Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:25

Erfahrungen mit "Automatik Zusatzkühlung"

Hi,

nun fahr ich seit gut 5 Tkm mit der Zusatzkühlung rum (Automatik mit externem Kühler kühlen) und zuletzt ging es durch die Alpen bis nach Kroatien. Erfreulicherweise hat sich die Zusatzkühlung bewährt. Serpentienen, kurvige Landstraßen, hohe Temperaturen haben die Kühlung immer wieder eingeschaltet und das Getriebe gut gekühlt. Dabei half es die Klimaanlage einzuschalten, durch die Ventilatoren wird auch im Stand kräftig Luft durch den Zusatzkühler gezogen.
Das Getriebe hat die ganze Zeit einwandfrei geschaltet und auch bei kniffligen Schaltvorgängen sich nicht "verschluckt" und ist auch nicht in den Notlauf gegangen. Meistens hab ich rechtzeitig in die 3te Fahrstufe gewechselt ... manchmal war ich nicht fix genug hab schon mit "Notlauf" gerechnet aber ... nix :D das war der erste Urlaub wo ich mich nicht übers Getriebe geärgert hab ... hoffe das bleibt so.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

MAXI

minimaler MAXIMALIST

  • »MAXI« ist männlich

Beiträge: 5 055

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

Grundversion: California

Sondermodell: Abt California + 1 KW

Erstzulassung: 2. April 1993

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Juli 2010, 13:20

meine ist auch verbaut.

Im Stadtverkehr bisher ohne Probleme.

Nach dem Heidehof und den darauf folgenden Alpen werd ich gern berichten.

Testtour 8o :D
derzeit passiv und auch Mitglied im Bulli-Board.de >


tolenius

Mitglied

  • »tolenius« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2009

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juli 2010, 13:35

Gratuliere zum beschwerdefreien Getriebe!


p.s. Dein Kilometerstand ist sensationell.
.
.

lovejoy

Klima-und Automatik Gott

  • »lovejoy« ist männlich

Beiträge: 6 396

Registrierungsdatum: 16. Januar 2002

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Juli 2010, 13:52

Du könntest ja mit den Termoschalter für die Getriebeolkühlung auch die Kühlerlüfter auf der 1. Stufe mit einschalten, dann bracuhst du von Hand nicht mehr eingereifen.

Wo ist denn der Getriebölkühler verbaut ? Vor dem Klimakühler wie bei Bifuels Versuch der Getriebeölkühlung ?

Hattest du nicht ein Extra Kühler mit Ventilator ?
Lars aka Lovejoy

Hubraum ist durch nichts zu Ersetzen,. . . ...außer durch mehr Hubraum.
. . .und hätte der Herrgott gewollt das wir Schaltwagen fahren, hätte er uns ein 3. Bein gegeben.

"RAUM"-Gleiter: Multivelle-lang, VR6-Automat

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Juli 2010, 15:43

Hi,

ich hab den Kühler für die Servolenkung etwas nach vorn verlegt und dann passte der Ölkühler



Über die Ansteuerung von den Lüftern hab ich schon nachgedacht ... bin noch am überlegen wie ich sicherstelle das es im Winter kein Problem gibt ... so das "nur" bei über xy Grad die Kühlerlüfter mitgeschaltet werden.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

Mikart

Kaiser

  • »Mikart« ist männlich

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 29. Juli 2007

Motor: -

Grundversion: Kasten

Sondermodell: eigenes Sondermodell

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Juli 2010, 15:55

Extra Thermoschalter am Ölkühler. Dann werden die Lüfter nur angesteuert wenn es wirklich nötig ist. Egal ob Sommer oder Winter

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Juli 2010, 10:11

Hi,

ich schau mir mal an wie ich die Lüfter mit einschalte und probier das mal aus. Vermutlich ist das im Winter kein großes Problem da die Zusatzkühlung vermutlich nur angeht wenn der Wagen auf Temperatur ist.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

lovejoy

Klima-und Automatik Gott

  • »lovejoy« ist männlich

Beiträge: 6 396

Registrierungsdatum: 16. Januar 2002

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Juli 2010, 10:36

Extra Thermoschalter am Ölkühler. Dann werden die Lüfter nur angesteuert wenn es wirklich nötig ist. Egal ob Sommer oder Winter

Nen Thermoschalter für die elektrische Ölpumpe, die das Getriebeöl bei bedarf durch den Ölkühler fördert hat er ja schon an der Getriebölwanne.

Den so schalten das er +12 Volt schaltet, diese dann auf das Steuerrelais für die Kühlerlüfter.

Frank muss nur die Betriebsspannung für die Getriebeölpumpe resp. den Getriebeölthermostaten von der gleichen Sicherung nehmen wie der Kühlerthermostat (macht VW bei der Klimaanlage/Klimatronic genau so)
Lars aka Lovejoy

Hubraum ist durch nichts zu Ersetzen,. . . ...außer durch mehr Hubraum.
. . .und hätte der Herrgott gewollt das wir Schaltwagen fahren, hätte er uns ein 3. Bein gegeben.

"RAUM"-Gleiter: Multivelle-lang, VR6-Automat

Mikart

Kaiser

  • »Mikart« ist männlich

Beiträge: 1 967

Registrierungsdatum: 29. Juli 2007

Motor: -

Grundversion: Kasten

Sondermodell: eigenes Sondermodell

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Juli 2010, 15:49

Ok, richtig, wenn ein Thermoschalter bereits die Umwälzung auslöst dann ist es natürlich naheliegend den auch für die Lüfter zu nehmen. Ich dachte an ein permanenten Kreislauf mit Thermostat.

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. Juli 2010, 20:12

Hi,

hab mich mal etwas Durch die Schaltpläne der manuellen Klima gewühlt ... und bin mir noch nicht ganz sicher welche Leitung nun wirklich die Kühlerlüfter einschaltet ... hoffe es ist das Signal an T4a/1 (scharzw/rot).

Da der Termoschalter in der Ölwanne "nach Masse" zieht kann ich einfach ein weiteres Relais mit aufklemmen.


Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

Atlantis-Roland

9 köpfige Raupe

  • »Atlantis-Roland« ist männlich

Beiträge: 2 397

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 4. Januar 2002

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. August 2010, 21:39

Da ich ja mittlerweile auch zu den glücklichen Automatikfahrern mit Zusatzölkühler gehöre, will ich mich hier auch mal zu Wort melden. Als allererstes einmal meinen herzlichen Dank an B.Rude für die Unterstützung bei der Umsetzung.
Seine erste Bewährungsprobe hat das System am letzten Wochenende bei der Fahrt mit Wohnwagen zum Heidehoftreffen bestanden. Ich hatte die ganze Zeit die Climatronik auf "Auto" stehen, so dass der Kühler immer gut mit Luft durchströhmt wurde. Dadurch ist im Stau oder bei stockendem Verkehr die Pumpe zwar angesprungen, aber die Themperatur ist dann immer schön zurück gegangen.

Kurz gesagt, alles ist schööööön.
Gruß
Atlantis-Roland

:D Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät:D

:D Ich esse nicht einfach Schokolade - ich gebe Kalorien ein zu Hause:D

lovejoy

Klima-und Automatik Gott

  • »lovejoy« ist männlich

Beiträge: 6 396

Registrierungsdatum: 16. Januar 2002

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: -

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. August 2010, 08:43

Hi,

hab mich mal etwas Durch die Schaltpläne der manuellen Klima gewühlt ... und bin mir noch nicht ganz sicher welche Leitung nun wirklich die Kühlerlüfter einschaltet ... hoffe es ist das Signal an T4a/1 (scharzw/rot).

Da der Termoschalter in der Ölwanne "nach Masse" zieht kann ich einfach ein weiteres Relais mit aufklemmen.


Gruß Frank

So Schaltplan gewälzt:

Der Thermoschalter für die Kühlerventilatoren bekommt seine Stromversorgung über Sicherung 19 (10A, Kühlmittelnachlaufpumpe), das Kabel was die Kühlerlüfter in der 1. Stufe ansteuert ist schwarz-rot, kommt aus N/1 an der Zentralelektrik und geht dann über einen 6-Fach Steckverbinder in den Kühlerlüfterkabelbaum.

Musst nur ne Diode zwischen der Leitung, die deine Pumpe mit Strom versorgt und dieser schwarz-roten Leitung machen (1A-Typ dürfte genügen) damit die Pumpe nicht mit Strom versorgt wird und anläuft, wenn die Kühlerlüfter durch Klimaanlage oder Kühlwassertemperaturschlter eingeschaltet werden.
Lars aka Lovejoy

Hubraum ist durch nichts zu Ersetzen,. . . ...außer durch mehr Hubraum.
. . .und hätte der Herrgott gewollt das wir Schaltwagen fahren, hätte er uns ein 3. Bein gegeben.

"RAUM"-Gleiter: Multivelle-lang, VR6-Automat

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. August 2010, 09:28

Hi,

"Stufe 1" sollte eigendlich reichen. Alternative zur Diode bau ich gern Wechselrelais ein die dann im stromlosen Zustand die "Orginal" Verdrahtung darstellen und wenn ich das Relais ansteuer gibt es 12V auf die Leitung der Stufe 1 um die Lüfter anzufahren. Hoffe das ich am Wochenende dazu komme das mal auszuprobieren ....

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

14

Samstag, 7. August 2010, 19:59

Hi,

hab gerade den Kühlerlüfter mit angeklemmt ... das Relais für die Pumpe war gleich um die Ecke :D ... un bin ich mal gespannt wie sich das macht.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. August 2010, 19:21

Hi,

kurzes "Update" ... wenn der Lüfter mitlüft geht die Pumpe in der Stadt auch wieder "aus" ... scheint doch kräftig die Kühlleistung in der Stadt zu steigern.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. November 2010, 17:22

Hi,

hab es endlich geschafft mal eine Meßfahrt zu machen:



Hier kann man sehen wie die Kühlung bei einer Stadtfahrt 2 Mal angesprungen ist. Das Öl wird fix runter gekühlt weil erst mal das ganze kalte Öl aus dem Kühler in die Ölwanne gepumpt wird.

Die Anleitung in der Doku hab ich geupdated: http://www.t4forum.de/wbb3/doku/index.ph…_Zusatzkuehlung

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »B.Rude« (20. November 2010, 17:25)


Atlantis-Roland

9 köpfige Raupe

  • »Atlantis-Roland« ist männlich

Beiträge: 2 397

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 4. Januar 2002

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Mai 2011, 20:08

Ich habe leider schlechte Nachrichten. Auf der Fahrt zum Edersee habe ich festgestellt, dass die Pumpe nicht pumpt :(
Wieder zu Hause, habe ich mal alles kontrolliert. Die Kabel sind alles in Ordnung und an der Pumpe liegen 12V an.
Es deutet also alles darauf hin, dass die Pumpe defekt ist. Ich habe mich schon mit ISA-Tuning in Verbindung gesetzt,
aber leider müssen die die Pumpe erst zum Hersteller einschicken um sie dort prüfen zu lassen. Das bedeutet für mich,
das ich mir jetzt erst einmal eine andere Pumpe kaufen muss und, wenn der Hersteller die Garantieansprüche akzeptiert,
von ISA-Tuning das Geld zurück bekomme.
Mir stellt sich jetzt die Frage, ob ich mir wegen Plug & Play die gleiche Pumpe noch mal kaufen soll, oder ob ich auf eine
andere Pumpe wechseln sollte.
Gruß
Atlantis-Roland

:D Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät:D

:D Ich esse nicht einfach Schokolade - ich gebe Kalorien ein zu Hause:D

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. Mai 2011, 09:07

Hi,

die nächst Beste Pumpe bei ISA Racing kostet bummelig 640 Euro klick. Nach Deiner Beschreibung scheine ich auch ein anderes Model der MA Zahnradpumpe zu haben. Meine Pumpe rennt noch aber die Angabe " (max. Gehäusetemperatur: 110°C)" macht mir auch etwas Bauchschmerzen obwohl ich zur Zeit nicht über 95 Grad Öltemperatur komme und die Pumpe im Fahrtwind hängt.

Einen interessanten Link hab ich noch: Klack und die "VDO has a pump (part # 4050400010001)" klick klingt interessant bzw. die "03-1034 Oil Scavenge Pump Standard, 3/8" NPT Male exit/entry, 5 lbs, 2.5" x 5.5", 2.6 GPM $275.00"

Sollte jemand eine elktrische Zahnrad Ölpumpe kennen die mehr als 110 Grad verträgt wäre das prima.

Gruß Frank
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »B.Rude« (25. Mai 2011, 09:08)


Atlantis-Roland

9 köpfige Raupe

  • »Atlantis-Roland« ist männlich

Beiträge: 2 397

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 4. Januar 2002

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. Mai 2011, 09:57

die nächst Beste Pumpe bei ISA Racing kostet bummelig 640 Euro

Ja die hat einen recht heftigen Preis, das habe ich auch gesehen. Wobei ich mit dem Gedanke spiele statt der Zahnradpumpe die Membranpumpe zu verbauen. Der Motor ist so laut, sch... auf die Geräusche der Pumpe

Nach Deiner Beschreibung scheine ich auch ein anderes Model der MA Zahnradpumpe zu haben.

Die Vermutung hatte ich am Ederdsee auch. Deine Pumpe sieht zumindestens vom Gehäuse her anders aus.

Meine Pumpe rennt noch aber die Angabe " (max. Gehäusetemperatur: 110°C)" macht mir auch etwas Bauchschmerzen obwohl ich zur Zeit nicht über 95 Grad Öltemperatur komme und die Pumpe im Fahrtwind hängt.

Ich vermute ja auch, dass die Pumpe den Hitzetod gestoben ist. Bedenke, das zur Temperatur vom Öl ja dann auch noch die Wärme des Eletromotors hinzukommt.
Ach ja da ich die Pumpe ja an der glewichen Stelle wie Du verbaut habe und auch die Syncroöffnun habe, hängt meine auch im Fahrtwind.
Gruß
Atlantis-Roland

:D Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät:D

:D Ich esse nicht einfach Schokolade - ich gebe Kalorien ein zu Hause:D

B.Rude

Moderator

  • »B.Rude« ist männlich
  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 791

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 1. Juni 1999

Kilometerstand: 300

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. Mai 2011, 10:07

Hi,

meine Pumpe sieht der mitlleren Pumpe absolut ähnlich:



und laut den Angaben ist die bis 150 Grad geeignet.

Da würd ich mal bei ISA Racing fragen ob die die Pumpen kennen und besorgen können. Würde denen sicher helfen eine bessere Pumpe anzubieten.

Update: Anfrage an ISA Racing ist raus ... baugleiche Pumpe oder verbesserte Version ?

Gruß Frank
»B.Rude« hat folgendes Bild angehängt:
  • Pumpe.jpg
Lust zu stöbern ? -> T4Forums Doku

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »B.Rude« (25. Mai 2011, 16:02)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher