Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Letler

Foren-As

  • »Letler« ist männlich
  • »Letler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 7. Juli 2017

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Länger Radstand + Kompl. Fenster

Erstzulassung: 10. Dezember 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2018, 23:54

Verlässliche Methode Kupplung zu testen?

Hallo,
nachdem ich bei meinem T4 grad den Zahnriemen wechsel und auch noch die ein oder andere Ölleckage behebe, habe ich mittlerweile die Ölwanne unten und sehe das Schwungrad.

Da meine Kupplung gefühlt relativ spät "kommt", bin ich am überlegen diese auch gleich zu machen.
Das mit dem "spät kommen" ist so ne Sache in Zeiten automatisch nachstellender Kupplungen...
Gibt es eine Möglichkeit die Restbelagstärke im Eingabauten Zustand festzustellen o.ä. ?
Gruß!

BusCruiser94

Routinier

  • »BusCruiser94« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 17. Februar 2015

Wohnort: Graz/Linz

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Nicht definierbar :D

Erstzulassung: 7. November 1998

Kilometerstand: 440000

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. November 2018, 00:43

Hallo

Wie alt ist denn die Kupplung?
Wenn du die Kupplung wechseln willst solltest du auch gleich den ZMS neu machen und der ist teuer.
Bei meinem Dicken hat der Vorbesitzer die Kupplung bei etwa 300000km tauschen lassen(aber nicht den ZMS :pinch: ) so als Richtwert.
Bei etwa 36000 hat sich der ZMS dann gemeldet und ich habe nun vor kurzem den ganzen Krempel neu gemacht und damit eine noch wunderbar aussehende Kupplung rausgeschmissen :wacko:
Ich würde dir empfehlen so lange zu fahren bis sich was meldet(Kupplung selbst oder eben der Schwung) und dann das ganze Packet zu erneuern.

Den Belag hab ich im eingebauten Zustand nicht sehen können aber mein Getriebe ist auch etwas anders gebaut vll gehts bei dir ja.
Es gibt ja unten ein paar Öffnungen(oben wäre auch eine) wo man den Schwung sieht vll kannst du ja wo vorbeispicken.

Seltsam ist aber das deine Kupplung spät kommt da sie ja hydraulisch betätigt wird.
Da sollte eigentlich der Druckpunkt immer gleich bleiben.

Mfg
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie natürlich auch behalten. :thumbup:

Tornador

Kaiser

Beiträge: 2 001

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. November 2018, 07:07

Es gibt keine verlässliche Methode eine Kupplung im eigebauten Zustand zu testen, solange die verlässlich trennt und auch nicht bei hohem Drehmoment im großen Gang anfängt durchzurutschen ist alles ok, aber schon 5tkm später kann alles anders sein

PölChris

Lebendes Inventar

Beiträge: 10 769

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. November 2018, 07:23

5. Gang. Motor abwürgen.
So kenn ich das.

-Ralf

Vogelsdorfer

M O L
-
* * * *
- S R B
-
* * *
  • »-Ralf« ist männlich

Beiträge: 951

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2017

Wohnort: 15370 Vogelsdorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Zuheizer zur Standheizung aufgerüstet, 2,81t mit WoMo-Zulassung, bei mir seit 18.02.2005

Erstzulassung: 11. Oktober 1996

Kilometerstand: 347000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. November 2018, 07:51

Ich würde dir empfehlen so lange zu fahren bis sich was meldet

Das denke ich auch.

Ich habe meine Kupplung machen lassen, als sie anfing zu "rutschen"(edit: bei ca 330tkm)
Und bei Deinem km-Stand dürfte das noch gaaanz weit weg sein :thumbup:
Grüße aus Vogelsdorf :winker:
am östlichen Stadtrand von Berlin
VW Tiguan 2,0TDI 4Motion 7-DSG Bj.2014



Da ich aus gesundheitlichen Gründen nur noch selten mit dem Bus fahre, steht der (nach 14 Jahren bei mir) demnächst zum Verkauf :(

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Ralf« (8. November 2018, 08:07)


Letler

Foren-As

  • »Letler« ist männlich
  • »Letler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 7. Juli 2017

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Länger Radstand + Kompl. Fenster

Erstzulassung: 10. Dezember 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. November 2018, 08:31

hab jetzt knapp 180‘000 km runter.
Trennt und kuppelt wieder ein, auch bei hohem Drehmoment (Abwürgetest ist in Ordnung).
Dann scheint sie also noch ok zu sein...

elDübel

Jungspund

  • »elDübel« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 5. August 2018

Wohnort: Selb

Motor: -

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 19. Mai 2002

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2018, 08:41

Ich habe das Gefühl die Gänge gehen "zu leicht" rein und ganz leicht raus wenn man mal an den Schaltknüppel kommt. Leider hab ich meinen Bus erst seit 2.500 km und kann nicht sagen wie es früher war. Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt die Kupplung zu prüfen...

Reifenquaeler

Tripel-As

L P
-
M X * * * *
  • »Reifenquaeler« ist männlich

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Wohnort: Lippstadt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Möchtegern Syncro

Erstzulassung: 17. Februar 1997

Kilometerstand: 370000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. November 2018, 08:42

hab jetzt knapp 180‘000 km runter...



Klick

hatte ähnliches - das Pedal war sehr "schwammig" und der Kupplungspunkt nicht ganz klar. Da war ich vorher doch etwas verwöhnt :thumbup:

Das Blech lag bei mir bestimmt 2 Monate rum, bis ich es eingebaut habe und muss sagen, das die Wirkung unglaublich ist. Wie "neu" :hurra:

kostet auf einschlägigen Märkten keine 20€, das würde ich definitiv mal probieren :mampf:
Hätte abzugeben:
Caravelle 3er Sitzbank (2 Kopfstützen)
Mittlere Seitenscheibe ungetönt
Orig. MV1 Halter für Verbandsmaterial unter dem Beifahrersitz

  • »SurfMattes« ist männlich

Beiträge: 1 820

Registrierungsdatum: 10. Februar 2013

Wohnort: Bonn

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KiteSurf Edition

Erstzulassung: 6. Juni 2000

Kilometerstand: 275000

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. November 2018, 12:39

Wie äußert sich ein defektes ZMS?

Ich hab jetzt fast 380.000 drauf und merke noch keine Probleme.
Weiß aber auch nicht ob de Vorbesitzer Kupplung und ZMS getauscht hat.

Tornador

Kaiser

Beiträge: 2 001

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. November 2018, 16:50

Ich hatte es beim AFN, da hat es beim Startversuch angefangen zu schlagen, Motor aus, Neustart ging dann in der Regel

domii666

Schiffschaukelbremser

  • »domii666« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2015

Wohnort: Schwaben

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 2. Juli 1996

Kilometerstand: 3400000

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. November 2018, 17:39

meins hat geschlagen im Leerlauf, könnte aber auch das Ausrücklager gewesen sein, das war nämlich auch hops. Mit neuer Kupplung, ZMS und Ausrücklager ist auch das nervige "gerupfe" beim Beschleunigen weg.
Mein Umbauthread bzw. hier schraube ich: Domi's 96er Multivan & 98er California Joker