Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Architekt

Jungspund

  • »Architekt« ist männlich
  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Wohnort: Northeim

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 10. Juni 1999

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:15

VW Bus t4 multivan atlantis 111kw AHY Notlauf, alles getauscht, ich kann nicht mehr...

Hallo,

ein Freund von mir hat einen VW Bus T4 Multivan Atlantis mit dem 2,5l TDI AHY 151PS/111KW. Baujahr 99 mit ca 410.ooo KM. Seit 1,5 Jahren hat der Bus keine Leistung mehr und wir haben echt alles gemacht was uns einfällt.
Vakuumpumpe getauscht, ALLE Schläuche des Unterdrucksystems, AGR-Ventil ausgeschaltet, neuer Turbolader. Bei Bosch hat man keinen Fehler im Helerspeicher gefunden. Wir haben dann ein Blaue Kabel von Ebay gekauft und mit VSCD Light heute selber nochmal Fehler ausgelesen mit dem Autoscan daraufhin hat der Bus gepiepst, und Fehlercode 65535 gegeben. Jetzt läuft der Motor rund hört sich aber plötzlih GARNICHT mehr gut an. Bei VW kann man uns nicht mehr weiterhelfen, Bosch kann uns nicht mehr weiterhelfen. Laut dem Programm ist der Ladedruck inordnung wir sind wirklich am verzweifeln.

Vielleicht hilft das der Diagnose:
- Die 2. Batterie ist neulich kaputt gegangen,
- Die Sitzheizung funktioniert nicht mehr
- Der Anlasser war neulich kaputt der wurde in einer Werkstatt wieder hergerichtet und daraufhin hat beim starten die Motorkontrollleuchte geleuchtet und 3 mal gepiepst. Leider waren weder ich noch mein Freund da sondern seine Frau
der Mechaniker hat sie überzeugt, dass sei wegen zu wenig Motoröl und hat dann 2 Liter reingehauen sowie das Piepsen über die Konsole ausgeschaltet. Heute haben wir den Ölstand gemessen und es war zu viel.
Mein Freund und ich haben eigentlich beide viel Ahnung ovn Autos und alles selber gemacht aber jetzt sind wir einfach komplett überfordert. Auf Hilfe jeglicher Art freuen wir uns.

LG Architekt

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:30

Vielleicht hilft das der Diagnose:
- Die 2. Batterie ist neulich kaputt gegangen,
- Die Sitzheizung funktioniert nicht mehr
- Der Anlasser war neulich kaputt

Nicht wirklich.
Aber vielleicht hilft das

Fehlende Leistung beim 75kW/102PS ACV TDI - auch 88/151PS (Fehlersuche)

dkgerlach

Doppel-As

  • »dkgerlach« ist männlich

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

Wohnort: DK 2630, Taastrup

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Highline

Erstzulassung: 1. Juni 2000

Kilometerstand: 265432

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:37

systematisches Fehlersuche

Viele KfZ-technisches Fehlern wird nicht über Diagnoseschnittstellen sichtbar. Desswegen ist ein systematischer Fehlersuche nötig.

1. Zahnriemen Antrieb überprüfen. einstellungen und zustand sichern

2. Düsen, Leitungen und Pumpe. Wenn zu weinig Treibstoff gefördert wird, gibt's keine Leistung. Di-Filter OK? Düsen OK?

3. Mechanisces komponenten OK? Turbolader ohne Spiel. Ansaugsbrücke ohne Schlamm und Koks?

4. Kompression OK? nach 400 Kkm sind Kolbenringen Verschlissen

5. Dann kommt andere Steuerungen wie AGR, N75, usw
www.caravelle.dk Mitglied Oldcal (wegen mein alter 91 T4 Cali CC-jetzt verkauft)
Jetzt auch mit Schwellerrohren und COBRA LED-Cityguard mit EEC-genehmigung
Agentur für DK für Scheelmann Sitzen und COBRA Chrom Teilen, MAD Federungssystemen

RomanCLP

K1200RS Fahrer

  • »RomanCLP« ist männlich

Beiträge: 614

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

Wohnort: Cloppenburg

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR

Erstzulassung: 18. Juni 2000

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:47

6. LMM

Und bitte Dein PROFIL vollständig ausfüllen.
Könnte evtl. helfen.

Gruß
Roman

micha 62

Eroberer

  • »micha 62« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. März 2014

Wohnort: 23689 Pansdorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: multivelle

Erstzulassung: 2. Dezember 1997

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:49

moin,was macht der kat,der kann sich auch zusetzen,war bei mir auch,mit pressluft ausgeblasen,wie neu.
:)

taxman

∼the real transporter∼

  • »taxman« ist männlich

Beiträge: 4 057

Registrierungsdatum: 5. Juli 2008

Wohnort: Weil am Rhein

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 1. August 2000

Kilometerstand: 6000000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 11:24

7. Verstopfter Abgasstrang. Kann wie der Vorredner schon sagte der Kat sein oder auch die Schalldämpfer...

8. Verstopfter Ansaugtrakt, z. B. wegen dem ganzen AGR-Schmodder oder einem def. AGR.




Wie schon gesagt, hier hilft nur systematisches Vorgehen.

Gruß, Uwe
T4 LR - aus Freude am mitnehmen

T4 Caravelle LR mit 2 Schiebtüren AHY + Box

Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit

Meine bisherigen Busse:
T2 Bj. 72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager mit 68 PS = Saufmobil
T4 Allstar Bj. 95 mit ABL = Supersparsam
T4 Topstar TDI Bj. 98 = Superschön
T4 Caravelle kurz ACV mit 2 Schiebetüren = Extrem Praktisch

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:30

Tja, der TE ist wohl auch wieder so ein Antwortensammler ... liest hier regelmäßig mit, sacht aba nix.
Schau mer mal.

Architekt

Jungspund

  • »Architekt« ist männlich
  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Wohnort: Northeim

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 10. Juni 1999

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 20:11

Ich werde morgen mal nach dem Kat schauen. Beim rest muss ich mir vorher erst anschauen, wie man das nachprüfen kann ohne den Motor zu starten wegen folgendem Problem:

Habe gestern einen Autscan mit VCDS-Ligth gemacht, da hat dann plötzlich das Auto gepipst und ich bekam den Fehler 65535 angezeigt. Als ich das Auto dann wieder gestartet habe klang der Motor plötzlich nicht mehr gut. Eine Art schleifen als ob die Zylinder am Kolben fressen. Dieses Geräusch gab es vor dem Scan nicht. Jetzt trauen wir uns nicht mehr das Auto zu starten.

Zu Vw wollen wir auch nicht da wir dort schon genug Geld gelassen haben ohne, dass man uns weiter geholfen hat (über 4000€ ohne das es besser geworden ist)

Ich bin am Ende, der Fahrzeugbesitzer ist am Ende...

Heute habe ich mich unter das Auto gebückt und folgendes entdecken können:

Ist ein Link mit Bildern

https://imgur.com/a/ZOPZK

Weiß jemand welches Teil das ist? Und kann das der Grund sein, warum damals beim Mechaniker das Fahrzeug 3 mal hinereinander gepiepst hat?

micha 62

Eroberer

  • »micha 62« ist männlich

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. März 2014

Wohnort: 23689 Pansdorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: multivelle

Erstzulassung: 2. Dezember 1997

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 22:26

moin,ist das nicht ein stück von der Wasserstandsheizung,das ist doch der kühlwasserschlauch im hintergrund

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Dezember 2017, 13:55

Habe gestern einen Autscan mit VCDS-Ligth gemacht, da hat dann plötzlich das Auto gepipst und ich bekam den Fehler 65535 angezeigt.

Auf die Schnelle gefunden: Fehler 65535 = Steuergerät defekt, statisch

Leuchtet denn die Vorglühleuchte, wenn Du die Zündung einschaltest?

Architekt

Jungspund

  • »Architekt« ist männlich
  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Wohnort: Northeim

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 10. Juni 1999

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:59

Die Vorglühlampe leuchtet ganz normal. Wobei jetzt wo es so kalt ist da braucht man 2-3 mal vorglühen, bis der Wagen anspringt

Schraubi

Kaiser

  • »Schraubi« ist männlich

Beiträge: 2 017

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

Wohnort: Memmingen

Motor: T4 - AAC Benzin 1968ccm 62kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 12. Mai 1992

Kilometerstand: 300030

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. Dezember 2017, 20:27

Die Vorglühlampe leuchtet ganz normal. Wobei jetzt wo es so kalt ist da braucht man 2-3 mal vorglühen, bis der Wagen anspringt
Hi
65535 - bitmäßig kann das Steuergerät nicht mehr ausgeben... . Tut mir echt leid - aber der Wagen hat einen ganz grandiosen Wartungsdruck. 2-3 mal glühen - nein - da fehlt es an deutlich mehr. Wann wurde das Fahrzeug das letzte mal fachlich richtig und auch umfänglich gewartet? Am Besten bei jemand, der sich damit auskennt?
Schraubi :drive:


Jetzt auch mit AAB California.
Der Trend geht echt zum Zweitbus.... :yeah: :yeah: :yeah: :yeah:
Oder zum Drittbus - naja - ACV Pritsche :hurra: :hurra: :hurra:

Architekt

Jungspund

  • »Architekt« ist männlich
  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Wohnort: Northeim

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 10. Juni 1999

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:50

Der Besitzer von dem Bus hat die Meinung, dass Wartung/Servic nur abzocke von VW ist und nichts anderes ist als Ölwechsel.
Jetzt haben wir aber diesen Berg an Problemn die gelößt werden müssen... morgen wollen wir uns mal den Tag freinehmen und nochmal alle bisherigen Punkte welche genannt wurden durchchecken

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. Dezember 2017, 09:56

Die Vorglühlampe leuchtet ganz normal.


Also funktioniert die Spannungsversorgung des MSG und das MSG meldet sich auch korrekt zurück.
Mehr kann man ohne ordentliche Diagnose nicht dazu sagen.

Toni75

Foren-As

  • »Toni75« ist männlich

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 27. März 1999

Kilometerstand: 585000

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. Dezember 2017, 10:37

Keiner mit einem AHY in der Nähe, welcher sein Steuergerät mal dranhängen könnte? oder geht des wegen der WFS nicht?...

Architekt

Jungspund

  • »Architekt« ist männlich
  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Wohnort: Northeim

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 10. Juni 1999

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

16

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:13

Die Vorglühlampe leuchtet ganz normal.


Also funktioniert die Spannungsversorgung des MSG und das MSG meldet sich auch korrekt zurück.
Mehr kann man ohne ordentliche Diagnose nicht dazu sagen.

Wie macht man den eine ordentliche Diagnose? Einfach Laptop dranhängen?

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

17

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:34

Wie macht man den eine ordentliche Diagnose?


Gar nicht, solange der Motor nicht laufen darf.

Als ich das Auto dann wieder gestartet habe klang der Motor plötzlich nicht mehr gut. Eine Art schleifen als ob die Zylinder am Kolben fressen.
Dieses Geräusch gab es vor dem Scan nicht.
Jetzt trauen wir uns nicht mehr das Auto zu starten.

Hast Du denn inzwischen herausgefunden, was das für Teile und Kabel sind, die unter dem Bus herum baumeln - und vor allem: warum :nixpeil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yellowone« (30. Dezember 2017, 12:42)


Architekt

Jungspund

  • »Architekt« ist männlich
  • »Architekt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2017

Wohnort: Northeim

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 10. Juni 1999

Kilometerstand: 410000

  • Nachricht senden

18

Samstag, 30. Dezember 2017, 14:05

Da ist wohl ein ganzer Kabelstrang gerissen (durchgeschmort) ich lade gleich Bilder hoch.

Manche Leute haben einen T4 der mehrere Baustellen hat.
Mein Freund hat eine Baustelle und da ist irgendwo ein T4 mal gewesen

HansiT4

><((((*>

  • »HansiT4« ist männlich

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 4. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 14. Mai 1996

Kilometerstand: 212000

  • Nachricht senden

19

Samstag, 30. Dezember 2017, 15:19

Herzlich willkommen im Forum hier, an den Architekten! :)

Und entschuldige bitte das was ich hier jetzt schreibe. Überlies es bitte einfach.
Ich glaube, solche selbsternannten "Experten" waren auch als Vorbesitzer an meinem Bus dran. :evil:
Haben den Umbau von Automatik auf Schalter gemacht und Vieles mehr verpfuscht. Als sie nicht mehr weiter wussten, haben sie
die Kiste dann verkauft. Und ich kann nun zusehen wie ich den ganzen Pfusch über Jahre wieder behoben bekomme... grrrr

Sorry, konnte ich mir grad nicht verkneifen. Ist nicht persönlich gemeint. Vergiss es.
Ich bin schon ruhig und wech... :weg:

Edit: Sag mal, Deine Sitzheizung oder das Drahtgestell vom Sitzpolster hat aber nicht zufällig mit der Zweitbatterie
unter dem Sitz kontaktet und einen Kurzen produziert? So dass nun die Batterie und die Sitzheizung kaputt ist?!?!?
Hast Du Plastik-Schutzkappen auf den Batteriepolen drauf?


Zitat vom Architekten:
"Mein Freund und ich haben eigentlich beide viel Ahnung ovn Autos und
alles selber gemacht aber jetzt sind wir einfach komplett überfordert."

"Zu Vw wollen wir auch nicht da wir dort schon genug Geld gelassen haben
ohne, dass man uns weiter geholfen hat (über 4000€ ohne das es besser
geworden ist)"



"Ich bin am Ende, der Fahrzeugbesitzer ist am Ende..."



Zitat von Schraubi:
"Tut mir echt leid - aber der Wagen hat einen ganz grandiosen
Wartungsdruck. 2-3 mal glühen - nein - da fehlt es an deutlich mehr.
Wann wurde
das Fahrzeug das letzte mal fachlich richtig und auch
umfänglich gewartet? Am Besten bei jemand, der sich damit auskennt?"


Zitat vom Architekten:
"Der Besitzer von dem Bus hat die Meinung, dass Wartung/Servic nur abzocke von VW ist und nichts anderes ist als Ölwechsel."


.
Grüßle, HansiT4


Hammer Video: https://www.youtube.com/watch?v=HJtIyKbkpzE
Die Dummen haben es nur soweit gebracht, weil die Klügeren immer nachgegeben haben.
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HansiT4« (30. Dezember 2017, 15:31)


yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 218

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. Dezember 2017, 16:05

Da ist wohl ein ganzer Kabelstrang gerissen (durchgeschmort) ich lade gleich Bilder hoch.


Das könnte eventuell die Probleme erklären ...