Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »peter.ahmann@web.de« ist männlich
  • »peter.ahmann@web.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2013

Wohnort: Münster

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 11. November 1993

Kilometerstand: 225000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Mai 2017, 14:36

Riss im Zylinderkopf

Hallo T4-Freunde,



mein T4, BJ 11/93, 1,9 l Diesel , 68 PS, 292.000 km hat einen Riß im Zylinderkopf (zwischen den Ventilen).

Gemerkt habe ich das, weil der Kühler regelmäßig (früher ab und zu, jetzt häufiger) überlauft und dann 2 bis 3 l Kühlerwasser aus dem Überlaufbehälter herausgedrückt werden.

Leider kann mein Schrauber keinen neuen Zylinderkopf für meinen Bulli finden. Einen nachgemachten möchte er nicht verbauen, da die Qualität nicht so gut sein soll.

Daher haben wir uns nun entschieden den Kopf von einem Profi generalüberholen zu lassen.

Ich hoffe, dass danach alles wieder gut ist und der Wagen noch ein paar km gut läuft.

Wie sind Eure Erfahrungen dazu?



Was beduetet euigentlich generalüberholen?
Wird der Riß dann geschweißt?



Danke und Grüße

Peter

aidas

Foren Gott

  • »aidas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 24. Februar 2007

Wohnort: Litauen

Motor: -

Grundversion: Multivan

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 16. April 1991

Kilometerstand: 454000

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Mai 2017, 14:40

Sicher nur den Riss, zwischen Ventilen?
Meistens alle haben solche Risse und das ist kein Problem, außer Riss ziemlich groß ist ..

Urs137

Sosager

  • »Urs137« ist männlich

Beiträge: 10 389

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2003

Wohnort: Kreis Soest

Motor: -

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: -

Erstzulassung: 3. August 1994

Kilometerstand: 370000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Mai 2017, 18:34

Hi

ein Riss zwischen den Ventilsitzen unter bis 0,01 mm (das müsste das Maß sein) ist als in Ordnung anzusehen . Mehr bzw. deutlich mehr bedeutet das der Kopf tot ist .
Risse zur Wirbelkammer sind nicht OK . Kopf hinüber.

Aber ein Riss zwischen den Ventilsitzen bringt keinen Überdruck ins Wassersystem . Da war ist noch was anders . Kopfdichtung def. zum Beispiel.
Auch das hat eine Ursache , häufig durch Überhitzung.

Gruß
Urs
multifornia.de

Nic

Kaiser

R Z
-
  • »Nic« ist männlich

Beiträge: 1 005

Registrierungsdatum: 19. September 2009

Motor: -

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Mai 2017, 18:47

Lad doch mal ein Foto hoch

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
gewerblicher Account:
Zweistein
Alles rund um den Bulli:
Wartungen, Zahnriemen, Kupplung; Antidiebstahl.- und Alarmkonzepte, Multimedia und Car Hifi; Rostbeseitung und Vorsorge; Sonderaus.- und Umbauten; elektrische Sonderlösungen; Campingzubehör
Unterstützung bei der Bullisuche; etc.
facebook.com/Zweistein.Fahrzeugtechnik