Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Disco

Routinier

--- M A
-
L R
  • »Disco« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 29. Juni 2015

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: Calivelle Syncro

Erstzulassung: 6. Februar 1996

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 16. August 2016, 17:13

Das muss ich mir in Farbe anschauen kommen :D :rolleyes:

RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 7 321

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 490000

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. August 2016, 11:28

Ich werde jetzt diese hier mal ausprobieren - eine Winner AGM VRLA mit 180 Ah und den typischen Maßen L:513mm x B:223mm x H:223mm - Beschreibung passt auch zum Anwendungsbereich sowie eine Winner-Vertretung ist auch in der Nähe. Das neue Ladegerät kann auch AGM:

http://www.winnerbatterien.de/autobatter…80-Ah::103.html

Zitat - hab mal so ein paar Werbetextstellen fett markiert, welche mir gefallen/passen.

Einsatzgebiete:

· zum Solarbetrieb und Wechselrichtereinsatz
· Verbraucherbatterie für Boote und Wohnmobile
· für Mover und Reisemobile, Car-HIFI-Anwendungen
· für den Einsatz in Taxis, Bussen und Spezialfahrzeugen
· für unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV)
· für Baumaschinen und den Offroad-Einsatz
· für PWK mit hohem Energiebedarf und vielen Verbrauchern
· für Land- und Forstwirtschaft (Traktoren, Mähdrescher, Unimog, etc.)

Produktmerkmale:

- Innovative AGM Technologie mit Vlies Seperator
- Bordnetzbatterie
- Säureauslaufgeschützt und zyklenfest
- 3-4 fach höhere Zyklenfestigkeit
- Spezieller rüttelfester Aufbau
- Kipp- und auslaufsicher sowie rüttelfest bis zu 360°
- In jeder Lager und im Innenraum verbaubar
- Dickere Platten für tiefere Entladungen
- Niedriger Innenwiderstand, hoher (Ent-)Ladestrom
- Sehr gutes Dauerstromverhalten
- Sehr schnelle Aufladeeigenschaft
- Lange Lebensdauer auch bei häufigen Lade-/Entladezykle
- Nach DIN EN 60254-1 Norm
- VRLA-Sicherheitsventile gegen Überdruck
- Besonders niedrige Selbstentladungsrate
- Schutz gegen Kriechströme und Selbstentladung.
- Schutz gegen Feuer und Funkenbildung
- Sicherheit gegen Kurzschluss.
- Leistungsfähig auch bei hohem Energiebedarf.
- Absolut Wartungsfrei.
- Hohe Betriebssicherheit.
- Benutzerfreundliche Traggriffe.
- Universeller Einbau und optimale Wirtschaftlichkeit.


Gruß,
RalphCC
Mobile Zweitwohnung
IS '08 / '12 / '14 / '16
Piem. '09 / Lig. '10 / '17
Lausitz '12 / '14
PYR '17

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RalphCC« (17. August 2016, 11:30)


B.Rude

Lebendes Inventar

  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 193

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. August 2016, 12:08

Hi,

die hab ich auch verbaut und läuft bei mir ohne Mucken.

Gruß Frank

RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 7 321

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 490000

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 17. August 2016, 13:50

Hi,

die hab ich auch verbaut und läuft bei mir ohne Mucken.

Gruß Frank


Jo, stimmt - WF 180.
Dabei habe ich den Thread doch durchgelesen. Naja, doppelt gesucht und gefunden hält besser (länger) :D

Gruß,
RalphCC
Mobile Zweitwohnung
IS '08 / '12 / '14 / '16
Piem. '09 / Lig. '10 / '17
Lausitz '12 / '14
PYR '17

FranzBus

Kaiser

Beiträge: 1 362

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Frischdienst-Einrichtung

Erstzulassung: 13. Juni 2002

Kilometerstand: 201000

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 18. August 2016, 00:41

RE: Welche 140AH Batterien passen in den California


Länge:513mm
Breite:223mm
Höhe:223mm
Polarität:3 (oder A-Terminal)


Wenn da tatsächlich Batterien in DEN MASSEN reinpassen, dann sind das vermutlich so gut wie alle 140Ah Teile.

Der Bordbatteriekasten in meinem "großen" Bus ist in Länge und Höhe gleich, Breite aber nur 200mm,
und hatte in 28 Jahren noch nie Probleme einen passenden 140Ah Speicher zu finden.

Margrid

Tripel-As

  • »Margrid« ist männlich
  • »Margrid« wurde gesperrt

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 26. September 2015

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: mehr oder weniger selbst gestrickter Camper; Basis MV I, Classic

Erstzulassung: 9. Oktober 1997

Kilometerstand: 185836

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 18. August 2016, 01:34

OT:
habe 3 von denen seit 2013 in meiner stationären Insel im Einsatz, nur solar befeuert mit 150 Wp und MPPT Regler. Sinus Inverter 600 VA , Kühlbox, LED Licht, diverse LdGt. Taugt.
ca 1/2 j. messe ich den "Kälteprüfstrom", ob das nun aussagekräftig ist ?, Mess Werte sind sogar leicht angestiegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Margrid« (18. August 2016, 09:43)


RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 7 321

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 490000

  • Nachricht senden

27

Samstag, 10. September 2016, 19:30

Hi,
die hab ich auch verbaut und läuft bei mir ohne Mucken.
Gruß Frank

Jo, stimmt - WF 180.
Dabei habe ich den Thread doch durchgelesen. Naja, doppelt gesucht und gefunden hält besser (länger) :D
Gruß,
RalphCC

Also beim CaliCoach wird es mit der WF180 doch eng. Die ist mit dem breiten Rand höher als die Originale Gel.
D.h. ich mußte die vorhandene Aussparung im Deckel nach oben erweitern. Mit der uralten Oberfräse von Opa kein Problem - 10mm mehr und ca. 4mm tief.
Aber das beim abwickeln knirschende exGummikabel des Geräts mit Pertinax-Gehäuse müßte ich doch mal tauschen :wacko:

Gruß,
RalphCC
»RalphCC« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20160910_192358.jpg
Mobile Zweitwohnung
IS '08 / '12 / '14 / '16
Piem. '09 / Lig. '10 / '17
Lausitz '12 / '14
PYR '17

as.reddy

Quem fors dierum cumque dabit, lucro adpone!

R I
-
J R 1 7
R I
-
A R 1 7 0
S H G
-
A R 1 7
  • »as.reddy« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 1. September 2008

Wohnort: 317..

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 7. März 2003

Kilometerstand: 470

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. Oktober 2016, 07:03

Vielen Dank!
Schnell bedient und das sehr ausführlich!
LG, Stefan
Verwandte hat man, Foren kann man sich aussuchen

Telecaster

Foren-As

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2016

Wohnort: Regensburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 6. Mai 1997

Kilometerstand: 193000

  • Nachricht senden

29

Samstag, 29. Juli 2017, 00:46

Hallo,

ich hole mal aus gegebenem Anlass diesen angestaubten aber doch immer wichtigen Tröth aus der Versenkung.

Ich wollte mir eigentlich für meinen CC 97 das Original, Exide 1600 holen. Nachdem man aber viel negatives bezüglich der Haltbarkeit lesen kann, habe ich mich nach Alternativen
umgesehen und bin über diese hier gestolpert:

https://basba.de/basba-bg180dc-gel-verso…erie-180ah.html


Müsste doch eigentlich perfekt passen, Maße stimmen, Gel-Batterie, und hat dazu noch 40Ah mehr Kapazität?

Habe ich etwas übersehen bezüglich der Konnektivität?

B.Rude

Lebendes Inventar

  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 193

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

30

Samstag, 29. Juli 2017, 12:30

Hi,

die sollte perfekt passen.

Gruß Frank

NeoBulli

Eroberer

  • »NeoBulli« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 26. April 2015

Motor: T4 - ABL Diesel 1896ccm 50kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. April 1995

Kilometerstand: 400000

  • Nachricht senden

31

Samstag, 29. Juli 2017, 14:42

Nur nebenbei kann zu der Batterie nichts sagen, nur wird sie nicht wesentlich mehr Kapazität als die Exide haben, da die Kapazitätsangabe eine nach 100h Stromabnahme statt der (IMHO realistischeren) 20h Angabe der Exide ist. Die c100 Angabe ist in der Regel etwa 20% größer als die c20 Angabe. Also bei den Kapazitäten immer die gleichen Werte vergleichen.

Telecaster

Foren-As

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2016

Wohnort: Regensburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 6. Mai 1997

Kilometerstand: 193000

  • Nachricht senden

32

Samstag, 29. Juli 2017, 19:39

Danke für den Hinweis, konnte zu IEC 243-1 nix im Internet finden....




Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich

Beiträge: 1 583

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 7. November 2017, 11:10

Moin !

Wer hat Erfahrungen mit der VETUS VESMF165 Batterie gemacht ?

Der Akku soll ja sowohl als Starterakku als auch als Versorgerakku geeignet sein.

Der aktuelle Preis von 245 Euro ist ja verlockend.

Salve! Don Castillo


Mein Fehler! Es ist eine Nassbatterie!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger mit CE« (20. Juli 2018, 09:04)


4rafa

Eroberer

  • »4rafa« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 11. April 2010

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 6. April 2001

Kilometerstand: 210000

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 8. Mai 2018, 22:07

welche (140 Ah) Batterie für den California?

Hallo,
heute hat mir ein Fachmann folgende Batterie empfohlen:

Sonnenschein GF 12 110 V GEL 110Ah
Diese hat zwar nominal "nur" 120 Ah (Nennkapazität C20) - soll aber wesentlich zyklenfester sein (ca. 700 Zyklen bei 75% Entladetiefe) und auch für den Industrieeinsatz geeignet!
passt genau rein: 513 x 223 x 219 mm
Hat jemand Erfahrungen damit - oder ist diese eher ungeeignet?
Gruß Heiner

hemig

Foren-As

  • »hemig« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 11. August 2009

Wohnort: Darmstadt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 305000

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 9. Mai 2018, 08:22

Guten Morgen,

in meinem 96er Cali sind noch 2x80h verbaut. Nach nun 22Jahren haben die Originalbatterien wohl das Zeitliche gesegnet.

Mir scheint eine 140AH Batterie deutlich guenstiger als wie bisher 2x 80AH zu verbauen. Hat jemand Erfahrung mit dem Umbau von 2x80AH auf 1x 140AH?

Grüsse,

hemig
Verleihe im Raum Darmstadt / Odenwald meinen Satz Spezialwerkzeug zum Tausch des Zahnriemens am ACV.

ManMade

Jungspund

  • »ManMade« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. März 2016

Wohnort: München/Bad Elster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 5. Mai 2000

Kilometerstand: 242700

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 10. Juli 2018, 10:27

Hallo zusammen,

leider ist mir meine Exide 140Ah gestorben, wahrscheinlich durch falsches handling bei der Überwinterung.

Jetzt bin ich auf der Suche nach eine neuen Batterie, gerne eine alternative zur doch sehr teuren Exide.
Dabei bin ich auf folgende gestoßen: https://www.batteriespezialist.de/Wohnmo…h-12V::102.html

Da ich weder Wintercamper noch Autarkcamper (Max 3-4 Tage) über mehrere Tage bin, bilde ich mir ein das auch 100Ah reichen würden.

Würde diese Batterie in meinen Cali passen? •Ladeschlussspannung: 14,2V bis max 14,4V •Erhaltungsladung: 13.6V - 13.8V

Danke für die Hilfe.

B.Rude

Lebendes Inventar

  • »B.Rude« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22 193

Registrierungsdatum: 31. Mai 2007

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 10. Juli 2018, 11:09

Hi,

selber habe ich nun eine 50Ah Lithium Batterie und einen B2B Lader was sehr gut funktioniert.

Gruß Frank

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 10. Juli 2018, 11:29

Hallo @ManMade:

Jetzt bin ich auf der Suche nach eine neuen Batterie, gerne eine alternative zur doch sehr teuren Exide.
Dabei bin ich auf folgende gestoßen: https://www.batteriespezialist.de/Wohnmo…h-12V::102.html
Der Anschluß ist anderst als bei den originalen, musst halt schauen ob die Kabel lang genug sind.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

ManMade

Jungspund

  • »ManMade« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. März 2016

Wohnort: München/Bad Elster

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 5. Mai 2000

Kilometerstand: 242700

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:25

@Nussfjord: Ja das ist mir aufgefallen, ich muss mal die Masseleitung messen über sie lang genug ist. dann wäre es evtl. eine alternative.

wobie

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2014

Wohnort: Pinneberg

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 25. September 2000

Kilometerstand: 176000

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 12. Juli 2018, 23:18

Meine Sonnenschein Gelbatterie hat jetzt nach 18 Jahren auch schlapp gemacht. Habe sie durch eine Varta Professional DP LFD 180 12V ersetzt.Passt problemlos in den Cali.
Leider hat sie das alte Ladergerät überfordert und ein Kondensator ist geplatzt. Habe das Philips Ladegerät reparieren lassen und alle Kondensatoren durch frische ersetzen lassen. Jetzt funktioniert es wieder und ich habe die Batterie erst mal 2 Tage lang geladen. Bin gespannt wie lange sie im Urlaub durchhält.