Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MultiTim

Routinier

E C K
-
F T 1 5
  • »MultiTim« ist männlich
  • »MultiTim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 10. März 2016

Wohnort: Rieseby

Motor: T3 - KY Diesel 1715ccm 42kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. April 1988

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Januar 2018, 15:38

Lichtmaschine?!?

Moin,
so langsam glaube ich mein Bus will nicht mehr.
Nach dem Lenkgetriebe geht's nun weiter.
Ich habe den Bus abgeholt und da fing es schon an. Airbagleuchte, Abs leuchte und Batterie leuchte leuchteten. Dachte Batterie hin, da mein Schwiegervater mit Schrott sein Geld verdient, habe ich mir erstmal bei ihm ne Batterie geholt. Die habe Ich im ausgebauten Zustand komplett mit dem ctek geladen. Eingebaut und gefahren. Leider nicht sehr viel, sind nur 4x 5km und 2x 25km gefahren, dann ging es wieder los. Der Wagen geht nicht aus. Aber hält die Drehzahl auf 750 und sobald ich ihn ein bisschen Gas gebe, sodass er auf 1000 Umdrehungen ist, läuft er ohne probleme. Bis ich wieder stehe bzw vom Gas gehe. Die Batterie ist nicht neu. Wollte aber gucken ob ich an den Laderegler komme im eingebauten Zustand. Gibt's Möglichkeiten? Was würdet ihr noch gucken?
Mit freundlichen Grüßen Timmey


VR666

Tripel-As

  • »VR666« ist männlich

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2017

Wohnort: Bayern

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 31. Juli 1996

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:09

Grüß dich,
wollte gerade selbst ein Thema eröffnen da ich Gestern fast das selbe Fehlerbild hatte:

Fahr los und der Bus fängt das Ruckeln an, Drehzahlmesser spinnt, alles leuchtet. Hab dann gehalten und die Musik ausgemacht und gehört das der Keilriemen durchgängig quitscht. Wenn ich auf dem Gas geblieben bin hat er die Drehzahl gehalten ansonsten abgesackt. Später ging es wieder ohne Probleme.
Genau das Selbe ist 2h später nochmal passiert.
Beide Male direkt nach dem Start nach kurzem Einkaufstop.
Heute ist alles gut.


Meine Vermutung: Gestern war Land unter, also extremer Regen. Deshalb hat mein vermutlich sehr alter Keilriemen das Rutschen angefangen. Daher das Fehlerbild.


Hört sich das schlüssig an bzw. braucht der Benziner anders als der Selbstzünder die ganze Zeit die Lichtmaschine?
Wenn ja: müsste dann die Batterie nicht ausgleichen das die Lima zB durch Rutschen oder defekten Regler ausfällt?


Wenn ich mit meinem Problem recht habe spricht das auch dafür das deine Lima einen Weg hat (Lima aus= Fehlerbild).


An die Lima/den Regler solltest du ohne Motorschutz einfach von unten rankommen. Meine ging nur ziemlich schwer raus und rein und ich war froh den Kühler und Bumper eh ab zu haben.


Berichte mal weiter.


MfG
VR666

MfG
VR666

VR666

Tripel-As

  • »VR666« ist männlich

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2017

Wohnort: Bayern

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 31. Juli 1996

Kilometerstand: 320000

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:13

Würde an deiner Stelle aber erstmal messen wieviel Ladestrom deine Lima an die Batterie liefert. Glaube die Ladespannung bei laufendem Motor sollte im Allgemeinen so um die 13,4V liegen?

Fehlerbild würde aber irgendwie auch auf feuchtigkeitsempfindliche Zündanlage sprechen glaub ich.
Test: im Dunkeln mal den Zündtrafo mit einer Sprühflasche ansprühen, bei laufenden Motor.
MfG
VR666

Voorentief

Mitglied

  • »Voorentief« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 13. November 2017

Wohnort: Pöttmes

Motor: T4 - AVT Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 12. November 2000

Kilometerstand: 176302

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:49

Spannung an der Batterie gemessen bei laufendem Motor sollten über 14 Volt sein.
Eine defekte Batterie kann Ursache für viele Fehler sein. Mal eine Neue nehmen, damit die Fehlerquelle auszuschließen ist.

---Wenn
ich denn mal sterbe, möchte ich so sanft entschlafen wie mein
Großvater. Und nicht so panisch kreischend wie sein Beifahrer
.
;(

ChegeWara

Hilde 323

* OE *
-
* * * * *
  • »ChegeWara« ist männlich

Beiträge: 4 839

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Wohnort: Bad Königshofen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Hilde (Malibu 32.3 Syncro)

Erstzulassung: 11. Januar 1995

Kilometerstand: 16500

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:54

Ich hab 14,8 gemessen am AAB damals, hast du deutlich weniger evtl Erregung bei älteren Modellen?

An den Regler kommst du tatsächlich, siehe Artikel in der T4-wiki.
Nein, ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur.

Es ist verboten die Putzfrau durch klicken bei ihrer Arbeit zu stören!

Was ich sonst noch mache? <- Klick!

MultiTim

Routinier

E C K
-
F T 1 5
  • »MultiTim« ist männlich
  • »MultiTim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 10. März 2016

Wohnort: Rieseby

Motor: T3 - KY Diesel 1715ccm 42kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. April 1988

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:05

Messen werde ich morgen Vormittag Mal, an den Regler werde ich aber bestimmt nur von unten kommen oder?
Mit freundlichen Grüßen Timmey


amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 171

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:14

Ich hab 14,8 gemessen am AAB damals, hast du deutlich weniger evtl Erregung bei älteren Modellen?

An den Regler kommst du tatsächlich, siehe Artikel in der T4-wiki.


...14,3 bis 14,8V Ladespannung ja nach Ladezustand der Batterie sind normal.

MfG der Kay
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

ChegeWara

Hilde 323

* OE *
-
* * * * *
  • »ChegeWara« ist männlich

Beiträge: 4 839

Registrierungsdatum: 16. Februar 2011

Wohnort: Bad Königshofen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Hilde (Malibu 32.3 Syncro)

Erstzulassung: 11. Januar 1995

Kilometerstand: 16500

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:52

Messen werde ich morgen Vormittag Mal, an den Regler werde ich aber bestimmt nur von unten kommen oder?
Lesen was da steht, drüber nachdenken, bei nichtverstehen noch mal lesen ^^

http://t4-wiki.de/wiki/Lichtmaschine


da siehst du dass du da bei vorgeklapptem Kühler normal auch so ran kommst :D
Nein, ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur.

Es ist verboten die Putzfrau durch klicken bei ihrer Arbeit zu stören!

Was ich sonst noch mache? <- Klick!

reimo

Routinier

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:56

Geht definitiv von oben bei vorgeklapptem Kühler.

Man kann zum Test auch mal direkt + von der Batterie auf D+ geben.

Regler einmal aus- und wieder einbauen bringt oft auch schon was. Das geht auch im eingebauten Zustand, ist aber etwas fummelig. Evtl geht von der Plastikverkleidung eine Ecke dabei kaputt, ist aber nicht dramatisch.
Hab ich auch in Südfrankreich an der Raststätte schon gemacht.

Wenn der Regler komplett runtergeschrubbert ist, kann es aber durchaus auch sein, dass es mit dem Regler alleine nicht getan ist.
Ein neuer Regler (Kohlen) wären dann nach kürzester Zeit hin.
Mehr details stehen dazu glaub auch im Wiki.

Die Ladespannung der Lima sollte ca. 13.8 Volt betragen.
Den LadeSTROM zu messen halte ich für eine sehr gute Idee !
Hatte auch schon Limas, die haben zwar auf Drehzahl noch Spannung gebracht aber fast keinen Saft mehr, nur noch wenige Ampere.

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 518

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 338000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Januar 2018, 08:01

Den LadeSTROM zu messen halte ich für eine sehr gute Idee !

Das muss man aber können - oder das richtige Schätzeisen (Zangenamperemeter) haben.!

Bei laufendem Motor darf die Leitung zwischen Lichtmaschine und Batterie nicht aufgetrennt werden!
Das ist immer noch mein Kenntnissstand aus Erfahrung - auch wenn hier vor kurzem jemand was anderes geschrieben hatte. Ich würde es - bis ich andere Erfahrungen gemacht habe oder jemand anderes es bestätigt - nicht riskieren.

Gruß, Jörg

Der_Rudi

Mitglied

  • »Der_Rudi« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2016

Wohnort: Herzberg/ Elster

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kasten

Erstzulassung: 1. September 1996

Kilometerstand: 244000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Januar 2018, 09:24

Mich hat es auch so eben erwischt. 1.9 TD ABL

Gerade auf Kurzbesuch bei meinen Eltern und kurz vorm Ziel kommt die Batterieleuchte und die Ölkontrolleuchte blinkt.
Warte jetzt erstmal auf jemanden der mir Werkzeug hinterher bringt (wenigstens ein Multimeter). Da ich nicht weiß ob ich die 60km bis nach Hause komme, wollte ich mal dezent gefragt haben ob es ne Möglichkeit gibt den Regler zu Brücken? Falls es der Regler sein sollte.
Sollte die Batterie danach hin sein wäre ich nicht traurig
Laderaum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Laderaum 8)

MultiTim

Routinier

E C K
-
F T 1 5
  • »MultiTim« ist männlich
  • »MultiTim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 10. März 2016

Wohnort: Rieseby

Motor: T3 - KY Diesel 1715ccm 42kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. April 1988

  • Nachricht senden

12

Freitag, 5. Januar 2018, 09:56

So gemessen
Im Stand mit laufenden Motor 12,16v
Ohne laufenden Motor hat die Batterie ne Spannung von 12,71v
Alles an der Batterie gemessen
Das ctek mxs10 hing die letzten 3 Tage dran , kam aber nicht in die Erhaltungsladung
Mit freundlichen Grüßen Timmey

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MultiTim« (5. Januar 2018, 10:01)


Der_Rudi

Mitglied

  • »Der_Rudi« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2016

Wohnort: Herzberg/ Elster

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kasten

Erstzulassung: 1. September 1996

Kilometerstand: 244000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Januar 2018, 10:00

Dito. Habe auch im Stand 12,16V. Für den Heimweg wird es bei mir reichen wenn ich alles aus habe
Laderaum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Laderaum 8)

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 518

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 338000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. Januar 2018, 10:12

Da ich nicht weiß ob ich die 60km bis nach Hause komme, wollte ich mal dezent gefragt haben ob es ne Möglichkeit gibt den Regler zu Brücken? Falls es der Regler sein sollte.
Nein, du kannst den Regler nicht brücken - denn falls es der Regler ist, ist er entweder kaputt oder die Kohlen sind abgenutzt. Du kannst dann nur einen neuen Regler einbauen (sofern das bei deiner Lima geht).

Du kannst aber auch ohne Lima-Funktion die 60 km fahren - siehe auch hier:

Keilriemen gerissen, LiMa tot, brauche dingend Rat

Hier findest du weiter unten ein Bild von einem Regler mit neuen und abgenutzten Kohlen:
Lichtmaschine defekt? Kurzschluss? Hilfe!

Hier gehts um möglichen Fahrstrecken nur mit Batterie:
LiMa Defekt im Urlaub - T4 ABL

Der hatte auch noch 60 km zu fahren:
Wie weit komme Ich ohne Lichtmaschine? oder Selbsthilfewerkstatt in Annaberg gesucht ;-)

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (5. Januar 2018, 10:13)


yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 18 292

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

15

Freitag, 5. Januar 2018, 10:19

So gemessen
Im Stand mit laufenden Motor 12,16v
Ohne laufenden Motor hat die Batterie ne Spannung von 12,71v


Ladespannung unter Batteriespannung ... da ist mindestens der Regler kaputt, eventuell sogar die Lima.

Der_Rudi

Mitglied

  • »Der_Rudi« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2016

Wohnort: Herzberg/ Elster

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Kasten

Erstzulassung: 1. September 1996

Kilometerstand: 244000

  • Nachricht senden

16

Freitag, 5. Januar 2018, 10:21

Danke für die schnelle Antwort, dann kann ich ja beruhigt in den Unterschlupf fahren.

Hatte das früher auch mal mit meinem Caddy 14D, 1.6 Sauger. Den konnte man auch ewig ohne Batterie fahren. Und für den Notfall gab es einen 9V Block um das Magnetventil offen zu halten
Laderaum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Laderaum 8)

reimo

Routinier

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

17

Freitag, 5. Januar 2018, 12:15

Zangenamperemeter ist für eine Prüfung absolut ausreichend. Man sieht sofort ob Strom im Bereich 0-5 A oder 30-40+ Ampere fliesst.

Pluspol bei laufendem Motor ab ist nicht toll, da die Batterie eine wichtige, stabilisierende Funktion für das Bordnetz erfüllt.
Wenn die Lima plötzlich Strom liefert, dann schiesst dir die Spannung hoch.
Wenn die Lichtmaschine aber eh kaputt ist, dann wird nicht viel passieren, ausser dass das Auto ausgeht.


Mit dem Benziner (ACU, Automatik) bin ich ohne Verbraucher ca 350 km gekommen mit einer frisch geladenen 74Ah Batterie.
Der Motor ging erst bei knappen 10 V Bordspannung (festeingebaute Anzeige) aus. Denke beim Diesel geht es noch länger.

60 KM sollten überhaupt kein Thema sein, sofern Licht und Heizung/Lüftung aus bleiben.

Selbsterregung der Lichtmaschine war erst bei ca. 5000 Umdrehungen und hielt nur auf ca. 4000, also nicht praktisch nutzbar.

Nachdem ich den Regler ausgebaut hatte, etwas an den Kohlen gezogen und wieder zusammengebaut bin ich aber mit ausreichender Ladung (13,8V) wieder heimgekommen.
Hatte auch D+ direkt auf die Batterie geklemmt, um etwaige Kontaktprobleme auszuschliessen.

Ob es jetzt die Kohlen selbst waren oder ein Kontaktproblem kann ich nicht mehr sagen.

Jedenfalls waren die Ringe der Lima dermassen verschlissen, dass es mit einem neuen Regler auch nichts mehr auf Dauer gebracht haette !

MultiTim

Routinier

E C K
-
F T 1 5
  • »MultiTim« ist männlich
  • »MultiTim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Registrierungsdatum: 10. März 2016

Wohnort: Rieseby

Motor: T3 - KY Diesel 1715ccm 42kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. April 1988

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:05

Wo bekomme ich den Regler her? Finde auf der Lima nur den Stempel.
Würde morgen noch bei Büge versuchen, aber die sind immer Recht teuer.
»MultiTim« hat folgendes Bild angehängt:
  • lima.jpg
Mit freundlichen Grüßen Timmey


Silvio

Kaiser

  • »Silvio« ist männlich

Beiträge: 2 399

Registrierungsdatum: 18. März 2004

Wohnort: Thüringer Rhön

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic

Erstzulassung: 9. April 1996

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:58

Wo bekomme ich den Regler her? Finde auf der Lima nur den Stempel.
Würde morgen noch bei Büge versuchen, aber die sind immer Recht teuer.

Ich würde an deiner Stelle nicht das Geld für einen Regler ausgeben, sondern gleich eine neue/überholte Lima einbauen. Grund: Du hast noch die erste von 1996 verbaut.

Die verrichtet also seit über 20 Jahren ihren Dienst. Entweder komplett überholen, oder eine überholte/neue verbauen. Du ärgerst dich wenn dir nach kurzer Zeit

das Lager defekt geht oder irgendwas anderes. Die Kohlen vom neuen Regler halten sowieso nicht mehr so lange, weil dein Schleifring schon eingelaufen ist...


Grüße Silvio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silvio« (8. Januar 2018, 10:19)


reimo

Routinier

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:46

bau den regler aus und nimm ihn mit.
ist meines wissens eh bei allen lichtmaschinen im T4 der gleiche.

so ein ding sollte es sein

http://www.ebay.de/itm/BERU-Generatorreg…12/401201776964

Regler wie gesagt nur tauschen falls die laufflaeche noch OK ist und die Lichtmaschine kein Spiel hat oder sonstige Probleme mit den Lagern.