Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PrinzJessi

Jungspund

* * *
-
* * * * *
  • »PrinzJessi« ist weiblich
  • »PrinzJessi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2018

Wohnort: Melle

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Kilometerstand: 417000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. November 2018, 13:46

Extreme weiße Rauchentwicklung vorne links bei Kälte

Hi Leute!
Vielleicht gibt’s das Thema schon und ich hab’s nicht gefunden. Mein T4 qualmt im Winter bei den ersten Kilometern weiß raus (aus dem Radkasten vorne Links).
Ich habe schonmal wo gelesen, das sei eine Motorzuheizung? Aber so krass wie das jetzt qualmt kann das doch nicht normal sein?! Alle Leute begleiten mich mit Lichthupe und hupkonzert, weil sie denken, ich brenne gleich .. :whistling:
Wenn man genau 4 Liter Motoröl, 1,2 Liter Diesel, 0,4 Liter Essig und 0,4 Liter Wasser mischt, hat man genau 6 Liter Flüssigkeit zum wegschütten.

Liebe Grüße
Jessi


Bullifestival WB 2018 https://youtu.be/3sD7og7vi3s

Thunder96

Doppel-As

  • »Thunder96« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 19. September 2017

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Demobus der Polizei

Erstzulassung: 13. November 2001

Kilometerstand: 188000

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. November 2018, 13:58

hatte ich auch, da kam ein kollege ins Büro gestürmt und meinte mein Auto Brennt. Bin dann glücklicherweise an ne überholte gekommen und gut war.


mfg

Dennis


"Jeder kann was Einzigartiges schaffen
In dieser Welt, wo Träume so wie Seifenblasen zerplatzen"

-Samy Sorge

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 622

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. November 2018, 14:20

Vielleicht gibt’s das Thema schon und ich hab’s nicht gefunden.

Zuheizer
Fährst Du jetzt nur Kurzstreckke und er kann sich nicht freibrennen?
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

PrinzJessi

Jungspund

* * *
-
* * * * *
  • »PrinzJessi« ist weiblich
  • »PrinzJessi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2018

Wohnort: Melle

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Kilometerstand: 417000

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. November 2018, 14:24

Ich fahre leider viel Kurzstrecke, bzw ultrakurzstrecke.
Er bekommt ca 2 bis 3 mal die Woche längere Fahrten.

Also ist der Zuheizer vermutlich im Eimer?
Wenn man genau 4 Liter Motoröl, 1,2 Liter Diesel, 0,4 Liter Essig und 0,4 Liter Wasser mischt, hat man genau 6 Liter Flüssigkeit zum wegschütten.

Liebe Grüße
Jessi


Bullifestival WB 2018 https://youtu.be/3sD7og7vi3s

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 28 218

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. November 2018, 14:27

Im Eimer vielleicht nicht...aber er muss mal freibrennen!

Wenn du die Möglichkeit hast, dann starte den Motor mal bei unter 5 Grad (Einschalttemp.) und stelle die Heizung auf ganz warm und Gebläse voll.
Dann lässt du den Wage mal 30 Min laufen...dann läuft auch der Zuheizer mal länger voll mit. Vielleicht hilft es.
Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

PrinzJessi

Jungspund

* * *
-
* * * * *
  • »PrinzJessi« ist weiblich
  • »PrinzJessi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2018

Wohnort: Melle

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Kilometerstand: 417000

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. November 2018, 14:29

Ah ok.. ich hab die innenraumheizung jetzt immer ganz aus gestellt, weil ich dachte, dann geht der Zuheizer vielleicht nicht an.. fahre morgen nach Hannover 120 km und drehe die Heizung auf. Mal schauen was dann passiert. :thumbup:
Wenn man genau 4 Liter Motoröl, 1,2 Liter Diesel, 0,4 Liter Essig und 0,4 Liter Wasser mischt, hat man genau 6 Liter Flüssigkeit zum wegschütten.

Liebe Grüße
Jessi


Bullifestival WB 2018 https://youtu.be/3sD7og7vi3s

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 28 218

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. November 2018, 14:34

Besser ist es wenn du nicht fährst, dann dauert es länger bis der Motor warm wird und der Zuheizer sich ausschaltet (bei ca. 70 Grad Wassertemp.).
Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 603

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. November 2018, 14:38

Der Zuheizer startet auf jeden Fall, wenn die Einschaltkriterien erfüllt sind,
beispielsweise eine Außentemperatur unter 7°C bei laufendem Fahrzeugmotor.

Komplett verhindern, das der sich einschaltet kann man so nicht, außer man nimmt aktiv Eingriffe vor.
Man könnte beispielsweise den Temperatursensor abstecken, der sich zumeist im rechten Bereich vorne unter dem Auto befindet.

Ohne diesen Sensor startet der Zuheizer nicht.

Läuft der Zuheizer immer nur kurz an (Kurzstreckenbetrieb) und wird dabei nicht richtig warm, dann kommt es zu den schon genannten "Verkokungen", die dann wiederum eine odentliche Verbrennung erschweren und zur Qualmbildung führen.
Falls Du den Kurzstreckenbetrieb nicht abstellen kannst, wäre es m.E. ganz gut, wenn Du stattdessen den Zuheizer abschalten könntest.

Sowas kann man mittels zusätzlichem Schalter bewerkstelligen, den eine Werkstatt sicher nachrüsten kann.
Vielleicht hilft aber auch ein gutwilliger Forianer ... einfach mal nachfragen.

CU, Axel
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

PrinzJessi

Jungspund

* * *
-
* * * * *
  • »PrinzJessi« ist weiblich
  • »PrinzJessi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2018

Wohnort: Melle

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Kilometerstand: 417000

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. November 2018, 14:42

Ok, also lasse ich den großen bevor ich losfahre im Stand bei voller Heizung laufen.. (ergibt auch Sinn, hab ich vorher nicht bedacht, dass der sich dann ja für sich Freibrennen muss).

Den Kurzstreckenbetrieb werde ich bald abstellen, da wir in 2 Wochen umziehen und ich dann diese 500m nicht mehr ‚mal eben schnell‘ mit dem Auto fahren muss :P


Dann wird das Bullileben wieder gesünder
Wenn man genau 4 Liter Motoröl, 1,2 Liter Diesel, 0,4 Liter Essig und 0,4 Liter Wasser mischt, hat man genau 6 Liter Flüssigkeit zum wegschütten.

Liebe Grüße
Jessi


Bullifestival WB 2018 https://youtu.be/3sD7og7vi3s

Nobbe le fou

Alter Schalter

  • »Nobbe le fou« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 14. November 2013

Wohnort: D-97078 Würzburg Unterfranken quasi im Mittelpunkt der Welt

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Platzistinderkleinstenhütte

Erstzulassung: 16. Februar 1999

Kilometerstand: 315000

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. November 2018, 16:37

Wer oder was zwingt Dich 500m mit einem Auto zu fahren :nixpeil:
Sari fahri :coffee:

Bulli fahren ist keine Tätigkeit ! Bulli fahren ist Philosophie !

Auch wenn ich einen gelben Bus fahre bin ich kein Postsammler !


Nützliches für den Bulli

PrinzJessi

Jungspund

* * *
-
* * * * *
  • »PrinzJessi« ist weiblich
  • »PrinzJessi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2018

Wohnort: Melle

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Kilometerstand: 417000

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. November 2018, 17:12

Mein Job .. habe keine festen Arbeitszeiten, bin Landwirtin und wenn auf dem Hof was ist, muss es oft schnell gehen.
Das andere ist, dass wir auf dieser Entfernung schon so halb im Umzug stecken und daher immer mal mit Sachen hin und her fahren..
wie gesagt, ist zum Glück bald vorbei..
Wenn man genau 4 Liter Motoröl, 1,2 Liter Diesel, 0,4 Liter Essig und 0,4 Liter Wasser mischt, hat man genau 6 Liter Flüssigkeit zum wegschütten.

Liebe Grüße
Jessi


Bullifestival WB 2018 https://youtu.be/3sD7og7vi3s

GÖ-Dirk

Extrem-Radfahrer

  • »GÖ-Dirk« ist männlich

Beiträge: 5 630

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2003

Wohnort: Göttingen

Motor: -

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. November 2018, 18:43

Wenn das Freibrennen keinen Erfolg hat, kann der Glühstift am Ende sein. Dann kommt auch weißer Rauch. Samt Flammsieb wechseln (lassen) und gut ist's.

Meine (Warmwasserzusatzheizung) hatte ich neulich ausgebaut, weil sie erst mit Qualm und dann gar nicht mehr anlief... nach dem Zerlegen nichts Auffälliges gefunden. Traurig, keine Ursache für das Verhalten gefunden zu haben, sauber gemacht, alles wieder zusammengebaut, angeschlossen - und siehe da, sie funktioniert. Vielleicht hatte sie Kontaktschwierigkeiten... oder brauchte Zuwendung.

Grüße aus Göttingen,
Dirk
Das Leben muss nicht leicht sein. Aber es muss sich lohnen! :yeah:
(GÖ-Dirk)

  • »Speed Freak« ist männlich

Beiträge: 1 784

Registrierungsdatum: 17. November 2009

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Traravelle

Erstzulassung: 22. Mai 2003

Kilometerstand: 190000

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. November 2018, 22:34

Aufrüsten zur Wasserstandheizung...

Dann kannst du:
- Das Auto vorheizen wenn eine Fahrt geplant ist (schont den Motor, startet auch bei -20°C wie im Sommer, ist angenehm beim einsteigen)
- Die Heizung wenn nötig im Stau weiterlaufen lassen ohne, dass der Motor läuft (ich mach das gerne wenn ich mit dem Auto zu einem ungünstigen Zeitpunkt auf den P&R Parkplatz komme und 15min warten muss)
Wenn der Motor warm ist (über 60°C) springt da nicht einmal der Zuheizer an, es reicht dass die Zusatzwasserpumpe ein ist und der Innenraumlüfter läuft. Nur mit Zündung ein bekommt man nur die Restwärme vom Wasser das sich im Innenraumwärmetauscher befindet (20-30sek warm)
- Den Zuheizer bei Kurzstrecke eine vordefinierte Zeit weiterlaufen lassen

Eigentlich genial so eine Standheizung... Blöd nur, dass ich meinen Bus im Winter nicht fahre :whistling:

Im Frühling bei 4° Außentemperatur hat die Heizung auch schon einmal dafür gesorgt, dass wir einigermaßen schlafen konnten.
Dafür ist die aufgerüstete Standheizung aber nicht uneingeschränkt zu empfehlen.
- max. 120min Heizzeit
- Wenn der Wind ungünstig steht weht es die Dieselabgase zum Lufteinlass und dan stinkt es im Innenraum
- Relativ lange Aufheizzeit weil das komplette Motorwasser aufgewämrt wird.

PrinzJessi

Jungspund

* * *
-
* * * * *
  • »PrinzJessi« ist weiblich
  • »PrinzJessi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2018

Wohnort: Melle

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Kilometerstand: 417000

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. November 2018, 20:55

Vielen Dank für eure Antworten, das freibrennen scheint bei mir geholfen zu haben!
Wenn man genau 4 Liter Motoröl, 1,2 Liter Diesel, 0,4 Liter Essig und 0,4 Liter Wasser mischt, hat man genau 6 Liter Flüssigkeit zum wegschütten.

Liebe Grüße
Jessi


Bullifestival WB 2018 https://youtu.be/3sD7og7vi3s

knaakenbuer

Grünschnabel

R Z
-
* * * * *
  • »knaakenbuer« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 17. Februar 2018

Wohnort: 19258 Schwanheide

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: DHuFüKW

Erstzulassung: 4. September 2001

Kilometerstand: 408000

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:12

Hey, ich hänge mich mal hier dran, wegen noch nicht so alt.
Ich habe das gleiche Problem... Gibt es einen Möglichkeit den Zuheizer ohne weiteres einzuschalten auch wenn (wie für die nächsten Tage vorhergesagt) die Temperatur über 7 Grad liegt? Oder muss ich auf den nächsten Wintereinbruch warten mit dem Freibrennen?

Bin auch Landwirt, laufe die 500m zum Betrieb aber meist zu Fuß :whistling:


Irgendwann habe ich mal gelernt die Heizung nach Möglichkeit erst einzuschalten, wenn der Motor Betriebswarm ist (bis zu 15km bei mir). Deshalb habe ich zum Innenraum vorwärmen und Scheiben auftauen bisher immer die Luftstandheizung benutzt...
Das Ziel ist im Weg...

Atlantis16

Routinier

--- N OE
-
B U
  • »Atlantis16« ist männlich

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2016

Wohnort: Donau-Ries

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Heckklappe neu revidiert

Erstzulassung: 21. April 1999

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:20

Ja, Möglichkeiten gibt es.
Man muss halt die "Startbedingungen" herstellen 8) --- will heißen, bei über 5°C ist der Temp-Fühler vorne zu Brücken, dann startet der Zuheizer beim nächsten Motorstart mit.
.
Ein Tip, gehe mal auf T4-Wiki und such mal nach "Zuheizer" -- hier findest Du ALLES zu diesem Thema.
Grüße aus Bayern !

Atlantis16

buzz

Kaiser

  • »buzz« ist männlich

Beiträge: 1 497

Registrierungsdatum: 3. August 2012

Wohnort: Dachau

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 1. September 2000

Kilometerstand: 370000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:45

Am einfachsten nimmst du eine Büroklammer, und überbrückst mit der den Temperatursensor.
Der sollte vorne hinter der Stoßstange sein.