Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

feel Free T4

Doppel-As

  • »feel Free T4« ist männlich
  • »feel Free T4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 1. Juni 2015

Wohnort: München

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach HD

Erstzulassung: 1. Juni 2000

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. März 2017, 11:43

Solaranlage auf California Coach HD

Hallo,

hat hier schon jemand auf dem Hochdach des CC eine Solaranlage nachgerüstet?
Mich würde der Aufwand und die Kabelführung interessieren. Gibt es im Hochdach vorbereitete Kabelkanäle? Die Solaranlage gab es ja auch als Westfalia Zübehör.

Grüße
Florian
It's a passion to drive this car...

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 27 930

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. März 2017, 12:04

Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

feel Free T4

Doppel-As

  • »feel Free T4« ist männlich
  • »feel Free T4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 1. Juni 2015

Wohnort: München

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach HD

Erstzulassung: 1. Juni 2000

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. März 2017, 15:00

Hi Marc,

die Berichte kenne ich. Das HD vom CC ist hinten anders als beim CE.
Ich habe mal einen CC gesehen, bei dem das Kabel im HD verläuft. Ich weiß aber nicht wie und wo es verlegt worden ist.
Es müsste also im HD hohlräume geben...
It's a passion to drive this car...

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 27 930

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. März 2017, 16:19

Es müsste also im HD hohlräume geben...

Genau. Das Dach ist ja 2-schalig.

Durch die Lampen oder andere innere Öffnungen kann man bestimmt einen Weg finden.
Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

alex1234

Foren-As

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 21. Januar 2016

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach Hochdach Syncro

Erstzulassung: 1. Dezember 2000

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. April 2017, 11:10

Bist du schon weiter? Ich überlege gerade wie ich es mit Solar am besten umsetze.

Ich hab noch 2 flexible 80W Panels da, aber kleben will ich die auf das Hochdach eigentlich nicht. Zuviel Klebefläche und die Module nehmen ja auch gern mal die Hufe hoch. Vorn soll auch noch eine Fantastic Vent rein 40x40 also bleiben mir hinten irgendwas um die 1.20 oder so. Muss nochmal messen.

Momentan überlege ich ob nicht doch ein starresModul , aber dafür mit ordentlich Schmackes irgendwas um die 150W oder so montiert je nach Abmessungen mit folgender Halterung (geklebt?)

http://www.gmb-mount.de/shop.htm?http://…A901.htm~inhalt

Kann man dann schön ausrichten und auch abnehmen. Die Halterungen zu kleben könnte ich noch verschmerzen.

Disco

Routinier

--- M A
-
L R
  • »Disco« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 29. Juni 2015

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: Calivelle Syncro

Erstzulassung: 6. Februar 1996

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. März 2018, 19:39

Ich hole das Thema nochmal hoch, Werde da mit Sicherheit zeitnah auch vor dem Problem stehen. Im Hochdach ist ja keinerlei Lampe oder Ähnliches wie beim CE.
Hat das schon jemand im Nasenhochdach gemacht und die Solarkabel zwischen den 2 Dachschalen sauber verlegt und in den Innenraum geführt?

Viele Grüße

Frank

Disco

Routinier

--- M A
-
L R
  • »Disco« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 29. Juni 2015

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: Calivelle Syncro

Erstzulassung: 6. Februar 1996

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. März 2018, 23:57

Hat niemand auf seinem normalen Nasenhochdach Solar montiert und hat die Kabel in " schön " zwischen den beiden Dachschalen sauber nach innen geführt ?

Viele Grüße

Frank

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 813

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. März 2018, 08:56

Hat niemand auf seinem normalen Nasenhochdach Solar montiert und hat die Kabel in " schön " zwischen den beiden Dachschalen sauber nach innen geführt ?
Habe ja ein KTW-GFK-Dach zweischalig. Da ist innen an der Decke eine Abdeckung welche Zugang zum Fuß der Funkantenne bietet. An der Seite (Fahrerseitig) ist ein Schrank in das Dach eingelassen und Beifahrerseitig habe ich Fenster eingebaut.
An allen diesen Stellen komme ich durch Öffnen / Ausbau des entsprechenden Teils an den Raum zwischen den Dachschalen und kann da Kabel verlegen und ähnliches.

Das ist immer mit viel Fummelei und durch den Spiegel gucken verbunden - man kommt zumindest bei meinem KTW-Dach an alle Stellen innerhalb der Doppelschale ran. Manchmal braucht man dazu aber Gynäkologenfinger oder Hilfsmittel ...

Gruß, Jörg

Disco

Routinier

--- M A
-
L R
  • »Disco« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 29. Juni 2015

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: Calivelle Syncro

Erstzulassung: 6. Februar 1996

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. März 2018, 09:45

Hallo Jörg,

die Möglichkeiten bestehen bei mir leider nicht. Keine Einbauten, Lampen Sonstiges. Zwischen den Schalen sind Streben und Dämmung. Sind zwar innen 2 Leselämpchen, aber durch das Loch für die Kabel passt gerade mal mein kleiner Finger.

Viele Grüße

Frank

jobinski

Routinier

  • »jobinski« ist männlich

Beiträge: 282

Registrierungsdatum: 19. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 2. Februar 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. März 2018, 10:04

Gynäkologenfinger


Im T4 Forum?

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 813

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. März 2018, 10:40

Sind zwar innen 2 Leselämpchen, aber durch das Loch für die Kabel passt gerade mal mein kleiner Finger.
Ich kenne Dein Dach jetzt nicht en Detail - vielleicht kann man da mit nem (steifen) Draht die Reichweite innerhalb der Dachschale so ausweiten dass du es schaffst an eine Stelle zu kommen an der du dann von außen die Kabel einführen kannst (durch eine zu schaffende Bohrung) und dann mit Draht und folgender Zugschnur dich mit den Kabeln innen von Loch zu Loch hangelst?

An meinem GFK-Dach komme ich auch (wenn ich seitlich um die Glasscheiben die Verkleidung unten abnehme) von unten durch den Dachholm nach oben (im Bereich z.B. Mittig der Scheibe hinter dem Fahrersitz - da ist im Dachholm eine Aussparung (ca 6 x 18 cm) für eine Leseleuchte). Da durch kann ich von unten recht gut Drähte hoch ins Doppeldach schieben.

Aber wie gesagt - das Cali-Dach kenne ich nicht. Ob das dort geht müssen die andere sagen (@Pio: vielleicht?)

Gruß, Jörg

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. März 2018, 11:08

Moin,
beim Nasenhochdach gibt es zwei mit einander verklebte Schalen. Diese könnte man vielleicht trennen und nach Verlegung der Kabel wieder zusammensetzen. Ist allerdings - falls überhaupt möglich - eine große Operarion. Sonst bleiben eigentlich nur die 2 Löcher für die Beleuchtung, um an den Zwischenraum zu kommen. Auch an den Fenstern kommt man nicht in den Zwischenraum. Falls du Bilder möchtest...habe das Dach gerade ganz nackig da liegen. Ich könnte jede interssante Stelle ablichten. Inwieweit das aber auf das Aufstelldach übertragbar ist, weiß ich nicht.Oder baust du auf Nasendach um?
VIele Grüße
gernebusfahrer

Disco

Routinier

--- M A
-
L R
  • »Disco« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 29. Juni 2015

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: Calivelle Syncro

Erstzulassung: 6. Februar 1996

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. März 2018, 11:24

Ich habe das Nasenhochdach auch gerade in Naggisch daliegen. Deshalb wäre es ja praktisch, das Ganze so in angenehmer Höhe vorzubereiten. Werde morgen mal mit einem dickeren Draht probieren.
Ahnung vom Strom habe ich nach wie vor keine, aber ich nehme mal an, dass der Weg vom Solarmodul zum Laderegler kurz gehalten werden soll. Oder wäre das nicht so wichtig?

Viele Grüße

Frank

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 813

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. März 2018, 11:28

Oder wäre das nicht so wichtig?
Doch schon - aber wenn der Querschnitt ausreichend groß ist macht es kaum einen Unterschied ob man 4 Meter oder 8 Meter verlegt.

Gruß, Jörg

Disco

Routinier

--- M A
-
L R
  • »Disco« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 29. Juni 2015

Wohnort: Mannheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: -

Sondermodell: Calivelle Syncro

Erstzulassung: 6. Februar 1996

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. März 2018, 11:38

...ah, das war wieder die Nummer mit den Querschnitten. :rolleyes: ...... kein Platz zum Arbeiten aber ein dickeres Kabel brauchen :D

Bazty

König

  • »Bazty« ist männlich

Beiträge: 884

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Wohnort: NRW

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Allrad-Camper

Erstzulassung: 7. Mai 2002

Kilometerstand: 251000

  • Nachricht senden

16

Freitag, 16. März 2018, 15:09

Wenn man einen MPPT-Laderegler verwendet kann man mehrere Module in Reihe schalten. Der Regler wandelt es um in die richtige Ladespannung. Der Vorteil ist dass der Strom in der Leitung kleiner ist und dem entsprechend die Leitungsverluste auch.
Wenn man mehrere kleine Module nimmt hat das auch den Vorteil dass man die Dachfläche besser ausnutzen kann, weil man die den größen mehr variieren kann. Bei leicht gewölbten Dächern hat das ebenfalls Vorteile.

P.S. Ich habe mir von Victron eine MPPT Regler, Smartsolar, gekauft. Da kann man sich per Bluetooth über eine App alle möglichen Daten anzeigen lassen. So hat man das teure Display wie z.B. bei Voltronic gespart.
Mein Campingsausbau - > klick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bazty« (16. März 2018, 15:11)


LE_California

Grünschnabel

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. Mai 2018

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: California Coach Hochdach

Erstzulassung: 1. Juni 1996

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Mai 2018, 12:07

Montage der Panels auf dem Hochdach?

Hallo,

abgesehen von der Kabelführung sind mir noch einige weitere Dinge unklar, zu denen ich auf eure Erfahrungen gespannt wäre: Wie habt ihr auf dem GFK-Hochdach die Panels montiert? Flexible geklebt? Oder ein starres Panel auf Schienen - und wie habt ihr dann diese Schienen festgemacht? Das Dach ist ja etwas gewölbt...

Mein Problem: Genau in der Mitte des Hochdachs befindet sich bei meinem T4 ein Dachfenster, davor und dahinter ist jeweils nur ganz schön wenig gerade Fläche...


Vg

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 813

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. Mai 2018, 23:12

Wie habt ihr auf dem GFK-Hochdach die Panels montiert? Flexible geklebt? Oder ein starres Panel auf Schienen - und wie habt ihr dann diese Schienen festgemacht? Das Dach ist ja etwas gewölbt...



Mein Problem: Genau in der Mitte des Hochdachs befindet sich bei meinem T4 ein Dachfenster, davor und dahinter ist jeweils nur ganz schön wenig gerade Fläche...
Ich habe die starren Module mit je Seite drei Winkeln aus dem Baumarkt befestigt.
Die Winkel sind in das Hochdach geschraubt und mit Sikaflex geklebt und abgedichtet. Zum Panel hin sind die Winkel geschraubt. Auf den Bildern kann man es etwas erkennen - Detailaufnahmen müsste ich nachreichen (bei Bedarf).



Gruß, Jörg

malibu-jogi

Blauer Nasenbär

M A
-
L I B U 2 8
  • »malibu-jogi« ist männlich

Beiträge: 3 517

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: GI

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Carthago

Erstzulassung: 7. April 1999

Kilometerstand: 276100

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. Mai 2018, 09:12

So oder so ähnlich haben es schon ein paar montiert hier ...
Airlineschienen und Solarmodul

Wenn das Dach etwas gewölbt ist - die Schienen lassen sich gut anpassen.


OT on
Hey Jörg / @hemisoft: , da bekommt der Begriff "Dachterrasse" eine ganz neue Bedeutung... ;)
OT off

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »malibu-jogi« (7. Mai 2018, 11:25)


hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 813

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 341000

  • Nachricht senden

20

Montag, 7. Mai 2018, 10:06

da bekommt der Begriff "Dachterrasse" eine ganz neue Bedeutung...
Genau - :thumbsup:

Gruß, Jörg