Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Mai 2017, 08:14

Starterbatterie leer

Moin zusammen,

gestern wollte mein Bus nach etwas mehr als 24h Stillstand nicht mehr starten. Anlasser nur kurz gedreht, dann war auch schon Uhrzeit auf 0.00 Uhr, Moduluhr der SH blinkte und Radio resettet.
Habe ein Ladegerät dran, welches ich noch von meinem Mopped habe. Gestern lt. Anzeige Batterie 11V und geladen mit 0,8A.
Gerade mal nachgesehn, Batterie ist jetzt bei 13V, Ladegerät lädt jetzt noch mit 0,2A.
Die Frage ist, ist die Batterie noch zu retten? Das Ladegerät wird wohl zu schwach sein für die Batterie (100Ah)
So in 1-2 Std. kommt Brüderchen vorbei, dann habe ich auch mal die Möglichkeit Starthilfe zu geben, Multimeter bringt er auch mal mit.

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 16 714

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Juli 1997

Kilometerstand: 480

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Mai 2017, 08:35

Gestern lt. Anzeige Batterie 11V und geladen mit 0,8A.
Gerade mal nachgesehn, Batterie ist jetzt bei 13V, Ladegerät lädt jetzt noch mit 0,2A.
Die Frage ist, ist die Batterie noch zu retten?

Eher nicht ... bei einem Ladestrom von 0,8A und 12h Ladezeit hat sie eine Gesamtladung von nicht einmal 10Ah aufgenommen und ist schon bei 13V.
Mit einem guten Ladegerät mit Kennlinienladung kannst Du sie vielleicht noch zurück holen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yellowone« (19. Mai 2017, 08:37)


Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Mai 2017, 08:51

Hmmm, OK.
Ein Ladegerät stand sowieso auf meinem Zettel. Dachte nur nicht, dass ich es sobald brauche. Von einem Ctek hab ich hier schon öfter gelesen, werde ich nochmal genauer nachlesen müssen.
Und Batterie, naja, eine 2. Batterie wollte ich auch demnächst einbauen. Wenns nix wird mit laden, dann kommt halt erst Starterbatterie neu und 2. Batterie erst nächsten Monat.
Die Ursache für die Entladung der Batterie zu finden wird für mich allerdings nicht so einfach werden, Stromtechnisch bin ich eine Niete.

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Mai 2017, 17:28

Soo, erstmal neue Batterie drin. Thomas Philipps Eigenmarke 88 Ah
Bin nach dem Einbau erstmal 1Std. gefahren und hab wieder alles eingestellt ( Uhr(en), Radio ).
Was mich nur gewundert hat, ist, dass er dann nach 30 minuten Pause die Einstellungen am Radio verloren hat. Uhr(en) waren ok.
Mal schauen wie es ist wenn ich jetzt gleich nochmal losfahre. Fahre dann immerhin mal ein bisschen weiter --->Worms.

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Mai 2017, 17:35

Hast du nachgesehen, ob nicht irgend ein Verbraucher (Innenlicht etc.) an war/ist?
Kaputte Zentralverriegelungen können versteckte Stromverbraucher sein.
Aber auch andere Kriechströme kommen in Frage.
Ich würde immer wieder mal die Spannung der Batterie messen,
ggf. auch den Ruhestrom.
Irgendwas is' immer!

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. Mai 2017, 17:46

Innenlichter waren alle aus, evtl. könnte es die ZV (nachrüst) gewesen sein. Habe momentan eher das Radio im Verdacht. Allerdings fahre ich seit Dienstag letzte Woche so rum.
Ruhestrom messen ist mein nächster Schritt, wollte ich eigentlich heute morgen mit meinem Bruder und seinem Multimeter machen. Der (beliebiges Schimpfwort) kam aber nicht, grrr.
Ich hab leider keins weil wie oben schon erwähnt: Elektroniete.
Aber ich fahre gleich zum Kumpel nach Worms der hat ein Multimeter über für mich und dann messen wir mal.

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. Mai 2017, 18:12

Wenn du die (richtig geladene)abgeklemmte Batterie stehen lässt und sie ist in Ordnung, dann verliert sie gaaanz wenig Spannung.
Ist sie nicht mehr OK, dann sinkt die Spannung rasch.
Lässt du sie angeklemmt, weißt du nicht, ob sie noch OK ist oder ob sie leergenuckelt wird, weil es irgendwo ein Problem gibt abseits der Batterie in der Kabelage, wenn sie dann leer wird.
Mein Vorschlag:
Geduld und Gehirn anwenden.
Batterie abklemmen, sauber vollladen. Stehen lassen, Spannung messen. Geringster Spannungsabfall = Batterie noch brauchbar.
Mit brauchbarer Batterie auf Suche nach "Stroomfressern" gehen>>Ruhestrom, Sicherungen ziehen etc.
Dazu gehört auch eine Kontrolle der Ladespannung duch Lichtmaschineb während der Fahrt.
--
Und Rausreden, ich bin Elektroniete, weill mich mein Mädchenschwarm anno dunnemals von der Elektricktrick abgelenkt hat oder so ähnlich , zählt nicht. :nono:
Du fährst ein 20 Jahre altes Auto, das will Fürsorge und hat Aua, da muss der Fahrer ran, es sei denn er hat nen dicken Geldbeutel und sagt in der Werkstatt: Macht mal!
Aber dann wärst du wohl nicht hier..... :D
Irgendwas is' immer!

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Mai 2017, 18:26

Neenee, Werkstatt für Zahnriemen ok, aber sowas will ich ja selber machen und lernen.
Deswegen kommt ja jetzt Multimeter und Einweisung.
Demnächst gehts es übrigens auch los mit schweissen lernen, man weiss ja nie :)
Mein Übungsobjekt ist dann allerdings ein Käfer und nicht mein Bus.

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Mai 2017, 18:45

Käfer, das waren noch Zeiten, da konnte man alles selber machen, vorausgesetzt man hatte Zeit, aber die ließ sich locker machen.......
T'Schulligung, ich komm vom Thema ab.

Wie ist der Säurestand der Batterie? Auffüllbar?
Irgendwas is' immer!

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. Mai 2017, 18:48

Ist aktuell eine negelneue drin.

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. Mai 2017, 18:50

Dann kannste ja beruhigt den Ruhestrom ausloten.
Irgendwas is' immer!

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 19. Mai 2017, 18:52

Jup, aber nu muss ich mal los.

Thx so far

bis später

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 14 056

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 362000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. Mai 2017, 19:01

Was mich nur gewundert hat, ist, dass er dann nach 30 minuten Pause die Einstellungen am Radio verloren hat.

Wenn das bei voller Batterie passiert, sind die Anschlüsse am Radio vertauscht(Dauerplus/Zündungsplus). Das hätte aber schon früher auffallen müssen.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste
Probleme mit meinem Beitrag? Kennst Du Neuss, Hildebrandt, Hüsch || Rether?

Martin B

Mitglied

  • »Martin B« ist männlich
  • »Martin B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 1. Juli 2016

Wohnort: 76185 Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 2. Juni 1997

Kilometerstand: 290000

  • Nachricht senden

14

Samstag, 20. Mai 2017, 11:53

Da hast du recht @PeZe: allerdings ist das Radio seit dem 6. Mai verbaut und hatte bisher die Einstellung brav behalten. Mit ein Grund warum ich das Radio als Ursache im Auge habe.
Habe ja jetzt ein Multimeter im Bus liegen und mache mich heute an die Fehlersuche, sollte es das Radio sein, habe ich ja noch 2 rumliegen.
Das mit dem messen zusammen mit Kumpel gestern hätten wir wohl machen sollen BEVOR wir in die Kneipe sind :prost:
Danach um 3.00 Uhr früh war irgendwie die Motivation weg :D

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 895

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

15

Samstag, 20. Mai 2017, 12:13

Motivation AHA.
Motivation wird deuutlich überbewertet.
--
Wenn es mit dem Ruhestrom und seiner Messung nicht klappt:
Mach doch mal das Radio stromfrei und überwache wie es der Batterie dabei geht.
Irgendwas is' immer!