jetzt grade nochmal nachgesehen. Ich habe zwei Kühlwassertemperatursensoren. Einaml 2polig in blau und einmal 4 polig in grün. Widerstand am blauen Fühler ist korrekt. Die Widerstände zwischen den 4 Kontakten am grünsen Sensor sind aber komisch. 0 Ohm zwischen blau und blau/rot. Zwischen allen anderen Kontakten gibt es unendlich viel Widerstand.

Dieser grüne Tempsensor ist in der Wiki gar nicht beschrieben. Benziner Bj 95. Passt das gemessene dann?

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Mai 2018, 18:43

Klima?

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

Bertram1958

Kaiser

- S
-
K O M B I
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 2 245

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 201000

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Mai 2018, 19:07

Du hast eine Lambda-gesteurte Venturi Anlage, richtig? (Also nichts Sequentielles)
Wenn es wahr ist, dass zu wenig Gas kommt, konnte das Multiventil (am Tank) evtl .klemmen oder dein Luftmischer Verdampfer hat ein Problem?
Vielleicht kann der Frank was dazu sagen? @FWB Group:
Irgendwas is' immer!

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:23

Der zweite Temperatur Geber ist das der F163 evtl ?

https://t4-wiki.de/wiki/Schalter_F163_(T…agenabschaltung)

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:28

Wow, wieder was gelernt. Genau das ist er. Passt auch zu den Messungen. Nur "binäre" Zustände. Danke

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Juni 2018, 13:58

Weiss jetzt immer noch nicht wie ich bei der Fehlersuche vorgehen soll. @FWB Group: hast du eine Idee dazu?

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

15

Freitag, 1. Juni 2018, 14:25

Prüfe erstmal ob die Lambdasonde noch gut ist und ob das Gas-Steuergerät auf ein Lambdasignal reagiert.

Dazu idealerweise direkt am Gas-Steuergerät schauen ob das Lamdasignal von der Sonde ankommt (Spannungsmessung Lambdasignalleitung gegen Masse muss zwischen 0 und 1 V pendeln)

Falls das Signal nicht ankommt, Kabel zur Sonde erneut prüfen.

Falls Signal da, Steuergerät reagiert aber nicht, Steuergerät überprüfen.

Hier sind noch paar Tips in dem Link:

https://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/…bda/lambda3.htm

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

16

Freitag, 1. Juni 2018, 20:49

Also danke erstmal fürs mitdenken.

Lambdasignal von Sonde kommt prinzipiell im Gas-SG an, weil:

1.) Gemäß der Verdrahtung der BRC Just geht das Lambdasignal erst in Gas-SG und danach ins MSG. Im MSG sieht man auf Benzin einen schönen schwankenden Lambdawert zwischen 0 und 0,8 Volt. Das MSG bekommt dieses Lambdasingal also aus dem Gas-SG übermittelt. Wenn also das MSG den Lambdawert hat, dann auch das Gas-SG
2.) Messung zwischen Lambdasondenstecker und Lambdaeingang am Gas-SG zeigt 0 Ohm im Stand.
3.) Wenn ich im Gasbetrieb Gasstöße mit dem Gaspedal gebe, erkennt man für eine Sekunde einen winzig kleinen Ausschlag am Lambdasignal, also statt 0V ca. 0,01 Volt. Irgendwas kommt also an.

Daher vermute ich, dass nicht das Lambdasignal das Problem ist, sondern dass das Gemisch im Gasbetrieb tatsächlich zu mager ist. Und da weiss ich nicht wie ich das herausfinden kann... Werde mal schauen, wieviel Volt zB an den Magnetventilen ankommen müssen oder am Verdampfer. Kenne mich da halt noch gar nicht aus. Bisher lief alles top zuverlässig. Oder ist irgendein Filter voll. Hab in 70.000 km auf Gas noch nie was machen lassen.

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

17

Freitag, 1. Juni 2018, 22:54

Kannst du den Lambdawert im Gas-Steuergerät anschauen während du im Benzinbetrieb bist ?

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

18

Samstag, 2. Juni 2018, 00:07

Ja, in der Diagnosesoftware für das Gas-SG kann ich das sehen.

Im Anhang ein Bild der Software. Im rot umrandeten Bereich fährt er auf Benzin, ab da wo es grün umrandet ist fährt er auf Gas. Lambda fällt bei Gasbetrieb sofort ab.
»Mulli« hat folgendes Bild angehängt:
  • gas.jpg

FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 8 097

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. Juni 2018, 12:40

Hi
Kann es sein das die Ader blau und gelb mal vertauscht wurden?
Wenn ja, ergibt das dein Problem.
In Benzin ganz normale Lambdawerte, im Gasbetrieb Null.

Wenn nicht vertauscht wurde ist das Gassteuergerät kaputt!
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812

Mulli

Kaiser

  • »Mulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 29. Juli 1995

Kilometerstand: 285000

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. Juni 2018, 10:11

Danke FWB Group für deine Einschätzung.

Kabel vertauscht wurde da nichts. Das Problem ist während einer längeren Autobahnfahrt aufgetreten. Kann es nicht auch sein, dass das Gemisch tatächlich zu mager ist und das Gas-SG die korrekten Lambdawerte anzeigt? Ventil kaputt? Verdampfer kaputt?

Gibt es eine Möglichkeit zu prüfen, ob genügend Gas vorne im Motorraum ankommt? Oder kann man die einzelnen Bauteile der Gasanlage durchmessen? Finde dazu leider nichts im Netz.