Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bustevier

Grünschnabel

  • »Bustevier« ist männlich
  • »Bustevier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2016

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 5. Juli 1999

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:00

Bremspedal läßt sich bis auf den Boden treten.

Hallo Leute,
seid 4 Wochen begann das Problem mit meiner Bremse. Am Abend merkte ich einen etwas längeren Bremspedalweg, dachte, etwas Luft in der Leitung. Am nächsten Morgen ließ sich das Pedal schon bis zum Boden durchtreten.Bremsflüssigkeit hatte nicht abgenommen und es war auch kein Leck findbar. In der Werkstatt wurde derHBZ gewechselt, alles schien gut. Am nächsten Tag das gleiche wieder. Bremse entlüftet, wieder kommt erst Flüssigkeit und ca 2 Sek. später kommen Luftblasen aber nur VR und HL. Also allemöglichen entlüftungsmethoden ausprobiert, alles gut aber nur für einen Tag. Trotz daß das ABS tatellos funktionierte, haben wir es ausgebaut und mit T-Stücke die RBZ mit den HBZ verbunden. Bremse geht schon über Tage. Kann mir jemand sagen wie über das ABS Luft in den Bremskreis kommt?

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 17 250

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:11

Kann mir jemand sagen wie über das ABS Luft in den Bremskreis kommt?

Das ist eigentlich egal, Du kannst eh kaum was dagegen machen.

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 443.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:29

Beim Entlüften auch per Stellglieddiagnose die ABS Ventile mal anstesteuert?
Den fehlerhaften Kreis habt ihr ja schon ausfidig gemacht. Mal etwas viel länger entlüftet?
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 443.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Januar 2017, 15:55

Ich stehe jetzt vor dem gleichen Problem:
Wie bekomme ich die luft aus dem System?
Habe Druckentlüftet mit 1.4Bar.. Aber trotzdem ein weiches bremspedal.. Mit etwas "Tritt" gehts auch bis auf den Boden.
Vorher war der HBZ ausgebaut...
Hmm...
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 17 250

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Januar 2017, 16:02

Test: ohne laufenden Motor Pedal treten >>> darf sich nicht weit treten lassen >>> muss dann stabil fest werden, darf ab Druckpunkt nicht mehr weiter abfallen >>> wenn doch: HBZ kaputt

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 443.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Januar 2017, 16:13

Gemacht. Bekomme ich immer wieder etwa bis gleiche Höhe des Gaspedals. Egal ob Fuß drauf bleibt oder ich mehrfach hintereinander pumpe.Mit Unterdruck vom Motor lann ich das Pedal bis kurz vor bodenblech treten. Mit Körpergewicht bis sogar zum Endanschlag.
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knolle« (14. Januar 2017, 16:15)


yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 17 250

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. Januar 2017, 16:25

Gemacht. Bekomme ich immer wieder etwa bis gleiche Höhe des Gaspedals.

Hast Du dann einen festen Endpunkt oder kannst Du es elastisch weiter durchtreten?

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 443.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Januar 2017, 16:50

Würde es wie ein Stück Hartgummi beschreiben. Also nicht wie Stein aber definitiv nicht so extrem weich wiebei laufendem Motor.

Kurz verglichen: bei meinem funktionierenden Bus fühlt es sich exakt gleich an. Also den Test ohne laufenden Motor meine ich.
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 17 250

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. Januar 2017, 17:03

Dann ist der HBZ in Ordnung und Du hast auch keine Luft im System.
Das weiche Pedal ist eigentlich normal - je weiter es sich durchtreten lässt, desto besser ist die Unterdruckunterstützung (also auch gut)
Bleibt noch das bis-zum-Bodenblech-durchtreten: der Druckstift des HBZ ist nach dem Einbau korrekt justiert worden?

  • »autowagen« wurde gesperrt

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 2. November 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 80000

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. Januar 2017, 17:16

Kupplung anständig entlüftet ? ...hängt ja mit im System.
...und das mir das ja nicht irrtümlicherweise zur Last gelegt wird ! :winker:

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 443.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. Januar 2017, 17:29

Jo, da ich auch den ausrücker erbeuert habe.

Da muss ich mich mal schlau machen mit dem HBZ justieren. Hab den einfach ausgebaut, dann irgendwann, Monate später wieder eingebaut, letzte Tage gefüllt und entlüftet. Hast mal einen Link, Yellow?
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

  • »autowagen« wurde gesperrt

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 2. November 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 80000

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. Januar 2017, 17:44

Der HBZ ist justierbar...wie ?
Das Teil ist nur an und abschraubbar oder meinst du dieses Plättchen einlegen vor der Eingangsbohrung, wo der Ausgleichbehälter drauf sitzt ?

Justieren im Sinne von Einstellen kann...zumindest ich...momentan nicht sehen.
...und das mir das ja nicht irrtümlicherweise zur Last gelegt wird ! :winker:

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 17 250

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. Januar 2017, 18:04

Der Stößel muss, wenn er ganz herausgezogen ist, noch ca. 1mm Luft zum Pedal haben.
So wie es aussieht, kann man da nichts einstellen, nur prüfen.

  • »autowagen« wurde gesperrt

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 2. November 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 80000

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. Januar 2017, 18:12

Montage mit Spiel...könnte man erfühlen aber nicht wirklich sehen.
Das heist dann, beim HBZ dranschrauben, erstmal dranhalten ob der Druckbolzen des Verstärkers noch nicht den Kolben des HBZ berührt.
...und das mir das ja nicht irrtümlicherweise zur Last gelegt wird ! :winker:

  • »autowagen« wurde gesperrt

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 2. November 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 80000

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. Januar 2017, 18:21

@Knolle

Vielleicht mal mit Vacuum entlüften ?
Vielleicht ne Beule im Gummibremsschlauch? Wenn alles dicht ist, muss ja da der Druck hingehen, fals doch keine Luft im System sein sollte.
...und das mir das ja nicht irrtümlicherweise zur Last gelegt wird ! :winker:

Bustevier

Grünschnabel

  • »Bustevier« ist männlich
  • »Bustevier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2016

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 5. Juli 1999

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

16

Montag, 16. Januar 2017, 14:35

Wie kommt immer wieder luft in die Bremsanlage?

Nachdem ich das ABS ausgebaut hatte und die Bremse über Tage funktionierte, habe ich einen anderen gebrauchten ABS-Block eingebaut, ganz normal mit Gerät entlüftet und siehe da, die Bremse funktioniert wieder. Jetzt bleibt aber immer noch die Frage: Wie kommt Luft über einen geschlossenen ABS-Block in die Bremsanlage???? Ich werde den alten Block mal unter die Lupe nehmen. Wenn ich was finde , Werde ich berichten. MfG.

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Mai 2017, 18:17

Moin !

Ich hänge mich da mal mit dran.

Der TÜV Mann hat bei mir das sich, bei laufendem Motor, ganz langsam durch zu tretende Bremspedal moniert.

Wenn der Motor aus ist steht das Pedal nach kurzem Weg und bleibt stabil.

Nun habe ich sicherheitshalber den Hauptbremszylinder von der Werkstatt erneuern und entlüften lassen, auch die Kupplung.

Resultat: genau so wie vorher.

Mein Werkstattmeister hat das dann bei seinem T4 überprüft und bekam das gleiche Ergebnis.

Im Fahrbetrieb, auch bei extremen Bergabfahrten über etliche hundert Höhenmeter, ist mir da auch nie etwas aufgefallen.

Ist da nun was nicht in Ordnung oder gehört das so ?

Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 17 250

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. Mai 2017, 18:32

Ist da nun was nicht in Ordnung oder gehört das so ?

Das gehört so ... die Werkstattrechnung würde ich mal beim Tüv einreichen. X(

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

19

Freitag, 19. Mai 2017, 18:40

Moin Yellowone !

Wenn das so ist wäre das sehr ärgerlich.

Ich verstehe nicht, warum man selbst im hohen Alter immer noch Lehrgeld zahlen muss.

Wenn man nämlich das Kleingedruckte bei den TÜV Aufträgen liest, weiss man, dass "Die" für gar nichts haften.

Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken

eichhofener

Routinier

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 13. Januar 2011

Wohnort: bei Regensburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 30. April 1999

  • Nachricht senden

20

Freitag, 19. Mai 2017, 18:53

Ja, das ist normal. Innerhalb von ca. 10s lässt sich das Bremspedal langsam bis zum Boden durchtreten.
Mit gings es mal ganz genauso.
Während man normalerweise darüber gar nicht nachdenkt, ist mir das nach dem Bremsflüssigkeitswechsel erstmals aufgefallen, und ich dachte natürlich auch an Luft im System.
Suche im anderen Forum nach "Bremsverhalten nach Bremsflüssigkeitswechsel".
Es ist definitiv normal. Das hat mir damals u.a. auch ein VW-Meister bestätigt.
~eichhofener