Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kraftwerk

Doppel-As

  • »Kraftwerk« ist männlich
  • »Kraftwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 17. August 2003

Wohnort: Graz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Februar 1999

Kilometerstand: 580000

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2017, 20:06

Einspritzpumpe AHY 111KW Bj 99 undicht - Werkstattkosten sind explodiert!

Hallo.
Wollte Pickerl machen (TÜV) - war nicht möglich, da die Einspritzpumpe "schwitzt". Nun hat mein Schlosser versucht, die Schrauben anzuziehen. Brachte aber keinen Erfolg.
Ich bin selbst KEIN Mechaniker und kein Handwerker.

Mit welchen Kosten muss ich in einer Werkstatt rechnen damit die Pumpe wieder dicht ist?

Caravelle Bj 1999 111KW.

Danke und lg Franz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kraftwerk« (17. Februar 2017, 09:29)


Kraftwerk

Doppel-As

  • »Kraftwerk« ist männlich
  • »Kraftwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 17. August 2003

Wohnort: Graz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Februar 1999

Kilometerstand: 580000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Februar 2017, 07:06

Hat niemand einen Tipp für mich?

RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 6 920

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 470000

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Februar 2017, 09:12

Wo schwitzt die Einspritzpumpe denn genau? Bilder?

Ich selbst könnte die Frage dann mangels Erfahrung zwar auch nicht beantworten, aber evtl. erkennt sich ein anderer Forianer wieder.
Die 111er Einspritzpumpe ist vom Schema ja fast identisch wie die vom 75KW/65KW TDI, d.h. Fehler/Reparatur wäre der selbe Umfang.

Gruß,
RalphCC

PölChris

Power User

Beiträge: 8 975

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2017, 09:19

Wo genau "schwitzt" sie denn?

Tornador

Doppel-As

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Februar 2017, 11:27

In einer Werkstatt musste mit 800 Euro fürs abdichten rechnen, plus Kosten für Ein- und ausbau, im Ösiland kannes teurer sein

Deckeldichtung kann man easy selber machen, Dreikantschraube auch, Mengenstellwerk und Hochdruckteil erfordern schon das man weiss was man tut

Mundi

König

  • »Mundi« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: A-0815 Tripstrü

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Sondermodell: TransVan Comfortline 2-3 TDI

Erstzulassung: 27. März 2003

Kilometerstand: 193000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Februar 2017, 11:32

Servus!

Hatte ich bei meinem A3 8L auch schon... da ist normalerweise der O-Ring vom Hochdruckteil undicht... wird er halt mit der Zeit...

Wenn dus gescheit haben willst, dann fährst du zum Boschdienst und lässt die Pumpe neu abdichten und einstellen. Hat vor 5 Jahren ca. 700€ gekostet.

Man kann auch den Hochdruckteil hinten abschrauben und leicht herausziehen und dann versuchen, den alten O-Ring rauszufummeln und den neuen reinzufummeln. Gefahren dabei: Du ziehst den HD-Teil zu weit raus und das ganze Mengenstellwerk innen fällt auseinander, dann musst du sowieso zum Boschdienst und der schlägt den "Unfähigkeitszuschlag" drauf, oder du zerkratzt die O-Ring Nut. Dann ist die Pumpe hin und du kannst dich um eine neue umschauen...

Sei froh, wenn dich dein Diesel nur einmal 800€ kostet... bei den neuen Common-Rails kriegst du dafür bei VW einen warmen Händedruck!

:thumbup:
Drosseln sind Vögel. Sie in Fahrzeuge einzubauen ist Tierquälerei!

Leistung entscheidet darüber, wie schnell ein Fahrzeug wird; Drehmoment entscheidet darüber, wie schnell ein Fahrzeug schnell wird...


Mein Bus braucht:

Nesty79

Doppel-As

  • »Nesty79« ist männlich

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

Wohnort: Graz/Andritz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Erstzulassung: 10. Juli 2001

Kilometerstand: 239000

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Februar 2017, 12:27

DTS Korenjak d.o.o
Cesta 8. Avgusta 8A
2250 Ptuj


Tel.: 00386(0)2 780 1146
GSM.:00386 (0)41 248863


www.dts-korenjak.si



Bei dem hab ich meine Abdichten lassen!
Ausgebaut hat die ein Kumpel, dann wurde die in Seiersberg abgeholt und wieder zurückgebracht!

Kraftwerk

Doppel-As

  • »Kraftwerk« ist männlich
  • »Kraftwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 17. August 2003

Wohnort: Graz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Februar 1999

Kilometerstand: 580000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Februar 2017, 09:47

Hallo.

Danke für die vielen Antworten. Die Pumpe ist einfach als ganzer "nass". War gestern in einer kleinen Werkstatt. Sie wird nun ausgebaut und um 360 Euro inkl. mwst. abgedichtet. Was ich so hier gelesen habe, ist dieser Preis ok.

Der Vorschlag mit Slowenien ist gut - nur gibt es bei mir auch ein zeitliches Problem. Nun wird die Pumpe am Dienstag ausgebaut und Mittwoch Abend habe ich mein Auto wieder.

Ein Zahnriemen wird auch mitgetauscht. Ich hoffe, dass das auch wirklich notwendig ist.

Insgesamt wird sich das ganze auf 750 inkl. MwSt. belaufen.

Nesty79

Doppel-As

  • »Nesty79« ist männlich

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

Wohnort: Graz/Andritz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Erstzulassung: 10. Juli 2001

Kilometerstand: 239000

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Februar 2017, 10:32

Darf ich fragen welche Werkstatt das ist :?:

PölChris

Power User

Beiträge: 8 975

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:30

Das ist der Zahnriemen an der Pumpe - kostet nicht die Welt

Kraftwerk

Doppel-As

  • »Kraftwerk« ist männlich
  • »Kraftwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 17. August 2003

Wohnort: Graz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Februar 1999

Kilometerstand: 580000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Februar 2017, 12:27

Das ist KFZ Skledar. Gegenüber Café Polanz in der nähe der List Halle.

Nesty79

Doppel-As

  • »Nesty79« ist männlich

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 14. Juli 2016

Wohnort: Graz/Andritz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Erstzulassung: 10. Juli 2001

Kilometerstand: 239000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. Februar 2017, 13:47

A ok weiß wo der ist aber kenne die nicht, ist gar nicht weit weg von mir!

Danke

Kraftwerk

Doppel-As

  • »Kraftwerk« ist männlich
  • »Kraftwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 17. August 2003

Wohnort: Graz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Februar 1999

Kilometerstand: 580000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Februar 2017, 09:27

Leider konnte die Reparatur nicht so wie gedacht durchgeführt werden.

Die Werkstatt hat den Kühler komplett ausgebaut und nicht nur in Wartungsstellung gebracht. Dadurch leider war er danach kaputt (warum auch immer)- die Anschlüsse nicht mehr dicht und es musste ein neuer Kühler eingesetzt werden!!!!

Weiters wurde nicht nur der Zahnriemen der die Pumpe antreibt getauscht, sondern es wurde ein kompletter neuer Zahnriemensatz gekauft (200 Euro inkl). Dafür hab ich jetzt einen neuen Zahnriemen in einer Schachtel (der muss nämlich erst in 20000 raus).

Kosten insgesamt 1300 Euro!! statt 750 wie ursprünglich. Das Abdichten der Pumpe hat auch nicht 360 sondern 390 gekostet (und das aber ohne MwSt.!) da auch irgendwelche Federn kaputt waren.

Laut T4 Wiki ist es nicht notwendig, den Kühler auszubauen. Laut Werkstatt schon.

Meine Frage: ist es nun Notwendig? Warum kann nicht einfach nur dieser kleine Zahnriemen getauscht werden?

lg
Franz

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 269

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 137000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Februar 2017, 09:40

Moin aus dem Norden,

ich möchte nicht unhöflich erscheinen, aber das interessiert mich nun doch.

Warum?

Warum fragst Du das Forum, bekommst gute Tips und entscheidest dich dann für eine Werkstatt die es nicht draufhat, Dir aber alles zum Halben Preis verspricht?

Habt Ihr dort keinen Boschdienst oder VW Werkstätten?

mfg

Holgi
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holgiontherocks« (17. Februar 2017, 09:42)


Bullytreter

Allrad in Arbeit

  • »Bullytreter« ist männlich

Beiträge: 10 546

Registrierungsdatum: 23. Januar 2003

Wohnort: Kohlenpott

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Verbastelte Ex-Mietschlampe

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Februar 2017, 09:46

Das ist ja echt der Hammer!!!

Gibt es bei euch keine Innung, an die du dich wenden kannst?

Mad Atze

T4 Edition 25

  • »Mad Atze« ist männlich

Beiträge: 1 791

Registrierungsdatum: 23. August 2011

Wohnort: Otterndorf

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: oettinger Atlantis

Erstzulassung: 10. August 2001

Kilometerstand: 240000

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. Februar 2017, 09:54

na zu den preisen kann ich nix sagen
aber meiner Meinung den zahriehmen würde ich nich bezahlen wenn er nich nötig war und noch eingepackt ist
und dein kühler Paket ? warum sollst du das bezahlen wenn sie es kaputt gemacht haben ?
Wer Rechtschreibfehler Findet darf sie behalten

Kraftwerk

Doppel-As

  • »Kraftwerk« ist männlich
  • »Kraftwerk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 17. August 2003

Wohnort: Graz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Februar 1999

Kilometerstand: 580000

  • Nachricht senden

17

Freitag, 17. Februar 2017, 10:08

Von der VW Werkstatt habe ich mich schon vor 7 Jahren verabschiedet (bzw. verabschieden müssen), da für diese damals mein T4 ein Totalschaden war (Leistungsverlust - Werkstatt wollte Steuergerät und Turbo tauschen...... Beides war im übrigen nicht kaputt ).

Dadurch war das für mich kein Thema mehr.

Der Boschdienst dichtet zwar ab, aber baut meines Wissens nach nicht aus und ein ( da kann ich mich aber auch irren; selbst nachgefragt habe ich nicht).

Der Kühler wurde nicht von der Werkstatt beschädigt, sondern ist einfach beim Ausbau (sicher auf Grund seines Alters und der vielen Kilometer) und beim Wiedereinbau undicht geworden (irgendwas bei den Anschlüssen).

Hier hätte ich aber ein Argument um nicht zu zahlen - nämlich das- dass es nicht notwendig gewesen wäre den Kühler komplett auszubauen. Darum die Frage ans Forum. Hätte man ihn nicht abgeschlossen, wäre alles ok geblieben.

Danke und lg
Franz

Mundi

König

  • »Mundi« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: A-0815 Tripstrü

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Sondermodell: TransVan Comfortline 2-3 TDI

Erstzulassung: 27. März 2003

Kilometerstand: 193000

  • Nachricht senden

18

Freitag, 17. Februar 2017, 10:11

Tja, das tut mir leid, was da passiert ist! Aber wer billig kauft, kauft eben teuer! Deswegen in Zukunft: Bosch-dienst! Die wissen im Normalfall, was sie tun.

Ich versteh die Rechnung aber trotzdem nicht. Abdichten: 468€+ Zahnriemensatz 200€ sind 668€. bleiben 632€ auf 1300... Wollen die dir einen vergoldeten Kühler einbauen? :weissnix: :kratz: Normalerweise kostet der ca. 150

Ich würde da nochmal nachfragen.

Und nur als Tip: Mit dickem Hals und Herumgeschimpfe in der Werkstatt auftauchen hat noch nie jemandem Geld gespart. Also versuchs vielleicht einmal mit freundlichem Fragen, warum sie den Rahmen so gesprengt haben...

...so Long... Mundi
Drosseln sind Vögel. Sie in Fahrzeuge einzubauen ist Tierquälerei!

Leistung entscheidet darüber, wie schnell ein Fahrzeug wird; Drehmoment entscheidet darüber, wie schnell ein Fahrzeug schnell wird...


Mein Bus braucht:

A320maddin

Haudegen

  • »A320maddin« ist männlich

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 1. Mai 2014

Wohnort: Sauensiek

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 7. November 2001

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

19

Freitag, 17. Februar 2017, 10:20

Ausbau des Kühlers ist unnötig. Wartungsstellung reicht vollkommen.
Vermutlich haben die Alu-Anschlüsse des Kühlers beim Abbau gefressen.
Dafür ist aber die Werkstatt verantwortlich, da sie ja den Kühler überflüssigerweise abgebaut haben.

Mundi

König

  • »Mundi« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: A-0815 Tripstrü

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Sondermodell: TransVan Comfortline 2-3 TDI

Erstzulassung: 27. März 2003

Kilometerstand: 193000

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. Februar 2017, 10:23

Von der VW Werkstatt habe ich mich schon vor 7 Jahren verabschiedet (bzw. verabschieden müssen), da für diese damals mein T4 ein Totalschaden war (Leistungsverlust - Werkstatt wollte Steuergerät und Turbo tauschen...... Beides war im übrigen nicht kaputt ).

Dadurch war das für mich kein Thema mehr. Gute Entscheidung!

Der Boschdienst dichtet zwar ab, aber baut meines Wissens nach nicht aus und ein ( da kann ich mich aber auch irren; selbst nachgefragt habe ich nicht). Doch, tut er! Die machen auch Zahnriemenwechsel, wenn man sie damit beauftragt :-) Gibt ja schließlich Bosch-Zahnriemen ;)

Der Kühler wurde nicht von der Werkstatt beschädigt, sondern ist einfach beim Ausbau (sicher auf Grund seines Alters und der vielen Kilometer) und beim Wiedereinbau undicht geworden (irgendwas bei den Anschlüssen). Vielleicht kann man sich in der Mitte einigen. Du zahltst den halben Kühler, dafür geht die Arbeitszeit auf ihre Kappe... ja, natürlich, sie haben ihn kaputt gemacht, aber ich habe nirgens einen Hinweis gefunden, dass man zum Ausbau der Pumpe die Wartungsstellung beim 111kW Motor reicht; schileßlich hat der ja das dicke Kühlerpaket!. Wenn man die Werkstatt aber ganz im Regen stehen lässt, wird's im Normalfall nur teurer...

Hier hätte ich aber ein Argument um nicht zu zahlen - nämlich das- dass es nicht notwendig gewesen wäre den Kühler komplett auszubauen. Darum die Frage ans Forum. Hätte man ihn nicht abgeschlossen, wäre alles ok geblieben.

Danke und lg
Franz
Drosseln sind Vögel. Sie in Fahrzeuge einzubauen ist Tierquälerei!

Leistung entscheidet darüber, wie schnell ein Fahrzeug wird; Drehmoment entscheidet darüber, wie schnell ein Fahrzeug schnell wird...


Mein Bus braucht: