Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JF2301

Tripel-As

  • »JF2301« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 12. April 2018

Wohnort: Nürnberg

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 27. Dezember 1999

Kilometerstand: 216500

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juni 2018, 23:24

Zweitbatterie bei Trapp unter Fahrersitz nachrüsten: Wo ist der nächste Massepunkt?

Hallo zusammen,

ich habe bereits bei unserem Trapo eine ausgediente Startbatterie unter den Fahrersitz gebaut und auch eine abgesicherte Leitung von Pluspol der Hauptbatterie verlegt.
Allerdingsfehlt mir jetzt noch ein geeigneter Massepunkt für die Zweitbatterie. Laut Wikipedia soll es einen Massepunkt unter dem Sitz und an der B-Säule geben, jedoch kann ich bei dem Trapo keinen geeigneten finden.


Wie habt ihr das mit der Masse für die Zweitbatterie gelöst? Ich möchte nur im größten Notfall in die Karosserie bohren.

Was mir noch eingefallen ist, wäre den Minuspol über ein "kurzes" Kabel mit dem Versteifungsblech an der ZE zu verbinden. Da es sich um blankes Blech handelt, sollte hier eine gute VeebinVerb vorliegen.

Danke und Gruß,
Flo von JF2301

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juni 2018, 23:27

Die gesamte Karosserie ist Masse. Du must also von der Zweitbatterie eine Schraube finden, die direkt ins Blech geht, Der Sitz ist doch mit der Karrosserie verschraubt?
Also Verschraubung sauber machen und eine Leitung zum Minuspol legen.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

JF2301

Tripel-As

  • »JF2301« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 12. April 2018

Wohnort: Nürnberg

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 27. Dezember 1999

Kilometerstand: 216500

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juni 2018, 23:43

Die Schraube ist dermaßen rostig, dass ich da kein großes Vertrauen in eine ordentliche Verbindung habe. Außerdem ist sowohl die Sitzkonsole als auch der Fahrzeugboden lackiert.
Ansonsten ist mir schon klar, dass ich quasi überall Masse habe. Aber eben kein nacktes Blech.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JF2301« (12. Juni 2018, 23:44)


PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juni 2018, 23:48

Aber eben kein nacktes Blech.

Blank schmirgeln, mit Kabelschuh verbinden, und danach überlackieren o.ä.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 8 666

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: Bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 191000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:20

Und wenn die Sitzschrauben

Zitat

dermaßen
rostig sind, sollten die auch behandelt werden... :whistling:
Gruß :)






Ein Tippfehler kann alles urinieren.

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 237

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 453000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:58

Die Sitzschrauben sind es ... auf jeden Fall.
Sind die rostig, dann eben entrosten oder eine frische Schraube einsetzen.
Einen besseren Massepunkt findest Du in dem Bereich nicht.
..
„Den Abrieb von Bremsen, Reifen und die Wiederaufwirbelung gibt es beim E-Auto genauso wie bei Autos mit Verbrennungsmotor“
"Gegen den Feinstaub bringt das Elektroauto nicht allzu viel."

Clemens Klinke - DEKRA

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 274

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 354000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juni 2018, 07:09

Ich glaube manche Baujahre oder Ausstattungen haben noch einen kleineren Stehbolzen (M5 oder M6 schätze ich) im Bereich innerhalb der Sitzkonsole der genau für diesen Zweck (als Massepunkt) für die dort verbaute Technik (Trennrelais, Relais für Standheizungen, Sitzheizung usw) .. gedacht ist.

Den habe ich schon bei verschiedenen T4 dort gesehen - bei vielen aber auch nicht. Ob der vorhanden ist kannst dz also nur selbst herausfinden indem du da mal nachsiehst.

Wenn er da ist, befindet er sich im vorderen rechten Bereich der Sitzkonsole - aber nicht ganz in der vorderen rechten Ecke.

Auf diesem Bild aus der Wiki ist er zu sehen:



Gruß, Jörg

öppi

Reviermarkierend

  • »öppi« ist männlich

Beiträge: 801

Registrierungsdatum: 15. Februar 2010

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: zusammengesucht

Erstzulassung: 24. September 2003

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juni 2018, 07:58

Dieser Massepunkt, glaube M8 ist nur vorhanden bei originaler Zweitbatterie ab Werk ;)

T4 Daniel

Mitglied

  • »T4 Daniel« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. März 2018

Wohnort: Bamberg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Erstzulassung: 22. März 2001

Kilometerstand: 241000

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Juni 2018, 21:19

Kurze Frage, wo habt ihr denn das Kabel zwischen Starterbatterie und 2. Batterie in den Innenraum geführt? :)
Gruß,
Daniel

JF2301

Tripel-As

  • »JF2301« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 12. April 2018

Wohnort: Nürnberg

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 27. Dezember 1999

Kilometerstand: 216500

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Juni 2018, 21:50

Hallo zusammen,
Blank schmirgeln, mit Kabelschuh verbinden, und danach überlackieren o.ä.
So habe ich es nun gemacht. Der Kontakt ist doch sehr gut (mit Multimeter gemessen), daher habe ich dort das Massekabel befestigt. Am Wochenende konnte das System auch gleich zeigen was es drauf hat und ich bin sehr zufrieden.
Kurze Frage, wo habt ihr denn das Kabel zwischen Starterbatterie und 2. Batterie in den Innenraum geführt? :)
Gruß,
Daniel
Ich habe leider kein Foto (reiche ich nach) aber habe es folgendermaßen gemacht: Ich habe an die Wand des "Batteriekastens" im Motorraum eine 80A Sicherung montiert und bin mit einem 10mm² Kabel durch einen vorhandenen Blindstopfen (siehe Foto von Google, links neben den beiden großen Durchführungen über der Batterie ist ein Blindstopfen) in den Innenraum. Dort habe ich das Kabel hinter der ZE bis zum Motorhaubenöffner verlegt und ab dort dann unter der Gummimatte unter den Sitz. Dort habe ich ein kleines Loch in den Gummi gestochen und das Kabel herausgeführt. Als Massepunkt habe ich wie gesagt einen Gewindebolzen für die Stuhlbefestigung verwendet.
Bilder folgen, wenn ich das nächste Mal am Bus bin.
Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JF2301« (19. Juni 2018, 21:51)


DudeX

Doppel-As

  • »DudeX« ist männlich

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 16. Juli 2016

Wohnort: Fichtelgebirge

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 27. Dezember 1999

Kilometerstand: 350000

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Juni 2018, 21:53

Hi Daniel,
meins geht durch eine Durchführung in der Spritzwand gleich hinter der Batterie durch zur ZE. Von dort unterm Teppich in einer Vertiefung im Blech unter den Sitz :thumbup:
LG Christoph
PS: den Stehbolzen für die Masse hat meiner auch, obwohl original (vermutlich) keine Zweitbatterie, dafür aber Sitzheizung vorhanden war. Das Ganze aber unter Vorbehalt, da schon einige Vorbesitzer rumgebastelt haben...

T4 Daniel

Mitglied

  • »T4 Daniel« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. März 2018

Wohnort: Bamberg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Langer Radstand

Erstzulassung: 22. März 2001

Kilometerstand: 241000

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Juni 2018, 14:19

Danke euch beiden, dann schau ich mal wo ich es am besten durchbekomme.

tyrannus

Tripel-As

  • »tyrannus« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 26. Juli 2016

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Family

Erstzulassung: 16. Oktober 1998

Kilometerstand: 237000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. Juni 2018, 09:52

Den zusätzlichen Stehbolzen für Masse haben definitiv nur die Fahrzeuge mit Zusatzbatterie ab Werk, denn wenn dort keine Batterie verbaut ist, ist der Teppich entsprechend durchgehend (ohne Loch), da könnte garkein Stehbolzen sein. Mein 95er MV hatte ja Standheizung, also auch Zweitbatterie ab Werk, dort ist der Stehbolzen vorhanden; der 98er MV hatte beides nicht, also hab ich dort bei der Nachrüstung der Zweitbatterie eine Sitzverschraubung als Massepunkt genutzt. Das ist ne massive Schraube, besser könnte die Verbindung garnicht sein, man braucht halt nur entsprechende Kabelschuhe die da drüber passen.
Zur Kabelverlegung: Hast du den originalen Kabelbaum für die Zweitbatterie? der geht durch einen der vielen Stopfen in der Spritzwand (praktisch hinter der Starterbatterie), such dir aber einen möglichst nah an der A-Säule, der Kabelbaum ist nämlich knapp bemessen von seiner Länge her (ich musste einmal umverlegen weils nicht reichte).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tyrannus« (22. Juni 2018, 09:54)


Pogo84

Doppel-As

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Motor: T4 - AJA Diesel 2370ccm 55kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 13. März 2000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Juni 2018, 11:33

Ich finde die Verschraubungspunkte der Sitze nicht so ideal als Massepunkte. Ich bin der Meinung, dass die Gewindestücke nicht fest mit der Karosserie verbunden sind. So wie es auschaut sind von unten Hülsen aufs Bodenblech geschweißt in denen sich das Gewinde befindet, welches verschiebbar ist.

Da können dann Übergangswiderstände entstehen.
Meine Umbaustory vom Trapo zum Camper-Light

VW T4 Transporter '00
BMW 320d E46 Touring '03

Alpina B5s Touring '08
KTM EXC 530 Sumo '10
MZ ETZ 150 deluxe '89
Simson Schwalbe KR51/2E '85