Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. September 2017, 20:19

T4-Tieflader

Man nehme einen Kastenwagen, verstärke den Unterboden mit Profil und entferne Dach, Wände und Türen des Laderaums. Die Pritsche, die man dann erhält, müsste doch deutlich niedriger sein als das Original. Hat das schon einer gemacht, oder gibt es sowas schon?

EDIT: Unpassenden Link gelöscht

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Berncd« (13. September 2017, 21:16)


eljot

Lebende ForenLegende

  • »eljot« ist männlich

Beiträge: 4 074

Registrierungsdatum: 3. Juli 2002

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Rentnerfahrzeug

Erstzulassung: 10. Oktober 2000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. September 2017, 21:12

Das Beispiel ist eine artreine Doka mit schicker Ladefläche, mehr nicht.

Das andere müßstest Du mal ausprobieren, ich glaub, damit bist Du der :erster:

Tieflader wurden mit einem Triebkopf und spezielllem "Hinterteil" gebaut. Triebkopf bedeutet nur Pritschenfahrerhaus und danach ein sauber abgetrennter Rahmen.

Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. September 2017, 21:15

Das Beispiel ist eine artreine Doka mit schicker Ladefläche, mehr nicht.
Sicher? Sah tiefer aus.

Wenn ich jünger wäre, würde mich das reizen, so ein Ding zu bauen. Unlösbare technische Probleme kann ich keine erkennen, dafür jede Menge Nutzen.

knochis

Routinier

K A
-
J U * * * *
  • »knochis« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 22. März 2010

Wohnort: Bruchsal; 49.101925, 8.529073

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Multivan-Syncro mit Flügeltüren

Erstzulassung: 22. Dezember 1999

Kilometerstand: 238000

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. September 2017, 21:59

Hallo;

solche Fahrgestelle gab es schon als Abschleppwagen.
»knochis« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0.jpg
  • nutzfahrzeug-vw-t4-2-5-abschleppwagen.jpg
Gruß Udo

Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. September 2017, 22:31

Nachdem eljot mich darauf hingewiesen hat, habe ich einen ähnlichen Link wieder gelöscht. Der Boden der Ladefläche im normalen T4 ist deutlich tiefer als die Oberkante der Hinterräder. Während die Ladefläche auf den Fotos - und auch auf meinem - über den Rädern beginnt.

Es scheint sich allerdings niemand so recht zu interessieren. Dann muss ich das mal nebenan im Forum anbringen. Mir scheint, da ist zuweilen mehr Biss.

Faden

Grün macht glücklich

  • »Faden« ist männlich

Beiträge: 1 583

Registrierungsdatum: 20. August 2009

Wohnort: Mainz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Linné Liner

Erstzulassung: 30. Oktober 2000

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. September 2017, 22:37

(...)Es scheint sich allerdings niemand so recht zu interessieren. Dann muss ich das mal nebenan im Forum anbringen. Mir scheint, da ist zuweilen mehr Biss.


Woran machst Du das vermeintliche Desinteresse fest? Dass sich binnen zweieinhalb Stunden zwei Reaktionen auf ein Thema mit Exotencharakter gemeldet haben, gibt dies m.E. nicht her.
Mein Bus verbraucht im Mittel:

Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. September 2017, 22:44

Mache ich ja gar nicht. Ich stelle es nur fest.

Die Schrauber in den Foren haben die letzten Jahre stark nachgelassen. Aber ist ja auch egal.

TiloS

Lebende ForenLegende

  • »TiloS« ist männlich

Beiträge: 3 685

Registrierungsdatum: 23. März 2002

Wohnort: Eilenburg

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: -Surfwomo serienhochlang LLK-Tuning 60kW Modelljahr94 EZ97 langer5. (-,70) extralanger 6. (-,59)

Kilometerstand: 130000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. September 2017, 05:59

angesichts des baulichen aufwands und der nachteile (Radkästen bei nur wenig Vorteil) gibt es sowas wol nicht
allenfalls auf pritschenbasisetwas tiefer mit weniger Aufwand und nur wenig einschränkung durch die radkästen
http://www.vwbuswelt.de/joomla_gallery/i…x-pritsche-6081

eljot

Lebende ForenLegende

  • »eljot« ist männlich

Beiträge: 4 074

Registrierungsdatum: 3. Juli 2002

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Rentnerfahrzeug

Erstzulassung: 10. Oktober 2000

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. September 2017, 06:35

Während die Ladefläche auf den Fotos - und auch auf meinem - über den Rädern beginnt.


Bei der "normalen" Pritsche ja, da liegt der Boden 20cm über dem Rahmen. Es gab auch noch die Tiefladepritsche, da lag der Boden direkt auf dem Rahmen und hatte dafür zwei Radkästen.

Der Rahmen der Pritsche ist ca 10cm höher als der vom Kawa. Das Bodenblech und der Kawa-Aufbau wird durch ein umgedrehtes Hutprofil ersatzt. Im Grunde die Lösung, wie Du sie bauen willst nur vom Werk.


Mir fällt es auch schwer mich für das Thema zu begeistern, Aufwand steht in meinen Augen in keinem Verhältnis zum Nutzen. Aber mein Wissen teile ich gern, hoffe es hilft.

svenringel

Tripel-As

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 14. Juli 2017

Wohnort: hier

Motor: -

Grundversion: Kombi

Sondermodell: höher

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. September 2017, 08:42

Die Pritsche, egal ob nun DoKa oder Einzelkabine, basieren auf einen Leiterramen. Platz für Ideen ist vorhanden, man muss diese nur umsetzen. Kosten-Nutzen, ja immer dieser kompliziert denkende "deutsch" :kotz:



Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. September 2017, 15:01

Mir fällt es auch schwer mich für das Thema zu begeistern, Aufwand steht in meinen Augen in keinem Verhältnis zum Nutzen. Aber mein Wissen teile ich gern, hoffe es hilft.
Ich meinte ja nur. War wohl ein Schnellschuss, denn der Zeitgeist dieser Art zu denken lebt schon seit Jahren nicht mehr :huh:

Warum ich das Thema gemacht habe:

Ich habe gestern ein Wohnmobil gesehen, das aus Holz * auf einer Pritsche aufgebaut war. Genial einfach. Und effizient, weil 100% gerade, und alles rechte Winkel. Ein paradiesische Idee für jeden Selbstausbauer...wenn es denn noch welche gäbe :(

*) Viele Wohnwagen sind aus Holz. Und viele Wohnmobilaufbauten auch. Probleme mit dem TÜV sind also LÖSBAR!

Würde die Pritsche so tief sein wie der Boden eines Kastenwagens, dann wären alle Spatzen gefangen. Weltbestes WoMo i.p. Mobilität, gepaart mit Innenraumgröße, und völlig freudlich beim Ausbau. Außen kann man ja mit Alu verkleiden, wie es die fertigen Caravans auch tun. Aber leider ist moderne Zeitgeist nicht der Freund extravaganter Ideen. Was niemand hat, kann nichts taugen. Man will sich ja nicht vor dem Nachbarn blamieren :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Berncd« (14. September 2017, 15:02)


Paulitho

Tripel-As

  • »Paulitho« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 23. August 2016

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 8. September 2001

Kilometerstand: 118000

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. September 2017, 15:13

Ich glaube Gewichttechnisch könntest du Probleme bekommen. Du nimmst zwar etwas von der Karosse weg, musst aber viel zur Verstärkung einarbeiten, sparst also vmtl kein Gewicht. Dann noch einen Wohnkasten aus Holz hinten drauf, sagen wir mal (L x B x H) 2,20m x 1,80m x 2,30m, alleine die Außenwände + Rahmen würde ich jetzt mal auf mind. 400 kg schätzen.

Ich finde deine Ideee prinzipiell sehr cool und würde sie gerne umgesetzt sehen, aber ich glaube einfach wird das nicht.

Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. September 2017, 15:17

War ja wie gesagt nur eine niedergeschriebene Idee. Man müsste es mal berechnen. Schätzen bringt einem da nicht viel weiter. Das weggenommene Blech wiegt ja auch nicht gerade wenig. Es ist im übrigen nicht nur Blech, sondern auch oben und seitlich sind gewichtige Trägerelemente eingearbeitet.

Kalanahanitzna

Holland ist die geilste Stadt der Welt

V E R
-
O X 5
  • »Kalanahanitzna« ist männlich

Beiträge: 6 358

Registrierungsdatum: 1. September 2008

Wohnort: Kirchlinteln

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Traveller

Kilometerstand: 333333

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. September 2017, 15:24

Es scheint sich allerdings niemand so recht zu interessieren. Dann muss ich das mal nebenan im Forum anbringen. Mir scheint, da ist zuweilen mehr Biss.

Eine rein theoretische Diskussion über etwas, das sowieso nicht umgesetzt wird ..... da ist es für mich auch vollkommen überraschend, dass sich die Beteiligung sehr im Rahmen hält. :whistling:

Sollten die Leute tatsächlich etwas besseres zu tun haben? :huh:
Fünfzylinder-Saugmotor ... for life! :yeah:


lomo.hd

Kaiser

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: Rhein-Neckar

Motor: T4 - 1X Diesel 1896ccm 44kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 22. Februar 1992

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. September 2017, 15:25

ich denke bei Tieflader auch an sowas :D
»lomo.hd« hat folgendes Bild angehängt:
  • überladen.1.jpg

Colonius

...jetzt erst recht durchgeknallt !!

  • »Colonius« ist männlich

Beiträge: 1 997

Registrierungsdatum: 13. Mai 2003

Wohnort: Köln

Motor: -

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Ja besonderes Modell

Kilometerstand: 353000

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. September 2017, 16:02

Mangeldes Interesse ? Nöö

..evtl. sind die Schrauber im Forum z.Zt. sehr mit Schrauben beschäftigt um kurzfristig zu antworten :-)
Baubar ist das auf jeden Fall, ABER durch die Änderung der HA auf kleine Räder/Bremsen müsstest du eine komplett neue Bremsengenehmigung nach ECE-R13H einholen (und bezahlen). Ford hat das mit dem "Meister Eder Tieflader" mal auf dem Testgelände in Belgien gemacht. Waren ca. 4 Tage Testen + gut 1 Wochen Fahrzeug mit Testequipment aus- und abrüsten. (damit ist es wirtschaftlich wohl eher in den Bereich der Lottogewinner gerückt.)
Eine Alternative wäre natürlich : Eine solchen Abschlepper kaufen (gibs glaube ich nicht sooo häufig) und umbauen.

Aber ich spiele beim Gedankenspiel gerne mit...
Gruß aus Kölle

Colonius :sleeping:

Pernod89

Tripel-As

R D
-
* * * *
  • »Pernod89« ist männlich

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2016

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 8. August 1996

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. September 2017, 16:15

Guter Gedanke!
Aber das mit dem untenrum steifer machen wird nicht witzig und auch nicht leichter. (Zumindest meine Vermutung, da das Widerstandsmoment von Holhlkörpern allgemein erheblich besser ist als das von flachen Querschnitten.)

Ich hätte aber jemanden von dem du nen LR mit ACV bekommen könntest, aus dem ich mir schon mal ein bisschen Blech ausgebaut habe... Der sieht schon fast so aus wie du es brauchst ;-)
Foto lade ich hoch sobald ich am heimischen PC bin.
- Bald im Umbau: 96er LR Trapo ACV
- Eigentlich als Spender und nun doch wieder auf der Straße: 97er Caravelle ABL
- Schlachten: 92er Transporter AAB
- Schlachten: 95er Multivan ABL
Wer Teile braucht kann gerne Bescheid sagen, die komplette Innenausstattung brauche ich aber selber.

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 160000

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. September 2017, 16:34

Moin Bernd,

ich glaub ich habe jetzt verstanden was Du suchst.
Ja das hat schon mal jemand gemacht.
Die Firma Karmann
Im Colorado.

Nur haben sie hier das Holz für Dach und Außenwände dann mal weggelassen, da man über die Jahre gemerkt hat das es sich dafür nicht so gut eignet.

Der Fußboden hat ungefähr die Tiefe wie im T4 Bus.
Auf den Leiterrahmen haben sie direkt die Bodenplatte verschraubt.
Damit beginnt der Fußboden "kurz" über der Achse.

mfg
Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparaturen und andere Katastrophen

thefab

Jungspund

  • »thefab« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 26. März 2012

Wohnort: Emmen, Schweiz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. September 2000

Kilometerstand: 70000

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. September 2017, 16:43

In der Schweiz wurden die Auslieferungsfahrzeuge der AMAG (Verband von VW, Audi etc.) als Tieflader umgebaut. Gemacht hat dies Baldinger. Man nimmt dazu einfach nur die Kabine mit Motor und montiert hinten einen Träger mit Achsen.

Baldinger

Problematisch waren bei den kleinen Räder vor allem die Bremserei, da diese beim Bremsenprüfstand der MFK nach ein paar Jahren schon sehr ungleiche Bremswerte aufwiesen.

Interessant sind die Dinger aber auf jeden Fall. Auch Möbeltransporter sind interessant, da diese oft eine Art Alkoven besitzen.

Berncd

Haudegen

  • »Berncd« ist männlich
  • »Berncd« wurde gesperrt
  • »Berncd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - 1Z Diesel 1896ccm 66kW

Grundversion: Pritsche

Sondermodell: Hochdach

Erstzulassung: 17. November 2001

Kilometerstand: 189000

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. September 2017, 18:43

RE: Mangeldes Interesse ? Nöö

Endlich versteht jemand was ich meine :pinch:

Kleine Räder wieso ?
Ich will keine kleinen Räder hinten. Gäbe es da einen Grund?
Nur Blech weg, und die verlorene Stabilität durch Profile im Unterboden wiederherstellen.
Alles andere bleibt wie es ist.

Vielleicht muss die Hinterradbremse neu kalibriert werden, aber das ist auch keine Hexerei.

Zitat von »Pernod89«

Foto lade ich hoch sobald ich am heimischen PC bin.
ja, mach mal :)

Zitat von »Holgiontherocks«

ich glaub ich habe jetzt verstanden was Du suchst.
Ich such doch gar nichts. Ich fand es. Es kam mir auf der Straße entgegen :thumbsup: