Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steve_1982

G-ländelegende

L L
-
S T E V E
  • »Steve_1982« ist männlich
  • »Steve_1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 113

Registrierungsdatum: 29. Mai 2013

Wohnort: Linz / Austria

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Travel-Edition, Syncro

Erstzulassung: 24. Februar 2003

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. November 2015, 21:28

Aufprallträger Fahrer- Beifahrertür nachrüsten

Aus gegebenem Anlass: KLICK , möchte ich hier diskutieren, ob sich die Träger schon mal jemand bestellt (Preis?) und nachgerüstet hat?

Zitat

Es gab bei meinen Bussen (also Baujahre 91 - 92 - 96) für CDN eine Verstärkung in der Fahrer- Beifahrertür.
Nach wie vor überleg ich mir, diese nachzurüsten


701 831 505 A Aufpralltraeger
http://volkswagen.7zap.com/de/usa/eurova…0/8/831-831010/ (Pos. 13)


...
Gruß, Steve


mein Syncro - Ausbau

Männerwochenende mit dem G


…one life - live it!...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve_1982« (14. November 2015, 21:34)


t4syncrodriver

Power User

Beiträge: 8 364

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Sprittfresser ... und Spaß dabei :)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. November 2015, 21:55

schade, dass die Teile nicht Serienausstattung sind.
Liegt aber auch nur daran, dass die Einbauhöhe im unteren Türbereich liegt, wo "nur" die Beine des Fahrer-Beifahrer betroffen sind.

Anders bei den üblichen tieferen PKWs wo hier der Oberkörperbereich geschützt werden soll.


Montage ist aber auch nicht grad toll mit Blindnieten (die im Golf werden richtig verschraubt).
Kann man sich auch gleich ein 40er Vierkantrohr reinschrauben. Ist wenigstens billiger als die Teile mit 79Eu pro Stück

Steve_1982

G-ländelegende

L L
-
S T E V E
  • »Steve_1982« ist männlich
  • »Steve_1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 113

Registrierungsdatum: 29. Mai 2013

Wohnort: Linz / Austria

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Travel-Edition, Syncro

Erstzulassung: 24. Februar 2003

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. November 2015, 22:37

Montage ist aber auch nicht grad toll mit Blindnieten (die im Golf werden richtig verschraubt).
Kann man sich auch gleich ein 40er Vierkantrohr reinschrauben. Ist wenigstens billiger als die Teile mit 79Eu pro Stück


wenn es nur um die Sicherheit geht, ist es wohl am einfachsten die Träger aus einer passenden Golf? Passat?-Tür vom Schrotti rauszutrennen und dann (etwas anzupassen) und in die T4 Tür hineinzubraten, aber original ist dann halt nix mehr…sieht aber auch keiner…. :sleeping:
Gruß, Steve


mein Syncro - Ausbau

Männerwochenende mit dem G


…one life - live it!...

t4syncrodriver

Power User

Beiträge: 8 364

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Sprittfresser ... und Spaß dabei :)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2015, 00:05

Frag mich nur, was/wie viel der zusätzliche T4 Aufprallschutz abhält und warum er nicht serienmäßig verbaut wurde.
Bericht oder Video gibts leider nicht.
Unsinnig wird der ja nicht sein, sonst gäbe es ihn nicht.

Ist auch schon ab 93 im Kat angegeben, somit Universalteil der ganzen Baureihe.

Hab noch kenen Prüfer gesehen der die Türverkleidung abnimmt um den Aufprallschutz zu begutachten.
Selbst bei meiner verknitterten Jettatür kam bislang nie der Punkt auf (fast estwas verwunderlich).


Denk da aber nach wie vor immer mal wieder über nen Rallyrahmen nach.
Den aber durchn TÜV bekommen ist ein anderes Thema

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 24 501

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2015, 00:35

Denk da aber nach wie vor immer mal wieder über nen Rallyrahmen nach.
in den europäischen T4 sind die ja nicht drin, nur für USA, Canada und Australien serienmässig.. Die Rohre sind sehr stabil, so stabil das man sie nicht biegen kann.
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

Steve_1982

G-ländelegende

L L
-
S T E V E
  • »Steve_1982« ist männlich
  • »Steve_1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 113

Registrierungsdatum: 29. Mai 2013

Wohnort: Linz / Austria

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Travel-Edition, Syncro

Erstzulassung: 24. Februar 2003

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. November 2015, 08:48

Hab derzeit in der Firma einige aktuelle Türen aus verschiedenen (koreanischen) PKW-Modellen (Van, Limousine) stehen, die ich für Seitencrash-Strukturtests brauche.

Ich habe mal eine Türhaut abgenommen, jetzt sieht man den Träger schön…Länge ist 97cm, dickes Stahlrohr DM 3cm mit ca. 2mm Wandstärke punktgeschweißt, müsste man mal die Innenmaße der T4-Türen ausmessen, vielleicht passt es ja rein… :thumbup:
»Steve_1982« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0226.JPG
  • DSC_0227.JPG
  • DSC_0225.JPG
Gruß, Steve


mein Syncro - Ausbau

Männerwochenende mit dem G


…one life - live it!...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve_1982« (15. November 2015, 08:53)


tico

... nein, nichts. Ich überleg's mir noch mal!

  • »tico« ist männlich

Beiträge: 510

Registrierungsdatum: 24. April 2008

Wohnort: 76327 Pfinztal

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: LangHochCamper - und leider jetzt verkauft :-( Aber zum Glück an einen Liebhaber :-))

Erstzulassung: 15. August 1996

Kilometerstand: 431000

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. November 2015, 09:19

Sieht man da in den Bohrungen Bauschaum? Oder täusche ich mich?

Wenn es welcher ist, trägt er wahrscheinlich noch ein wenig zur Verformungsfestigkeit bei - andererseits scheinen mir vom Gesichtspunkt der Stabilität her die Bohrungen an der denkbar dümmsten Stelle, oder liege ich hier gänzlich falsch?
Im Crashfall ist doch auf der sichtbaren Seite des Rohres die Streckzone... und was ist da mitten drin? Löcher, nichts...
Grüße, Tico

t4syncrodriver

Power User

Beiträge: 8 364

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Motor: T4 - AAF Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Sprittfresser ... und Spaß dabei :)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. November 2015, 09:40

@Multi-Fanfare:
Denk da aber nach wie vor immer mal wieder über nen Rallyrahmen nach.
in den europäischen T4 sind die ja nicht drin, nur für USA, Canada und Australien serienmässig.. Die Rohre sind sehr stabil, so stabil das man sie nicht biegen kann.
Gibts dazu Teilenummern oder Bezugsquellen?

Sind die in unserem Teilekat irgendwo aufgeführt?

Bilder irgendwo zu finden?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »t4syncrodriver« (15. November 2015, 09:45)


RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 7 060

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 470000

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. November 2015, 10:44

Sieht man da in den Bohrungen Bauschaum? Oder täusche ich mich?
...

Ich glaube Du täuschst Dich - das sind schwarze Klebestellen der Verkleidung und das blaue Schaumartige sind Reste davon.
Gruß, RalphCC
Mobile Zweitwohnung
IS '08 / '12 / '14 / '16
Piem. '09 / Lig. '10 / '17
Lausitz '12 / '14
PYR '17

eljot

Lebende ForenLegende

  • »eljot« ist männlich

Beiträge: 4 042

Registrierungsdatum: 3. Juli 2002

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Rentnerfahrzeug

Erstzulassung: 10. Oktober 2000

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. November 2015, 12:03

Kann man sich auch gleich ein 40er Vierkantrohr reinschrauben. Ist wenigstens billiger als die Teile mit 79Eu pro Stück


Ja, daß denke ich auch. Gleich selber und passend bauen als was halbpassendes vom Schrott ranzutüddeln.

Am Besten gleich so, daß die TMT stabil/steif angebunden sind. :erster:

amicar

Lebende ForenLegende

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 4 767

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. November 2015, 12:09

@Multi-Fanfare:
Denk da aber nach wie vor immer mal wieder über nen Rallyrahmen nach.
in den europäischen T4 sind die ja nicht drin, nur für USA, Canada und Australien serienmässig.. Die Rohre sind sehr stabil, so stabil das man sie nicht biegen kann.
Gibts dazu Teilenummern oder Bezugsquellen?

Sind die in unserem Teilekat irgendwo aufgeführt?

Bilder irgendwo zu finden?



... die Teile sind nur in Fahrzeugen für den Nordamerekanischen Markt verbaut, da speziell USA und Canada andere Crachnormen hatten.

Auch haben diese Modelle ab 96 ein völlig anderes Armaturenbrett Unterteil.

Das Modell bis 96 hatte auch noch eine völlig andere vordere Stoßstange (länger) als die deutschen Modelle.

Aufgeführt sind die Teile nur im Nordamerika/ US Katalog und bestellen kannst du die Teile bei jedem VW Teile Händler, zuzüglich Zoll und Frachtgebühren :D :D :D

MfG der Kay
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amicar« (15. November 2015, 12:11)


axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 22 070

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 431000

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. November 2015, 12:15

Selbst wenn man so ein Teil in Eigenleistung anfertigen sollte, dürfte es sich nicht um ein bauartgenehmigungspflichtiges Fahrzeugteil handeln.
Das bedeutet letztlich, dass man sich über so Sachen wie "Eintragung" etc keine Gedanken zu machen braucht, sofern es keine gefährliche Kanten hat.
Das dürfte aber (versteckt unter der Türverkleidung) ohnehin niemals der Fall sein.

Also: Thema angehen und machen.
..
die Vorteile des Diesels für die CO2-Senkung müssten stärker bewusst gemacht werden
„Wer Ja sagt zum Klimaschutz, muss auch Ja sagen zum Diesel“

VDA-Präsident Matthias Wissmann (Verband der Automobilindustrie) & Ulrike Scharf (bayerische Staatsministerin für Umwelt)

Multi-Fanfare

Lebendes Inventar

  • »Multi-Fanfare« ist männlich

Beiträge: 24 501

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Hannover & Los Baños de Fortuna

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. November 2015, 12:38

@Multi-Fanfare:
Denk da aber nach wie vor immer mal wieder über nen Rallyrahmen nach.
in den europäischen T4 sind die ja nicht drin, nur für USA, Canada und Australien serienmässig.. Die Rohre sind sehr stabil, so stabil das man sie nicht biegen kann.
Gibts dazu Teilenummern oder Bezugsquellen?

Sind die in unserem Teilekat irgendwo aufgeführt?

Bilder irgendwo zu finden?



... die Teile sind nur in Fahrzeugen für den Nordamerekanischen Markt verbaut, da speziell USA und Canada andere Crachnormen hatten.

Auch haben diese Modelle ab 96 ein völlig anderes Armaturenbrett Unterteil.

Das Modell bis 96 hatte auch noch eine völlig andere vordere Stoßstange (länger) als die deutschen Modelle.

Aufgeführt sind die Teile nur im Nordamerika/ US Katalog und bestellen kannst du die Teile bei jedem VW Teile Händler, zuzüglich Zoll und Frachtgebühren :D :D :D

MfG der Kay
Im deutschen Katalog stehen sie auch. Die ersten Aufprallträger von 9.90 bis FIN >>70-R-050 514 waren nur für Australien und sind nicht mehr lieferbar. Diese waren mit Pop-Nieten befestigt.
Die neueren Aufprallträger ab FIN 70-R-050 515>> haben die Ersatzteilnummer 701 831 505 A und kosten das Stück 73 € und sind mit 2 Schrauben N 905 945 02 (M8x18) befestigt.
Diese sind für T4 in Australien, USA, Canada und Mexiko vorgesehen...passen aber für alle T4 :thumbup: denada
:D mit freundlichem Gruss Horst :thumbup:
:thumbsup: Hola, Si quieres ser bien servido, sírvete a ti mismo

..Unus pro omnibus, omnes pro uno 8o En la duda, ten la lengua muda

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Multi-Fanfare« (15. November 2015, 12:40)


Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 8 534

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 442.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292800

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. November 2015, 13:08

Interessant, was es nicht so alles gab 8o
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2017 geplant: Mammutpark, Edersee, Stover Strand

"Toleranz hat zwei Seiten" (Piet Klocke)

Kampferpel

Ich bin gestört fahr T4

-- D L
-
R F 2
  • »Kampferpel« ist männlich

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 7. September 2014

Wohnort: Waldheim/Sachsen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: Bluemotion Luxusausführung

Erstzulassung: 4. Dezember 1996

Kilometerstand: 175000

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. November 2015, 13:15

Ist doch mit den A.-Säulenverkleidungen das selbe.
Im EuroVan sind da auch noch zusätzliche Prallkörber drinn.

Sieht man an der aufwölbung oberhalb des Griffes , den gabs übrigens auch nur fürn EuroVan.

Sind/waren ? auch ganz normal beim Deutschen ^^ bestellbar.
Allerdings nicht in blau :nono: :tear:

MfG

Ronald
»Kampferpel« hat folgende Bilder angehängt:
  • a.-Säule 3.jpg
  • A.-Säule 2.jpg
Achso ich stamm aus sachsen , wer also Schreibfehler findet das sind keine !!! das iss Mundart 8o

Mein "Blaues" Hobby

Ich räume endlich mal auf :thumbsup: alles soll raus :

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=11975508

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kampferpel« (15. November 2015, 13:17)


eljot

Lebende ForenLegende

  • »eljot« ist männlich

Beiträge: 4 042

Registrierungsdatum: 3. Juli 2002

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Rentnerfahrzeug

Erstzulassung: 10. Oktober 2000

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. November 2015, 13:25

Also: Thema angehen und machen.

:achtung:

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 22 070

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 431000

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. November 2015, 13:39

So'n olles Stück Rohr mit jeweils einer Anschraubplatte am Ende dürfte ja nicht so schwer herzustellen sein ;)
..
die Vorteile des Diesels für die CO2-Senkung müssten stärker bewusst gemacht werden
„Wer Ja sagt zum Klimaschutz, muss auch Ja sagen zum Diesel“

VDA-Präsident Matthias Wissmann (Verband der Automobilindustrie) & Ulrike Scharf (bayerische Staatsministerin für Umwelt)

Steve_1982

G-ländelegende

L L
-
S T E V E
  • »Steve_1982« ist männlich
  • »Steve_1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 113

Registrierungsdatum: 29. Mai 2013

Wohnort: Linz / Austria

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Travel-Edition, Syncro

Erstzulassung: 24. Februar 2003

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. November 2015, 13:46

das sind schwarze Klebestellen der Verkleidung und das blaue Schaumartige sind Reste davon.



Zitat

Das dürfte aber (versteckt unter der Türverkleidung) ohnehin niemals der Fall sein.


Nur zur Klarstellung: die Bilder wurden von der Außenseite aufgenommen, die Türverkleidung wäre hinten gegenüber des Trägers angebracht…ich habe bei dieser Tür wie beschrieben die "Türhaut" also das Außenblech entfernt um die inneren Strukturen frei zu legen!

Das schwarze Zeug ist Karosseriekleber, die an den Blechfalzen angebracht war, die blauen Stellen sind eine Art "Kunstoffschaum" der den Träger nach Außen zum Blech hin abstützte…
wollte man den Träger also in eine fertige T4-Tür einbauen, müsste man von innen tatsächlich die Verkleidung entfernen und dann durch entsprechende Ausnehmungen im Türrahmen das Teil einbauen….
Gruß, Steve


mein Syncro - Ausbau

Männerwochenende mit dem G


…one life - live it!...

Beiträge: 888

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 12. Februar 1999

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. November 2015, 17:39

Versteh ich das richtig, dass die Verschraubung also einfach durch das Blech erfolgt, ohne zusätzliche Verstärkung? Oder ist da bereits etwas für die Aufnahme vorgesehen?

man kauft sich das Ding bzw. baut es nach, bohrt Löcher und verschraubt die Verstärkung einfach...jetzt wäre noch die originale Einbauhöhe interessant. Da haben sich die Ingenieure sicher auch was dabei gedacht.

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 22 070

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 431000

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. November 2015, 17:43

die originale Einbauhöhe

die vermutlich der vorhandenen Einbauöffnung geschuldet sein wird, schließlich muß man das Teil ja durch die blechfreien Löcher in der Tür befördern.
..
die Vorteile des Diesels für die CO2-Senkung müssten stärker bewusst gemacht werden
„Wer Ja sagt zum Klimaschutz, muss auch Ja sagen zum Diesel“

VDA-Präsident Matthias Wissmann (Verband der Automobilindustrie) & Ulrike Scharf (bayerische Staatsministerin für Umwelt)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher