Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

miketudor

Mitglied

  • »miketudor« ist männlich
  • »miketudor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 5. März 2016

Wohnort: Annweiler

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. März 2001

Kilometerstand: 234000

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. März 2018, 16:58

Was kann das sein?

Hallo
Letzte woche ist mein rückwärtsgang ausgefallen bzw konnte ihn nicht immer rein machen bzw er ging wärend des Rückwärtsfahrens raus später musste man mich sogar abschleppen weil garkein gang mehr gegangen ist.Ich lies ihn machen also Kugel reindrücken Buchsen erneuern etc.Jetzt hab ich wieder das problem.Was könnte das sein?

danke und gruß mike :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miketudor« (13. März 2018, 17:04)


hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 841

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. März 2018, 17:05

Hallo Mike,

auch wenn Annweiler nicht sooo weit von hier aus ist, kann ich nicht hinsehen ...

Das musst du dir schon ansehen - sofern nichts im Getriebe drin im argen ist, kann es nur am Schaltgestänge oder dessen Befestigung liegen - im dummsten Fall an den Motoraufhängungen. Falls die sich verschieben kann der Motor durch seine Bewegung während der Fahrt den Gang rausdrücken - oder gar nicht erst reinlassen.

Schau halt mal vorne in den Motorraum rein - mit einer Taschenlampe. Wenn du davor stehst schau links neben der Trennwand zur Batterie nach unten auf das Getriebe (etwas weiter hinten - etwa unter dem Bremsflüssigkeitsvorratsbehälter - nur ziemlich unten auf dem Getriebe) - da ist das Schaltgestänge getriebeseitig zu sehen und auch die Kugel und Buchse. Evtl. musst du beim ACV ein paar Kühlmittelschäuche etwas beiseite drücken um hinzusehen. Nun lass drinnen mal jemanden die Gänge einlegen (oder zumindest den Ganghebel bewegen) - dann siehst du ob es greift oder irgendwas lose ist.

Evtl kann auch die Befestigung des Ganghebels selbst lose sein - das sieht man am besten von unterhalb des Fahrzeugs.

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (13. März 2018, 17:07)


  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 187

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 214700

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. März 2018, 17:12

Hallo Mike @miketudor:

Letzte woche ist.... .Ich lies ihn machen also Kugel reindrücken Buchsen erneuern etc.
Jetzt hab ich wieder das problem.
Falls das eine Werkstatt war - ist das nicht der klassische Fall für Garantie/Gewährleistung?
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

  • »DE PÄLZER« ist männlich

Beiträge: 967

Registrierungsdatum: 4. November 2013

Wohnort: mittelstes Saarland

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Doppelkabine

Sondermodell: Syncro Pritsche

Erstzulassung: 1. Dezember 1996

Kilometerstand: 276000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. März 2018, 19:47

Was könnte das sein?
Eigentlich wurde schon alles gesagt.
Evtl wurde das Gegenlager(mit der Buchse) zur Kugel nicht richtig festgezogen,dann fällt das Gelump ab.
Fahr nochmal zur Werkstatt.

DePälzer
Irgendwann fahr ich wieder Bus!