Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hsv100

Kaiser

  • »hsv100« ist männlich
  • »hsv100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Wohnort: Sachsen Anhalt Nähe WOB

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Mai 2018, 23:27

12 Volt Steckdose verbauen für Kühlbox

Moin,

Ich habe noch keine 12V Steckdose für den hinteren Bereich.
Ich hätte gerne eine hinter dem Fahrersitz. Da 2. Batterie vorhanden mit Sicherungsblock
Bin dabei mir eine Kühlbox zu kaufen ( Mobicool B40)
Wo und wie wäre da der gute Platz?
Ist eine Caravelle.

Ich denke ich werde hinter die Konsole eine Holzplatte vor machen und dort die Steckdose verbauen.






Gruß André

Alles verlief nach Plan..nur..der Plan war kacke!

WER BIER TRINKT HILFT DER LANDWIRTSCHAFT

Mein T4, Restaurierung,Änderungen....


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hsv100« (9. Mai 2018, 09:04)


ndugu

Tripel-As

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 8. Juli 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:36

:thumbsup: :thumbsup:

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 8 304

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 183000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Mai 2018, 15:50

Ich denke ich werde hinter die Konsole eine Holzplatte vor machen und dort die Steckdose verbauen.

Machen viele.
Abnehmbar, die Holz platte. Man muss da vielleicht noch mal ran.


Andere gehen direkt in die Konsole. Mit nem entsprechend großem Stahlbohrer geht das...
Gruß :)




nansen2

Haudegen

  • »nansen2« ist männlich

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2016

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: LR Syncro 2 Schiebetüren, So.-Kfz Wohnmobil

Erstzulassung: 1. März 2002

Kilometerstand: 236000

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Mai 2018, 16:04

Bei meiner Caravelle ist hinten an der Konsole eine Plastikabdeckung, in die ich eine 12 Volt Steckdose leicht einbauen konnte. Eine Bohrung > 20mm in Stahl würde ich mir nicht antun, dann doch eher eine Holzplatte davor, die ich mit selbstschneidenden Blechschrauben befestigen würde (das geht erstaunlich gut, auch bei dickerem Material).
Wie aus unserem Bus ein Wohnmobil geworden ist
Verkaufe 4 Felgendeckel, neues Ersatzrad, Schneeketten

nansen2

Haudegen

  • »nansen2« ist männlich

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2016

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: LR Syncro 2 Schiebetüren, So.-Kfz Wohnmobil

Erstzulassung: 1. März 2002

Kilometerstand: 236000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Mai 2018, 16:07

0der du missbrauchst einfach den Anschluss fürs Ladegerät, den ich auf deinem Foto sehe, und stattest das Kühlboxenanschlusskabel mit dem entsprechenden Gegenstück aus. Das wäre am einfachsten. Und du wirst vermutlich kaum das Ladegerät und die Kühlbox gleichzeitig an die Batterie anschließen.
Wie aus unserem Bus ein Wohnmobil geworden ist
Verkaufe 4 Felgendeckel, neues Ersatzrad, Schneeketten

woife

Routinier

* * *
-
* * * *
  • »woife« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 26. Januar 2014

Wohnort: 94469 Deggendorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 20. Juli 2000

Kilometerstand: 315000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Mai 2018, 17:09

Ich hab eine in die Blech-Konsole gemacht... an der Innenseite der Konsole direkt hinter der Handbremse...
und eine hab ich in den Aschenbecher im Seitenteil gebaut
Es gibt viel zu tun - warten wir's ab

hsv100

Kaiser

  • »hsv100« ist männlich
  • »hsv100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Wohnort: Sachsen Anhalt Nähe WOB

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:38

Ich denke mit einer abnehmbaren Platte dahinter ist es wohl am einfachsten.
Gruß André

Alles verlief nach Plan..nur..der Plan war kacke!

WER BIER TRINKT HILFT DER LANDWIRTSCHAFT

Mein T4, Restaurierung,Änderungen....



hsv100

Kaiser

  • »hsv100« ist männlich
  • »hsv100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Wohnort: Sachsen Anhalt Nähe WOB

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:41

Habe jetzt schon mal das Brett vorbereitet.

Jetzt noch eine Frage:

Bevor ich die 12 V Steckdose anbaue (Haupsächlich für die Kühlbox Mobicool B40) wäre dort nicht noch wichtig zur Sicherheit ein Batteriewächter?

Sowas hier?
Gruß André

Alles verlief nach Plan..nur..der Plan war kacke!

WER BIER TRINKT HILFT DER LANDWIRTSCHAFT

Mein T4, Restaurierung,Änderungen....



hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 831

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Mai 2018, 12:37

wäre dort nicht noch wichtig zur Sicherheit ein Batteriewächter?
Ja - sonst macht dir die Box die Batterie leer. Diese Box kühlt richtig gut mit 230 V und Gas*) - auf 12V ist es eher eine Art Erhaltungskühlung. *) - siehe nächster Beitrag
Dabei zieht die Box dauerhaft recht viel Strom.

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (22. Mai 2018, 13:18)


Frank1604

Dengelkönig

H P
-
* * * * * *
  • »Frank1604« ist männlich

Beiträge: 1 503

Registrierungsdatum: 21. April 2009

Wohnort: Bensheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 3. Mai 2001

Kilometerstand: 245000

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Mai 2018, 13:10

Ja - sonst macht dir die Box die Batterie leer. Diese Box kühlt richtig gut mit 230 V und Gas - auf 12V ist es eher eine Art Erhaltungskühlung.
Dabei zieht die Box dauerhaft recht viel Strom.

Ich stimme voll und ganz zu, aber ich glaube das Gas musst du streichen. Soweit ich das sehen kann hat die Box nur 230V-Kompressor und 12V Thermoelektrisch, was recht ineffizient ist und viel Strom braucht. Deshalb würde ich auch zum Batteriewächter tendieren.

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 831

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. Mai 2018, 13:17

Uups - da habe ich wohl nicht genau genug hingeschaut ... Frank, danke für den Hinweis :thumbup: .

Gruß, Jörg

hsv100

Kaiser

  • »hsv100« ist männlich
  • »hsv100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Wohnort: Sachsen Anhalt Nähe WOB

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:12

Super, :thumbup:
dann werde ich das auch machen.

Kann ich den von mir verlinkten nehmen ,oder habt ihr da noch etwas anderes als Vorschlag?
Gruß André

Alles verlief nach Plan..nur..der Plan war kacke!

WER BIER TRINKT HILFT DER LANDWIRTSCHAFT

Mein T4, Restaurierung,Änderungen....



hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 831

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. Mai 2018, 14:34

Ich nutze den gleichen.

Der schaltet Standardmäßig (soviel ich meine zu wissen) den Minuspol ab. Und ab 10 A Verbraucherstrom muss man ihn extra kühlen. Ich habe mir aber einfach ein normales KFZ-Relais daintergehängt und schalte damit den Pluspol ab.

Falls du das Fahrzeug aber sehr lange ohne Strom und ohne Motorlauf stehen lässt (Überwintern) zieht das Relais und der Unterspannungsschutz natürlich auch Strom aus der Batterie - aber er schaltet ja rechtzeitig ab. Bei mir spielt das wegen der Solaranlage und da ich ihn täglich nutze keine Rolle.

Gruß, Jörg

schanggi

Tripel-As

-
Z H . 6 4 1 1 6 4
-
  • »schanggi« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. September 2017

Wohnort: CH-8335 Oberhittnau Schweiz und e bisele Schorndorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: JCD Latte Macciato Edition

Erstzulassung: 19. Februar 2002

Kilometerstand: 280000

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. Mai 2018, 17:24

Meine Lösung
Ich habe zwischen die Vordersitze eine Ablage gebaut. Dies nimmt auch Handy und Fotoapparat auf. Daher sind im hinteren Teil alle nötigen Steckdosen eingebaut. Der Umschalter ist auch dort um zwischen Fremdstrom und interner Strohmquelle umzuschalten.
»schanggi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20180522_171606-1600x1200.jpg
Ich wollte nur ein gedecktes überdachtes Motorrad mit Seitenwagen..... Jetz fahr ich einen T4 :tschuldigung:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schanggi« (22. Mai 2018, 17:28)


hsv100

Kaiser

  • »hsv100« ist männlich
  • »hsv100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Wohnort: Sachsen Anhalt Nähe WOB

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:55

ich nutze den gleichen.

Der schaltet Standardmäßig (soviel ich meine zu wissen) den Minuspol ab. Und ab 10 A Verbraucherstrom muss man ihn extra kühlen. Ich habe mir aber einfach ein normales KFZ-Relais daintergehängt und schalte damit den Pluspol ab.

Falls du das Fahrzeug aber sehr lange ohne Strom und ohne Motorlauf stehen lässt (Überwintern) zieht das Relais und der Unterspannungsschutz natürlich auch Strom aus der Batterie
Hallo Jörg,

Da wir die Kühlbox erstmal nur für die Fahrt nach Kroatien nutzen, ist halt nur erstmal dafür zu sorgen das sie Strom bekommt für unterwegs.
Wenn sie mal 1-bis 2 Std. an ist wollte ich nur sicher gehen das sie mir die Batterie nicht leer saugt. Wir wollen ja nicht campen. Nur kühle Sachen für unterwegs haben.
Ist es nötig noch ein Relais dafür zu nehmen?
Oder reicht es aus das ich den Wächter davor baue?
Wieviel A müsste ich die absichern?
Reichen 10A?
Will eine 2,5mm² Leitung dafür nehmen.

Die Kühlbox habe ich hier zu Haus schon mit 220V ausprobiert. Ist echt super :thumbsup:

Ich nutze das Auto regelmäßig. Also keine Winterpause.
Gruß André

Alles verlief nach Plan..nur..der Plan war kacke!

WER BIER TRINKT HILFT DER LANDWIRTSCHAFT

Mein T4, Restaurierung,Änderungen....


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hsv100« (22. Mai 2018, 19:56)


Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 9 394

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 451.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292900

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:34

Die Kühlbox habe ich hier zu Haus schon mit 220V ausprobiert. Ist echt super

Da läuft sie ja auch mit dem Kühlkompressor.
Unterwegs wird das nicht so gut funktionieren.

Der 10A Wächter reicht ohne Relais und Kühlung für die Kühlbox.
Benutz eine 15A Sicherung, dann lassen evtl Einschaltstromspitzen die Sicherung nicht so schnell auslösen. 2,5mm² passt :thumbup:

Ich habe mir aber einfach ein normales KFZ-Relais daintergehängt und schalte damit den Pluspol ab.

Das ist eher eine doofe Idee. Die üblichen KFZ Relais brauchen um die 150mA. Das erhöht den Ruhestromverbrauch doch erheblich, wenn dieses Relais dauerhaft angezogen ist und Spannung "freigibt" bei voller Batterie.
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2018 fest geplant: Mammutpark | BulliDays Nr. 172 | Stover Strand

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knolle« (22. Mai 2018, 20:35)


hsv100

Kaiser

  • »hsv100« ist männlich
  • »hsv100« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Wohnort: Sachsen Anhalt Nähe WOB

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 15. August 2000

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:45

Da läuft sie ja auch mit dem Kühlkompressor.
Unterwegs wird das nicht so gut funktionieren.

Der 10A Wächter reicht ohne Relais und Kühlung für die Kühlbox.
Benutz eine 15A Sicherung, dann lassen evtl Einschaltstromspitzen die Sicherung nicht so schnell auslösen. 2,5mm² passt
Aber ich hoffe doch das sie besser ist als die billigen Boxen 8|
Aber schon die Größe ist sehr gut.

Dann mach ich das mit dem Wächter und 15A Sicherung.

Auf welche Abschaltspannung setzt man das Gerät eigentlich sinnvoll :?:
Gruß André

Alles verlief nach Plan..nur..der Plan war kacke!

WER BIER TRINKT HILFT DER LANDWIRTSCHAFT

Mein T4, Restaurierung,Änderungen....



hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 831

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 22. Mai 2018, 22:12

Wenn sie mal 1-bis 2 Std. an ist wollte ich nur sicher gehen das sie mir die Batterie nicht leer saugt. Wir wollen ja nicht campen. Nur kühle Sachen für unterwegs haben.
Ist es nötig noch ein Relais dafür zu nehmen?
Oder reicht es aus das ich den Wächter davor baue?
Wenn du die Box bei 12V nur während der Fahrt nutzen willst - und bei den Fahrtpausen die nicht über 2 Stunden dauern, dann brauchst du den Batteriewächter auch nicht unbedingt.

Das ist eher eine doofe Idee. Die üblichen KFZ Relais brauchen um die 150mA. Das erhöht den Ruhestromverbrauch doch erheblich, wenn dieses Relais dauerhaft angezogen ist und Spannung "freigibt" bei voller Batterie.
Ja - eigentlich schon, da ich aber in manchen Fällen mehr als 10A abnehme und aus Platzgründen keinen Kühlkörper verbauen wollte war das für mich die beste Lösung. Und dank Solaranlage machen die 150 mA auch nicht wirklich was aus ...

Ansonsten passt das aber schon was du sagst - deswegen habe ich das mit der Solaranlage auch extra erwähnt.

Die Einstellung der sinnvollen Abschaltspannung habe ich hier schon mal beschrieben: Ein- Ausschaltschwelle bei Batteriewächter / Tiefentladeschutz

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (22. Mai 2018, 22:18)


Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 9 394

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 451.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292900

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:57

Ok Jörg, wenn du das im Blick hast, ist ja alles Gut @hemisoft: :thumbsup:
Aber es kann ja jemand anderes dieses Idee nachbauen und wundert sich, warum nach einer Woche die Batterie immer leer ist obwohl er keinen Verbraucher eingeschaltet hatte :whistling:
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2018 fest geplant: Mammutpark | BulliDays Nr. 172 | Stover Strand

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 831

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. Mai 2018, 09:27

:thumbup:
Aber es kann ja jemand anderes dieses Idee nachbauen und wundert sich, warum nach einer Woche die Batterie immer leer ist obwohl er keinen Verbraucher eingeschaltet hatte :whistling:
... daher gut dass du es erwähnt hast - das ist ja das Gute an so einem Forum. Was der Eine vergisst kann der Andere übersehen ... ähh ergänzen.

Gruß, Jörg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen