Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alwa

Grünschnabel

  • »Alwa« ist männlich
  • »Alwa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2017

Wohnort: Memmingen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 2. März 2000

Kilometerstand: 200089

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2017, 06:55

Elektrischer Notbetrieb???

Hallo zusammen ich habe einen T4 Multivan BJ 2000 mit 2,5 TDI Motor und 151 PS.

Nun zu meine Problem.
Wir sind auf der Autobahn gefahren, als plötzlich die Komplette Elektronik versagt hat. Es ging im Innenraum nichts mehr. Keine Motortemperatur, Tankanzeige, Amaturenbeleuchtung, Radio usw.
Der Scheibenwischer ging nur noch auf Express Stufe und das Abblendlicht sowie Rücklicht ging auch noch.
Wir fuhren dann auf einen Parkplatz um mal alles kurz zu checken. Alle Sicherungen waren Ok die Keilriemen sind auch i. O. Wir sind dann weiter gefahren ohne Innen Beleuchtung und Tacho usw.
Wir sind dann so Ca. 20 Kilometer gefahren als Plötzlich alles wieder anging. Nur die Airbag Leuchte ging nicht mehr aus. Was aber vermutlich an der Unterspannung lag.
Eine Tag später bin ich dann eine kurze Strecke gefahren und also ich dann 5 Minuten später das Auto wieder starten wollte ging nix mehr. Er hat noch Vorgeglüht aber dann nicht mehr gestartet.
Wir haben jetzt die Batterie geladen und momentan springt er an. Aber irgend was muss ja Kaputt sein. Hat zufällig wer eine Idee oder sogar schon mal das selbe Problem gehabt?

Vielen Dank euch schon mal.
Grüße Alwa

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 20 840

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 419000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 07:56

Komplette Elektronik versagt

Was meinst Du mit "Elektronik" ?(
Ist es nicht vielmehr die Elektrik, bei der das Problem aufgetreten ist?

Scheibenwischer ging nur noch auf Express Stufe

Was heißt das? Nur noch Stufe 2 ... kein Intervallwischen mehr oder ging auch Stufe 1 nicht?

Funktionierte das Lüftungsgebläse während des Ausfalls?

Abblendlicht sowie Rücklicht ging auch noch.

Also doch nicht alles ausgefallen?


Als Lösungsansatz würde ich zunächst mal die Steckverbindungen an der ZE prüfen und und jede einzelne Verbindung lösen und neu einstecken.
Zudem könnte ich mir einen Defekt am Zündanlaßschalter vorstellen, wobei dazu noch nähere Informationen fehlen.
Mal mechanisch beeinflussen, also daran herum wackeln, könnte zur Lokalisierung beitragen.

Was macht die Airbag-Lampe? Immer noch an?
Was sagt die OBD? Welche Art Fehler sind eingetragen?

Was hat das Auto gelaufen?
Überhaupt würde ein ausgefülltes Profil hilfreich sein und den Schleier in der Glaskugel eventuell ein wenig lichten.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »axelb« (10. Januar 2017, 07:57)


Alwa

Grünschnabel

  • »Alwa« ist männlich
  • »Alwa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2017

Wohnort: Memmingen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 2. März 2000

Kilometerstand: 200089

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Januar 2017, 08:33

Ja es war die Elektrik. Sorry mein Fehler.
Der Scheibenwischer ging immer auf Stufe zwei egal in welche Stellung ich ihn gestellt habe.
Das Lüftungsgebläse ging auch nicht mehr.
Im Prinzip ging nichts elektrisches mehr außer das Abblendlicht und das Rücklicht.

Ja die Airbaglampe leuchtet immer noch. Ich war noch nicht beim auslesen. Maas ist denn eine ZE?
Sorry aber ich bin absoluter leihe

Scharlatan

T4 Custom

----- O H V
-

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 14. Januar 2013

Wohnort: Hennigsdorf

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Business

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 235000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Januar 2017, 08:41

ZE ist die Zentralelektrik.

Ossis Haben Vorfahrt

:D ... ich leide nicht an Realitätsverlust, ich GENIESSE ihn... :D


T4 Custom

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 11 906

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: 66386 St. Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 304000

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:39

Solche "Sammelfehler" sind entweder ganz leicht zu finden - oder sehr schwer. Erst recht aus der Ferne.

Wenn so viele elektrische Verbraucher gleichzeitig ausfallen - aber andere noch gehen - dann käme als erstes natürlich eine durchgebrannte Hauptsicherung in Frage.

Da der T4 sowas aber nicht hat (die Haupt-Zuleitung zur ZE ist nicht abgesichert) könnten es an der gleichen Leitung Kontaktprobleme sein. Oder am Abgang von der Batterie (also den Polklemmen) - da kann sowohl die Klemme schlechten Kontakt haben (mal abmachen und sauber machen) oder ein Kabel kann dort gebrochen sein. Das gleiche kann natürlich auch auf der Kabelseite an der ZE passieren (Kabelbruch). Im Verlauf bricht das Kabel eher seltener - höchsten wen da mal ein Scheuerschutzgummie beim Durchtritt durch die Spritzschutzwand kaputt ist und das Kabel durchscheuert (oder im bewegten Bereich z.B. Türkabeldurchführung - aber die kommt hier für die Zuleitung ja nicht in Frage).

Was aber auch gut sein kann, ist dass ein zentrales Massekabel ein Kontaktproblem hat. Es wird nicht das Hauptmassekabel an der Batterie sein - sonst würde der Bus jetzt nicht mehr anspringen, aber eines der Haupt-Massekabel am Masse-Stern neben der ZE könnte auch durch sein.

Schau aber auch mal auf das Haupt-Massekabel - das muss vom Minuspol der Batterie erst nach unten zum Längsträger (also dem Rahmen) gehen und dann weiter an das Getriebe. Dieses Kabel muss im Anlassmoment (genau wie das kurze Pluskabel an den Anlasser-Magnetschalter direkt) den vollen Anlasserstrom übertragen. Ist dort die Verbindung schlecht, dann sucht sich der hohe Strom einen anderen Weg - und falls der andere Weg über dünnere Leitungen führt, dann können diese durchberennen und die seltsamsten Effekte in der Elektrik hervorrufen.

Du kannst beides auch messtechnisch prüfen - indem Du die Spannungen an der ZE messen tust - zwischen Plus und Minuskontakt an der ZE. Die sollte bei "Zündung ein" um die 12 Volt liegen und im Anlassmoment absinken - aber nicht unter 10 Volt. Ist die Spannung wesentlich geringer, dann hast Du ein Kontaktproblem in der zuleitung oder in der Masseleitung. (Oder eine Leere Batterie - das kannst du dann durch Messung direkt an der Batterie gegenprüfen - ist die Spannung dort auch so niedrig, dann liegt es an der leeren Batterie.)

edit: und Berichte hier immer was du gemacht und geprüft hast - dann können wir mitdenken.

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (10. Januar 2017, 09:43)


yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 15 216

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Juli 1997

Kilometerstand: 480

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:46

@Alwa:
Bevor wir in die elektrische Fehleranalyse und Beratschlagung voll einsteigen: was verstehst und kannst Du denn in Sachen Elektrik? Selber messen, Kabel reparieren, ... etc.
Oder bringst Du den Bus üblicherweise in die Werkstatt?

Alwa

Grünschnabel

  • »Alwa« ist männlich
  • »Alwa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Januar 2017

Wohnort: Memmingen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 2. März 2000

Kilometerstand: 200089

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:48

Wir können alles messen mein Papa ist da sehr bewandert und hat auch jedemenge Welkzeug
Zuletzt haben wir uns selber ein Kabelbaum für die Tür aus Silikonkabel gebastelt

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 15 216

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Juli 1997

Kilometerstand: 480

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:58

Ok, dann würde ich es wie Axel machen und bei den ZE-Steckern anfangen.
Von der ZE gehen mehrere braune Kabel auf einen Masseverteiler - die alle abziehen und neu stecken, auch die Schraubverbindung des Massesterns auf Korrosion prüfen.
Zur Kontrolle die Batteriespannung bei laufendem Motor messen.

Lenyat

hinterlässt Busspuren

  • »Lenyat« ist männlich

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Ordnungshut

Erstzulassung: 11. März 1999

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Januar 2017, 10:39

Miss mal, wie yellowone vorschlug, zuerst die Ladespannung der Lichtmaschine. Als mein Regler aufgegeben hat, fiel zuerst das Kombiinstrument aus - nahezu komplett, dann wieder an, wild blinkende Lampen usw. Meiner hat gerade noch keinen CAN-Bus, vielleicht sind mit die Effekte noch schöner...

Grüße und viel Erfolg,
Fabian

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 20 840

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 419000

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Januar 2017, 17:54

Als mein Regler aufgegeben hat, fiel zuerst das Kombiinstrument aus - nahezu komplett, dann wieder an, wild blinkende Lampen usw.

Da täte mich jetzt mal die Erklärung interessieren ?(

Die Ladekontrolle geht an ... OK.
Wenn das rhythmisch passiert, dann hat man eine Art Lichtorgel ... aber ein Ausfall der kompletten Armaturenbeleuchtung und der ersten Wischerstufe :nixpeil:
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »axelb« (10. Januar 2017, 17:56)


Lenyat

hinterlässt Busspuren

  • »Lenyat« ist männlich

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 22. Januar 2015

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Ordnungshut

Erstzulassung: 11. März 1999

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Januar 2017, 22:43

Als mein Regler aufgegeben hat, fiel zuerst das Kombiinstrument aus - nahezu komplett, dann wieder an, wild blinkende Lampen usw.

Da täte mich jetzt mal die Erklärung interessieren ?(

Die Ladekontrolle geht an ... OK.
Wenn das rhythmisch passiert, dann hat man eine Art Lichtorgel ... aber ein Ausfall der kompletten Armaturenbeleuchtung und der ersten Wischerstufe :nixpeil:


Na ja, defekter Regler heißt ja nicht, dass die Bordspannung nur noch von der Batterie kommt. Damit hätte bei mir ja erstmal alles wie gewohnt weiterlaufen sollen, und nur die Ladekontrollampe leuchtet. Aber wenn da Spannungsspitzen auftreten, Funkenschlag an der Schleifkohle oder was weiß ich, das nimmt einige Bordelektrik schon mal bisschen krumm, denke ich...
Ich hatte Drehzahlmesser auf Null, dadurch dann Öldruckalarm (unplausibles Signal, sagt sich das KI), sporadische Tachoausfälle, Kontrolleuchten gingen an, die erstmal nicht so viel mit dem Motorlauf zu tun haben sollten (z.B. Airbag) - aber nach Hause kommen war kein Problem, und zeitweilig lief auch alles wieder normal.