Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. November 2017, 12:38

Bedienteil E153 - Batterie Kapazitätsanzeige unvollständig - Bug oder Feature?

Hallo zusammen,

die Batterie Kapazitätsanzeige im Bedienteil E153 meines Calis scheint unvollständig zu sein. ?(
Auf der Suche nach Vergleichsbildern finde ich sogar im T4-wiki ein Bild mit unvollständiger Anzeige (exakt wie bei mir), s.u.

Handelt es sich um einen Bug oder ist das ein Feature?
Bei nur 40% der Kapazität werden die ersten Striche auch angezeigt, sie scheinen also nicht defekt zu sein. Wieso werden bei 100% Kapazität nicht alle Striche angezeigt? ?(



PS: Es handelt sich um eine relativ neue Bedieneinheit E153, mit 8 Tasten und bau beleuchtet.
Falls jemand gegen eine frische "grün" beleuchtete tauschen möchte -> PN ;)

Gruß, TF

datendave

Eroberer

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2014

Wohnort: Münster

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 1. Januar 1991

Kilometerstand: 450000

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. November 2017, 14:47

Hi, meine sieht genauso aus und das seit dem ich ihn habe.

Ich würde aber auch gerne alle Balken sehen!

rheinhesse

Das wird Konzikwensen haben...

Beiträge: 3 843

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. November 2017, 15:09

Vielleicht hilft diese PDF weiter:

Zentralelektronik.pdf

Seite 4, Punkt 9
mit sportlichem Händedruck, rheinhesse


Rheinhessen first "We have Weck, Worscht and Woi

4

Montag, 20. November 2017, 15:40

Vielleicht hilft diese PDF weiter:
Seite 4, Punkt 9

Tatsache! Danke :thumbup:

Zitat

[...] Vorher wird nur das erste und letzte Balkensymbol angezeigt.

Das pdf, oder ein ähnliches, ist mir eigentlich sogar bekannt.
Stellt sich nur die Frage, was VW/Westfalia damit bezwecken will 8|

clemensbr

Routinier

  • »clemensbr« ist männlich

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 15. November 2015

Wohnort: Stuttgart

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 1. Februar 2000

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. November 2017, 23:09

Wenn du nichts bewusst laufen hast, dann sollte auch kein Verbrauch angezeigt werden.
So haben sie sich eine Anzeige gespart

Holger mit CE

Don Castillo

  • »Holger mit CE« ist männlich

Beiträge: 1 582

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

Wohnort: Bad Oldesloe

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Mai 2000

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. November 2017, 10:38

Moin !

Bei dem Bargraph handelt es sich um ein Bilanziergerät bzw. wenn man so will, eine Batterietankuhr.

Um eine halbwegs korrekte Angabe über den aktuellen Kapazitätszustand geben zu können, ist der Bordcomputer auf unterschiedliche Parameter angewiesen.

Die ermittelt er aus dem vom Shunt gelieferten Werten, also dem aktuellen Lade- oder Entladestrom. Außerdem von der Batteriespannung.

Die Batteriespannung ist aber nur unter Last aussagekräftig.

Dass Deine Anzeige 12,8V im Leerlauf anzeigt reicht dafür nicht. Der Akku muss nicht zwingend voll sein.

Deshalb berechnet die Kapazitätsanzeige erst nach einer Belastung durch einen Verbraucher die aktuelle Kapazität und zeigt sie dann als Balkendiagramm an.

Das funktioniert bei dem Gerät erstaunlich gut

Ich habe im Fahrzeug noch einen weiteren Batteriemonitor und kann das daher vergleichen.

Salve! Don Castillo

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Dezember 2017, 13:49

Hallo bei meiner Anzeige funktioniert seit gestern die Volt Anzeige nicht! Nur drei Balken und V ! Batterie war ziemlich platt nach einer Nacht Standheizung bei -1 grad . Kann mir jemand einen Tipp geben? Danke und frohes neues

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:08

Hallo @hoppo:

Nur drei Balken und V ! Batterie war ziemlich platt....
Ist denn die Batterie wieder geladen?
Wie hoch ist die Batteriespannung
a) an der Batterie gemessen?
b) an einer 12 V Steckdose gemessen?
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:20

Werde es morgen Mal messen. Nach 24 h laden sollte die Batterie doch langsam wieder kommen. Wenn das 230 v Symbol Stecker da ist sollte doch das Ladegerät laden . Habe Ladung unterbrochen da gingen die Balken ziemlich schnell weg und das Batterie Zeichen blinkte.
Gruß aus dus

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:50

Hallo @hoppo:

Nach 24 h laden sollte die Batterie doch langsam wieder kommen.
Wenn das 230 v Symbol Stecker da ist sollte doch das Ladegerät laden.
"Sollte" genügt bei weitem nicht.
Batteriespannung messen bei angeschlossenem/eingeschaltetem Ladegerät , danach Ladegerät abschalten und Spannung messen.
(Die Messung an einer 12 V Steckdose ist (noch) nicht notwendig.)

Habe Ladung unterbrochen da gingen die Balken ziemlich schnell weg und das Batterie Zeichen blinkte.
Das hört sich nach defekter / tiefentladener Batterie an.

Batterie ausbauen und mit Ladegerät (Recond-Modus) laden. Evtl ist sie dann noch zu retten.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:51

Die Batterie hat bei nicht angeschlossenen Ladegerät 14,7 v , Pluspol abgeklemmt 15,2 v

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:03

Ladegerät mit recond Modus ? Habe ein kleines Ladegerät, konnte das auch funktionieren?

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

13

Samstag, 30. Dezember 2017, 15:18

Hallo Oliver @hoppo:

Habe Ladung unterbrochen da gingen die Balken ziemlich schnell weg und das Batterie Zeichen blinkte.
Heißt das, dass bei angeschlossenem/eingeschaltetem Ladegerät
1. Das Steckersymbol zu sehen ist,
2. Die Kapazitätsanzeige, zumindest der erste und letzte Balken zu sehen ist.
Ist dann auch eine Spannung angezeigt, oder auch nur ---V?

Die Batterie hat bei nicht angeschlossenen Ladegerät 14,7 v , Pluspol abgeklemmt 15,2 v
Das verstehe ich nicht. Sind die Spannungen direkt an der Batterie gemessen?
die Zusatzbatterie hat abgeklemmt 14,8 v , abgeklemmt 15,2 v ,
ohne 230 v Anschluss blinkt Batteriesymbol ,
Kühlbox und Standheizung funktionieren nicht .
Sicherung und Batterie auch schon abgeklemmt.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass ich die falschen Fragen stelle.
Ich versuche es nochmal:
Miss doch bitte mal die Batteriespannung der Zusatzbatterie
a) Messung an den Batteriepolen der Zusatzbatterie Mit Landanschluß 230V; Ladegerät angeschlossen und eingeschaltet; Batterie angeklemmt (Plus- und Minus-Kabel)
Fragen: welche Spannung wird am Meßgerät angezeigt? Welche Anzeigen werden vorne (E153) angezeigt? Volt, Balken
b) Gleiche Messung, jedoch Messgerät Plus am Pluspol der Batterie und Minus an Fahrzeugmasse
Fragen: welche Spannung wird am Meßgerät angezeigt? Welche Anzeigen werden vorne (E153) angezeigt? Volt, Balken
c) Messung an den Batteriepolen der Zusatzbatterie Ohne Landanschluß 230V; Ladegerät angeschlossen und eingeschaltet; Batterie angeklemmt (Plus- und Minus-Kabel)
Fragen: welche Spannung wird am Meßgerät angezeigt? Welche Anzeigen werden vorne (E153) angezeigt? Volt, Balken
d) Gleiche Messung, jedoch Messgerät Plus am Pluspol der Batterie und Minus an Fahrzeugmasse
Fragen: welche Spannung wird am Meßgerät angezeigt? Welche Anzeigen werden vorne (E153) angezeigt? Volt, Balken

Ladegerät mit recond Modus ? Habe ein kleines Ladegerät, konnte das auch funktionieren?
Wenn es einen Recond Modus hat, ja. Ist aber jetzt nicht vordringlich. Zunächst sollte alles andere wieder funktionieren.

Leider sind es bis jetzt noch mehr Fragen als Antworten. :kratz:
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:28

Hallo Norbert, danke für deine Mühe!
Hier die Antworten!
a) 13,68 v Messgerät / Anzeige vorne Balken Volt keine Zahl , 230 Volt Stecker zu sehen
b) 13,68 v Messgerät/Anzeige a)
c) 12,93 v Messgerät/ Anzeige vorne Batteriesymbol blinkt
d) 12,93 v Messgerät/ Anzeige wie c)
Am eingebauten Ladegerät liegen am Ausgang auch 13,6 Volt an.
Gruß oliver

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 31. Dezember 2017, 12:18

Hallo Oliver @hoppo:

Da fällt mir spontan nichts ein. :kratz:
Aus den Messergebnissen ergibt sich nach meiner Meinung
1. Das Ladegerät lädt (Spannungen a+b höher als c+d)
2. Der Shunt ist in Ordnung (Spannungen a=b und c=d)
3. Die Batterie ist nicht defekt (Ruhespannung 12,93V)

Folglich müsste der Fehler an der E153 oder auf dem Weg dahin liegen.

Kann Einer (oder Mehrere) der Spezialisten diese, meine Meinung widerlegen oder bestätigen? (Zweiteres wäre mir lieber, ist aber unwesentlich)

Für die E153 gibt es einen Testmodus, in der Wiki beschrieben: Starten des Selbsttest-Programmes

Unter dem Punkt "Störungen" gibt es Hinweise (Fehlerhafte Spannungsanzeige) die auf den Fehler bei Dir hinweisen könnten.

@all: hat jemand Vorschläge wie @hoppo: weiter vorgehen sollte?
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 31. Dezember 2017, 18:30

Allen ein frohes neues Jahr ! Ich werde das Problem nächstes Jahr angehen .

rheinhesse

Das wird Konzikwensen haben...

Beiträge: 3 843

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:27

Hier mal eine PDF zur Zentralelektronik:

Zentralelektronik.pdf

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr (und Erfolg bei der Fehlersuche)
mit sportlichem Händedruck, rheinhesse


Rheinhessen first "We have Weck, Worscht and Woi

Bulliteufel

Doppel-As

  • »Bulliteufel« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 6. November 2015

Wohnort: Wuppertal

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusiv

Erstzulassung: 5. Juni 2002

Kilometerstand: 147000

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Januar 2018, 14:12

Hallo zusammen ,
Vorab ein gesundes Jahr 2018 !
Im obigen Beitrag sehe ich mit Erstaunen, das die Schaltelemente rechts von der Anzeige beleuchtet sind.
Ist das Standard oder nachgerüstet?
Da ich technisch nicht so versiert bin, wäre ich für eure Hilfe, die eventuell vorhandene Beleuchtung zu
reparieren, dankbar !
In der Ruhe liegt die Kraft - ich bin gaaanz ruhig !!!

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original Hergestellt: Do 29.08.1991

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217500

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. Januar 2018, 15:34

:schieb:

@all hat jemand Vorschläge wie @hoppo: weiter vorgehen sollte?
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

hoppo

Jungspund

  • »hoppo« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 1. Juni 1998

Kilometerstand: 330350

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:46

Hallo T4 Experten !
Ich werde in der kommenden Woche mal versuchen von einem anderen Bulli den E153 an meinen anzuschließen um zu testen ob der Weg bis dahin ok ist.
Da im Fahrbetrieb und bei Netzspannung alles perfekt funktioniert ( außer die Voltanzeige ) denke ich das der Fehler im Bordcomputer liegt vielleicht der Widerstand T26/26 ?? defekt ist! Weiß jemand bevor ich alles ausgebaut habe wo ich den bekomme( Conrad etc.) bzw. die Teilenummer ?

Viele Grüße