Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jockel63

Grünschnabel

  • »Jockel63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 14. November 2017

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. November 2017, 15:13

T$ Motor AET, mit Erdgsa macht Probleme

Hallo zusammen

ich hab ein riesiges Problem, der Gute hatte ab und an begonnen, nicht mehr anzuspringen, nach mehrmaligen Versuchen tat er es wieder. Bis zu dem Zeitpunkt, wo er gar nicht mehr wollte. Hallgeber und KW Sensor wurde getauscht. SV Relais gewechselt, ist ja auch so eine Problemstelle. Was soll ich sagen.......nichts.

Also weiter gemessen, am Hallgeber zwischen 2 und 3V.............wenn Batteriespannung anliegt springt er auch an und läuft wie wenn es nichts hat.

Bis zum abstellen................dann läuft er nicht, nur Fehlzündungen, Kraftstoffpumpenrelais schaltet laufend und plötzlich Relais aus und er läuft wieder.

Motorsteuergerät wurde überprüft, soll I.O. sein, Spannung und Masse am Steuergerät ist i.O.

Jetzt ist es so........Zündung an, Relais schaltet ständig und die Masse vom Steuergerät mit dem das Relais geschalten wird ist da...weg....da...weg sobald das Relais ruhig ist springt er sofort an.

In dem Moment, wo er zickt komme ich weder ins Motor noch ins Wegfahrsperrensteuergerät. Danach sagt mir das MSG Steuergerät gesperrt.

Was ja eigentlich auf die WFS deutet, allerdings steht da drin Schlüssel freigegeben ergo alles i.O. und es ist ja auch nicht das typische Symptom der WFS.

Ich kann mir nur vorstellen, dass MSG hat doch was weg oder hat jemand vielleicht noch eine Idee??

Bin echt am verzweifeln


Grüsse :wacko:

FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 7 885

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. November 2017, 16:56

Setze am Relaise an. Es muss ein Grund haben warum es permanent anzieht und gleich wieder abfällt.
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. November 2017, 19:36

Willkommen im Club.
Was ist da für eine CNG-Anlage verbaut? ggf auch von wem, bzw. wie heißen die Bauteile-Hersteller?
Wo sind die Bauteile? Gas-Steuergerät im Motorraum?
Bj?
ggf Fotos machen.
--
Meiner (mit einem SIMOS Motorsteuergerät) hatte mal ähnliche Probleme, da war es zu guter Letzt das Motorsteuergerät.
Erst ganz zum Schluss gab es einen Eintrag "Motorsteuergerät defekt"
Muss aber bei dir nicht sein.
Wird das Klacken irgendwann nach Zeit fertig und du kannst starten?
---
Massekontakte alle in Ordnung, auch unter dem Armaturenbrett?
Irgendwas is' immer!

Jockel63

Grünschnabel

  • »Jockel63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 14. November 2017

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. November 2017, 06:38

Hi


Danke für die Antworten, denke aber nicht, dass es am Relais oder in der Richtung liegt, da wenn ich auf Gas schalte also im warmen Zustand, das Relais ziehe immer noch die Zündung unterbrochen wird, sprich Fehlzündungen usw. Aussetzer usw.

Hat das STeuergerät vielleicht mehr als eine Masse Versorgung?

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. November 2017, 06:59

Sorry, aber ich versteh kein Wort.
Meine Fragen gingen in die Richtung:
Bei meinem Bus mit Venturi-Anlage sind die Stromleitungen zu den Benzineinspritzdüsen unterbrochen und werden über das Gas-Steuergerät geleitet.
Dem VW Motorsteuergerät wird im Gasbetrieb die Benzineinspritzung vorgegaukelt ("emuliert")

----------
Welches Relais ziehst du? Benzinpumpenrelais? Spannungsversorgungsrelais?

Wenn er auf Benzin und Gas Probleme gleicherart macht, ist nicht die Benzinversorgung schuld.

Je nach Baujahr gab es Motorkabelbäume (die mit glatter Umhüllung, nicht das Wellrohr) in denen Wasser sich ansammeln kann und zu Problemen mit den im Kabelbaum sich verzweigenden Kabeln produziert.

Ob Wasser im Kabelbaum steht, kann man rausfinden, indem man ein kleines Loch an tiefer Stelle in die Umhüllung macht.
--
Der soundsoviel polige Stecker am Motorsteuergerät bzw. die Pole können auch mal gammelig werden: Ansehen.
Irgendwas is' immer!

Jockel63

Grünschnabel

  • »Jockel63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 14. November 2017

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. November 2017, 08:00

Ich habe das Kraftstoffpumen Relais gemeint, daran bzw ZE kann es nicht liegen, da er das gleiche auf Gas auch macht, Ich denke auch nicht, dass die Kraftstoffversorgung das Problem ist.
Sondern die Unterbrechung von Zündung, Kraftstoff usw. also alles was das Steuergerät ansteuert. Wie das Kraftstoffpumpen Relais, Hallgeber, Zündspule usw

Jockel63

Grünschnabel

  • »Jockel63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 14. November 2017

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. November 2017, 08:02

Ach ja.....
den Stecker am Steuergerät hab ich schon geschaut........Kontakte nachgerichtet und Kontaktspray........optisch alles gut