Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. September 2017, 18:42

Hohlraumkonservierung+Unterbodenschutz (Mike Sanders) am 08.04. in Martensdorf (18442)

Update 4 (19.02.2018 ):
Es wird der 08.04. Weitere Details folgen.

Aktuelle Teilnehmerliste, sortiert nach Interessensbekundung:
Candelero
Riki
karti
Schrauberchen
cruiserefi
(Blue.Diamond59)
(BulliMarianne2018 )



Update 3 (29.01.2018 ):
Es gibt zwei mögliche Termine (Sonntage).
Maximal 5 Fahrzeuge. Bitte nur melden, wer Lust auf einen ganzen Tag voll Drecksarbeit hat. Wer zuerst Interesse an der Aktion allgemein gemeldet hat, hat Vorrang.


Update 2 (05.12.2017):
Sali hat angeboten, dass bei ihm zu machen.


Update 1 (01.12.2017):
Ich habe ein paar Selbsthilfewerkstätten gesucht:
Wer hat Interesse: Hohlraumkonservierung+Unterbodenschutz (Mike Sanders) in Norddeutschland?




Alter Beitrag:

Moin Zusammen,

da ich meinen Bus noch lange fahren möchte, braucht er einmal das komplette Programm: Hohlraumkonservierung und Unterbodenschutz mit Mike Sanders.
Wer hat Interesse an einer gemeinsamen Aktion? Sowas scheint es ja hier im Forum schon öfter gegeben zu haben.
Da ich bis Ende November auf Reise bin, werde ich die nächste Zeit wenig hier reingucken. So richtig kann ich mich daher erst ab Dezember um die Aktion kümmern. Bis dahin sollten sich jedoch genug Interessenten gefunden haben, sodass wir uns dann einen passenden Ort organisieren und einen Termin finden können.
VG


Hier die geplante Aktion übersichtlich zusammengefasst:

Was ist geplant?
Hohlraumkonservierung + Unterbodenschutz mit Mike Sanders (oder dem Mittel seiner Wahl)

Wann?
Erstes Halbjahr 2017. Hatte an Ende März/April gedacht, da könnten die Temperaturen passen und man hat noch etwas Zeit, die vorarbeiten zu erledigen.

Wo?
Ich komme aus Rostock, von daher idealerweise im Dreieck Hamburg-Berlin-Stralsund.

Wer hat bisher Interesse?
  • Candelero
  • Grummelgrufti
  • Panamericana
  • Riki
  • Wicked-Bullitreiber
  • Keksi
  • dieboajan
  • Feuerkante
  • Mario Albrecht
  • theodorius123
  • thinkflou (als Helfer)
  • Thilo
  • karti
  • Ellig (Helfer)
  • jackorion
  • M.R. (nur Innenbereich)
  • ElmarR
  • frankii
  • barnane
  • Dexx184
  • achesz
  • Schrauberchen
  • Hein_Daddel
  • LarsCooper
  • Holger mit CE
  • HeadlessKnight (Zuschauer/Helfer)
  • bensenmansen
  • Libelle
  • Lonerider
  • Stephan94
  • cruiserefi
  • Blue.Diamond59

Wie hoch sind die Kosten?
Laut vergangener Aktionen ca 80-120€ Materialkosten. Kosten für Mietwerkstatt kann ich nicht einschätzen.

Vorgehensweise?
Hier eine grobe Orientierung, was ich in anderen Threads gelesen habe.
  1. Je nach Bedarf: Komposter reinigen, stärkeren Rostbefall beseitigen + neu lackieren
  2. Bus von unten gründlich reinigen+losen Unterbodenschutz entfernen, oberflächlichen Rost mit Owatrol einsprühen, evtl. Fluid Film in Hohräume und Falze
  3. Bus abkleben, Stopfen entfernen
  4. Mike Sanders in Hohlräume und auf den Unterboden
Threads zum Lesen:
EDIT - FINISH Interessensbekundungen für gemeinsame Schlammschlacht ...äh Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz im Juli / August Raum UN-DO-HAM
UPDATE 7 - WIR HABEN FERTIG: MIKE SANDERS Schlammschlacht am 16.-17.05.2014
Mike Sanders Aktion in Bremen/ROW am 16 und 17.11.2013 in Breddorf bei Bremen.

Dieser Beitrag wurde bereits 37 mal editiert, zuletzt von »Candelero« (27. März 2018, 10:52)


Denisss

Kaiser

Beiträge: 1 098

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 73000

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. September 2017, 19:53

Warum mike Sanders? Das geschmiere auf dem Unterboden, ich weiss nicht. Nehme lieber Fluid Film.
brrrrrrrrrrrrrrrrrrrum

Kapitän_Blaubeer

ex Futzi_UN

- U N
-
I Q * * *
  • »Kapitän_Blaubeer« ist männlich

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 10. März 2012

Wohnort: Welver

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 2. Mai 1992

Kilometerstand: 386000

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. September 2017, 20:31

Such hier nach dem Begriff Schlammschlacht, wir haben schon solche Treffen organisiert.

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 8 722

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: Bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 191000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. September 2017, 20:31

Ich heb mal vorsichtig den Gummihandschuh...
Habe auch keine Ausrüstung. ..
Gruß :)






Ein Tippfehler kann alles urinieren.

Panamericana

Doppel-As

- B R V
-
C T 4
  • »Panamericana« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: 27442 Gnarrenburg

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Langer Radstand zum Camper umgebaut mit Varius Sitz/Schlafbank

Erstzulassung: 8. Juli 2002

Kilometerstand: 22000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. September 2017, 21:40

Moin , soll meiner auch noch bekommen . Habe da bei Ebay Kleinanzeige eine Anzeige aus Wildeshausen
( zwischen Bremen und Oldenburg ) gefunden. Empfohlen wird erst Trockeneisstrahlen und dann Mike Sanders hinterher. Man kann angeblich selbst mithelfen..
Bin aber sonst auch offen für andere Orte. ...
»Panamericana« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screenshot_2017-09-07-21-34-04.png
Einmal Bus immer Bus?
Man weiß erst , wie gut ein Auto war ,
wenn man von anderen Autos enttäuscht wurde.
Also back to T4

Panamericana

Doppel-As

- B R V
-
C T 4
  • »Panamericana« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: 27442 Gnarrenburg

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Langer Radstand zum Camper umgebaut mit Varius Sitz/Schlafbank

Erstzulassung: 8. Juli 2002

Kilometerstand: 22000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. September 2017, 21:44

Such hier nach dem Begriff Schlammschlacht, wir haben schon solche Treffen organisiert.
Was habt Ihr denn damals dafür bezahlt?
Einmal Bus immer Bus?
Man weiß erst , wie gut ein Auto war ,
wenn man von anderen Autos enttäuscht wurde.
Also back to T4

Riki

Kaiser

  • »Riki« ist männlich

Beiträge: 1 721

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: 18311 Ribnitz-Damgarten

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis Syncro

Erstzulassung: 14. August 2000

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. September 2017, 21:51

Ich hebe auch mal die Hand. Hängt ab wo und wann?

Anfang des Jahres kann aus meiner Sicht aber nur funktionieren, wenn du eine beheizbare Halle findest. Wenn du das Fett ins kalte Auto sprühst, kühlt es zu schnell ab.

Fluidfilm würde ich nur zur Vorbereitung für die Hohlräume nehmen. Auf den offenen Flächen wäscht es sich zu schnell ab. Da ist MS besser, muss aber auch regelmäßig wiederholt werden.

Gruß Riki
Der das Leben zu Ernst nimmt, braucht Humor, um es zu überstehen!

Der Kluge bemerkt alles, ein Dummer macht über alles Bemerkungen! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Riki« (7. September 2017, 22:07)


Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. September 2017, 22:32

Empfohlen wird erst Trockeneisstrahlen und dann Mike Sanders hinterher. Man kann angeblich selbst mithelfen..
Klingt teuer. Ist bestimmt die sauberste Methode. Aber da meiner untenrum noch ganz gut aussieht, habe ich gedacht, dass Mike Sanders ausreicht.
Was habt Ihr denn damals dafür bezahlt?

Hier die Threads von vergangenen Aktionen:
EDIT - FINISH Interessensbekundungen für gemeinsame Schlammschlacht ...äh Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz im Juli / August Raum UN-DO-HAM
UPDATE 7 - WIR HABEN FERTIG: MIKE SANDERS Schlammschlacht am 16.-17.05.2014
Mike Sanders Aktion in Bremen/ROW am 16 und 17.11.2013 in Breddorf bei Bremen.

Man kann wohl mit 100-150€ rechnen.
Anfang des Jahres kann aus meiner Sicht aber nur funktionieren, wenn du eine beheizbare Halle findest. Wenn du das Fett ins kalte Auto sprühst, kühlt es zu schnell ab.
Ja, definitiv. Ich weiß aber nicht, ab welcher Außentemperatur man auch gut draußen arbeiten kann.
Fluidfilm würde ich nur zur Vorbereitung für die Hohlräume nehmen. Auf den offenen Flächen wäscht es sich zu schnell ab. Da ist MS besser, muss aber auch regelmäßig wiederholt werden.
Mein grober Plan ist:
Größere Roststellen vorher entfernen+lackieren. Ein paar Tage vor der Aktion Bus gründlich von unten Waschen und losen Unterbodenschutz entfernen. Oberflächlichen Rost mit Owatrol einsprühen. Während der Aktion erst Fluid Film in die Hohlräume und alle schwer zugänglichen Stellen sprühen. Anschließend Mike Sanders mit Druckluft in die Hohlräume und auf den Unterboden sprühen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Candelero« (7. September 2017, 22:36)


  • »SebastianausKiel« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2005

Wohnort: Kiel

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Doppelkabine

Kilometerstand: 175

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. September 2017, 09:31

Anschließend Mike Sanders mit Druckluft in die Hohlräume und auf den Unterboden sprühen.

So schonmal nicht. Sanders darf nicht mit Druckluft verarbeitet werden, weils zu schnell erkaltet. Daher nur mit Druckbecherpistole.

Wirst vermutlich Probleme haben einen Raum zu finden, erstrecht wenns mehrere Busse werden. Das saut!

LG, Sebastian (der auf Sanders schwört :thumbsup: )

bullinator

Zweiraumwohnung

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 10 250

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. September 2017, 10:02

Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

. Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :love:

bullinator

Zweiraumwohnung

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 10 250

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. September 2017, 10:04

Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

. Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :love:

crusty78

Routinier

  • »crusty78« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 13. September 2004

Wohnort: Osthofen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Last Edition

Erstzulassung: 14. Mai 2003

Kilometerstand: 260000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. September 2017, 10:20

Empfohlen wird erst Trockeneisstrahlen und dann Mike Sanders hinterher


Zuerst Trockeneinstrahlen hat man mir auch empfohlen. Als Preis dafür wurden mir 600€ genannt. Dann erst Mike Sanders bzw. Fluid-Film mit Perma Film. Die Werkstadt zu der ich gehen möchte (Gernsheim am Rhein) behandelt nur die Hohlräume mit MS. Am Sauberen Unterboden wird der Rost (falls vorhanden) entfern, das blanke Blech Lackiert. Der Unterboden wird mit Fluid-Film vorbehandelt und mit Perma Film "versiegelt", da MS auf dem Unterboden usw. "eine Sauerei" wäre. Die Frage nach der Sauerei gab es hier ja schon öfter, ich denke, dass es eine Sauerei ist und ein sauberer und "rostfreier" Unterboden mit FF und anschließend PF ein gute Sache ist.
Soweit, grüße
Christian
10.1999 - 09.2007 AAB Kombi Bj. ´92 LR
08.2009 - 04.2013 ACV Kasten Bj. ´97
02.2015 - dato AXG Multivan "Last Edition"
07.2017 - dato AXL Multivan (Syncro)

Suche: Hinterachsdiff mit Sperre (DTZ) incl. Betätigung

bullinator

Zweiraumwohnung

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 10 250

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. September 2017, 10:26

http://www.rostschutz-forum.de/index.php…de-und-rissig/&

Man kann auch Perma Film nehmen....... :whistling:

(Ich bleibe bei Fett :D )
Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

. Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :love:

bullinator

Zweiraumwohnung

B L
-
U E 1 H
  • »bullinator« ist männlich

Beiträge: 10 250

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

Wohnort: Münster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis 96 kW

Erstzulassung: 14. März 1999

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. September 2017, 10:30

https://www.oldtimer-markt.de/rostschutztest

Wer will kann ja mal lesen :)

Moral von der Geschicht:

Je älter, desto fetter – so lautet das Fazit unseres fün ährigen Langzeittests mit

28 populären Hohlraumschutz-Mitteln. Fette haben die Nase vorn, wenn sich der

Rost in den Tiefen eines alten Autos bereits festgebissen hat, Wachse können auf

gesunden Oberfl ächen ihre Stärken ausspielen. Im Zweifel gilt: Fetten das
Ich bin Der, der auf das H - Kennzeichen wartet :thumbup:
1985: T2 b - 1988: T3 TD - 1996:T4 ABL Caravelle - 2000: T4 MV1, und Der bleibt auch. :geil: :taetschel:

. Meiner <<<<< zum Bus und Anhänger, hier sanft drücken :love:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bullinator« (8. September 2017, 10:40)


maciek

Kaiser

  • »maciek« ist männlich

Beiträge: 1 045

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Stralsund

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar 2.4TD Syncro mit DRH Getriebe

Erstzulassung: 1. Januar 1993

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. September 2017, 16:56

Ich werde auch demnächst wohl an die 20kg MS in und an mein Auto mottern.

Hatem123

The white Eagle from Carthage

  • »Hatem123« ist männlich

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 20. November 2013

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2 Syncro ( Der weisse Adler von Karthago)

Erstzulassung: 11. Januar 2000

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

Candelero

Routinier

  • »Candelero« ist männlich
  • »Candelero« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Wohnort: Rostock

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. September 2017, 14:18

Habe den ersten Beitrag einmal übersichtlicher gestaltet...

Wicked-Bullitreiber

Wicked-White-Elephant

  • »Wicked-Bullitreiber« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2013

Wohnort: Glückstadt

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 30. März 1992

Kilometerstand: 222700

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. September 2017, 21:03

Da ich noch nicht weiß was das nächste Jahr so mit sich bringt, melde ich ersma vorsichtiges Interesse an.
Gruß vom Andy :thumbup:

Denisss

Kaiser

Beiträge: 1 098

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 73000

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. September 2017, 23:05

Ich hatte mal mit einem Konservierungs Betrieb geschrieben.
Wenn Rost bereits da ist für die Hohlräume: Erst Fluid Film und danach MS. MS penetriert wohl nicht ausreichend den Rost.
Wenn kein Rost im Hohlraum ist: MS

Für den Unterboden: Erst leicht FF und dann Multi Film. MF ist wohl besser als Perma Film.
Ich hätte keine Lust den Unterboden zu versauen mit MS. Zumal das nicht ausreichend haftet.

Gruss
brrrrrrrrrrrrrrrrrrrum

Denisss

Kaiser

Beiträge: 1 098

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Kilometerstand: 73000

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. September 2017, 23:35

mal der Text von der Firma:
Im genannten Komplettpreis einer Hohlraumversiegelung sind folgende Leistungen enthalten:

• die Dialogannahme (gemeinsam schauen wir uns Ihr Fahrzeug auf einer Hebebühne an und erläutern einmal unsere Arbeit und die Vorgehensweise direkt am Wagen und anhand von Fotos. Auf Wunsch und bei Interesse schauen wir auch gerne mal mit dem Videoendoskop in einige Hohlräume), sowie das Ausfüllen eines Arbeitsauftrages, insgesamt ca. 0,5-1,0 Stunde
• die Vorbereitungszeit von ca. 3-5 Stunden (i.d.R. Ausbau der Kofferrauminnenseitenverkleidung, i.d.R. Ausbau oder Anlösen der Heckklappenverkleidung, ggf. Demontage der Reifen und Eintüten der Scheibenbremsen bzw. bei Nichtdemontage der Reifen: Eintüten der gesamten Reifen, u.a. Abdecken der gesamten Fahrzeugoberfläche, des Motors und des Kofferraums, ggf. der Demontage von Unterbodenabdeckung, ggf. Anlösen oder Demontage der Schwellerverkleidung und Kotflügelinnenverkleidung (inkl. Entfernen von Straßendreck) , Öffnen von Kunststoff- und Gummistutzen, das Suchen und Austesten von Zugangslöchern, insgesamt ca. 40-60 Stück, in Ausnahmefällen das Bohren von zusätzlichen Zugangslöchern, Durchpusten mittels Druckluft und ggf. Endoskopieren einiger unklarer Hohlräume)
• die Verarbeitungszeit von ca. 1,5-2,5 Stunden (die eigentliche Hohlraumversiegelung). Versiegelt werden folgende korrosionsgefährdeten Hohlräume: Schweller, sämtliche Quer- und Längsträger im Unterbodenbereich, wenn vorhanden der Rahmen / Leiterrahmen, Säulen ABCD- sofern zugänglich ohne extra Bohrung, Kotflügel (hinten in der oftmals sehr anfälligen äußeren Radlaufblechfalze / Abschlusskante. Vorne vollflächig oder mind. im jeweiligen unteren Drittel sowie an der äußeren Abschlusskante / Blechfalze), Dreieckslenker, Heckklappe (i.d.R. komplett an allen vier Außenseiten), Türen (durch die unteren Ablauflöcher mittels Hakendüse) und Motorhaube (an der vorderen Kante / Blechfalze bzw. in den äußeren Hohlräumen). Insgesamt sind dieses sage und schreibe ca. 30 - 40 Hohlräume pro PKW.
• einschmieren der vier Radlaufblechfalze- bzw. kanten von außen von Hand mit Sander`s Fett ein. Alles so, dass man es von außen kaum oder nicht sieht.
• je nach Fahrzeug ca. 5-8 KG (bei Transportern bzw. Wohnmobile bis zu 11 KG) Mike Sander`s Korrosionsschutzfett (auf mindestens 100° C erhitzt und unter 6 Bar Druck).
• die Nachbereitungszeit von ca. 2-4 Stunden (Entfernen von Abdeckung und Abklebungen, Verschließen von geöffneten Zugangslöchern, ggf. der Montage von: Unterbodenabdeckung / der Kofferaumseiteninnenverkleidung / Heckklappenverkleidung / Kotflügelinnenverkleidung / Schwellerverkleidung, ggf. das Montieren der Reifen, Abwischen von überschüssigem Fett, ggf. Reinigen und Entfetten von Lackteilen)
• die Abholungszeit von ca. 0,5 Stunden (gemeinsam schauen wir uns den Wagen von außen, von unten und von innen an, sowie gerne auch einmal Stichprobenartig einige Hohlräume mittels Endoskop - wir benutzen übrigens ein hochauflösliches Profi- Videoendoskop vom Marktführer Androlook mit einem 8mm x 1000mm flexiblem Sondierungskabel sowie Foto- und Videoaufzeichnungsmöglichkeit- da wir nichts zu verbergen haben. Wenn alles zur vollkommenen Zufriedenheit abgenommen wurde folgt die schlussendliche Bezahlung)

Hinweis zu den Türen (nicht der Heckklappe):
- Bei o.g. Versiegelung behandeln wir die Türen (auch Schiebetüren) mittels Hakendüse durch die unteren Ablauflöcher. Dabei erreichen wir die gefährdete untere Blechfalze und die unteren Ecken bis ca. 10-30 cm seitlich hoch mit Fett. Dieses Maßnahme wird bei geschätzten 99% der Türen für "die Ewigkeit" ausreichen , da das Wasser von oben nach unten läuft und sich ggf. dort sammelt. Bei der Heckklappe demontieren wir in den meisten Fällen die Verkleidung standardmäßig. Wenn Türen oben an der Fensterkante rosten liegt dieses i.d.R. an äußeren Lackschäden. Möchten Sie allerdings eine 100% Sicherheit indem wir seitlich komplett hoch und unter den Fensterdichtungen langgehen (kann ein Autoleben lang leichte Fettschlieren am Fenster nach dem Runterkurbeln bedeutet!) bzw. ganzflächig die Tür behandeln, muss dafür die Verkleidungen demontiert werden. Gerne können Sie dieses übernehmen oder durch eine KFZ- bzw. Vertragswerkstatt zuvor durchführen lassen, dann machen wir es kostenlos mit. Neue Autos haben oftmals zig verschiedene Clips- Steck- und Schraubsysteme, die nur schwer zu durchschauen sind. Auch ist die Verkleidung bereits viel mit Technik versehen. Dieses ist sehr aufwendig und teils riskant zu demontieren / wieder zu montieren. Der Kosten- Nutzen- und Risikoaufwand würde für uns und Sie in keinem Verhältnis stehen und wird auch nur bei ungefähr jedem 50. Wagen mitgewünscht.

Optionale Leistungen:
> Bei der Hohlraumversiegelung
- Wenn Sie möchten können wir eine Hohlraumvorbehandlung mit Fluid Film Liquid A durchführen. Nachteil des Sanders Fett: es kriecht erst bei Temperaturen über ca. 25 Grad Celsius und ist recht zäh. Deshalb kombinieren es viele Restaurateure von Oldtimern, klassischen Fahrzeugen und anderen wertvollen Autos mit Fluid Film Liquid A. Beide Mittel vertragen sich sehr gut. Fluid Film Liquid A kriecht sehr gut und sehr schnell in alle Ritzen und Falze und schützt vor Rost. Mike Sander’s Fett kriecht langsamer und sozusagen hinterher, verstärkt danach die Schicht. Der Mehrpreis würde 60% des o.g.
Hohlraumpreises mit Mike Sander Fett betragen. Wir bräuchten Ihren Wagen aufgrund der Einwirkzeit von Fluid Film dazu zwei Tage vor dem eigentlichen Termin. Wir würden bei Abgabe gemeinsam schauen, ob die Hohlräume wirklich stark verrostet sind (Fahrzeug sollte mind. 15 Jahre alt sein) und besprechen ob es sinnvoll ist. Von einer Vorbehandlung mit Fertan Rostkonverter raten wir dringend ab, da zum einen die Wirkung des Produktes nie nachgewiesen wurde, zum anderen kann das erforderliche Reinigen und Nachspühlen mit Wasser nach der Fertan- Einwirkzeit nicht in den Hohlräumen durchgeführt bzw. verlässlich erfolgen. Es wäre somit kontraproduktiv.
> Bei dem Unterbodenschutz
- Verwendung von Multi Film (statt dem o.g. Standardwachs). Dieses ist eine glasklares, lösungsmittelfreie wässriges „Hybrid“ Emulsion. Die Beschichtung ergibt eine harte, abriebfeste, nicht klebrige, elastische und überlackierbare (im Gegensatz zu Wachs) Deckschicht. Es erfüllt höchste Ansprüche bezüglich chemischer und mechanischer Widerstandsfähigkeit. Es empfiehlt sich besonders nach dem Trockeneisstrahlen, bei Fahrzeugen, die im Unterbodenbereich nur eine Grundierung / Lackierung oder sogar blankes Blech haben (und keinen UBS auf PVC- oder Bitumenbasis) oder bei Klassikern um die original Patina zu erhalten (da es wirklich glasklar ist!). Wenn man anschließend noch im Unterbodenbereich lackieren möchte ist es ebenfalls fast alternativlos. Der Mehrpreis beträgt lediglich 20% gegenüber des o.g. Preises für den UBS- Schutz mit Wachs.
- Alternativ können wir Ihnen das wachshaltige Oel Fluid Film Liquid A zur Vorbehandlung für den Unterboden empfehlen. Dieser ist in der Lage alten und spröden UBS- Schutz wieder zu regenerieren, auch ist es sehr dünnflüssig und kann prima in Risse und Falze kriechen sowie bedingt Rost durchtränken und damit stoppen. Nach zwei Tagen Einwirkzeit wird der Überschuss abgewischt und anschließend der Schutzwachs Perma Film bzw. Multi Film (mittlerweile hat sich Multi Film, ebenfalls von Firma Hodt, als das deutlich zuverlässigere Produkt herausgestellt) aufgetragen. Wir bräuchten Ihren Wagen dafür zwei Tage vor dem eigentlichen Termin. Die Mehrkosten für diese Doppelmaßnahme würden gegenüber dem einfachen Auftragen von UBS- Wachs 70% des o.g. Preises betragen. Zusammengefasst kann man sagen, dass es gegenüber dem einschichtigen Auftragen von transparenten Wachs qualitativ hochwertiger und nachhaltiger ist- vorausgesetzt Ihr Fahrzeug ist mind. 10 oder 15 Jahre alt und hat alten dicken, spröden Unterbodenschutz drauf.
brrrrrrrrrrrrrrrrrrrum