Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich
  • »dark---inside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:27

Reifendimension und Tragfähigkeitsindex

Hi

205/60 R16 auf einen 92 AAB

hat jemand diese Reifenkombination eingetragen und fährt diese?

wie ist das mit den Tragfähigkeitsindex ? Wenn der Index über meiner halben Achslast ist kann ich den Reifen fahren oder ? Bzw entragen lassen.

Ich habe max 1350kg Achslast das heißt ich brauche reifen mit mindestens 675kg das heißt mindestens 95
Hab ich da nen Fehler in meinen Gedanken oder stimmt das?

LG
Daniel
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »dark---inside« (13. Oktober 2017, 11:00)


Orange_Sam

Jungspund

  • »Orange_Sam« ist männlich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. Juni 2017

Wohnort: Villingen-Schwenningen

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 15. März 2001

Kilometerstand: 276500

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:33

Ja. Die orginale Bereifung.

Um was gehts?

dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich
  • »dark---inside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:36

ist sie das ?
habe sie bei meinen 92er AAB nicht im Zulassungsschein oder Typenschein stehen daher frage ich nach.
Mein Reifenhändler hat mir letztens gesagt das das nicht üblich ist auf einen T4 ?(
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

Orange_Sam

Jungspund

  • »Orange_Sam« ist männlich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. Juni 2017

Wohnort: Villingen-Schwenningen

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 15. März 2001

Kilometerstand: 276500

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:40

Also bei meinem schon. Ab Werk.
Zumindest bei dem 151PS. Hier weis aber sicher noch jemand mehr als ich.

RobertP

prozessorgesteuert

B A
-
3 0 5 2 5
D D
-
L R * * *

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

Wohnort: Laußnitz

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Multivan Startline LR

Erstzulassung: 4. Oktober 1999

Kilometerstand: 365000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:21

Das ist die Winterreifenstandardgröße bei AHY, AXG und AMV (111kW TDI und V6). Ich fahre sie auch Sommer und Winter (auf original Stahlfelgen) und habe sie nicht eingetragen.
Viele Grüße Robert


Vorsicht!
Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus, satirischen Äußerungen und weiteren rhetorischen Figuren enthalten.

dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich
  • »dark---inside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:29

danke @RobertP: und @Orange_Sam:
ich werde sie auch nicht eintragen will nur wissen ob ich irgendwo einen Denkfehler habe und ggf. ein Sicherheitsrisiko übersehe.
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:02

Hallo zusammen,
ich dachte immer, man darf nur die im Fahrzeugschein (jaja, heißt jetzt anders...) eingetragenen Größen fahren ... oder geht es hier nicht um "dürfen"?
VG
gernebusfahrer

Edit: wer lesen kann ist klar im Vorteil. Daher ziehe ich, nach Lektüre der Erklärung von @axelb meinen Beitrag / meine Frage zurück. Und lese mich vor Rad/Reifen-Kombinationswechsel nochmal besser ein. Eine COC bekomme ich nicht, denn bei VW ist meine Fahrgestellnummer unbekannt... ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gernebusfahrer« (12. Oktober 2017, 18:10)


dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich
  • »dark---inside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Oktober 2017, 07:07

eingetragenen Größen fahren ... oder geht es hier nicht um "dürfen"?

ja eigentlich um wirklich legal damit rumzufahren müssen die Reifen/Felgen eingetragen sein.
Ich blick da auch nicht ganz durch weil es ja anscheinend mehr Kombinationen gibt welche aber nicht im Typen- bzw. Zulassungsschein stehen.
Ich glaube das liegt auch am Baujahr bzw. an der Motorisierung (und dadurch auch an den Bremsen etc.)

Wenn ich mal aufgehlaten werde und das dann kontrolliert wird habe ich natürlich Erklärungsnotstand weil niemand wird mir glauben ja das hat ja ein anderer T4 auch ab werk eingetragen und ist somit okay.

Daher noch mal die Frage.
Welche Reifen/Felgen Kombination ist ab Werk für einen 92er AAB zugelassen.
Wo kann ich das nachschauen damit ich gesetzlich auf der legalen Seite bin ?
Wie sieht es mit dem Tragfähigkeitsindex aus stimmt meine Rechnung mit 95 ?

LG
Daniel
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

RobertP

prozessorgesteuert

B A
-
3 0 5 2 5
D D
-
L R * * *

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

Wohnort: Laußnitz

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Multivan Startline LR

Erstzulassung: 4. Oktober 1999

Kilometerstand: 365000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:42

Welche Reifen/Felgen Kombination ist ab Werk für einen 92er AAB zugelassen.
Wo kann ich das nachschauen damit ich gesetzlich auf der legalen Seite bin ?
Hast Du noch den Aufkleber in der Fahrertür? Da standen bei meinem AAB drei Größen drin. 205/65R15C 102T, 195/70R15C 104T und 215/65R15C.

Bei meinem APL stehen nur die 205/65R15 102T drin. Aber im ReifenCOC von VW stehen alle diese Größen drin. Aufgeschlüsselt nach Typ, Nutzlast und Baujahr. Wenn man bei einer Kontrolle mit dem Ding kurz und schnell wedelt, merkt der :cop: vielleicht nicht, dass die 16er nur für 111er und V6 sind. :D
Viele Grüße Robert


Vorsicht!
Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus, satirischen Äußerungen und weiteren rhetorischen Figuren enthalten.

dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich
  • »dark---inside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:54

Hi,

also in meinen Zulassungsschein stehen folgende Dimensionen. Den Aufkleber in der Tür habe ich auch da steht das gleiche drauf. Aber ich frage mich wieso ein so hoher TI angegeben ist wenn der Wagen ja nur 1350kg Achslast hat.

COC Papiere kann ich keine Anfordern da meine FIN in der Datenbank von VW nicht gefunden wird.


Kann das sein das ein Vorbesitzer den Bus ablasten hat lassen oder ist es normal das ein AAB Caravelle eine Achslast von 1300kg (VA) und 1350kg (HA) hat ?

LG
Daniel
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

xlspecial

Könich der Insel

H
-
* * * * * *
H
-
* * * * * *
H
-
* * * * * *
-- H
-
P * * H
  • »xlspecial« ist männlich

Beiträge: 15 018

Registrierungsdatum: 26. September 2004

Wohnort: H

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: LUDER EDITION

Erstzulassung: 23. Dezember 1999

Kilometerstand: 333333

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:55

Also zerst einmal, deine Rechnung stimmt. Höhere Achslast geteilt durch zwei ergibt den Mindestwert für Traglast der Felge und Lastindex des Reifens.

Aber kann es sein, dass du bei deiner Editiererei die Reifengröße, um die es eigentlich geht, wegeditiert hast? Ich lese die nirgends, kann nur aus den folgenden Postings erkennen, dass es wohl um 205 60 16 gehen muß, wenn wir von original Winterreifen beim 111kw reden.

Die sind mit Sicherheit nicht freigegeben für deinen 92er Bus, müssen folglich eingetragen werden. Rein technisch passen würden sie und auch die Tachoabweichung dürfte im Rahmen sein.
Gruß XLspecial
8o Dasss....äääähhhh....läuft.... 8o

:whistling: Wenn Du glaubst, das Zwiebel das einzige Gemüse ist, das Dich zum weinen bringt, hast Du noch nie einen Kürbis mit dem Gesicht gefangen...:whistling:

dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich
  • »dark---inside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:02

Also zerst einmal, deine Rechnung stimmt. Höhere Achslast geteilt durch zwei ergibt den Mindestwert für Traglast der Felge und Lastindex des Reifens.

ohh da hast du Recht habe das wirklich wegeditiert. Wollte es eigentlich lesbarer machen habe dadurch aber die eigentliche Information verloren haha.

Mir gehts in erster Linie darum das es technisch OK ist. Das ich das Ding eintragen müsste ist mir klar. Wollte nur wissen ob ich da vielleicht was mit den TI und Achslasten noch nicht verstanden habe.

Wir reden von einen AAB also 78PS mit "originalen" VW Winterreifen (205/60 R16)
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 22 070

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 431000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. Oktober 2017, 20:41

Welche Reifen/Felgen Kombination ist ab Werk für einen 92er AAB zugelassen.

Die zugelassenen Größen stehen im Fahrzeugbrief, dem Vorläufer der Zulassungsbescheinigung.
Ein 16"-Rad wird ganz sicher nicht dabei sein. :!:

Wenn Du vorher mal in den oben angehefteten Beiträgen gestöbert hättest, dann wäre Deine Frage nach dem Last- und Geschwindigkeitsindex überhaupt nicht in den Sinn gekommen, sondern bereits schlüssig erklärt.

Einem Sheriff werden die fehlenden Eintragungen und Größenbezeichnungen in der ZB wohl eher nicht auffallen, denn da stehen ja nicht mehr alle zugelassenen Größen drin.
Steht auch in einem oben angehefteten Thread.

Was die Eintragungen und Zulässigkeiten der 16" Bereifung auf den 15"-Fahrwerken angeht, hatte Möms-chen auch mal einen Thread oben angeheftet.
Auch hier wäre es hilfreich gewesen vorab mal ein wenig in den "wichtigen Beiträgen" nachzulesen.

Ein Problem sehe ich aber immer noch bei der von Dir gewünschten Rädergröße, gar nicht was die Reifen, sondern eher die Felgen betrifft.
Welche Felge willst Du denn verwenden?
16" wurde in Serie erst nach 96 hergestellt, also nach der GPA, in dessen Rahmen auch die Achse verbreitert wurden und die Felgen weiter nach innen gewandert sind.
Eine Nach-GP-Werksfelge verschmälert somit die Spur des T4s, was erst mal nicht so schlimm wäre, abgesehen davon, dass es fahrwerkstechnisch von Nachteil ist und Scheixxe aussieht.
Viel schlimmer ist, dass die Felgen an den Bremssätteln und/oder die Reifen innen im Radkasten schleifen könnten, weshalb die aus verständlichen Gründen nicht so einfach eintragungsfähig sind.

Die Frage nach der Reifengröße ist also nicht wirklich umfänglich, da es noch andere Kriterien zu beachten gilt.

CU, Axel

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 24 501

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. Oktober 2017, 22:09

du solltest mindestens 11 mm Spurplatten mit den 16 Zoll Reifen drauf haben, dann würde deine alte Spurweite wieder da sein........du kannst auch 15 oder 20 nehmen, dann wird sie etwas breiter und fällt nicht so stark auf. Ich an deiner Stelle würde vorn 15 mm nehmen und hinten 20 mm. :thumbup: alles für 16 Zoll
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda