Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BulliNox

Doppel-As

  • »BulliNox« ist männlich
  • »BulliNox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 24. September 2016

Wohnort: Hessen / Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 8. Mai 1998

Kilometerstand: 255000

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. September 2017, 21:12

Hilfe bei identifizierung von Schrauben

Hallo,

folgendes Problem:

Die Aupuff Hallterungen aus Gummi sind hinüber, die Hallter habe ich gefunden ( neue liegen schon bei mir ) nur ich konnte die passenden Schrauben dazu nicht finden. Kann mir einer sagen welche Schrauben zu diesen Halltern gehören ? Evtl. auch einen Tip wo ich die am besten bestelle.

Nächstes Problem, bei einer Seitenverkleidung fehlt auch eine Schraube ( ganz hinten Fahrerseite ), wäre super wenn mir einer sagt was für ne Schraube da rein kommt.

Und wenn ich schon am doofe Fragen stellen bin, gibt es ne Möglichkeit sich ( evtl über VW ) einen neuen Zündschlüssel zu bestellen ? Meiner fällt auseinander und wird nur von Klebeband zusammengehallten und ist schon so abgewetzt das man Wurst damit schneiden kann.

Viele Grüße
BulliNox



»BulliNox« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schrauben Auspuffhallter FORUM.jpg
  • Schraube Verkleidung Fehlt.jpg

Urs137

Sosager

  • »Urs137« ist männlich

Beiträge: 10 484

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2003

Wohnort: Kreis Soest

Motor: -

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: -

Erstzulassung: 3. August 1994

Kilometerstand: 370000

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. September 2017, 21:35

Hi

Schrauben sind etwas das ich gerne bei VW kaufe , klar der Einzelpreis ist im Gegensatz zu einer ganzen Kiste auch hoch , aber man bekommt die passende zT Spezialschraube /Bund Riffel und Co die dahingehört.
ob das Ding nun 1 oder 2 € kostet ist mir bei 3-10 Schrauben egal.

bei der Gelegenheit kannst du nach einem neuen Container fragen (da könnte es auch was in der Bucht geben ggf. umbau auf Klappschlüssel ? )

Zünschlüssel gibt es wohl auch über andere Händler ? (unsere Werkstatt hatte einen für den Firmen T5 besorgt ohne anlerngedöns)

Gruß
Urs
multifornia.de

t4ichliebedir

>>Ich sehe ROT<<

P I
-
T 4
  • »t4ichliebedir« ist männlich

Beiträge: 3 891

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic Look

Erstzulassung: 20. Dezember 1998

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. September 2017, 22:19

Du kaufst Dir einfach Sechskantschrauben nach Din 933 8.8 in der Grösse M8x20 und ein paar kleine Unterlegscheiben 8,4mm nach Din 125 bzw Grosse nach Din 9021 für Deine Auspuffhalter in verzinkt, feuerverzinkt oder Edelstahl. Ich bin Schraubenverkäufer im Aussendienst und mache das schon seit 35 Jahren. Die andere Schraube weiss ich leider nicht.
Irgendwas ist ja immer.

Member of Angela Westphal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »t4ichliebedir« (11. September 2017, 05:56)


AABuse

Mitglied

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 29. Juni 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. August 1993

Kilometerstand: 301000

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. September 2017, 22:21

Hallo,
Auspuffhalter: M8x20, mit Bund
Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AABuse« (10. September 2017, 23:07) aus folgendem Grund: Zu spät


Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. September 2017, 22:56

Grundsätzlich kann man auch eine Schraube rausdrehen, und mit Schieblehre (notfalls Lineal verwenden) messen.

Beim Auto ist der Härtegrad wichtig. Der ist normalerweise am Schraubkopf eingeprägt.

ElCravale

In the Bus again...

  • »ElCravale« ist männlich

Beiträge: 2 357

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2013

Wohnort: D-26169

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Meins, gechipt

Erstzulassung: 29. März 1999

Kilometerstand: 233007

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. September 2017, 00:25

Hi,

Für das Loch in der Seitenverkleidung hinten links gibt es original keine Schraube, da hat einfach nur ein Vorbesitzer ein Loch reingedengelt. Die Klappe hält normalerweise ihn Schrauben.

Grüße und DAnk
Klaue nicht...
..... der Staat hasst Konkurrenz!!!




Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert. (Triplewanker am 16.09.2016)

:thumbsup: Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062; :thumbsup:

BulliNox

Doppel-As

  • »BulliNox« ist männlich
  • »BulliNox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 24. September 2016

Wohnort: Hessen / Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 8. Mai 1998

Kilometerstand: 255000

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. September 2017, 22:09

Danke für die Antworten.
In die Seitenverkleidung habe ich eine selbstschneidende Schraube für Kunststoffe in schwarz mit leichtem Bund reingedreht, passt 1 A.
Bei Screws and More habe ich mir, 10 St. M8x20 mit Flansch und Vollgewinde Edelstahl rostfrei A4, bestellt.

Gruß
Noxi

Bullytreter

Allrad in Arbeit

  • »Bullytreter« ist männlich

Beiträge: 10 684

Registrierungsdatum: 23. Januar 2003

Wohnort: Kohlenpott

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Verbastelte Ex-Mietschlampe

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. September 2017, 22:50

Danke für die Antworten.
In die Seitenverkleidung habe ich eine selbstschneidende Schraube für Kunststoffe in schwarz mit leichtem Bund reingedreht, passt 1 A.
Bei Screws and More habe ich mir, 10 St. M8x20 mit Flansch und Vollgewinde Edelstahl rostfrei A4, bestellt.

Gruß
Noxi
Auf Grund von Kontaktkorosion gehören an ein Auto keine Edelstahlschrauben!
Egal ob V2A oder V4A!
Besser du nimmst verzinkte Schrauben!

BulliNox

Doppel-As

  • »BulliNox« ist männlich
  • »BulliNox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 24. September 2016

Wohnort: Hessen / Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 8. Mai 1998

Kilometerstand: 255000

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. September 2017, 23:15

Gemäß der Tabelle bin ich mit V2A / V4A Schrauben immer auf der sicheren Seite egal wo ich die jetzt reindrehe, vor allem wenn ich nicht genau weiß was für eine Material / Mix das Gegeenstück ist.


Quelle : https://www.spax.com/de/technisches-lexikon/kontaktkorrosion
»BulliNox« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kontaktkorrosion.JPG

Bullytreter

Allrad in Arbeit

  • »Bullytreter« ist männlich

Beiträge: 10 684

Registrierungsdatum: 23. Januar 2003

Wohnort: Kohlenpott

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Verbastelte Ex-Mietschlampe

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. September 2017, 23:58

ich restauriere seit Jahren einen Oldtimer.
Wollte auch die ganzen Blechschrauben usw. in Edelstahl nehmen.
Mein Kumpel der in der Metallvewrarbeitung arbeitet hat mir dringend von Edelstahlschrauben gerade am KFZ abgeraten.

Edelstahl und Alu ist kein Problem!

Aber Edelstahl mit Blech/Eisen schon.

Leg mal einen alten Sparschäler/Schälmesser der nur geringen Rostansatz hat in die nasse Edelstahlspüle deiner Einbauküche,
guck dir das am nächsten Tag mal an,
du wirst einen schönen Rostfleck in der Spüle haben :(

Deshalb habe ich mit verzinkte Schrauben gekauft.

Zink und Kupfer oxidiert auch nicht,
aber verbinde mal Kupfer mit Zink,
das gammelt weg.

Nicht zu vergessen, das Edelstahlschrauben eine viel geringere Festigkeit haben!!!


Wenn ich deine verlinkte Tabelle richtig lese,
steht da Stahl verzinkt mit Edelstahl verbunden "intensive Korrosion".
Also Kacke, oder ich bin zu Blöd...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bullytreter« (12. September 2017, 00:06)


Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. September 2017, 00:41

Edelstahlschrauben am Auto? Was macht ihr für Sachen :nixpeil:

Einfach normale Schraube nehmen, auf die Härte achten, und gut ist.

Tornador

Haudegen

Beiträge: 593

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. September 2017, 06:18

Edelstahlschrauben gibt es auch nicht in der nötigen Festigkeit (Härte ist nur ein Teil davon)

Einfach M8 * passend lang in 8.8 in verzinkter Version verwenden

Erdgasbusfahrer

Lebende ForenLegende

Beiträge: 3 345

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: eigenes Sondermodell

Erstzulassung: 22. Juni 1999

Kilometerstand: 289000

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. September 2017, 07:44

Hallo
Die originalen Schrauben sind verzinkt , bisschen saubermachen ,fetten und wieder rein , die halten länger wie der T4 ,

Gruß Maik
mit Erdgas fahren und mit Pellets heizen :D

Dachdeckerfachbetrieb-Bauklempnerei-Gerüstbau-Pelletöfen

Wichtiger als das geschriebene zu lesen ,ist das gelesene verstehen ;)

Pernod89

Tripel-As

R D
-
* * * *
  • »Pernod89« ist männlich

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2016

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 8. August 1996

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. September 2017, 08:14

Hallo
Die originalen Schrauben sind verzinkt , bisschen saubermachen ,fetten und wieder rein , die halten länger wie der T4 ,

Gruß Maik


Zitat von »AABuse«

Hallo,
Auspuffhalter: M8x20, mit Bund
Grüße


Moin,

danke Erdgasbusfahrer und AABuse... wenigstens zwei der hier was vernünftiges schreiben. Also neben dem Eröffnungspost natürlich.

Die Restlichen Posts beinhalten teilweise auch richtiges, aber zum größten Teil leider nicht.

Wenn du unbedingt Edelstahlschrauben verwenden möchtest und welche in A4-70 (oder auch A4-50) bestellt hast, dann tue dies bitte nur gefettet. Ärger wirst du damit keinen haben.

Und lass dich von den anderen hier nicht verunsichern.
- Bald im Umbau: 96er LR Trapo ACV
- Eigentlich als Spender und nun doch wieder auf der Straße: 97er Caravelle ABL
- Schlachten: 92er Transporter AAB
- Schlachten: 95er Multivan ABL
Wer Teile braucht kann gerne Bescheid sagen, die komplette Innenausstattung brauche ich aber selber.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pernod89« (13. September 2017, 07:54)


BulliNox

Doppel-As

  • »BulliNox« ist männlich
  • »BulliNox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 24. September 2016

Wohnort: Hessen / Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 8. Mai 1998

Kilometerstand: 255000

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. September 2017, 13:05

Dann wären diese hier die Schrauben der Wahl. Oder ?

»BulliNox« hat folgendes Bild angehängt:
  • M8x20 mit Flansch2.JPG

Bullytreter

Allrad in Arbeit

  • »Bullytreter« ist männlich

Beiträge: 10 684

Registrierungsdatum: 23. Januar 2003

Wohnort: Kohlenpott

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Verbastelte Ex-Mietschlampe

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. September 2017, 13:28

Die kannst du nehmen,

es müssen aber keine Schrauben mit 10.9 sein.

8.8 reicht da völlig aus.

Die 10.9 nimmt man zB. für das Fahrwerk.

Eine normale 8.8 Schraube mit Unterlegscheibe erfüllt auch ihren Zweck.

fried chycken

Routinier

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 7. August 2016

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Januar 2002

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. September 2017, 16:44

Der einzige Vorteil am Bund ist, dass man sie mit dem Schlagschrauber besser ansetzen kann. Sonst reicht auch eine Beilagscheibe auf einer 8.8er, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde.


Die 2,33 unterbietet wahrscheinlich sogar der Glaspalast für die originalen... ;)

BulliNox

Doppel-As

  • »BulliNox« ist männlich
  • »BulliNox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 24. September 2016

Wohnort: Hessen / Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 8. Mai 1998

Kilometerstand: 255000

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. September 2017, 20:24

Falls du mit Glaspalast Fau Weh meinst, nein die unterbieten den Preis nicht und wenn geben sie dir die FALSCHEN Schrauben mit.
Die sind sowas von dumm das gibt es gar nicht. Ich habe letztes jahr in eine großen Fau Weh Autohaus eine Batterieabdeckung fürn Teh 4 bestellt, plötzlich .... brauchen sie auch die Befestigungsschraube dafür .... ich: öhhh ja ich wusste gar nicht das es dafür eine gibt.... VW: ja kostet 2,50 extra..... Ich so: na ja dann bestellen sie die mit.

Tage Später alles abgeholt und Baterieabdeckung montiert nur die Schraube ..... da ist gar kein Loch mit Gewinde ... nix ..... sinnlos ............

Die Schrauben M8x20 kosten bei abnahme von 10 Stück (die ich ja brauche) 0,82 € pro Stück. Ich denke das ist OK. Da muss ich bemitleidenswerter Mensch der es nötig hat an einen T4 rum zu reparieren und nicht einmal in der Lage ist sich einen aktuelle T6 zu leisten nich die Halbgötter in Schweiss von Auuuhhh Weeehhhh belästigen.

Und falls die netten VW Jungs hier mitlesen, ja ich kann mir nen T6 leisten hätte ich auch schon letztes Jahr gekonnt, aber ich will nicht weil ich eure aktuelle Motoren Technik SCHEISSE finde. 10 Jahre Dieselentwicklung verpennt und die Eier gekrault habt ihr, und jetzt muss es der Kunde ausbaden und mit Autos leben die schon auf Hilfskrücken das VW Werk verlassen. Nein Danke. :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BulliNox« (12. September 2017, 21:00)


Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. September 2017, 21:23

Der TE hats besser drauf als ich. Wenn ich so ein Thema gestartet hätte, hätte es schon wieder Schläge aus allen Rohren gehagelt :wacko: Liegt wohl an der Überschrift, ich hätte es "Woran erkenne ich eine Schraube?" genannt. Auf jeden Fall interessant, was man über eine Schraube alles so erzählen kann ;)

AABuse

Mitglied

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 29. Juni 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. August 1993

Kilometerstand: 301000

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. September 2017, 21:24

wenigstens einer der hier was vernünftiges schreibt. Also neben dem Eröffnungspost natürlich.

Ich habe die korrekte Schraubengröße benannt, sonst nichts.
Also gib nicht so an.