Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

duke_olly

unregistriert

41

Freitag, 15. Juli 2011, 14:51

DANKE Stefan!

Samot35

Tripel-As

  • »Samot35« ist männlich

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 26. Februar 2009

Wohnort: Paderborn

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: eigenes Sondermodell SYNCRO-STAR

Erstzulassung: 10. Januar 1999

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 26. Juli 2011, 01:06

Syncro 160 km/h????

Gilt das auch für den Syncro ? LR? habe das Fzg. Jetzt 2 Jahre, aber über 155 km/h bei bergab mit Rückenwind sind nicht drin! Nochnnie! Fzg. Hat allerdings auch 270.000 km gelaufen, steht auf 16 Zoll ! Effectiv sind die 155 km/h lt Navigation aber nur 150 km/h,
Ich will beim t 4 keinen Rennwagen, aber könnte es sein, dass Ihr Euch selbst etwas vormogelt??? :huh:
Wer durch die Hölle will, der muß gut "SYNCRO"- fahren können!
Gruß aus Paderborn

maurice123

unregistriert

43

Montag, 5. September 2011, 13:08

Hi,
ich habe mir Anfang des Jahres einen T4 Transporter 2,5 TDI mit 88 PS geholt, habe auch Leistungsprobleme, mir kommt es so vor das die probleme nicht am Turbolader liegen, weil das der einzige drehzahlbereich ist wo es ganz gut vorwärts geht.
Ich habe schon den Krafstofffilter und Luftfilter gewechselt, aber keine veränderung gespürt. Die Leistungsprobleme habe ich vor 2000 Umdrehungen und dann wieder ab 3000 Umdrehungen , da kommt nichts an Leistung. Dazwischen zieht der Turbo eigentlich ganz gut an !
Höchstegeschwindigkeit auf gerader Strecke liegt bei gerade mal 130- 140 km/h, wir haben noch einen zweiten T4 mit identischen Motor, der macht locker 160 km/h laut tacho .....
Ist die aufgeführte Liste denn auch für das 88PS Modell oder sind da noch irgendwelche unterschiede die man beachten muss?
freue mich auf ein paar tipps von euch ;)
Gruß
Maurice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maurice123« (5. September 2011, 13:18)


T4Treiber

Mitglied

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

  • Nachricht senden

44

Samstag, 7. Januar 2012, 15:09

Unabhängig vom Modell:

Schauen ob die Kraftstoffpumpe überhaupt genug fördert. Ich hatte über ein Jahr Theater mit ratlosen "Fachkräften", immer wieder kreiste es um den Turbo, irgendwelche Regler oder angeblich falsch eingebaute Nachrüstungsteile.
Die Dieselpumpe kam mir schon recht früh in den verdacht, aber "da ist nie was" hiess es dann von allen Seiten.

Das Ende vom Lied wadann, daß ich die Pumpe habe überholen lassen und es lief alles wieder prima.

Geäußert hatte sich das Problem so, daß die Karre mehr oder weniger normal lief, aber irgendwann "hielt dann jmd fest", es war als ob ein Regler oder Drehzahlbegrenzer einsetzte.

Im Prinzip war es das auch fast, die Pumpe hat nicht genug geliefert und mir fehlten 900 Umdrehungen.

RTK6

KS Reisemobilbau

  • »RTK6« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 13. März 2009

Wohnort: Mittelhessen

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

45

Samstag, 2. Februar 2013, 15:55

Habe im Moment auch sporadisch das Problem mit dem Leistungsverlust. Es wird aber keine Motorstörung angezeigt. Wenn es soweit ist zieht er nicht mehr und bei 120 km/h ist Schluss. Ein Reset (Zündung Aus+Ein) behebt das Problem für ne Zeit. Der Fehlerspeicher sagt Regeldifferenz unterschritten.
Jetzt die Frage, wie "laut" ist das N75? Habe es per Diagnose angesteuert aber man hört gar nichts klacken oder so. Sollte man das hören? Am Stecker lässt sich das Taktverhältnis messen. Also Strom kommt an. Widerstand des Ventils ca. 30 Ohm. Komisch ist nur, dass der Leistungsverlust nur ab und zu auftritt, der Fehler steht aber nach jeder Fahrt drinne (lässt sich aber löschen).

MarcelBUS

Haudegen

  • »MarcelBUS« ist männlich

Beiträge: 561

Registrierungsdatum: 20. Juni 2012

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Special

Erstzulassung: 27. Januar 1997

Kilometerstand: 190

  • Nachricht senden

46

Samstag, 2. Februar 2013, 16:26

Mir ist vorhin aufgefallen, dass meiner erst immer ein moment braucht,so gefühlte 2 Sekunden bis er anspringt. Ist das im Rahmen oder sollte man mal den Förderbeginn prüfen oder ist es vllt was anderes? Habe davon leider nicht so viel ahnung :(
Danke schonmal :)

RTK6

KS Reisemobilbau

  • »RTK6« ist männlich

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 13. März 2009

Wohnort: Mittelhessen

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 7. Februar 2013, 20:08

Also habe heute die Steuerschläuche mal ernneuert. Mal sehen, ob es was gebracht hat. Das N75 scheint doch ok zu sein. Ich habe aber nun beim Messwertblock auslesen festgestellt, dass sich der Ist-Ldedruck (980 mbar) kaum verändert. Nur ganz geringfügig beim Beschleunigen. Leistung ist da, also zieht ordentlich. Motor ist an: Der Sollladedruck variirt im Normbereich. Weil sich beim Ist-Ladedruck nichts verändert, ändert sich auch nicht die Taktrate des N75. Ich habe den alten LLK mit dem Messschlauch. Puste ich mit einem Kompressor vorsichtig in den Messschlauch der zum MSG führt, dann ändert sich der Wert nach oben und das Ventil wird mit zunehmendem Druck höher getaktet. Also Messschlauch und Druckgeber im MSG dürfte i. O. sein. Muss aber mal ein Manometer davorschalten und die Werte mit dem Sensor im MSG vergleichen. Was kann es noch sein? Kommt im Saugrohr kein Druck an? Kann ja eigentlich nicht sein, da er ja Leistung hat. Bin ratlos...

Das könnte meines erachtens nach den Regeldifferenzfehler auslösen. Nach einer kurzen Probefahrt stand aber nichts im Fehlerspeicher. Vielleicht passiert das auch erst nach längerer Fahrt.

Brother-Loui

Tripel-As

  • »Brother-Loui« ist männlich

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 18. März 2009

Wohnort: Lüneburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: TRANSSPORTER

Erstzulassung: 14. Juni 1996

Kilometerstand: 209250

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 19. Februar 2013, 09:49

@MarcelBus

deine Glühkerzen werden bestimmt nicht mehr so toll sein. Musst Du mal durch messen bzw. gleich tauschen.
- Eine Dose TERPENTOL und der Kolben fühlt sich wohl...
- Eine Dose LEBERTRAN bringt 180 auf die Bahn...

B.Rude

Lebendes Inventar

Beiträge: 22 193

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 19. Februar 2013, 09:53

Hi,

Zitat

dass sich der Ist-Ldedruck (980 mbar) kaum verändert


das ist der Umgebungsdruck, also "Ladedruck = 0". Den Ladedruck kannst Du nicht im Stand messen, da fahr mal und beschleunige im 3ten Gang und logge die Werte mit. Wenn der Ladedruck in Ordnung ist solltest Du um die 1850 mBar sehen.

Gruß Frank

Puttlich

unregistriert

50

Mittwoch, 27. März 2013, 20:17

Ladedrucksensor

Hatte mal einen Sch..... Fehler beim ACV
Der Ladedrucksensor war defekt, kostet normalerweise beim freundlichen VAG Händler so um die 70.-.
Leider hat sich herausgestellt das er bei meinem T4 nicht wie bei anderen Modellen am LLK sitz sondern im Steuergerät fest verbaut ist ( mit Schlauch verbunden ), der freundliche wollte mir also für rund 1000.- ein neues verkaufen.
Selbst beim Schrotti war nichts unter 300.- zu kriegen, und wenn dann natürlich ohne Garantie weil "Elektrisches Teil".
Bin dann recht lange mit stark verminderter Leistung gefahren bis ich ein Steuergerät vor dem Kauf testen konnte, das war dann in Ordnung und hat mich 250.- gekostet.
Weis aber nicht ob das bei allen ACV so ist.

Clairol

Routinier

  • »Clairol« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 9. März 2012

Wohnort: München

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 5. Mai 1996

Kilometerstand: 187000

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 27. März 2013, 23:20

Der Sensor im Steuergerät müsste bei den ACV`s zwischen 1996 und 97 sein.

figugegu

Haudegen

  • »figugegu« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 1. November 2012

Wohnort: Basel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Lang

Erstzulassung: 1. September 2000

Kilometerstand: 228000

  • Nachricht senden

52

Montag, 20. Mai 2013, 21:27

Seit gegrüsst,
so, anstelle eines neuen Freds zu machen schreib ich mein Problem mal hier rein:
Am diesem Wochenende sind wir das erste mal so n paar km mit unserem Dicken gefahren, genau ca. 350km. Nun, leider musste ich feststellen, dass wir ebenfalls ein kleines Problem mit der Leistung haben.
Im unteren Bereich, also bis ca. 100km/h passt alles. Der Turbo setzt spürbar bei ca. 2000 u/min ein.
Wenn ich beschleunige und dann im 4. Gang durchdrücke gibts nach ca. 110km/h und 3200 U/min sowas wie ein aussetzten des Turbos...
Allgemein komm ich nur knapp auf 120 km/h. und dass sehr mühsam. Bei leichten Steigungen auf der Bahn mag er nicht mal mehr 110 :(
Da ich absolute Motorentechnik-Laie bin hab ich noch nichts unternommen. Als nächstes werd ich mir wohl mal so n Kabel zu Fehlerauslese anschaffen.

Könnt ihr mir nach der Beschreibung genauer sagen wo das Problem liegt?
Wie ist das, sollte man unter diesen Umständen nicht mehr fahren? Kann man da was zerstören?
Gruss Sam



PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 639

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

53

Montag, 20. Mai 2013, 23:06

Seit gegrüsst,
so, anstelle eines neuen Freds zu machen schreib ich mein Problem mal hier rein:

Moin Sam.
Es gibt hier ein paar Wissende, die aber lesefaul sind. Ich persönlich würde einen neuen Thread anfangen.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

B.Rude

Lebendes Inventar

Beiträge: 22 193

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 21. Mai 2013, 09:23

Hi,

Zitat

Könnt ihr mir nach der Beschreibung genauer sagen wo das Problem liegt?


mal den Fehlerspeicher auslesen

Zitat

Der Turbo setzt spürbar bei ca. 2000 u/min ein.


Turboschelle ? eigendlich kommt er ab 1800 U/min

Gruß Frank

captde

happiness is !!!!!

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 1. August 2011

Wohnort: Leipzig

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 21. Mai 2013, 09:32

Nachdem ich vor kurzen das Saugrohr ersetzt, alle Klemmschellen gegen Schraubschellen getauscht und die Turboschelle nachgerüstet habe, ist mein Bus nicht wieder zuerkennen. Gefühlt 30 PS mehr. Gesamtkosten (9 Schellen, Saugrohr und Dichtring) ca. 35 €.

Bei der Gelegenheit am besten gleich den Zustand des Luftfilters prüfen und diesen ggf. ersetzen und falls die Möglichkeit besteht wäre eine Prüfung des LMM auch angebracht.

Viele Grüße!

figugegu

Haudegen

  • »figugegu« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 1. November 2012

Wohnort: Basel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Lang

Erstzulassung: 1. September 2000

Kilometerstand: 228000

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 21. Mai 2013, 09:56

@captde:
Welche Schellen hast du denn getauscht? Einfach alle die vom Turbolader kommen/gehen?
Ist das Saugrohr ein Teil von VW? Haste evtl TN?
Ich nehm mal an dass du normale Schraubschellen vom Baumarkt genommen hast...

Ähh, Turboschelle nachgerüstet? Ist die denn normal nicht vorhanden? Resp. was und wo ist das? ?(
Gruss Sam



B.Rude

Lebendes Inventar

Beiträge: 22 193

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

figugegu

Haudegen

  • »figugegu« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 1. November 2012

Wohnort: Basel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Lang

Erstzulassung: 1. September 2000

Kilometerstand: 228000

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 21. Mai 2013, 12:01

Nun, ich hab mir mal n OBD-Kabel bestellt und werd nächste Woche mal versuchen die Fehler zu lesen.
Zusätzlich kontrollier ich mal ob alle Schläuche und Rohre festsitzen.

Aber wie gesagt, damit fahren ist kein Problem, oder? Sollt ich das eher nicht mehr tun?
Gruss Sam



captde

happiness is !!!!!

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 1. August 2011

Wohnort: Leipzig

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 21. Mai 2013, 21:12

Im Prinzip steht alles im Wiki. Bei mir war das Saugrohr aber um ca. 5mm geweitet, eine Schelle alleine hätte da nichts mehr gebracht. Die Teilenummer sollte 074129715F sein.

Viele Grüße!

figugegu

Haudegen

  • »figugegu« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 1. November 2012

Wohnort: Basel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Lang

Erstzulassung: 1. September 2000

Kilometerstand: 228000

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 21. Mai 2013, 21:21

:thumbup:
Super, ich werd mal die Fehler auslesenund alle Vebindungen kontrollieren.
Meld mich bei Erfolg wieder :D
Gruss Sam



Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher