Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Stonecool

Grünschnabel

  • »Mr.Stonecool« ist männlich
  • »Mr.Stonecool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Februar 1994

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Mai 2017, 22:45

Langer 5. Gang für 110PS 2,5l ACU Benziner

Moin zusammen,

also ich möchte in meinen T4 mit ACU-Motor und 02B-Getriebe gern nen 5. Gang mit 0,62 oder 0,65 Untersetzung einbauen.
Hintergrund ist, dass der 2,5 ACU n ganz schöner Säufer ist und die Bezinpreise auch nicht fallen werden.
Ich ziehe für gewöhnlich keinen Hänger und bin eher im Nordischen
Flachland unterwegs und will den langen 5. Gang daher nur als
spritsparenden Overdrive.

Hat jmd Erfahrungen von euch mit dieser Konfiguration?

Ich habs aufm Zettel mal grob durchgerechnet: Mit der 0,62er Untersetzung wäre ich bei 110km/h bei ca. 2200 U/min, für diesen
Betriebspunkt hat der Motor auch das höchste Drehmoment von 190Nm. Allerdings hab ich keine komplette Drehzahlkurve vorliegen.
Die Beziner haben ja nicht so nen breiten Bereich mit hohem Drehmoment wie die Diesel.



Btw, hat jmd von euch die passenden Zahnräder noch parat? Ansonsten gibts rel. gute Angebote im Netz.

Cheers,
Felix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Stonecool« (15. Mai 2017, 22:52)


  • »Nordhesse« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

Wohnort: Guxhagen

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Mai 2017, 09:27

Welches Getriebe (Kennbuchstaben) ist denn drin?
Es gibt für den Motor ein kurz- und ein lang übersetztes Getriebe. Davon ist dann abhängig welches 5.Gang du verwenden könntest.
Einen entsprechenden 5.Gang kann ich dir dann wahrscheinlich auch anbieten ;)
Sollte ich mich mit meinen Ausführungen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!

EuroTuning

Gewerblicher Anbieter aus Tschechien

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 17. Februar 2012

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Mai 2017, 11:32

Hallo,

Wir anbieten 6 Gang für alle VW T4

Getriebe 02B, Sonderpreis für T4forum.de

i6 Gang 0,65 oder 0,59

MfG EuroTuning

Mr.Stonecool

Grünschnabel

  • »Mr.Stonecool« ist männlich
  • »Mr.Stonecool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Februar 1994

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Mai 2017, 17:40

Moin,

ja danke Nordhesse!
Ich habe das wohl das 02b/ CPV drin. Konnte mich nicht drunterlegen, aber habe es über Reifengröße, Achsübersetzung, Geschw. und Motordrehzahl errechnet.
Also nach meinem Verständnis, geben die Getriebekennbuchstaben ja eig. nur die Zahnrad Konfiguration an. Oder sind die Wellendruchmesser auch unterschiedliche? Eher nicht oder?
Z.b. unterscheiden sich zur CPW-Konfig. nur 4. und 5. Gang. zu meinem. Der Rest ist gleich.
D.h. eig kann man den 5. auch unabhängig von der Konfiguration tauschen, jedoch ergibts sich dann evtl. ein "Loch" zwischen 4. und 5. ab diese dann weit auseinanderliegen...

Welche Untersetzung würdest du mir empfehlen für den ACU Motor und was hast du an Zahradpaarungen anzubieten ?

Vg, Felix

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 3 499

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Mai 2017, 23:00

was sagt denn der Ausstattungsaufkleber (im Fahrertürbereich odr so und i Scheckheft)?
oder denkst du, daß es eh nicht mehr das originale getriebe ist?
was die reifengröße bei deiner rechnung sucht, weiß ich nicht
die tachoanzeige ist doch unabhängig vom reifen, sondern korreliert nur mit dem drehzahlmesser

und der Getriebebuchstabe am getriebe selbst ist bei den 02B glaub ich von oben im Motorraum (schlecht) abzulesen
http://www.t4-wiki.de/w/index.php?title=…20090418070237&

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TiloS« (18. Mai 2017, 23:04)


Mr.Stonecool

Grünschnabel

  • »Mr.Stonecool« ist männlich
  • »Mr.Stonecool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Februar 1994

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. Mai 2017, 00:06

Moin TiloS,

ich hatte halt kürzlich keine Möglichkeit nachzusehen (Genau, dass geht nur mit drunterlegen und schrauben)). Ausstattungsaufkleber enthält Getriebekennnummer? Nö.
Es wird schon noch das Originale Getriebe sein, Scheckheft gibts nicht wirklich..

Also mit der Radgröße/Reifengröße, Geschwindigkeit, Motordrehzahl und den Umdrehungen pro Minute kann man halt auch auf die Übersetzungsverhältnisse zurückrechnen. Logisch oder?

Zum Tacho:
Der Geber für Geschwindigkeitsmesser G22 oder G54, der auch Wegstreckensensor genannt wird, erfasst nicht direkt die Geschwindigkeit, sondern indirekt die Radumdrehungen über einen induktiven Impulsgeber (Hallsensor).

Wieso sollte denn auch die Tachoanzeige mit dem Drehzahlmesser korrelieren ? Wenn ich 4000U/min am Motor habe, kann ich derweil jede Geschwindigkeit haben, oder auch mit angezogener Handbremse in der Einfahrt stehen ? Nicht wahr ? :)

Cheers,
Felix

Kupa

Tripel-As

Beiträge: 225

Registrierungsdatum: 23. Juni 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: GESTOHLEN 08.2014

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. Mai 2017, 00:47

Zitat

Wenn ich 4000U/min am Motor habe, kann ich derweil jede Geschwindigkeit haben, oder auch mit angezogener Handbremse in der Einfahrt stehen ? Nicht wahr ? :)


Nicht wenn du einen Gang drin und eingekuppelt hast. :) Dann ist jede Drehzahl exakt einer Geschwindigkeit zuzuordnen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mr.Stonecool

Grünschnabel

  • »Mr.Stonecool« ist männlich
  • »Mr.Stonecool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Februar 1994

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Mai 2017, 14:41

Zitat

Wenn ich 4000U/min am Motor habe, kann ich derweil jede Geschwindigkeit haben, oder auch mit angezogener Handbremse in der Einfahrt stehen ? Nicht wahr ? :)


Nicht wenn du einen Gang drin und eingekuppelt hast. :) Dann ist jede Drehzahl exakt einer Geschwindigkeit zuzuordnen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Ja na klar, aber es ging doch um den Tacho. TiloS sagte, dass der Reifendurchmesser nix mitm Tacho zu tun hätte, da dieser mit dem Drehzahlmesser korreliert.
Ich wollte nur erklären warum der Reifendurchmesser in die Gleichung eingeht/eingehen kann.

Greetz-

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 3 499

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Mai 2017, 15:14

nachzusehen (Genau, dass geht nur mit drunterlegen und schrauben)

du hast das von mir verlinkte Bild angesehn?
das ist die Ansicht von oben, denn man sieht, wo oben die Schaltbetätigung reingeht
wenn du das von unten lesen wolltest, bräuchtest du nen Röntgenblick
Ausstattungsaufkleber enthält Getriebekennnummer? Nö.

dann hast du den einzigen T4 bzw VW, wo das nicht draufsteht
bei allen anderen sieht das so aus:
http://www.t4-wiki.de/wiki/Fahrzeugdatenträger
Zeile 5 mit MKB und GKB

Der Geber für Geschwindigkeitsmesser G22 oder G54, der auch Wegstreckensensor genannt wird, erfasst nicht direkt die Geschwindigkeit, sondern indirekt die Radumdrehungen über einen induktiven Impulsgeber (Hallsensor).

eben
und wo kommt dann bei deiner Berechnung Tachoanzeige vs Drehzahlen vs Übersetzung die reifengröße rein?

angenommen, ich mache mir Traktorräder oder Kleinstwagenräderchen dran oder fahre auf den Bremsscheiben
damit wird der Tacho ganz falsche Werte anzeigen, aber das Verhältnis Tachoanzeige zu Drehzahlmesseranzeige (was man für die Berechnung der Getriebeübersetzung braucht) ist immer noch das gleiche wie bei den normalen Rädern
deshalb hat deine aktuelle reifengröße nur dann einen Sinn, wenn du in deiner Rechnung keine Tachoanzeige, sondern ein GPS-Anzeige verwendest

EDIT: du mußt die durchschnittliche reifengröße annehmen, also die, auf die der Tacho justiert ist und die auf dem fahrzeug erlaubt sind
was konkret verbaut ist, ist Wurst
insofern haben wir aneinenadervorbeigeredet

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »TiloS« (19. Mai 2017, 15:30)


Mr.Stonecool

Grünschnabel

  • »Mr.Stonecool« ist männlich
  • »Mr.Stonecool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Februar 1994

  • Nachricht senden

10

Gestern, 13:24

Ja TiloS, wir haben echt hier und da aneinader vorbei geredet.

Also überschlägig hab ich die 5. Untersetzung mit folgender Formel berechnet:

2 · r_dyn · · n_m · 60
v = -----------------------------------
i_5G · i_A · 1000

Das Ergebnis passt auch bis auf die 3. Nachkommastelle.

Also zur initialen Frage zurück: 0,62 oder 0,65 für den langen 5. gang mit dem ACU 2.5l Benziner?
Was meint ihr ?
Grüße

husar28

Routinier

  • »husar28« ist männlich

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 1. Februar 2013

Wohnort: sachsen anhalt genthin

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Allrounder

Erstzulassung: 16. Juni 1999

Kilometerstand: 304000

  • Nachricht senden

11

Gestern, 17:35

hi, ich habe mir vor 3 jahren den 5. verlängern lassen die übersetzung weiss ich leider nicht mehr aber ich kann dir die nummer für den zahnradsatz nennen.02A 311 158 AF auf der schachtel steht auch noch lot: DL14-0440 LS387223 wenns weiter hilft .für den AET mit 116 ps meiner meinung nach ideal, er zieht von 45-160 kmh noch ganz ordentlich auch der wohnwagen ist kein problem .mfg husar28
lass mir mal kurz durchzählen, :rolleyes: stimmt ick hab se nich mehr alle. :thumbsup:

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 24 215

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

12

Gestern, 22:12

Ja TiloS, wir haben echt hier und da aneinader vorbei geredet.

Also überschlägig hab ich die 5. Untersetzung mit folgender Formel berechnet:

2 · r_dyn · · n_m · 60
v = -----------------------------------
i_5G · i_A · 1000

Das Ergebnis passt auch bis auf die 3. Nachkommastelle.

Also zur initialen Frage zurück: 0,62 oder 0,65 für den langen 5. gang mit dem ACU 2.5l Benziner?
Was meint ihr ?
Grüße
das CPV hat als 5ten gang die Übersetzung von 30:39 =0,769. von 0,769 auf 0,62 ist zu lang, 0,65 ist besser
beim CPW wäre es noch grösser,dort hat der 5te 0,838
0,6585 (TN: 02Z 311 158 A / 02Z 311 361 A) Neben dem Zahnradsatz wird benötigt:
Nadellager 02A 311 115 E
Tellerfeder 02Z 311 324 (2x)
Bundschraube 02A 311 335 D (2x)
Deckeldichtung 02A 301 215 A
optional Synchronring 02J 311 295 C

An der Schaltschiene (die die Schaltgabel bewegt) ist eine Schraube die die Einstellung des 5.Gang fixiert. Diese Schraube sollte nicht gelöst werden. Durch diese Einstellung wird der Weg der 5.Gang-Schiebemuffe, und die Schaltbarkeit des Rückwärtsgangs beeinflußt! Ist die Einstellung falsch, kann der 5.Gang herausspringen, oder der R.-Gang nur noch krachend eingelegt werden.
»Multi-Fanfare« hat folgende Datei angehängt:
  • Rechner2.1.zip (100,21 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 10:09)
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Multi-Fanfare« (Gestern, 22:44)


Mr.Stonecool

Grünschnabel

  • »Mr.Stonecool« ist männlich
  • »Mr.Stonecool« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Juni 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Februar 1994

  • Nachricht senden

13

Heute, 10:07

Vielen Dank Multi-Fanfare,

mit einem Post hast du all meine Fragen beantwortet und auch weiterführende Fragezeichen direkt erschlagen.

Dann leg ich mal los!

THX!

  • »Nordhesse« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 12. Mai 2007

Wohnort: Guxhagen

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

14

Heute, 12:30

Moin,

ja danke Nordhesse!
Ich habe das wohl das 02b/ CPV drin. Konnte mich nicht drunterlegen, aber habe es über Reifengröße, Achsübersetzung, Geschw. und Motordrehzahl errechnet.
Also nach meinem Verständnis, geben die Getriebekennbuchstaben ja eig. nur die Zahnrad Konfiguration an. Oder sind die Wellendruchmesser auch unterschiedliche? Eher nicht oder?
Z.b. unterscheiden sich zur CPW-Konfig. nur 4. und 5. Gang. zu meinem. Der Rest ist gleich.
D.h. eig kann man den 5. auch unabhängig von der Konfiguration tauschen, jedoch ergibts sich dann evtl. ein "Loch" zwischen 4. und 5. ab diese dann weit auseinanderliegen...

Welche Untersetzung würdest du mir empfehlen für den ACU Motor und was hast du an Zahradpaarungen anzubieten ?

Vg, Felix


Die Kennbuchstaben kennzeichen einen eindeutigen Bauzustand eines Getriebes.
Das können auch unterschiedliche Wellendurchmesser sein.
Beim 02B-Getriebe trifft das aber nicht zu. Die Wellendurchmesser sind gleich, und die Getriebe unterscheiden sich meistens tatsächlich nur in den Übersetzungen.
Das CPW ist gegenüber dem CPV ab dem 3.Gang kürzer übersetzt.

Ideal für dich wäre wahrscheinlich 0,681. Diese Übersetzung ist aber leider nicht mehr lieferbar, und auch gebraucht so gut wie nicht zu bekommen. 0,659 kann ich dir anbieten.


hi, ich habe mir vor 3 jahren den 5. verlängern lassen die übersetzung weiss ich leider nicht mehr aber ich kann dir die nummer für den zahnradsatz nennen.02A 311 158 AF auf der schachtel steht auch noch lot: DL14-0440 LS387223 wenns weiter hilft .für den AET mit 116 ps meiner meinung nach ideal, er zieht von 45-160 kmh noch ganz ordentlich auch der wohnwagen ist kein problem .mfg husar28


Diese Teilenummer (02A 311 158 AF) gehört zur Übersetzung 0,700 ;)
Sollte ich mich mit meinen Ausführungen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!