Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thatsnotmyname

der mit dem roten Malibu

  • »thatsnotmyname« ist männlich
  • »thatsnotmyname« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Göppingen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2

Erstzulassung: 2. April 1994

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. April 2012, 15:05

Seitz fenster neu abdichten

Hallo Bulli-Freunde,

der Vorbesitzer meines Carthago Malibu hat bei der Abdichtunge der Campingfenster geschludert.
Es sieht ziemlich schlecht verschmiert aus und hat mittlerweile auch Risse.
Ich denke mal es war das falsche Material...

Habe es jetzt mal so gut es ging bei einem Fenster abgemacht und wollte es neu abdichten, sodas es auch gut aussieht.

Leider klebte das alte Zeugs (was auch immer es war) tierisch gut überall fest.
Restlos werde ich das nicht wegbekommen und leider hat auch der Lack drunter gelitten.

Hier mal ein Foto vom aktuellen Stand:






Jetzt frage ich mich, ob ich einfach etwas Lack über die abgekratzten Stellen (inkl. den Kleberesten) sprühen kann?
Und mit was ich das Fenster dann neu abschmiere...? Nehme mal an Sikaflex, aber welches?


Liebe Grüße und Danke im Vorraus.
I ♥ My Bulli!

Pio

Lebende ForenLegende

M E
-
* * * * *
  • »Pio« ist männlich

Beiträge: 3 222

Registrierungsdatum: 12. Februar 2008

Wohnort: 42781 Haan

Motor: -

Grundversion: Multivan

Sondermodell: VR6 mit ABT xxxkw

Erstzulassung: 14. Oktober 1996

Kilometerstand: 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. April 2012, 15:25

Ausbauen , eventl Dichtung unter dem Rahmen neu müsste die Dometicnr. 550 E23 sein ( Reimo nr. 39821).
Die alte Dichtmasse ab .Wenn es Sika ist geht das mit einem Radierer für Bohrmaschinen.
Dann mit Dekalin oder Terostat 2759 neu eindichten , was an Dichtmasse rauskommt am nächsten Tag abziehen und dann mit Sika Schwarz eine saubere Naht um den Rahmen ziehen.
Warum soll ich laufen ? Ich hab doch 4 gesunde Reifen !

malibu-jogi

Blauer Nasenbär

M A
-
L I B U 2 8
  • »malibu-jogi« ist männlich

Beiträge: 3 665

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Gießen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Erstzulassung: 7. April 1999

Kilometerstand: 288200

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. April 2012, 16:55

Mein Malibu wird genau heute 13 Jahre alt. Letztes Jahr habe ich auch die Dicht-Klebemasse an den Fenstern erneuert, weil sie einfach aufgrund der Alterung Risse bekommen hat. Diese Dichtmasse war nur am oberen Rand der Fenster aufgebracht.

Das alte Zeug so gut es ging entfernt. Dann rund um die abzudichtenden Stellen sauber abgeklebt, und Sika-Dichtmasse reingeschmiert. Beim Glätten muss man halt geduldig, aber flott arbeiten. Ein Kunststoffspachtel hilft, wie ich mittlerweile gelernt habe. ;)

Viel Erfolg!

Pio

Lebende ForenLegende

M E
-
* * * * *
  • »Pio« ist männlich

Beiträge: 3 222

Registrierungsdatum: 12. Februar 2008

Wohnort: 42781 Haan

Motor: -

Grundversion: Multivan

Sondermodell: VR6 mit ABT xxxkw

Erstzulassung: 14. Oktober 1996

Kilometerstand: 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. April 2012, 18:14

Das Problem ist nur , das die Originaldichtmasse unter dem Gummi auch 13 Jahre alt ist. Und Butyldichtmassen wie Terostat und Dekalin haben das kritische Alter erreicht und werden in der Regel bröckelig und undicht. Wenn also die Sikanaht , die ja deshalb angebracht wird weil die T4 Wand rund und der Seitz Rahmen aber gerade ist , irgendwo aufreißt , habt ihr ruckzuck wasser im Wagen . Du darfst die Fensterverschraubung nähmlich nur mit 8Nm anziehen . Und das reicht nicht um den Rahmen überall ans Blech zu ziehen . Machst du es fester laufen A) die Rollos nicht mehr richtig , B) kann der Rahmen risse bekommen , C) reißt du auf Dauer die Alu Scharnierleiste beim Verriegeln oben aus dem PU Rahmen . Das ist daran erkennbar das die Enden der Aluschiene nicht mehr am PU Rahmen anliegen . Dann zieht durch die Nietlöcher Wasser in den Innenraum und die Rollowelle rostet und das Rollo läuft nicht mehr einwandfrei.
Warum soll ich laufen ? Ich hab doch 4 gesunde Reifen !

thatsnotmyname

der mit dem roten Malibu

  • »thatsnotmyname« ist männlich
  • »thatsnotmyname« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Göppingen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2

Erstzulassung: 2. April 1994

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

5

Samstag, 7. April 2012, 18:58

Kann sich denn der Ramen nicht verziehen beim ausbauen?
Gibt es ein Mittel dass so hartnäckigen Kleber löst, nicht aber den Lack?

Mein Malibu ist schon etwas älter (19)...

Grüße
I ♥ My Bulli!

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 28 225

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. April 2012, 01:53

verschoben
Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

Pio

Lebende ForenLegende

M E
-
* * * * *
  • »Pio« ist männlich

Beiträge: 3 222

Registrierungsdatum: 12. Februar 2008

Wohnort: 42781 Haan

Motor: -

Grundversion: Multivan

Sondermodell: VR6 mit ABT xxxkw

Erstzulassung: 14. Oktober 1996

Kilometerstand: 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. April 2012, 09:38

das grobe Sika vorsichtig mit einem Cutter entfernen . Danach den besagten Radierer in die Bohrmaschine und zum aAusschnitt hin die Dichtmasse entfernen , Radierer gibt es bei NORMFEST.---wenn da Sika drum war , reicht es das ganz flach wegzuschneiden. Neues hält auf altem festen Sika am besten. Ist da Silikon gewesen , muß alles bis auf den Lack ab. Das geht am besten auch mit schneiden und den Rest mit Silikonentferner und einem Lappen einweichen und einem Holz oder Kunsstoffkeil abschieben. Immer wieder dabei gegen das Licht gesehen ob auch alles weg ist. Nötigenfalls mehrfach wiederholen.
Der Rahmen bekommt nur Risse beim Ausbau , wenn der Rahmen zu stark gebogen wird. Da auch am besten mit einem cutter vorsichtig die Dichtung hinter dem Rahmen zerschneiden. Die kostet ca 14€ für 5m , für die S2-3 Fenster. Die bei den S4 Fenstern sind etwas günstiger. S3 Fenster haben eine ca 12mm breite Dichtung. S4 u.5 nur 5mm breite.
Warum soll ich laufen ? Ich hab doch 4 gesunde Reifen !

Hatem123

The white Eagle from Carthage

  • »Hatem123« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 20. November 2013

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2 Syncro ( Der weisse Adler von Karthago)

Erstzulassung: 11. Januar 2000

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. März 2015, 14:08

Servus muss ich zwingend die Fenster ausbauen, oder reicht es das ich die alte Dichtmasse entferne und dann eine Terostat 2759 Naht abdichte.

Es geht um die Fenster und das Dach von ein Malibu 32.2

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hatem123« (10. März 2015, 14:10)


thatsnotmyname

der mit dem roten Malibu

  • »thatsnotmyname« ist männlich
  • »thatsnotmyname« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Göppingen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2

Erstzulassung: 2. April 1994

Kilometerstand: 310000

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. März 2015, 14:41

Hi!
Ich denke, wenn man es machen möchte, sollte man es richtig machen.
So schwer ist das eigentlich nicht.
Ich habe zumindest beim großen Fenster an der Sitzbank die Gummidichtung erneuert, Dekalin zwischen Rahmen und Karosserie und dann von oben und von der Seite noch mit einer Naht Sika verschlossen.
Bis jetzt dicht :-)
I ♥ My Bulli!

Hatem123

The white Eagle from Carthage

  • »Hatem123« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 20. November 2013

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2 Syncro ( Der weisse Adler von Karthago)

Erstzulassung: 11. Januar 2000

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. März 2015, 22:01

Reicht es nicht wenn ich eine Naht Sika ziehe ohne ausbau der Fenster, oder kann jemand mir dabei helfen ?

Habe keine Lust die Fenster zu beschädigen da es die Dinger nicht mehr gibt!

malibu-jogi

Blauer Nasenbär

M A
-
L I B U 2 8
  • »malibu-jogi« ist männlich

Beiträge: 3 665

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Gießen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Erstzulassung: 7. April 1999

Kilometerstand: 288200

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. März 2015, 10:07

Habe keine Lust die Fenster zu beschädigen da es die Dinger nicht mehr gibt!

Sind sie jetzt definitv ausverkauft? Hast du bei Carthago nachgefragt?

Diesen Thread hier kennst du, oder?
Wichtig! Carthago Malibu: Seitz Fenster defekt? Bei Carthago nachfragen!
Wenn alles weg ist, starte eine Aktion oder frage freundlich bei Carthago an, ob sie nachproduzieren lassen können. So hat es vor 2 Jahren geklappt, dass sie die kleinen Fenster für den kurzen Radstand nochmal in Kleinserie aufgelegt haben.
Die Formen sind bei Seitz/Dometic nämlich noch vorhanden. Zumindest war es damals so.

Hatem123

The white Eagle from Carthage

  • »Hatem123« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 20. November 2013

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 32.2 Syncro ( Der weisse Adler von Karthago)

Erstzulassung: 11. Januar 2000

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. März 2015, 08:30

@Jogi,
ob die ausverkauft sind weiss ich nicht, werde mal dort anrufen.

Ich werde jetzt einfach OHNE AUSBAU der Fenster, das alte schwarze Zeug entfernen und eine Naht Sika ziehen oder besser Dekalin ?

Die Fenster auszubauen traue ich mir nicht zu, vielleicht gibt es einen von den Kollegen die das schonmal gemacht haben, die evt helfen können.

Eine grosse Halle mit Bühne ist vorhanden, natürlich Kaffe und Kuchen :thumbsup:

Oder hat einer eine Anleitung?

malibu-jogi

Blauer Nasenbär

M A
-
L I B U 2 8
  • »malibu-jogi« ist männlich

Beiträge: 3 665

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Gießen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Erstzulassung: 7. April 1999

Kilometerstand: 288200

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. März 2015, 14:03

Habe schon 2 Mal die Naht am Hochdach nachgezogen. Sika hat nicht lange gehalten und wurde nach 2 Jahren schon wieder unansehnlich und bekam erste Risse. Das Dekalin ist jetzt schon 3 Jahre drin und sieht immer noch top aus. Jeweils UV-beständiges verwendet.

Darum werde ich beim Austausch des Fensters in der Schiebtür, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe, Dekalin verwenden.

Ich meine, hier im Forum hat schon ein Kollege eine tolle Anleitung veröffentlicht, der schon Fenster ausgetauscht hat. Schau mal im von mir verlinkten Thread ab Beitrag 50 oder so.
Das ist alle kein Hexenwerk.

WalterHH

Kaiser

  • »WalterHH« ist männlich

Beiträge: 1 505

Registrierungsdatum: 20. März 2006

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Juni 1995

Kilometerstand: 164000

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 24. Juli 2016, 23:06

Moin,
ich habe gerade selbiges vor. Hatte 2013 erstmals ein Seitz Fenster verbaut, mittlerweile wurde es undicht. Ich hatte auf Rat eines Womo Händlers nur innen (also innenliegend von der Werksdichtung der Fenster) Dekalin verwendet. Vielleicht war es zu dünn aufgetragen, zumindest kam mit der Zeit oben Wasser rein.
Nun habe ich das Fenster ausgebaut, alles gereinigt und hatte eigentlich vor das Fenster komplett mit MS Polymer einzukleben (habe ich bisher nicht verwendet, wird aber oft im Yacht Bereich benutzt und soll wohl gut halten). Nachdem ich nun diesen Thread gelesen habe, hätte ich doch noch ein paar Fragen:

1) Würdet Ihr davon abraten das Fenster komplett zu kleben? Ich weiß, im Fall der Fälle ist es viel Arbeit das wieder loszukriegen, aber ich sehe ehrlich gesagt nicht wie der Rahmen des Seitz Fensters überhaupt mal kaputt gehen sollte. Habe also vor es für immer drin zu lassen.
2) Falls ich komplett klebe, sollte ich zuvor die neue Originaldichtung holen? Ich denke ich würde ohnehin alles vollschmieren, daher wäre die Dichtung überflüssig
3) Falls ich nicht klebe, sondern innen wieder Dekalin nehme und außen ggf. eine Sika-Naht, sollte ich dann nochmal die Originaldichtung besorgen? Ich fand die Dichtlippen sowas von filigran dass ich mir nicht vorstellen konnte dass das Teil lange hält. Die Originaldichtung kann ja auch nicht gerade viel Unebenheit ausgleichen.
4) Welches Sika für die außenliegende Naht? 221 oder lieber 521 UV?

Viele Grüße und ich bin gespannt auf die Antworten :-)
WalterHH
Suche:
- Vordersitze mit Armlehnen und Sitzheizung (für 95er Baujahr)
Biete:
- derzeit nichts :-)
Mein Verbrauch (Landi Renzo Omegas):

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WalterHH« (25. Juli 2016, 23:48)


WalterHH

Kaiser

  • »WalterHH« ist männlich

Beiträge: 1 505

Registrierungsdatum: 20. März 2006

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Juni 1995

Kilometerstand: 164000

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Juli 2016, 23:48

Keiner einen Tipp? Zumindest was für ein Sika ich nehmen sollte?
Suche:
- Vordersitze mit Armlehnen und Sitzheizung (für 95er Baujahr)
Biete:
- derzeit nichts :-)
Mein Verbrauch (Landi Renzo Omegas):

malibu-jogi

Blauer Nasenbär

M A
-
L I B U 2 8
  • »malibu-jogi« ist männlich

Beiträge: 3 665

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Gießen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Erstzulassung: 7. April 1999

Kilometerstand: 288200

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Juli 2016, 09:00

Habe letztes Jahr 2 Seitz-Fenster an meinem Malibu getauscht. Das ist ja quasi genauso.
Als Abdichtung habe ich etwas aus dem Baumarkt genommen, was elastisch bleiben soll. Weiß aber die genaue Bezeichnung nicht mehr. War für den Außenbereich. Da habe ich diiick aufgetragen.

Außen um den Rahmen fülle ich den kleinen Spalt zwischen Blech und Rahmen immer noch links, oben und rechts mit Dekalin MS-2 aus. Vorher gut abkleben, dann wird es eine saubere Sache. So würde ich auch in deiner Situation vorgehen. Neue Seitz-Dichtungen würde ich auch nicht extra besorgen.

WalterHH

Kaiser

  • »WalterHH« ist männlich

Beiträge: 1 505

Registrierungsdatum: 20. März 2006

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Juni 1995

Kilometerstand: 164000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Juli 2016, 13:44

@Malibu: danke für Deine Antwort.

Bevor ich das Fenster nun komplett einklebe, habe ich mich nochmal für folgendes entschieden: zuerst Dekaseal (reichlich!) innen auftragen. Fenster einsetzen und anziehen. Dann nochmal außen eine Naht Sika 252 UV drumziehen. Hoffe das bleibt dann trocken!
Suche:
- Vordersitze mit Armlehnen und Sitzheizung (für 95er Baujahr)
Biete:
- derzeit nichts :-)
Mein Verbrauch (Landi Renzo Omegas):

malibu-jogi

Blauer Nasenbär

M A
-
L I B U 2 8
  • »malibu-jogi« ist männlich

Beiträge: 3 665

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Gießen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Erstzulassung: 7. April 1999

Kilometerstand: 288200

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Juli 2016, 15:45

Die Naht außen muss wirklich nur die Fuge verschließen. Schmier nicht zu viel drauf, dann sieht es auch schöner aus. Außerdem kann sich bei verschlossener Fuge kein Dreck mehr dort ansammeln. Ob jetzt Sika oder Dekalin ist egal, Hauptsache UV-beständig.

FranzBus

Kaiser

Beiträge: 1 359

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Frischdienst-Einrichtung

Erstzulassung: 13. Juni 2002

Kilometerstand: 201000

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Juli 2016, 16:56

Keiner einen Tipp? Zumindest was für ein Sika ich nehmen sollte?


Ich verwende seit Ende der 80er Jahre (des letzten Jhdts.:D ) immer Sikaflex 221 für sowas.
Die Fenster und 2 der 3 Dachluken an meinem "großen" Bus sind immer noch so wie ich sie damals eingebaut habe,
und am Sikaflex sind keine Alterungsspuren zu bemerken.
(allerdings steht der Camper auch seit 10 Jahren überwiegend drinnen)

WalterHH

Kaiser

  • »WalterHH« ist männlich

Beiträge: 1 505

Registrierungsdatum: 20. März 2006

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 1. Juni 1995

Kilometerstand: 164000

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 31. Juli 2016, 15:07

Kurz noch eine Frage. Habe das Fenster nun eingesetzt (innen mit dekalin abgedichtet). Wie lange muss man warten bis man das rausgequollene dekalin gut abbekommt?
Suche:
- Vordersitze mit Armlehnen und Sitzheizung (für 95er Baujahr)
Biete:
- derzeit nichts :-)
Mein Verbrauch (Landi Renzo Omegas):

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WalterHH« (1. August 2016, 09:50)