Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 204000

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. September 2018, 09:56

Urlaubsprobleme: 1. Sind Motoröle mischbar? 2. Akut: Lichtmaschine im Eimer?

Hallo zusammen,

Nachdem mein Dicker die letzten Jahre über fast 100 000 km keinen Tropfen Öl verbraten hat, war der Ölstand gestern an der Untergrenze. Der letzte Ölwechsel war vor ca 10 000 km. Da ich gerade auf dem Weg nach Portugal bin, habe ich nicht die Möglichkeit lange nach einem bestimmten Öl (LM TopTec 4200 5w30) zu suchen und möchte wissen, ob man Öle unterschiedlicher Marken problemlos mischen kann, so dass ich mir einfach irgendwo nen Liter kaufen und draufschütten kann. VW-Freigabe laut Betriebsanleitung natürlich vorausgesetzt.


Christian

P.S.: Keine blöden Sprüche von wegen Reisevorbereitung und so. Weiß ich selbst... :patsch:
Suche zwei schmale Lüftungsgitter für die Schiebefenster (re und li).



Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raab« (12. September 2018, 22:01)


riese

I'm mobile!

  • »riese« ist männlich

Beiträge: 1 768

Registrierungsdatum: 24. August 2010

Wohnort: Wedemark

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 3. August 1998

Kilometerstand: 275000

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. September 2018, 10:01

Moin!
Ich würde ein Öl der gleichen Viskosität (5W30) und mit der passenden Freigabe nachkippen.

Für den Fall der Fälle passt eine 1l Ölflasche wunderbar in das Batteriefach oder an den Wischwasserbehälter ;-)
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 204000

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. September 2018, 10:24

Die Ersatzflasche ist schon drin. Mir geht’s um eine neue für unterwegs.
Danke!
Suche zwei schmale Lüftungsgitter für die Schiebefenster (re und li).



Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

nonius

Routinier

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. September 2018, 10:28

Hallo,
alle Öle mit Freigabe sind untereinander mischbar! Diese Prüfung ist ja Teil der Freigabe...
Gerade im Ausland würde ich besonders darauf achten, ein Öl mit "echter" Freigabe zu kaufen (also eher ein Markenöl). Hierzulande gibt es ja auch viele Öle "entsprechend Freigabe ..." Das MUSS nicht schlechter sein, aber man kann sich eben auch nicht sicher sein...
Gute Reise!
Rainer
Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
Mit unterwegs

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 393

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. September 2018, 10:47

Tankstelle ... Markenöl ... mischen possible.

Bulli500

König

B U L
-
L I * * *
  • »Bulli500« ist männlich

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 2. April 2009

Wohnort: Land der Sonne (LDS)

Motor: T4 - AVT Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Bundespolizei PKW-Zulassung (2xSchiebetür)

Erstzulassung: 30. November 2000

Kilometerstand: 155000

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. September 2018, 15:36

Öle gleicher Viscosität sind untereinander (ohne große Verluste) mischbar.

Und für die Zukunft aller Verbrennungsmotorenfahrer; Im Prinzip sind alle Motorenöle untereinander mischbar. Auch wenn unterschiedliche Viscositätsklassen vorhanden sind.
1. Man kippt ja nur einen Schluck (1l) auf.
2. Bevor der Motor seinen Schmierfilm komplett verliert, ist es immer besser.
... und mein orangefarbenes Arbeitstier mit AJA (ohne alles)

scottie 1969

Tripel-As

  • »scottie 1969« ist männlich

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 27. Februar 2016

Wohnort: Sendenhorst

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 13. September 2001

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. September 2018, 17:28

Würde nur auf Voll oder Teilsynthetic achten, je nachdem was ich fahre.

Sahnepaul

Lebende ForenLegende

Beiträge: 2 996

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic

Erstzulassung: 12. August 1997

Kilometerstand: 211000

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. September 2018, 17:58

Motoröl ist grundsätzlich mischbar, egal ob vollsynthetisch, mineralisch... Viskosität wumpe

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 038

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 451000

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. September 2018, 19:00

So kenne ich das auch ... alle untereinander mischbar, egal ob mineralisch, teil- oder vollsynthetisch, und welche Viscosität das Zeug hat.
Das Mischen ist nicht das Problem.

Wenn man dann noch auf die Zusatzspezifikation, also Freigabe-Mindestanforderungen, achtet, dann ist man auf jeden Fall auf der richtigen Seite.

Bevor ich mit zu geringem Ölstand herum fahre, packe ich jegliches Motoröl auf den Motor, dass ich gerade bekommen kann.
Das ist allemal besser als ein mangelhafter Öldruck oder eine zu hohe Öltemperatur aufgrund des Flüssigkeitsmangels.

CU, Axel
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 204000

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. September 2018, 21:35

Danke an alle für die Antworten. Hab immernoch kein neues Ersatzöl gekauft. Da der Stand seit gestern früh, nach mittlerweile 1600 km nicht gesunken ist, hab ich noch ein bisschen Zeit zum suchen hoffe ich. Zur Not kommt dann halt irgendeins von der Tanke drauf.
Ein weiteres Problem ist seit heute die Lima. Ist erst ein Jahr alt und heut hopps gegangen. Konnte noch nicht genau schauen, an was es liegt und ob es vielleicht der Keilriemen ist. Spannung hat er auf jeden Fall.
Stehen heut aber am Landstrom, so dass wir morgen mit voller Kapazität starten können. Abends muss ich dann mal genauer nachschauen. Schätze dann melde ich mich hier nochmal...
Suche zwei schmale Lüftungsgitter für die Schiebefenster (re und li).



Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

nonius

Routinier

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. September 2018, 09:57

Es sind definitiv NICHT alle Motoröle untereinander mischbar! Auf der sicheren Seite liegt man, wenn man auf die Freigaben achtet. Ansonsten kann es sein, dass sich die beiden Flüssigkeiten einfach nicht mischen, sondern übereinander "lagern" oder dass es anderweitige Reaktionen (Schaumbildung, Verklumpen.....) gibt. Also nicht einfach IRGEND ein Öl drauf kippen!
Das mag sein, dass dieses Problem im (West-)europäischen Ausland so gar nicht unbedingt stellt, aber vielleicht stößt mal jemand auf diese Auskunft hier, der sich in einer ganz anderen Region der Welt befindet und dann danach handelt. Also, achte auf "echte" Freigaben, dann passt das auch. Unsere alten Motoren verzeihen da sowieso sehr viel...
Gruß Rainer
Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
Mit unterwegs

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 852

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 204000

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. September 2018, 10:21

Zu den Freigaben:
Bei mir steht 50500 mit 50000. Welche Freigaben darf ich dann fahren? Irgendwie dämmert mir da was von wegen höhere Zahlen sind auch möglich. Sicher bin ich mir aber nicht und Auskunft bekommt man hier kaum und nicht auf deutsch oder englisch.
Suche zwei schmale Lüftungsgitter für die Schiebefenster (re und li).



Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

xlspecial

Könich der Insel

H
-
* * * * * *
H
-
* * * * * *
H
-
* * * * * *
-- H
-
P * * H
  • »xlspecial« ist männlich

Beiträge: 15 297

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Wohnort: H

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: LUDER EDITION

Erstzulassung: 23. Dezember 1999

Kilometerstand: 333333

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. September 2018, 11:13

Interessant. EZ 2002 und da steht 505 00 und 500 00 ?

Der sollte doch eigentlich WIV haben, dann müsste da 506 00 stehen.... Also original 0w30 LL2. Damit geht auch 507 00 mit 5w30 LL3.

Wenn du 505 00 fährst, also 10w40 oder 5w40, dann sieh zu, dass du entsprechendes bekommst, dass die Freigabe von VW hat. Dann ist es auch mit Sicherheit mischbar.
Fährst du z.B. 5w40 und kippst jetzt 10w40 nach, dann ist zu beachten, dass du die Gesamtviskosität änderst.
Wäre in dem Fall nicht tragisch, aber wenn man z.B. 10w40 und 5w30 LL mischt, verliert das 5w30 seine LL- Eigenschaften und man muß ggf. früher Ölwechsel machen.

Ansonsten würde ich da kein Drama drumherum machen, du wirst im EU-Ausland immer irgendwo passendes Öl finden. Und gerade die T4 Motoren sind da auch nicht so wählerisch wie moderne Motoren.
Gruß XLspecial
8o Dasss....äääähhhh....läuft.... 8o

:whistling: Wenn Du glaubst, das Zwiebel das einzige Gemüse ist, das Dich zum weinen bringt, hast Du noch nie einen Kürbis mit dem Gesicht gefangen...:whistling:

nonius

Routinier

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. September 2018, 11:43

Stimmt. Wenn du flexibles Intervall hast, dann solltest du ein 506.00 nachkippen. Sonst würde ich eines mit 505.00 oder 501.01 Freigabe nehmen.
Die 507.00 sind für die Fahrzeuge mit serienmäßigem Partikelfilter entwickelt, das Additiv-Paket würde ich nicht unbedingt in den ACV kippen. Auch wenn ein Schluck zum Nachkippen sicherlich nicht (so) schädlich ist.
Gruß Rainer
Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
Mit unterwegs

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. September 2018, 12:15

Es sind definitiv NICHT alle Motoröle untereinander mischbar! Auf der sicheren Seite liegt man, wenn man auf die Freigaben achtet. Ansonsten kann es sein, dass sich die beiden Flüssigkeiten einfach nicht mischen, sondern übereinander "lagern" oder dass es anderweitige Reaktionen (Schaumbildung, Verklumpen.....) gibt. Also nicht einfach IRGEND ein Öl drauf kippen!


Schaum oder Verklumpen??? Das habe ich weder in Afrika noch in Südamerika gesehen.

Was genau hast du denn da gemischt und wo ? Sehr kalte Region ?

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 8 613

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: Bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 191000

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. September 2018, 12:22

Der sollte doch eigentlich WIV haben, dann müsste da 506 00 stehen..

Dachte ich auch. Ist aber falsch... guckstu hier...Motoröl :)

Gruß :)






Ein Tippfehler kann alles urinieren.

nonius

Routinier

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 12. September 2018, 12:55

@Grummelgrufti: ist das Bild sicher für WIV? Das geht da nicht daraus hervor! Ich kenne es auch nur so, dass 505.00 ohne WIV ist.
Longlife-Öle sind nur 506.0x, 503.0x, 504.00 und 507.00...

@reimo: Von Motor-Talk gibt es gerade ein interessantes Interview mit Shell. Dazu gibt es auch ein Video, wo diverse Misch-Versuche (ab ca. Minute 15) gemacht werden, da kann man das auch noch schön sehen, was passieren kann.

Gruß Rainer
Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
Mit unterwegs

reimo

Haudegen

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. September 2018, 13:14

@reimo: Von Motor-Talk gibt es gerade ein interessantes Interview mit Shell. Dazu gibt es auch ein Video, wo diverse Misch-Versuche (ab ca. Minute 15) gemacht werden, da kann man das auch noch schön sehen, was passieren kann.


Dein Ernst? Shell Video als Quelle ?

:lol:

Wie gesagt, ist mir noch nie untergekommen. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren, mit Beispielen aus dem echten Leben und nicht so einem Fake Video vom Mineralölhersteller.

Dass der natürlich ein Interesse daran hat so viele verschiedene Öle wie möglich zu verkaufen ist doch klar.

nonius

Routinier

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 12. September 2018, 14:36


Wie gesagt, ist mir noch nie untergekommen.

Im Ernst? Noch nie? :lol:
Mir auch nicht!! Und, wieviele Öle ohne Freigabe hast du schon gemischt und dir hinterher die Auswirkungen bezüglich Mischbarkeit angeschaut???
In dem Video wird deutlich darauf hingewiesen, dass das extreme Beispiele sind, die zur Verdeutlichung dienen.
Andererseits gibt es ja ausreichend Erfahrungen, dass Mischbarkeit ein weit gefasster Begriff sein kann, z.B. aus den 2T-Öl Faden. Da gibt es auch allerhand praktische Untersuchungen. Man sollte nicht glauben, dass es überhaupt 2T-Öle gibt, die sich gar nicht so richtig "mischen", obwohl das deren ureigenste Aufgabe sein sollte. Von daher ist die Thematik (Mischbarkeit bei unterschiedlichen Viskositäten etc.) sicherlich nicht ganz aus der Luft gegriffen.
Es kann ja auch jeder in seinen Motor reinkippen, was er möchte. Nur hier Forum eine pauschale Empfehlung geben, die man meiner Meinung nach nicht so pauschal formulieren kann, das wollte ich nicht unkommentiert stehen lassen. Vielleicht hilft dem TE ja auch gerade die Vielfalt unterschiedlicher Meinungen und Erfahrungen weiter. :prost:

Gruß Rainer
Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
Mit unterwegs

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 8 613

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: Bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 191000

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 12. September 2018, 17:50

: ist das Bild sicher für WIV? Das geht da nicht daraus hervor! Ich kenne es auch nur so, dass 505.00 ohne WIV ist.
Longlife-Öle sind nur 506.0x, 503.0x, 504.00 und 507.00...

Ist aus meiner Anleitung und der wurde mit WIV ausgeliefert. Im 3.2 findet sich der Hinweis auf die fotografierte Seite.
Wie ich aber in dem anderem Thread verlinkt habe, sind diese Freigaben durch andere ersetzt worden. Ich denke, Motorölhersteller werden dann die neuste Freigabe einhalten und nur noch die aufdrucken... die neue 507.00 erfüllt ja die alten Normen. Unter anderem auch 500.00 und 505.00
Gruß :)






Ein Tippfehler kann alles urinieren.