Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Trischter

Mitglied

  • »Trischter« ist männlich
  • »Trischter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Wohnort: La Ciguë

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 15. Februar 1995

Kilometerstand: 472000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. November 2018, 00:19

Was habt ihr so mit den thermogesteuerten Lamellendingens hinter den Lüftern angestellt?

Weiss nicht, ob ich nur nicht so recht weiss, wonach ich suchen soll oder deswegen nix gefunden hab, weil das nie thematisiert wurde.
Also: hinter meinen beiden Kühlerlüftern sind Lamellengitter, die von nem Thermoelement geöffnet und geschlossen werden.
Sollen.
Werdense aber halt nicht.
Im Zweifelsfall sind die Lamellen im Winter sperrangelweit offen (wie grad eben), dass man auf der Temperaturanzeige keinen Zucker bemerkt, auch nach ner halben Stunde Autobahn mit 120 nicht, und im Sommer zu, dass kurz nachm Starten dauerhaft beide Lüftermotoren durchgehend laufen, aber halt ohne Effekt und mit der Temperaturanzeige kurz vorm Exitus.
Komischerweise scheint das Thermoelement aber zu funktionieren, jedenfalls wenn ichs ausgebaut mitm Heissluftfön quäle und wieder abkühlen lasse.
Nützt halt nix im Sinne der eigentlich wohl gedachten Funktion...

Bisher hab ich im Zweifelsfall das Thermoelement ausgebaut und die Lamellengitter nach Gusto (im Sommer auf, im Winter zu und dazwischen beide halb offen oder eins, offen eins zu) mit der Hand eingestellt.
Gibts da nicht irgendne sinnvolle Abhilfe, entweder die Automatik so zu beeinflussen, dass tatsächlich passiert, was passieren soll oder das Ganze manuell zu betätigen?
Mit nem Zug nach innen und je nach Temperaturanzeige Öffnen oder Schliessen hätte ich kein Problem.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Du bist nicht verrückt". Eine summt die Melodie von Tetris...

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. November 2018, 07:41

Moin,
das Problem hatte ich auch. Ich denke, bei meinen Lüftern waren die Lamellen so schwergängig, dass die Kraft des Thermoelements nicht ausreichte, um diese zu verstellen. Ich habe alles gründlich gereinigt und mit Silikonöl 'leichtgängig' gemacht. Bei Ganzjahresbetrieb würde ich über ein geeignetes Fett nachdenken, unser Bus ist nur noch Spaßmobil.
Wie gesagt, die Teile funktionierten von Hand, aber die Reibung der vielen Lamellen war in Summe zu groß.
Viel Erfolg und Grüße vom
gernebusfahrer

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 603

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. November 2018, 07:50

eine mechanische und individuell gesteuerte Bedienung ist sicherlich ganz interessant, aber auch wirklich erforderlich?

Die Thermoelemente reagieren ja lediglich auf die Lufttemperatur in deren Umfeld.
Ist es kalt im Motorraum, bleiben die Lamellen zu, wird es dort warm, dann gehen die auf.

Die genauen Schaltpunkte der Elemente habe ich jetzt nicht nachgeschlagen, aber bevor ich da die elegante Automatik raus werfe, würde ich zunächst mal die tatsächlichen Temperaturen am Thermoelement ermitteln (mittels Fernthermometer beispielsweise).
Erst wenn ich mir sicher säre, dass die ihren Job nicht zuverlässig erledigen, käme für mich der Umbau auf manuelle Steuerung in Frage.
Auch dazu wäre es sicherlich ganz hilfreich mal die tatsächlichen Temperaturen im Motorraum zu ermitteln.

Dass sich die Temperaturanzeige nicht bewegt, liegt vermutlich eher an einem defekten Thermostat, nicht aber an der Stellung der Lamellen hinter dem Kühler.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

Nobbe le fou

Alter Schalter

  • »Nobbe le fou« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 14. November 2013

Wohnort: D-97078 Würzburg Unterfranken quasi im Mittelpunkt der Welt

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Platzistinderkleinstenhütte

Erstzulassung: 16. Februar 1999

Kilometerstand: 315000

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. November 2018, 08:26

Lüftermotoren durchgehend laufen, aber halt ohne Effekt und mit der Temperaturanzeige kurz vorm Exitus


Die Anzeige bewegt sich doch aber
Sari fahri :coffee:

Bulli fahren ist keine Tätigkeit ! Bulli fahren ist Philosophie !

Auch wenn ich einen gelben Bus fahre bin ich kein Postsammler !


Nützliches für den Bulli

Trischter

Mitglied

  • »Trischter« ist männlich
  • »Trischter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Wohnort: La Ciguë

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 15. Februar 1995

Kilometerstand: 472000

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. November 2018, 08:35

Lüftermotoren durchgehend laufen, aber halt ohne Effekt und mit der Temperaturanzeige kurz vorm Exitus


Die Anzeige bewegt sich doch aber


Jou, tutse. Aktuell ist sogar aufgrund etwas unklarer Lage bei der Tankanzeige die Verlötung nachgebrutzelt.
Ausbauen, gangbar machen, Thermoelement prüfen hab ich alles hinter mir.
Mag sein, dass das System ganz pfiffig gedacht ist, ich empfinds aber als eher unzuverlässig und kann mir nicht vorstellen, dass es so gedacht war/ist, wie es bei mir funktioniert (oder nicht).

Vor n paar Wintern war ich mal mit Anhänger unterwegs, da ging sogar die Temperaturwarnlampe an.
Mir fielen schon alle Todsünden ein, dann besann ich mich des Thermoelements, machte die Lamellen per Hand auf und alles war wieder gut.
Um zu so ner Aktion nicht aussteigen und schrauben zu müssen, fänd ich nen Zug wie beim Rasenmäher, also der Zug und Druck übertragen kann, cool.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Du bist nicht verrückt". Eine summt die Melodie von Tetris...

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. November 2018, 08:50

Das Ding ist kein highlight deutscher Ingenieurkunst!
Meine Lamellen konnte ich auch per Hand verstellen, aber das Thermoelement war eben schwächer als meine Hand. Wenn das Thermoelement auf Wärme reagiert, hilft nur 'Reibung reduzieren', auch wenn augenscheinlich alles gängig zu sein scheint.
Es sei denn, du brauchst/hättest gerne ein Projekt. Dann will ich dich nicht davon abhalten und bin ich auf die Umsetzung der seilgesteuerten Verstellung gespannt...

Nobbe le fou

Alter Schalter

  • »Nobbe le fou« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 14. November 2013

Wohnort: D-97078 Würzburg Unterfranken quasi im Mittelpunkt der Welt

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Platzistinderkleinstenhütte

Erstzulassung: 16. Februar 1999

Kilometerstand: 315000

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. November 2018, 11:00

Um zu so ner Aktion nicht aussteigen und schrauben zu müssen, fänd ich nen Zug wie beim Rasenmäher, also der Zug und Druck übertragen kann, cool.


Das nennt sich Bowdenzug
Sari fahri :coffee:

Bulli fahren ist keine Tätigkeit ! Bulli fahren ist Philosophie !

Auch wenn ich einen gelben Bus fahre bin ich kein Postsammler !


Nützliches für den Bulli

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 676

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. November 2018, 11:08

Im Zweifelsfall sind die Lamellen im Winter sperrangelweit offen (wie grad eben), dass man auf der Temperaturanzeige keinen Zucker bemerkt, auch nach ner halben Stunde Autobahn mit 120 nicht, ...
Daran sind VIER relativ unabhängige Systeme mit jeweils eigenwilligen Fehlern beteilig

- die Lamellen werden durch die LUFT-Temperatur IM Motorraum gesteuert
- die Kühlwasser-Temperatur richtet sich im wesentlichen danach, ob der Thermostat den Kühler frei schaltet oder nicht
- die Temperatur-ANZEIGE misst lediglich die Kühlwassertemperatur am Motor
- die Lüfter werden von der Temperatur des Wassers IM KÜHLER gesteuert

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 603

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. November 2018, 12:20

da ging sogar die Temperaturwarnlampe an.

aber die Lüfter liefen nicht :kratz:
In dem Fall werden die Lamellen eher nicht daran die Schuld tragen, dass die Kühlwassertemperatur im Motor zu hoch war.

Ist gilt den wahren Schuldigen zu ermitteln, und da kann ich die Lamellensteuerung noch nicht so richtig eindeutig erkennen.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

Trischter

Mitglied

  • »Trischter« ist männlich
  • »Trischter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Wohnort: La Ciguë

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 15. Februar 1995

Kilometerstand: 472000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. November 2018, 13:46


aber die Lüfter liefen nicht :kratz:


Doch, natürlich, auf Hochtouren. Nutzt halt nix, wennse die warme Abluft nach hinten nicht wegkriegen.




Daran sind VIER relativ unabhängige Systeme mit jeweils eigenwilligen Fehlern beteiligt

Es gibt keine Fehler, ausser dass die Lamellen bei Hitze nicht auf- und/oder bei Kälte nicht zugehen.
Das Kühlsystem selbst arbeitet einwandfrei.
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen: "Du bist nicht verrückt". Eine summt die Melodie von Tetris...

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. November 2018, 13:52

Hallo @Trischter:

Es gibt keine Fehler, ausser dass die Lamellen bei Hitze nicht auf- und/oder bei Kälte nicht zugehen.

Das hat @gernebusfahrer: in Post 2 ja schon beschrieben und auch die Abhilfe aufgezeigt.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

PeMu

Lebende ForenLegende

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 678

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 465000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. November 2018, 14:30

Nach der Beschreibung verhalten sich die Lamellen verkehrt herum. -> mal falsch zusammen gebaut?
Hauptsache die Kiste fährt.

Nobbe le fou

Alter Schalter

  • »Nobbe le fou« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 14. November 2013

Wohnort: D-97078 Würzburg Unterfranken quasi im Mittelpunkt der Welt

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Platzistinderkleinstenhütte

Erstzulassung: 16. Februar 1999

Kilometerstand: 315000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. November 2018, 15:01

mal falsch zusammen gebaut?


Verpolt?
Sari fahri :coffee:

Bulli fahren ist keine Tätigkeit ! Bulli fahren ist Philosophie !

Auch wenn ich einen gelben Bus fahre bin ich kein Postsammler !


Nützliches für den Bulli

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. November 2018, 15:45

Verpolt?
Da ist nichts elektrisches dran.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Nobbe le fou

Alter Schalter

  • »Nobbe le fou« ist männlich

Beiträge: 6 913

Registrierungsdatum: 14. November 2013

Wohnort: D-97078 Würzburg Unterfranken quasi im Mittelpunkt der Welt

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Platzistinderkleinstenhütte

Erstzulassung: 16. Februar 1999

Kilometerstand: 315000

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. November 2018, 16:07

:fettnapf:
Sari fahri :coffee:

Bulli fahren ist keine Tätigkeit ! Bulli fahren ist Philosophie !

Auch wenn ich einen gelben Bus fahre bin ich kein Postsammler !


Nützliches für den Bulli

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 676

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. November 2018, 16:24

Nach der Beschreibung verhalten sich die Lamellen verkehrt herum.

Das Stellelement funktioniert ja

Komischerweise scheint das Thermoelement aber zu funktionieren, jedenfalls wenn ichs ausgebaut mitm Heissluftfön quäle und wieder abkühlen lasse.

und ganz sicher würde er bemerken, wenn es falsch zusammengebaut wäre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yellowone« (30. November 2018, 16:28)


PeMu

Lebende ForenLegende

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 678

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 465000

  • Nachricht senden

17

Freitag, 30. November 2018, 17:02

Ironie?
Hauptsache die Kiste fährt.

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 676

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

18

Freitag, 30. November 2018, 17:51

Ich überleg noch ...

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

19

Freitag, 30. November 2018, 18:02

@Nussfjord:
Mitunter zu simpel die Lösung ist. Dann nicht so einfach man das glauben mag. Gespannt auf die Auflösung ich bin...

frankii

Mitglied

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 25. November 2008

Wohnort: Frankifurt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 31. Dezember 2002

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

20

Freitag, 30. November 2018, 18:31

Moin,
etwas spooky sind mir die Lamellen auch....

Versteh ich Wiki richtig: unter 50Grad zu, über 70 voll auf ?
Und arbeiten beide li / re immer synchron ?

wollte auch schon immer mal das ganze näher prüfen...

Gruß
Franki