Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich
  • »Holger mit CE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2017, 10:47

Kann man den T4 Kraftstofftank von oben reinigen ?

Moin !

Ist es möglich mt der Hand durch die Öffnung des Kraftstoffgebers durch zu greifen um den Tank sauber zu machen.

Kann man im eingebauten Zustand den Boden mit der Hand erreichen ?

Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken

PölChris

Power User

Beiträge: 9 115

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 11:31

Diesel ist ein ganz prima Lösungsmittel.
Welchen Dreck außer am doden Ratz vermutest Du denn im Tank?

Schönen Gruß,
Christoph

kasertommerl

Doppel-As

  • »kasertommerl« ist männlich

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 10. August 2015

Wohnort: St. Martin im Sulmtal / Österreich

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: einer der wenigen MVII-ABL, wie ich mittlerweile weiß

Erstzulassung: 19. Juli 1999

Kilometerstand: 318000

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2017, 11:44

Hallo,

wenn du nicht allzu große Pranken ist das möglich. Aber man muss den Teppich vorher ausbauen, oder aufschneiden. (glaube in der Wiki ist das beschrieben)

Alternativ dazu den Tank abbauen ist auc nicht viel mehr Arbeit, aber du läufst nicht Gefahr den Innenraum zu versauen. dabie aber nicht vergessen das Kabel des Tankgebers abzustecken

mfG

Joachim

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 374

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 437.500km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Januar 2017, 11:50

Eigentlich kommt da kein Dreck mit, wenn die Standheizung ansaugt, da ist genug Sumpf unter der Dose wo angesaugt wird.
Außer du hast die Kiloweise Sand in den Tank geschaufelt. Dann würde ich auch lieber ausbauen und umgedreht ausspülen. Ist einfach gesagt, ich weiß... (ich hab nichtmal meine Kühlmittelbombe sauber bekommen)
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich
  • »Holger mit CE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Januar 2017, 17:42

Moin !

Tank ausbauen auf einem Parkplatz an der Strasse ohne Auffahrrampen schaffe ich denn doch wohl nicht.

Aber von oben ran könnte klappen.

Ich habe da wohl so einen Schleim drin, der bei der Standheizungspumpe Probleme macht.

Ich bin hier ja in Spanien und könnte mir einen Eimer Sangria mit Monstertrinkhalmen bestellen.

Damit sauge ich erst den Tank leer und danach die Sangria 8)

Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken

PölChris

Power User

Beiträge: 9 115

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Januar 2017, 17:45

Oh. Ok. Das ist ein Lebewesen. Das wirst Du mit Ausschrubben nicht einfach los.
Google mal nach Dieselpest.

Schönen Gruß,
Christoph

california911

-Allradkaktus-

  • »california911« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Wohnort: Siegerland

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Sondermodell: Syncro

Kilometerstand: 319000

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Januar 2017, 17:50

Hey Holger. Um ordentlich dran zu kommen müssen beide Sitze raus. Wir haben das gerade beim Bus von @Supierrevan: gemacht. Der Teppich kann dann Richtung Fahrzeugfront geklappt werden. Alternative wäre ein Schnitt im Teppich... Find ich eher doof.

Liebe Grüße nach Spanien, Lasse
»california911« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20170121-WA0010.jpg
  • IMG-20170121-WA0015.jpg
www.instagram.com/calivanture

Im VW-Bus durch die Welt

Bullidays 2014 Nr: 285

Bullidays 2015 Nr: 23

Bullidays 2016 Nr: 45

Bullidays 2017 Nr: 08

Hatzenport 2016

Mammutpark Syncrotreffen 2017

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich
  • »Holger mit CE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Januar 2017, 17:59

Moin !

Also doch beide Sitze :wacko:

Das artet ja richtig in Arbeit aus.

Zum Glück spielt wenigstens das Wetter mit, heute waren 15°C im Schatten und den ganzen Tag Sonne.


Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken

california911

-Allradkaktus-

  • »california911« ist männlich

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Wohnort: Siegerland

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Sondermodell: Syncro

Kilometerstand: 319000

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Januar 2017, 18:25

Ja. Hatten erst versucht nur einen auszubauen, das passte aber nicht...
www.instagram.com/calivanture

Im VW-Bus durch die Welt

Bullidays 2014 Nr: 285

Bullidays 2015 Nr: 23

Bullidays 2016 Nr: 45

Bullidays 2017 Nr: 08

Hatzenport 2016

Mammutpark Syncrotreffen 2017

tomster

Kaiser

  • »tomster« ist männlich

Beiträge: 1 901

Registrierungsdatum: 3. Juni 2009

Motor: -

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 1. November 1995

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. Januar 2017, 18:41

Ich hab bei meinem Multivan nur den Fahrersitz raus und nen schönen sauberen "Teppichschnitt" gemacht. Das ging sehr gut :!: Beifahrer blieb drinnen :!:
T4 Multivan, Bj.95, 1,9 TDI

1Z - TDI-Umbau

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 7 408

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 178900

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. Januar 2017, 18:58

Muss an den Tank reinigen?
Reicht das nicht?
link zu liqui moly

bullinator

Man bin ich blau

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 8 399

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Bei Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

Kilometerstand: 202000

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. Januar 2017, 19:05

Der Tank ist doch aus Kunststoff, Loch unten rein, ablaufen lassen und wieder verkleben ;)
Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

Steak unter 400g ist Carpaccio.

. Meiner <<<<< zum Bus, hier sanft drücken :love:

hammpel

Jungspund

  • »hammpel« wurde gesperrt

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 25. Januar 2017

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. Januar 2017, 19:11

Gute Idee. Gleich einen verschließbaren Ablaufstopfen mit Gewinde einkleben für spätere Aktionen. Oder ist das nicht erlaubt ?
Franfurter, Hamburger, LKW mit abS, Wiener, Börek und Döner sind keine ausgewogene Ernährung :prof:

  • »Multiwolf« ist männlich

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 1. März 2005

Wohnort: Land Brandenburg

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 7. Dezember 1994

Kilometerstand: 318000

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. Januar 2017, 19:12

Muss an den Tank reinigen?
Reicht das nicht?
link zu liqui moly


" Zum vorbeugenden Einsatz"- dazu wohl zu spät

edit sagt: auch . "sowie zur Entkeimung bereits befallener Tanksysteme "
Gruß Multiwolf






John Lennon: "Unsere Gesellschaft wird von
Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen
gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger
eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Multiwolf« (30. Januar 2017, 19:18)


Silvio

Kaiser

  • »Silvio« ist männlich

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 18. März 2004

Wohnort: Thüringer Rhön

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic

Erstzulassung: 9. April 1996

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. Januar 2017, 19:27

edit sagt: auch . "sowie zur Entkeimung bereits befallener Tanksysteme "
Das würde ich auch erstmal probieren... ;) Vielleicht hilft es ja. Auf jeden Fall erstmal die einfachste Art das Problem anzugehen...


Grüße Silvio

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich
  • »Holger mit CE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 31. Januar 2017, 20:09

Moin !

So heute war es so weit.

Habe den Tank so leer gefahren, dass der Motor ausgegangen ist.
Zum Glück ging es gerade bergab und ich bin bis in Steinwurfweite vor eine Tankstelle gerollt, mitten in der Stadt.

Dann den Fahrersitz raus und den Teppich angehoben. Es war ein wenig fummelig, aber der Beifahrersitz konte drin bleiben.
Beim Kabelabziehen vom Handbremsschalter hat es den erstmal zerlegt. :(

Dann mit einem Zahnputzbecher denRestdiesel, es waren ungefähr 3 Liter, rausgeschaufelt.

Die Verunreinigungen hielten sich tatsächlich in Genzen.

Habe noch die Ansaugkammer zerlegt, da war ein klebriges Zeug am Boden drin.

Dann den Tank ausgefeudelt und wieder befüllt.

Nach ein wenig genudel ist der ACV wieder brav angesprungen.

Die ganze Aktion mit improvisierten Bordmitteln auf der Parkspur mitten in Calpe.

Danke nochmal für die hilfreichen Tipps.

Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 27 469

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kw . Grundversion: Caravelle KR Sondermodell: Comfortline Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kw . Grundversion: Caravelle LR Sondermodell: GL

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Januar 2017, 20:24

Moin Holger!

Würde mich aber stark wundern, wenn du wirklich Dieselpest im Tank hast. Du fährst ja das ganze Jahr und auch nicht wenig...also steht das Zeug sich eigentlich nicht ab?
Grüße aus dem Ammerland - Marc


Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

PölChris

Power User

Beiträge: 9 115

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. Februar 2017, 07:49

Bitte halt uns mal auf dem Land fenden, ob es noch lebt und wieder zurück kommt.

Ralf_Ha

Kaiser

  • »Ralf_Ha« ist männlich

Beiträge: 2 057

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2009

Wohnort: Nordheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 15. Januar 2003

Kilometerstand: 240000

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. Februar 2017, 10:58

Eine bekannte große Tankstelle in Neckarsulm hatte im Sommer 2014 bereits mit Dieselpest infizierten Diesel ausgegeben. Das war nicht lustig für alle Betroffenen...
http://www.stimmt.de/news/webreporter/vo…t/art5221,70839

Ralf
Sei schlau, fahr ACV ;) 2003er MV Atlantis

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich
  • »Holger mit CE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 393

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 1. Februar 2017, 18:12

Moin !

Ihr habr Recht Jungs, offensichtlich bedarf es schon unglücklicher Umstände um den Tank so zu versiffen, dass da Probleme auftauchen.

Aber gut, ich bin nun um eine Erfahrung reicher und weiss wie man an den Tankgeber ran kommt, der könnte ja auch irgendwann mal kaputt gehen.

Allerdings sind die Arbeitsbedingungen nicht gerade optimal hier auf der Strasse mit zwei Rädern auf dem Kantstein.

Mein eiigentliches Problem ist nach wie vor die nicht funktionierende Luftstandheizung.

Nachdem ja nun der Tank als Fehlerquelle ausscheidet habe ich nochmal drunter gelegen und mit einem dünnen Draht den Kraftstoffschlauch von der Eberspächer Kraftstoffpumpe zum Tank auf Durchgang geprüft. Das ist alles frei und wenn man den Schlauch von der Pumpe löst läuft auch Kraftstoff aus.

Trotzdem will die Heizung einfach nicht laufen. Immer Fehlermeldeung 52 (Kraftstoffmangel)

Ich habe auf den Ausgang der Pumpe einen durchsichtigen Schlauch gesteckt und, bei angeschalteter Heizung und klackender Pumpe, kräftig gesaugt.

Es kommt einfach kein Kraftstoff an.

Nun habe ich ja auch die alte und eine nagelneue Pumpe und bei Beiden das gleiche Problem.

Ich habe auch in ein Glas Diesel eingefüllt und mit zwei Schläuchen einen Kreislauf über die Pumpe ins Glas hergestellt.

Dann habe ich mittels eines Kabels am Zigarettenanzünder von Hand den Pumpentackt simuliert.

Es ist zum verzweifeln, dann fördert das Teil.

Ich habe jetzt wohl ungefähr drei volle Arbeitstage unter dem Auto gelegen und mittlerweile wird es gefährlich im Auto offenes Feuer zu entfachen.
Die Dieselgase aus den Klamotten haben eine bedenkliche Konzentration erreicht.

Eigentlich stehe ich kurz davor mir so eine Jacke mit langen Ärmeln zu besorgen die man hinten zuknoten kann. Es könnte sein, dass ich zur Gefahr für meine Mtmenschen werde.

Morgens und Abends ist es auch in Spanien noch recht frisch, so dass wir die Heizung wirklich vermissen.

Salve! Don Castillo
Ich wünschte es wäre Nacht und ich wär über Helmstedt gefahren ! Zitat W.Gruner aus: Die Barackenschlacht von Staaken