Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. September 2017, 19:51

Boden dämmen (Unterbau basteln müssen??)

Hallo!

Sorry, ich komm wieder mit der Dämmung, aber irgendwie sind die Tipps so dermaßen in allen möglichen Topics verstreut... und direkt zu Bodendämmung habe ich nichts gefunden, da die meisten irgendeine Bodenplatte schon drin haben (ich hab keine, wahrscheinlich liegts an dem 1992er Modell).

Muss ich für Dämmung mit Armaflex eine Unterbodenkonstruktion bauen oder wie?
Es sieht da nämlich so aus wie auf dem Foto. Da kann ich ja nicht einfach Armaflex drauflegen, dann den Originalteppich und so weiter.

Grüße
blum
»blumbadum« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC03732.JPG

Berncd

Routinier

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR, LV, Hochdach

Erstzulassung: 17. August 2000

Kilometerstand: 119000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. September 2017, 20:40

Bei mir war so eine Hartpappe drin, wie hinten an Schränken dran ist. Ein großes Teil, passend geschnitten. Man konnte drauf laufen und Sachen laden. Hat immer äußerst stabil seinen Zweck erfüllt. Aber jetzt, wo die Platte aufrecht an der Wand steht, brechen die Ecken ab, da es eben nur Pappe ist. Reicht aber völlig.

Armaflex einkleben

Wenn mal jemand auf mich hören würde, muss man das Pferd nicht von dieser Seite aufzäumen. Einmal Wasser im Auto, monatelang Wasser im Auto. Wie soll das denn wieder raus gehen?


Das lang gesuchte Zwischenglied zwischen Mensch und Tier sind WIR
Konrad Lorenz, 1903-1989

Wenn Diesel verboten wird, Farmer Heizöl


Warnhinweis vom Bundesamt für Statistik



blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. September 2017, 20:44

Also Armaflex auf das Blech kleben, darauf Pappe und dann den Originalteppich?
Dann muss ich allerdings die Sitzhalteschrauben verlängern oder wie?

Was meinst du mit dem Wasser??

Berncd

Routinier

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR, LV, Hochdach

Erstzulassung: 17. August 2000

Kilometerstand: 119000

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. September 2017, 20:50

Wenn man gerade anfängt mit dem Dämmen, hat man noch alle Chancen, die Fehler der Mehrheit zu vermeiden. Die Chance sollte man nutzen, anstatt es wie alle zu machen.

Bei Fußbodendämmung denke ich zuerst am Wohnen. Und wenn man Wasser im Auto hat, kippt immer mal was um, oder eine Leitung reißt, oder ..... Wasser findet immer einen Weg nach unten. Unter jede Dämmung.

Wenn Fußboden fix gedämmt ist, und man an die vielen kleinen Ecken und Nischen nicht mehr dran kommt, in die das Wasser gelaufen ist, kriegt man es auch nicht so einfach wieder raus. Das meine ich damit.


Das lang gesuchte Zwischenglied zwischen Mensch und Tier sind WIR
Konrad Lorenz, 1903-1989

Wenn Diesel verboten wird, Farmer Heizöl


Warnhinweis vom Bundesamt für Statistik



blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. September 2017, 20:53

klar, klingt sinnig. Auch wenn der Originalteppich unten eine Folie hat. Man muss also schon in die Ecken das Wasser kippen, dann ists drunter.
Was schlängst du dann vor? An die Holzplatte Armaflex zu kleben und bei Wasserunfall alles zum Trocknen entfernen?

Berncd

Routinier

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR, LV, Hochdach

Erstzulassung: 17. August 2000

Kilometerstand: 119000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. September 2017, 20:55

Du solltest erst mal sagen, was du vorhast. Du sagst es ja nicht. Dämmen kann man wegen Temperatur, oder akustisch. Und was ist dein Ziel?


Das lang gesuchte Zwischenglied zwischen Mensch und Tier sind WIR
Konrad Lorenz, 1903-1989

Wenn Diesel verboten wird, Farmer Heizöl


Warnhinweis vom Bundesamt für Statistik



blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. September 2017, 20:56

hauptsächlich wegen der Kälte. Aber ich will jetzt keine großen Diskussionen darüber ob man den Stoff oder jenen nimmt. Es geht mir vor allem darum, wie man das letztendlich umsetzt.

Berncd

Routinier

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR, LV, Hochdach

Erstzulassung: 17. August 2000

Kilometerstand: 119000

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. September 2017, 21:03

"Keine Diskussionen" hört sich an, als ob du den Entschluss schon getroffen hast. Dann lass ich das Diskutieren mit dir eben sein.


Das lang gesuchte Zwischenglied zwischen Mensch und Tier sind WIR
Konrad Lorenz, 1903-1989

Wenn Diesel verboten wird, Farmer Heizöl


Warnhinweis vom Bundesamt für Statistik



blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. September 2017, 21:05

mach doch was du willst :D
Entweder du willst etwas zum Thema beitragen oder nicht.

Es geht hier nicht darum, ob man Armaflex, Mineralwolle, alte Socken oder tote Tiere als Dämmstoff benutzt, sondern darum, wie man IRGENDEIN Stoff anbringt.
Legt man das einfach unter den Teppich, baut man eine richtige Unterbodenkonstruktion, legt man einfach eine Holzplatte drauf und so weiter.

Was willst du denn hier diskutieren??

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 155000

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. September 2017, 22:10

Moin,

Ich hatte vor diesem eine nackten Transporter.
Auch ohne Bodendämmung.
Ich hatte aber die originale Gummimatte.
Ich hab dann einfach das Blech dick mit unterbodenschutz eingepinselt und die Gummimatte draufgelegt.
Da drauf kam dann eine 16mm Sperrholzplatte als Fussboden.
Dann die Schränke und der Rest.
Beim ersten Befüllen des Frischwassertanks ist der denn auch gleich schön übergelaufen.
Natürlich innen, weil die Reinigungsöffnung nicht richtig zugeschraubt war. Hatte ich nicht kontrolliert.
Ich stand draussen und hielt den Gartenschlauch fest um den Tank zu befüllen.
Ich dachte mir " Wenns voll ist läufts ja hier wieder raus". Tat es nicht.
Plätscherte so komisch unterm Auto. Fand ich seltsam. Im ersten Moment.
Als ich raffte das da wohl der Tank voll war und hier irgend etwas anderes ganz und garnicht stimmte an meiner Konstruktion,
da waren wohl schon 5-6 Liter durchs Auto gelaufen. Ich weiss bis heute nicht genau wo das Wasser den Wagen verlassen hat. Aber es hat.
Passiert ist das 2003.
Verkauft habe ich den Wagen 2015. Bis dahin war der Boden jedenfalls nicht durchgerostet.
Soviel zum Wasser im Autowagen.

Versuch doch soeine Gummimatte zu bekommen.

Trägt auch nicht so auf. Geht schön in die Sicken. Und Dämmt ausreichend.
Wir habe auch Wintercamping mit dem T4 gemacht. Der Fussboden war lange nicht das kälteste Teil. ;)

Mit freundlichen Grüßen
Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparturen und andere Katastrophen

blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. September 2017, 22:24

ich erlebe es schon so, dass die Kälte gerade von unten her kommt.
Also würde ich schon gerne mehr als eine Gummimatte mit Holz.

Aber wenn ichs recht verstehe, ist die Lösung dann Armaflex UND eine dünne Holzplatte drauf oder wie?

Folie ist ja schon beim Originalteppich hinten drauf, also zwecks Wasser.

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 155000

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. September 2017, 22:29

Kennst Du die originale Gummimatte für den Laderaum?

Google die mal.

Schon ganz schön Dick das Ding.

Dann 16mm Holz ( das ist doch nicht dünn?)

Dann deinen Teppich, das sollte reichen.
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparturen und andere Katastrophen

blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. September 2017, 22:35

hmm... ich schau mal danach, danke.
Macht es Sinn das Blech mit irgendeinem Schutzfett anzustreichen?

SyncroBulli

Routinier

  • »SyncroBulli« ist männlich

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Kombi Syncro

Erstzulassung: 4. Februar 2002

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. September 2017, 22:40

Servus,
vielleicht hilft dir diese Anleitung von Reimo. X-trem Isolator (alternativ Armaflex) + Bodenplatte.
Ich habe bei mir nur Schwermatten zur Entdröhnung verlegt. Dafür ist hier Alubutyl weit verbreitet, wollte ich aber nicht. Da drauf kommt dann eine Lage Trittschalldämpfung und die 9mm Siebdruckbodenplatte. Um die Bodenplatte zu fixieren, nutze ich die originalen Sitzbefestigung (hab genug davon, war ein 8-Sitzer) und schraube durch. Bei interesse kann ich Fotos nachreichen...
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. September 2017, 22:43

hey, danke dir! Gerne mit Fotos :)

SyncroBulli

Routinier

  • »SyncroBulli« ist männlich

Beiträge: 442

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Kombi Syncro

Erstzulassung: 4. Februar 2002

Kilometerstand: 145000

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. September 2017, 23:00

Mach ich, am WE ist der Einbau, dann kann ich nächste Woche mal Bilder nachreichen...
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 155000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. September 2017, 06:52

Zitat

Macht es Sinn das Blech mit irgendeinem Schutzfett anzustreichen?



Zitat

Ich hab dann einfach das Blech dick mit unterbodenschutz eingepinselt


JA.
Ob Fett oder Unterbodenschutz, bedenke Du kommst da nicht wieder dran ohne vorher alles auszubauen.

mfg
Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparturen und andere Katastrophen

blumbadum

Tripel-As

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. September 2017, 08:50

ok, danke euch! Allerdings muss es erstmal wegen der Rostsachge etwas nach hinten rutschen. :wacko:

Berncd

Routinier

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR, LV, Hochdach

Erstzulassung: 17. August 2000

Kilometerstand: 119000

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. September 2017, 14:45

Gern geschehen.

Für die Decke und Wände bevorzugst du Bitumen. Warum nicht für den Boden auch? Die meisten machen es sich nicht so schwer, und nehmen schlicht und einfach Teer. Wenn du Glück hast, und einen Straßenbauer kennst, ist dein Problem vielleicht schon Vergangenheit. Mit leerem Auto an die Teermaschine ran fahren, und die Soße vorsichtig in den Laderaum laufen lassen. Kann ruhig ein paar cm hoch sein. Vorsicht, sehr heiß! Und der Wagen muss absolut plan stehen. Der Vorteil ist, dass du alle Unebenheiten ausgleicht. Das wird beim Kaltwerden völlig glatt, wie eine frische Straße eben. Es dämmt, und ist obendrein stabil. Schrauben halten nicht nur, sondern es muss sogar vorgebohrt werden. Teer ist ja ähnlich wie Bitumen. Dieselbe Dämmung, dafür aber deutlich härter. Und vor allem billiger. Die meisten Bauarbeiter nehmen für diese kleine Gefälligkeit einen Fuffi und 'n Kasten Bier in Kofferraum. Übrigens ist das Wasserproblem auch gleich mit erledigt, weil der heiße Teer natürlich in jede Ritze läuft. Er schließt sozusagen die Poren :)

EDIT: Und eine zusätzliche Platte aus Holz brauchst du auch nicht. Völlig easy :thumbup:


Das lang gesuchte Zwischenglied zwischen Mensch und Tier sind WIR
Konrad Lorenz, 1903-1989

Wenn Diesel verboten wird, Farmer Heizöl


Warnhinweis vom Bundesamt für Statistik


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Berncd« (14. September 2017, 14:49)


pehaa

Foren Gott

Beiträge: 6 193

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2005

Wohnort: Karlsruhe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kombi

Erstzulassung: 24. November 2001

Kilometerstand: 333777

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. September 2017, 14:54

mach doch was du willst :D
Entweder du willst etwas zum Thema beitragen oder nicht.

Es geht hier nicht darum, ob man Armaflex, Mineralwolle, alte Socken oder tote Tiere als Dämmstoff benutzt, sondern darum, wie man IRGENDEIN Stoff anbringt.
Legt man das einfach unter den Teppich, baut man eine richtige Unterbodenkonstruktion, legt man einfach eine Holzplatte drauf und so weiter.

Was willst du denn hier diskutieren??


Du hättest auf BerndCD hören sollen.
Es sollte selbst Dir klar sein, dass man ne Stahlplatte anders befestigt als tote Tiere.
Also überleg dir mit welchem Material du dämmen willst und stell dann Fragen nach der Machart.
Alles andere ist Quatsch.
Es gibt kein geileres Auto als nen Uno. :D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen