Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. September 2014, 01:56

Tempomat Waeco MS50 in AAB Bj 93 ohne Hallgeber bzw Gala

Hi,
hier ein paar Fotos vom Einbau der WAECO MS-50 in meinen 93er AAB.

Mal eins vorweg:
Unbedingt die Bedienungsanleitung lesen, nein besser noch in Ruhe komplett vorm Einbau studieren. Da steht ALLES drin. Am besten zwischen Kauf und Lieferung schon mal von der CONRAD Seite Runterladen.
http://www.produktinfo.conrad.com/datenb…KEITSREGLER.pdf

Das Steuergerät provisorisch so einbauen, daß man die LED sehen kann. Damit kann man alle Schalter und Taster komplett testen. SIEHE Test A der Bedienungsanleitung.
»Duedi« hat folgende Bilder angehängt:
  • T0 Kleinteile Gaszug und Unterdruck WAeco MS50.jpg
  • T1 0 Gasbowdenzug vorher.jpg
  • T1 1 Die Befestigung hätte gereicht.jpg
  • T1 Die beiden Gasbowdenzüge.jpg
  • T2  Optimaler Einbauort Waeco Servo.jpg
  • T3 Original Bedienelement.jpg
  • T4 Kontakte Einclipsen vom Bedienfeldkabel.jpg
  • T5 Befestigung der Waeco MS 50.jpg
Geht nich gibs nich :kratz:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Duedi« (14. September 2014, 00:13)


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. September 2014, 02:03

Einbau und Anschluß Kupplungsreedkontakt WAECO MS-50

Der Anbau und Anschluß des Kupplungsreedkontaktes ist eine echte Herausvorderung. Mechanisch wie elektrisch.
Über die Leitungen holt sich die MS-50 ihr Minus über die Glühfäden der Rücklichter. mit den mitgelieferten blauen Stromdieben sollte man besser nicht die 0,35 Leitungen des Reedkontaktes anschließen.
Mechanisch ist es an der Stelle so gebogen, dass der mit Straps befestigte, zurechtgeschnittene Korken eine gute Lösung ist, um Magnet und Reedkontakt möglich nahe und parallel zueinander zu positionieren.

Einfacher ist es sich im Vorfeld einen Schalter für die Originaleinbauöffung am Kupplungspedal zu besorgen.
Wer LED Rücklichter hat, sollte auch gleich noch einen zweiten Bremslichtschalter einbauen und sich darüber die Masse holen.
»Duedi« hat folgende Bilder angehängt:
  • T6 Anschluss Bremslichtschalter.jpg
  • T6 Der Reedkontakt an der Kupplung.jpg
  • T6 e Bremslicht und mehr an der ZE.jpg
  • T6c Braun vom Reedkontakt zum Steuergerät braun.jpg
Geht nich gibs nich :kratz:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Duedi« (12. September 2014, 10:49)


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. September 2014, 02:10

Einbau der Abnehmerspule des Impulsgeber an der rechten Halbwelle

Das Kabel zum Impulsgeber ist gerade lang genug.
Die Drahtbrücke an der MS 50 muss durchgeschnitten werden!!
Den original Winkel bearbeiten und verwenden.
»Duedi« hat folgende Bilder angehängt:
  • T80 Kein Hallgeber am Tacho.jpg
  • 8a EINEN Magneten mit Straps befestigen.jpg
  • T800 jetzt doch mit original Winkel.jpg
  • T83a der Winkel und der Geber.jpg
  • T85 Abstand Strapsverschluß MAgnet.jpg
  • T86 Leitungsverlauf zum Magnetsensor.jpg
  • T84 Abstand Sensorspule Magnet.jpg
Geht nich gibs nich :kratz:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Duedi« (15. Mai 2018, 16:12) aus folgendem Grund: Baumarktwinkel gebrochen . Jetzt doch original Winkel


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2014, 22:30

Probefahrt erfolgreich

Hi,
nach erfolgreicher Probefahrt (800 Km) Projekt beendet.
Läuft super von 40Km/h bis ..... . Ich hab es nur bis 128Km/h getestet.
Die Lösung mit dem einen original Impulsgeber an der Halbwelle ist total ok. Die Lösung mit dem aufbereuteten Klemme W Signal habe ich verworfen.
Begründung zum Beispiel :
80 Km/ Beschränkung BAB. Steigung. Zurückschalten in den 4. und auf RES drücken und weiter geht es mit 80.
Das geht nicht über die Motordrehzahl.
Ich glaube ich bleibe erstmal bei dem original Bedienelement. Fühlt sich ähnlich an, wie das Handgas bei meinem Güldner.

Aber warum einige der obigen Vorschaubilder bei mir anders aussehen wie die org Fotos , das verstehe ich nicht.
Geht nich gibs nich :kratz:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Duedi« (24. September 2014, 22:33)


  • »Michael14061987« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Wohnort: Konstein

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Tour

Erstzulassung: 23. Februar 1995

Kilometerstand: 210000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. März 2015, 15:44

Danke für die Anleitung, jedoch stell ich mich grad irgendwie doof an, wie die Verbindung von Kupplungsschalter, Bremslichtsignal und Kabelsatz aussehen soll.
Hab ja im Kabelsatz das braun weiße Kabel, dass kommt auf dauerplus, dann das braue, was ja zum Bremslichsignal soll. Wo genau passt/soll da jetzt der Stecker vom Kuplungsschalter hin?
Schöne Grüße
Michael

Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. März 2015, 19:01

Die Kabelage ist echt abenteuerlich. Und dazu sehr unterspannungsempfindlich.

Du meinst sicherlich auf dem Foto T6 die beiden Anschlüsse des Reedkontaktes für die Kupplung.
Das eine winzig dünne Kabel wird mit dem dicken Braunen von der Weco verbunden; am besten löten.
Das andere winzig dünne Kabel muß mit dem Rot/Schwarzen vom Bremslichtschalter verbunden werden. Auch am besten Löten.
Ich glaube ich habe mit jeweils einer Lüsterklemme die ganzdünnen Kabel vom Reedkontakt mit normalen 0,75 Kabeln verbunden und diese dann mit Stromdieben verbunden.

Sonst mußt Du in der PDF zum Downloaden nachgucken.

Viel Erfolg

Duedi
Geht nich gibs nich :kratz:

  • »Michael14061987« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Wohnort: Konstein

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Tour

Erstzulassung: 23. Februar 1995

Kilometerstand: 210000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. März 2015, 21:19

Ok, danke. So ähnlich hab ich das auch gelöst.
Nach meinem Verständnis löst das aber ja nur aus, wenn kupplung und bremse gedrückt ist.
Oder muss man das parallel schalten?
Schöne Grüße
Michael

Eastside2015

Jungspund

  • »Eastside2015« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Wohnort: Thüringen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Camperausbau

Erstzulassung: 5. Juli 1991

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. April 2015, 08:56

Hallo Duedi,

Ich hab gestern auch den MS50 in meinem 91er AAB verbaut. ging alles recht gut von der Hand. Nach knapp 3h soweit io. Lediglich der Impulsgeber fehlt nun noch. Leider kann ich nicht so recht zuordnen wo du den angebaut hast. Muss ich dafür die Wanne demontieren und von unten am Bus schrauben, oder geht das auch wenn ich das Rad demontiere und es von der Seite mache?
Gruss Andi :whistling: :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eastside2015« (17. April 2015, 09:28)


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Mai 2018, 22:57

Fehlersuche nach 2 Jahren

Letztes jahr ist der selbstgebaute Befestigungswinkel abgebrochen.
Die von Waeco haben mir kostenfrei einen neuen geschickt.
Danach ging die MS 50 immer noch nicht .
Zum Werk geschickt: kostenfrei überprüft. i. O.
Verdrahtung geprüft. Drahtbrücke wieder geöffnet. Fliegende Sicherung erneuert.
Test B durch geführt. Geht.
Bei Tempo 80 eingeschaltet; funktioniert.
Befestigt.
Geht nicht mehr.

Die LED am Elektronikmodul keuchtet bei 80 auch nicht mehr im "OMM" Takt . (Alle 2 Sekunden für 1Sekunde)

Ich habe schon mal die Ersatzteilpreise aus einem anderen Thread herausgesucht.

- Bedienteil: AS71380 zu 18,47 €
- Servo: AS71410 zu 107,93 €
- Kabelsatz mit Kompaktstecker: WH-5524 zu 15,22 €
- Elektronikmodul: AS71400 zu 78,12 €
- Montagekit: AS71890 zu 15,52 €
- Ersatzmagnet: ASPR9826A zu 2,68 €
- Magnetsensorsatz ( 3 Stk inkl. Montagematerial ): AS71430 zu 16,79 €
- Bowdenzug: AS45230 zu 16,15 €
- Bowdenzugmontagesatz ( ohne Seilzug ): AS71890 zu 15,52 €
- Kupplungsschalter: AS40420 zu 24,28 €

Der Sensor und das das Kabel dorthin scheinen die Hauptverdächtigen zu sein.
Ich werde berichten.
Geht nich gibs nich :kratz:

Angela W

T4 Schrauberin da geht doch noch was

  • »Angela W« ist weiblich

Beiträge: 2 951

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2004

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. Mai 2018, 23:12

ich habe noch sowas liegen hatte ich bei meinen damaligen t4 verbaut für navy becker und halt den tempomat

kann ja sein das das jemand braucht wird oben oder unten zwischen die welle gebaut

plus und minus ran und signal kommt raus
»Angela W« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1863.JPG
  • IMG_1864.JPG

nerox

König

  • »nerox« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: 44894 Bochum

Motor: T4 - 1X Diesel 1896ccm 44kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 2. Februar 1992

Kilometerstand: 240000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 4. Mai 2018, 23:51

" Letztes jahr ist der selbstgebaute Befestigungswinkel abgebrochen "

Genau das fiel mir ein, als ich dein Foto vom Winkel gesehen habe.
Ist mir in Frankreich das selbe passiert, die Dieselvibrationen hält der nicht Stand.
Habe mir einen Geschweißt der nie mehr bricht.

Zu deinem Problem, mein Tempomat funktionierte auch nicht mehr, alles durchgecheckt, half nicht.
Einen neuen gekauft, leider war das Problem immer noch da, denn ich hatte
den Magnet/Kabel an der Antriebswelle von der alten Weaco übernommen.

Fehler nach dem Durchmessen gefunden, Kabelbruch an eines der Kabel die
an das Magnet angesteckt werden, direkt am Kabelschuh.
Das Kabel jetzt mit Kabelbinder zusätzlich an dem Winkel fixiert.
Evtl. ist es bei dir was ähnliches?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nerox« (4. Mai 2018, 23:52)


  • »Multiwolf« ist männlich

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 1. März 2005

Wohnort: Land Brandenburg

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 7. Dezember 1994

Kilometerstand: 336000

  • Nachricht senden

12

Samstag, 5. Mai 2018, 10:00

ich hab auch den Geber(VDO) in der Tachowelle drin(passt wohl auch der vom Ford KA). Funzt super schon seit Jahren. An Kupplung und Bremse hab ich die originalen VW Schalter eingebaut. Und als Bedienung den Tempomathebel vom KIA Carnival(Probleme mit Inbetriebnahme Tempomat Waeco MS 50 - erledigt + verbessert). Ist so für mich optimal.
Gruß Multiwolf






John Lennon: "Unsere Gesellschaft wird von
Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen
gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger
eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Multiwolf« (5. Mai 2018, 10:05)


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 6. Mai 2018, 09:42

Den Sensor kann man am Gerätestecker durchmessen. ca 500 OHM . Einen Kontakt hatte ich schon danach schon mal neu angeschlossen. Ich vermute auch mal Kabelbruch. Da der Sensor mitsamt dem halben Winkel längere Zeit nur na der dünnen Zuleitung hing.
Kriege jetzt erstmal den Sensor für die Tachowelle. Dann brauch ich nicht unter den Bus .
Geht nich gibs nich :kratz:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Duedi« (15. Mai 2018, 16:15)


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:06

Kupplungsschalter wie F36 nur mit Gewinde gesucht

Hi
Einen Bremslichtschalter habe gestern erfolglos eingebaut.
Er schaltet falsch rum.
Ich brauche für das Kupplungspedal einen Schliesser mit M10 Gewinde, da das Loch nicht über die Nasen verfügt.
Ich kann aber keinen finden.
Ich möchte aber weg von dem beigelegten Reedkontakt.
Welchen Schalter kann ich nehmen?
Geht nich gibs nich :kratz:

maciek

König

  • »maciek« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Stralsund

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar 2.4TD Syncro mit DRH Getriebe

Erstzulassung: 1. Januar 1993

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. Mai 2018, 11:38

Dann klemme doch einfach ein Relais dazwischen. Am besten nimmst du ein Wechslerrelais, dann kannst du die passende Schaltung ausprobieren.

Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Mai 2018, 13:18

Super Idee. Ich hab ihn nur gerade mühsam wieder ausgebaut...
Geht nich gibs nich :kratz:

V7T4

Kaiser

  • »V7T4« ist männlich

Beiträge: 1 336

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: zwischen Hamburg und Lübeck

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Campingausb. m. Aufstelldach, LLK, Ölkühler,Ladedruckerhöhung, CKR 6-Gang Getriebe, Tempomat m. Granector

Erstzulassung: 1. September 1995

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:34

mein Halter ist mühevoll schwingungsoptimiert
abgestimmt auf 4-Zyl. Diesel ...
»V7T4« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2011843.jpg
  • P2011842_Bildgröße ändern.jpg
Bullidays 2013

Forumsjunkie: T4forum, Trialforum, W124Forum, Renault Flocar Forum, HondaXBRForum,

bjobi

+Waldfriedling+

O L
-
Z

Beiträge: 631

Registrierungsdatum: 16. Juli 2016

Wohnort: Bei Bremen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 21. September 1994

Kilometerstand: 325000

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:30

Ich hätte ja auch gern 'nen Tempomaten für meinen AAB, aber die Fotos inkl. der beschriebenen Fehlerbilder schrecken mich irgendwie ab :S

Gibts da nix leicht professionelleres ohne Baumarkt-Regalwinkel und Stromdiebe? :rolleyes:
Bremer Grüße! :winker:

Vorstellung: Mein Restaurations-Syncro "Einstein"...

maciek

König

  • »maciek« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Stralsund

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar 2.4TD Syncro mit DRH Getriebe

Erstzulassung: 1. Januar 1993

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. Mai 2018, 14:19

Ja, den Geschwindigkeitsgeber vom Ford KA, zum zwischenschrauben in die Tachowelle und originale Pedalschalter (z.B. vom TDI)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maciek« (11. Mai 2018, 14:22)


Duedi

"der unterm Bus relaxt"

  • »Duedi« ist männlich
  • »Duedi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 16. November 2010

Wohnort: 31157 Sarstedt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Umbau WOMO 2,8t gelbe Plakette Nichtaufrüstbarkeitsbescheinigung

Erstzulassung: 14. Juni 1993

Kilometerstand: 511511

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:03

Original Haltewinkel Waeco MS 50 AAB mit 02B

@bjobi Keine Angst es lohnt sich
Also ich hab jetzt auch den original Bügel leicht angepasst vervendet.
Allerdings will der gebrauchte VDO Geber gerade nicht.

Und statt der Stromdiebe kann man ja zum Verbinden des Reedkontaktes was anderes . z.B. Kabelverbinder verwenden.
»Duedi« hat folgende Bilder angehängt:
  • original Bügel angepasst an 02B Getriebe.jpg
  • original Bügel angebaut  an 02B Getriebe.jpg
Geht nich gibs nich :kratz: