Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

*nani*

Eroberer

  • »*nani*« ist weiblich
  • »*nani*« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 28. Juli 2012

Wohnort: Braunschweig

Motor: -

Grundversion: Transporter

Erstzulassung: 16. November 1999

Kilometerstand: 175000

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:23

Drehkonsole von 92er California klemmt - Was kann ich tun?

Hallo zusammen,
meine eine Drehkonsole aus einem 92er California klemmt. Sie lässt sich überhaupt nicht mehr bewegen. Ich habe sie nun schon so weit möglich auseinander gebaut und auch die große Halteschraube in der Mitte entfernt und probiert, die beiden Teile auseinander zu ziehen. Dabei habe ich auch einen Hammer zur Hilfe genommen. Natürlich ganz vorsichtig ;-)
Trotz WD40 und sämtlicher Bemühungen bewegt sich nichts. Es wäre schön, wenn sich das gute Stück wieder bewegen ließe. Es hat sich mal bewegt und ist dann leider in einer leicht schrägen Position hängen geblieben.
Habt ihr noch Ideen, was ich machen könnte?

Chyles

Jungspund

  • »Chyles« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 6. November 2017

Wohnort: München

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: -

Sondermodell: California Westfalia

Erstzulassung: 18. Juni 1992

Kilometerstand: 374000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. April 2018, 16:45

Hi Nani, ich habe seit heute genau das gleiche Problem :-(
Hast Du inzwischen eine Lösung gefunden? Ich muss das dringend lösen. Sitz klemmt in Richtung rückwärts: fahren geht gar nicht mehr :-(
Ich wäre sehr sehr dankbar zu wissen ob Du für mich einen Tipp hast.

Danke
Chad

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 476

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. April 2018, 17:55

Hallo @*nani*:, @Chyles:

Hier gab es schon mal solche Problemstellungen: "Drehsitz Beifahrer klemmt". Vielleicht hilft es.

@schallwellenreiter: hat das "Zerlegen" hier mal beschrieben.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Chyles

Jungspund

  • »Chyles« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 6. November 2017

Wohnort: München

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: -

Sondermodell: California Westfalia

Erstzulassung: 18. Juni 1992

Kilometerstand: 374000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. April 2018, 13:53

Danke Norbert,
habe inzwischen alles durchgelesen und ausprobiert. Leider bin ich nicht weiter gekommen :-(

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 476

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. April 2018, 14:04

Hallo @Chyles:

Ich hatte meine Sitze mal vor Jahren zerlegt und neu gefettet. Leider habe ich damals keine Bilder gemacht.

Wenn ich mich richtig erinnere, muss man - nach lösen der Beiden Schrauben- das Sitzgestell "drehend" nach oben ziehen.

Im Inneren sind 2 Plastik (Teflon) Teile, die wie ein übergroßes Gewinde ineinandergreifen.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Chyles

Jungspund

  • »Chyles« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 6. November 2017

Wohnort: München

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: -

Sondermodell: California Westfalia

Erstzulassung: 18. Juni 1992

Kilometerstand: 374000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. April 2018, 14:40

Hi Norbert,
Danke für de Infos.
Welche 2 Schrauben meinst Du genau?
Soweit ich feststellen kann habe ich alle mögliche Schrauben schon draußen.
Es lässt sich nirgendwo drehen :-(
Bin mehr als verzweifelt.
So ein Teil gebraucht zu kaufen wird zwischen 200-300€ kosten und für die paar mal wo man den Stuhl drehen möchte finde ich das zu teuer.
Irgendeine Lösung muss es geben. Hmmmmm

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 476

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. April 2018, 15:41

Hallo @Chyles:

Welche 2 Schrauben meinst Du genau?
Die (große) Zentralschraube und die Arretierung des Sitzes in Fahrtrichtung.

Es lässt sich nirgendwo drehen :-(
Ohne drehen wird es nicht gehen.
Beim drehen des Sitzes wird der Abstand zum Fuß größer oder kleiner (je nach Drehrichtung).
Zum lösen des Sitzes muß er in der Richtung gedreht werden wo der Abstand zum Fuß größer wird.
Ich kann es leider nicht besser beschreiben.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 476

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217000

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. April 2018, 16:58

Hallo @Chyles:

Ich meine die einzige Möglichkeit ist den Sitz komplett vom (Dreh-) fuß zu demontieren. Evtl auch die Sitzschienen abschrauben.

Den Drehfuß ausbauen (4 Schrauben) .

Die Zentralschraube rausschrauben, die Arretierung entfernen oder in "offener" Stellung fixieren.

Dann versuchen erreichen, dass sich das Oberteil drehen lässt (mit viel WD40 o.ä.).

Viel Erfolg

PS.: Vielleicht hat ja jemand im Forum noch Bilder oder genauere Anleitungen zum Zerlegen der Säulen Dreh Konsole ???
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Chyles

Jungspund

  • »Chyles« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 6. November 2017

Wohnort: München

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: -

Sondermodell: California Westfalia

Erstzulassung: 18. Juni 1992

Kilometerstand: 374000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. April 2018, 07:50

Danke Norbert, ich habe eh immer nur von der Konsole gesprochen. Den Sitz hatte ich gleich von der Konsole gelöst gehabt.
An der Konsole sind alle Schrauben draussen. WD40 habe ich überall gesprüht. Nix!!
Ich wünschte mir auch das es im Forum mehr darüber gab aber ich finde leider ausser deine 2 Links nichts.

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 476

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 217000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. April 2018, 19:36

:schieb:


PS.: Vielleicht hat ja jemand im Forum noch Bilder oder genauere Anleitungen zum Zerlegen der Säulen Dreh Konsole ???


Oder kann anderweitig helfen?
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Chyles

Jungspund

  • »Chyles« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 6. November 2017

Wohnort: München

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: -

Sondermodell: California Westfalia

Erstzulassung: 18. Juni 1992

Kilometerstand: 374000

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. April 2018, 22:11



Vielen Dank an 'Schallwellenreiter'.
Wir haben zusammen telefoniert. Sein Rat: Wagenheber.
Ich war eh auf dem weg nach Stuttgart um meine Tochter abzuholen. Ich hatte den Sitz samt Konsole im Auto denn ich auf dem Rückweg eine neue (funktionierende Gebrauchte) Konsole bei jemand kaufen wollte.


Mein Kumpel und ich hatten jeweils einen Wagenheber benutzt. Beide zwischen die 2 Teile platziert, aufgedreht und Zack......hat geklappt, ging wieder auf!
Drehkonsole wieder 180 Grad gedreht und dann passte alles in seine originale Position :-)
Da mein Kumpel nur 5 Minuten Zeit hatte war mir einfach an erste Stelle wichtig die Konsole so zu lassen. Wir hatten leider keine Zeit um zu schauen ob die Konsole nochmal beim drehen klemmen würde. Ist dementsprechend für mich nur einen Teilerfolg.


Die Konsole werde ich so lassen wie's ist. Ich drehe sie nie wieder!










Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chyles« (9. April 2018, 22:12)