Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. November 2016, 11:23

[2003 TraPo mit ACV]Frühstart in die Schraubersaison: Platter ACV ... und nun?

Hallo liebes Forum,

eigentlich wollte ich die Tage meinen Bulli vorstellen, den ich nach langem Ringen (vl. erinnert sich der ein oder andere) im August gekauft hab - mit 385t km auf der Uhr. Nun stell ich ihn vor, jedoch etwas anders :)
Mir ist wohl auf der Bahn ein Pleuel gebrochen (Donnerstag zerschraub ich den Bus soweit, dass ich hoffentlich genau sagen kann, was es ist). Hat klassisch angefangen: Erst ein metallisches Schlagen, drehzahlabhängig. Danach nen Schlag, Motor aus. Auf dem Parkplatz suppte dann das Öl am Unterfahrschutz runter, von oben ist jedoch kein Leck zu sehen - meine Vermutung ist, dass der Block irgendwo ein neues Lüftungsloch hat.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Frage bleibt: Wie geht es weiter? Klar, erstmal gucken was es ist, aber sollte sich der Verdacht erhärten, will ich mich schon einmal informieren. Was ist mit dem D5252T aus dem Volvo? Wenn der Motor schon mal raus ist, wäre für nen Umbau ja Platz.
Ich will mit dem Bus noch viele Jahre Spaß haben, daher geht Langlebigkeit vor Leistung (wobei weniger PS als mit dem ACV wäre auch blöd :D ).

Vielleicht habt ihr ein paar Ideen und Tipps für mich, oder ein paar kritische Fragen, mit denen ich mich vorher beschäftigen sollte.

Ach und hier noch ein Foto:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jonar« (7. November 2016, 11:56)


  • »andreschubert6« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 3. März 2014

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Mai 2002

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. November 2016, 11:58

Hi Jonar!
Ich hatte sowas auch erst kürzlich. Seit letzter Woche läuft mein Bus nun wieder. Bei mir war die Kurbelwelle gebrochen. Das Ganze war ein Folgeschaden von zwei gebrochenen Hauptlagerschrauben.
Als erstes würde ich dir empfehlen die Ölwanne abzubauen. Im eingebauten Zustand ist das ne scheiß Arbeit. Allerdings wirst du so genau erkennen was alles kaputt ist.
Sag mal Bescheid wenn du mehr weißt. Vom Motortausch hab ich noch einige Motorteile übrig.
Alles wird gut ;-).
Andre

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. November 2016, 12:01

Hallo Andre, danke, werde das für die nächste Schraubrunde vorsehen. Ich denk es lohnt erst die Ölwanne abzunehmen, bevor ich den Rumpfmotor von oben aus freilege?

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

pehaa

Foren Gott

Beiträge: 6 144

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2005

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 24. November 2001

Kilometerstand: 328196

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. November 2016, 12:03

ja sowieso. Wie beim Arzt: erst Diagnose, dann operieren. Andersrum is doof irgendwie.
Es gibt kein geileres Auto als nen Uno. :D

A320maddin

Haudegen

  • »A320maddin« ist männlich

Beiträge: 578

Registrierungsdatum: 1. Mai 2014

Wohnort: Sauensiek

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 7. November 2001

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. November 2016, 17:04

Zur Not habe ich noch nen ACV-Motor hier liegen. Ist mein Ersatzmotor.
Der ist komplett mit ESP. Nur der Turbo ist platt.
Ich würde ihn für 750€ abgeben.

Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. November 2016, 08:09

Sooo, also der Motor ist hin :D




Nun erstmal ausbauen das Ding - gut, dass der Bulli so geräumig ist :D

t4atlantis_hh

Jungspund

  • »t4atlantis_hh« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 10. November 2016

Wohnort: Pinneberg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: ATLANTIS

Erstzulassung: 18. Mai 1999

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. November 2016, 10:52

Ohh mein Beileid!

hatte vor 2 Tagen auch meine Ölwanne ab, aber zum glück alle Hauptlager Schrauben fest :whistling:

Wieso sagt ihr alle, dass die Ölwanne im eingebauten Zustand so schlecht abzubauen geht.


ich brauch keine 20 Minuten, allerdings habe ich mir eine Spezialnuss gekauft
»t4atlantis_hh« hat folgendes Bild angehängt:
  • nuss.jpg

Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. November 2016, 15:50

Heute hab ich mich an den Ausbau gemacht, aber irgendwie ... :(

Kann das sein, dass die Klima einfach alles viel komplizierter macht? Irgendwie hab ich nun versucht alles wegzubauen, aber der Kühler ist ja von der Klima nicht zu trennen und von dem Kupplung auf der Beifahrerseite aus führt ein so starrer Schlauch (in der Nähe vom Ölnachfüllstutzen), dass ich gar nicht weiß, wie der Motor daran vorbei soll. Ich wollte eigentlich den Vorderwagen komplett wegbauen - geht das überhaupt mit Klima drin? DIe Klimaschläuche machen mir generell sorgen - was ist das für ein Material? Wie biegsam sind die?
Und wie die Servo vom Kühler getrennt wird, ohne dass der Ölkreislauf der Servo geöffnet wird ...

Über eine Manöverkritik und Vorschläge, wie es weiter gehen muss würde ich mich freuen :)



Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. November 2016, 09:43

Kann mir hier keiner nen Tipp geben zu meinem Klimaanlagenproblem? Die Klima ist leider (oder Gott sei dank) nicht leer, daher ist abschrauben keine gute Option. Aber ohne das Entfernen / wegbringen der Schläuche kann ich den nach oben nicht ausbauen. Das klassische Dilemma mit einer fehlenden Bühne :/

Hat hier jemand Ideen wie es weitergehen kann?

taxman

∼the real transporter∼

  • »taxman« ist männlich

Beiträge: 3 771

Registrierungsdatum: 5. Juli 2008

Wohnort: Weil am Rhein

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 1. August 2000

Kilometerstand: 6000000

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. November 2016, 09:57

Hi,

ich würde die Klima absaugen und aufmachen.

Das alles ohne zu öffnen auszubauen wäre mir viel zu kompliziert.

Gruß, Uwe
T4 LR - aus Freude am mitnehmen

T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box

Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit

Meine bisherigen Busse:
T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. November 2016, 10:23

Hallo Uwe,

leider komm ich aus meiner Schraubergarage ja nicht mehr raus - welche Möglichkeiten des Absaugens gibt es da noch?

Gruß

Jonas

taxman

∼the real transporter∼

  • »taxman« ist männlich

Beiträge: 3 771

Registrierungsdatum: 5. Juli 2008

Wohnort: Weil am Rhein

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 1. August 2000

Kilometerstand: 6000000

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. November 2016, 10:26

Werkstatt gut lüften, Leitungen lösen und sofort raus gehen?
T4 LR - aus Freude am mitnehmen

T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box

Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit

Meine bisherigen Busse:
T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 428000

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. November 2016, 10:56

Ist jetzt nicht die feine Art. Aber ist wie wenn man ein Leck hat - 700 - 1100 g verseuchen die Umwelt...

Ohne Ausbau des Klima Krempels ...

Ähm wie Motor nach oben ausbauen?!?

Stoßstangenträger abbauen, Motor/Getriebe absenken, dann nach vorne raus.
Hauptsache die Kiste fährt.

taxman

∼the real transporter∼

  • »taxman« ist männlich

Beiträge: 3 771

Registrierungsdatum: 5. Juli 2008

Wohnort: Weil am Rhein

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 1. August 2000

Kilometerstand: 6000000

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. November 2016, 12:41

Man kann auch den Klimakühler vom restlichen Kühlergedöns lösen, den Kompressor ebenfalls vom Motor lösen und alles an der Seite festtüddeln. So kann man die Klimaleitungen zu lassen.

Dann den Frontträger abmontieren und alles nach vorne raus.

Gruß, Uwe
T4 LR - aus Freude am mitnehmen

T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box

Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit

Meine bisherigen Busse:
T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 428000

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. November 2016, 13:08

Ist aber eine ziemliche Tüddelei. Vor allem, wenn man nicht weit genug absenken kann bzw. Turbo und Ansaugbrücke dran lässt. (letzeres ist bequemer, da bei ausgebautem Motor - einfacher).

Kommt auch drauf an, ob Trockner am Kondensator oder separat. Separat vorne unter dem Scheinwerfer - Leitungen zu starr und im Weg.
Er sollte den Trockner am Kondensator haben, aber bei VW weiss man nie.
Hauptsache die Kiste fährt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PeMu« (16. November 2016, 13:11)


Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. November 2016, 13:14

Uwe, wie soll das gehen?

Wie man hier vl sieht



gehen die beiden Leitungen der Klima zum Kühler durch ein Plastikloch - da das keine Öffnung hat, kann ich den Kühler nicht abtrennen oder wie meinst du das?

Mein Hauptproblem aber ist die Leitung die oben an der Beifahrerseite reingeht - die geht ja quer rüber - wie soll ich die wegbekommen? Das Alu-Rohr am Ende ist sogar in Richtung Fahrerseite geneigt ...

Jonar

Eroberer

  • »Jonar« ist männlich
  • »Jonar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. November 2016, 10:37

So, die Klima ist leer, der Abschlussträger wech, der Kabelbaum schon fast abgebaut - endlich Licht am Ende des Tunnels. Wie ich das wieder zusammenbaue steht auf einem anderen Blatt ^^

Wo bekomm ich günstig den Motorhalter her, den ich zum Rausheben noch anbauen muss?

Wenn ich die Sprit-Zuleitung abbaue - ist da noch Druck drauf? Ohne Pumpe und vorn hochgebockt sollte ja hoffentlich nicht viel rauskommen ...

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 1 722

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 428000

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. November 2016, 15:13

Motorhalter?

Absenken mit Wagenheber und stabilem Rollbrett, Hubwagen und Palette, ...

Ansonsten ist ein Halter dran. andere Seite... Ist aber nur sinnvoll zu benutzen, wenn Luft rein und Abgas raus weg sind.
Hauptsache die Kiste fährt.

Floh-BZ

Lebende ForenLegende

  • »Floh-BZ« ist männlich

Beiträge: 3 229

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Wohnort: Bautzen

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 1. September 1997

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. November 2016, 15:20

Du hast am Motor mehrere BEfestigungspunkte fürn Motorkran. Zumindest hatte ich die und hab ihn daran aufgehangen. Die sind etwas versteckt.
Es grüßt der Floh

www.greenbulli.de - Syncro-Umbau + Rumänien 2014 - Albanien 2015 - Alpen 2016 - Albanien 2016

taxman

∼the real transporter∼

  • »taxman« ist männlich

Beiträge: 3 771

Registrierungsdatum: 5. Juli 2008

Wohnort: Weil am Rhein

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 1. August 2000

Kilometerstand: 6000000

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. November 2016, 16:28

Hi,

gut, dass Du die Klima leer gemacht hast. Bei meinem könnte man den Klimakühler vom Kühlerpaket lösen, ohne zu evakuiren. Aber das ist sooo viel mehr Arbeit :shake:


Für den Motorausbau brucht man nicht unbedingt einen Motorkran oder ähnliches. Aber z. B. ein Hubwagen oder ein gescheiter rollbarer Werkstattwagenheber sollte man schon haben.

Auf den Hubwagen kann man eine kleine Palette legen, die unter den T4 und den Motor so unterfüttern, dass er auf gut der Palette liegt. Dann den Motor lösen und raus damit.

Gruß, Uwe
T4 LR - aus Freude am mitnehmen

T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box

Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit

Meine bisherigen Busse:
T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch