Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Scali

Tripel-As

  • »Scali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2008

Wohnort: Rühen

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Highline

Erstzulassung: 19. April 1997

Kilometerstand: 213000

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2017, 08:56

VR6 stottert vor sich hin und wird nicht warm

Jetzt ist mal wieder Schwarmintelegenz gefragt.....


Mein VW T4 VR6 (Bj.97 mit Handschaltung) läuft nicht zu 100% rund und gerade im Kaltlauf stottert er vor sich hin und verbrennt im Benzinmodus nicht richtig.
Sobald die Umschalttemperatur erreicht ist und die Gasanlage anspringt läuft er richtig gut. Allerdings nur zu 95% richtig.

Dazu kommt das ich keine Temperatur in den Motor bekomme.
Die Kühlmittelanzeige bleibt lange auf kalt stehen und geht nur langsam hoch. Aber nicht weit. Im Leerlauf in der Garage bekomme ich den Motor richtig auf Betriebstemperatur und die Kühlerlüfter laufen auch an.
Wobei ich auch bei Autobahnfahrt schon auf die normale Anzeige komme die aber auch gleich wieder runter geht sobald ich keine Leistung mehr abfordere.

Eventuell kommt der schlechte Motorlauf im Gasbetrieb da der Verdampfer nicht genügend Kühlmitteltemperatur bekommt um richtig zu verdampfen.
Denn bis ca. 100 km/h geht er einigermaßen gut und sobald dann Leistung abgefordert wird bricht der Motor zusammen. Ein Überholen ist nur sehr schwer möglich.

Am Wochenende hatte ich bisher als letzte Möglichkeit die Ansaugung runter und alle Düsen durchgemessen.
5 zeigten 15 Ohm und eine war bei 180....also schon mal diese gewechselt und alle tragen jetzt wieder die gelbe Farbkennung.
Ergebnis: Keine Änderung

Im Gegenteil....er läuft noch bescheidener....mehr ruckeln im Gasbetrieb und eine leichte Besserung im Benzinbetrieb. Aber beides immer noch Mist.

Fehlerspeicher ist komplett leer und alle Leitungen sind richtig angeschlossen. Keine Leitung oder Schlauch hängt irgendwo rum.


Dazu habe ich schon viele Dinge erneuert bzw. geprüft:

- alle Temperatursensoren im Kühlkreislauf

- Kühlmittelthermostat

- N82 Ventil (Kühlerabsperrung)

- Einspritzdüsen inkl. Kabelbaum

- Zündverteilung

- Zündkerzen und Kabel

- beide Lambdasonden

- Luftmassenmesser

- Drosselklappe

- Kurbelgehäuseentlüftung

- Steuerkette

- Pleuellagerschalen und Ölwechsel

Folgende Möglichkeiten fallen mir noch ein wobei ich beim Kühlkreislauf noch keine richtige Idee habe:

- Motorvorverkabelung

- Kraftstoffdruckregelventil

- Kraftstoffpumpe

- Kraftstofffilter

- Mechanisches Problem im Zylinderkopf etc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scali« (7. Februar 2017, 12:15)


Scali

Tripel-As

  • »Scali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2008

Wohnort: Rühen

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Highline

Erstzulassung: 19. April 1997

Kilometerstand: 213000

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Februar 2017, 09:11

Kraftstoffdruckregelventil ist neu.

Keine Besserung.

FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 7 776

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Februar 2017, 11:08

Informiere dich mal in der Wiki über die Sekundärluftpumpe Fragestellung Wasser im Schlauch
Hinzu kommt deine Frage Temperatur.

Ich hab immer ein sehr ungutes Gefühl, wenn jemand schreibt
"ich schon viele Dinge erneuert bzw. geprüft:"

Frage
Thermostat geprüft oder neu und wenn neu mit Thermosthehäuse oder nicht?
Wenn Thermostat neu, werden die dicken Schläuche genau so schnell warm wie die Heizungsschläuche ?

Wenn ja, funktioniert dein Thermostat nicht!
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FWB Group« (17. Februar 2017, 11:14)


Scali

Tripel-As

  • »Scali« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2008

Wohnort: Rühen

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Highline

Erstzulassung: 19. April 1997

Kilometerstand: 213000

  • Nachricht senden

4

Heute, 13:56

Neuteile die eingebaut wurden:

- alle Temperatursensoren im Kühlkreislauf

- Kühlmittelthermostat

- N82 Ventil (Kühlerabsperrung)

- Zündverteilung

- Zündkerzen und Kabel

- beide Lambdasonden

- Luftmassenmesser

- Steuerkette

- Pleuellagerschalen und Ölwechsel

- Kraftstoffdruckregelventil

- Kraftstoffpumpe

- Kraftstofffilter

- Sekundärluftpumpe

- Sekundärluftventil

- alle Unterdruckleitungen

- sämtliche Elektropneumatischen Wandler (neue Gebrauchtteile)

- Drosselklappe (neues Gebrauchtteil)

- Motorsteuergerät (neues Gebrauchtteil)

- Kurbelgehäuseentlüftung (neues Gebrauchtteil)

Geprüft ist:
- Einspritzdüsen inkl. Kabelbaum

Nächstes Teil was neu rein kommt:

- kompletter Leitungsstrang der Gasanlage


Folgende Möglichkeiten fallen mir noch ein wobei ich beim Kühlkreislauf noch keine richtige Idee habe:

- Kompression messen (aber wenn er läuft läuft er zu gut. U.a auf der BAB 190....)

- mechnischer Fehler

- Motorvorverkabelung

Kühlmittelvorlaufschlauch bleibt im Warmlauf kalt. Wird aber warm

Bob

Routinier

  • »Bob« ist männlich

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: Tostedt

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 25. Juli 1997

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

5

Heute, 14:06

Was ist denn mit deiner Kühlwasserpumpe ?
Wie alt ist diese denn ?
MBK: AES, Getriebe: AFL Schalter,
Aus Fehlern lernt man... und das nicht wenig.