Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rainco

Jungspund

  • »rainco« ist männlich
  • »rainco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Januar 2018

Wohnort: Hamburg

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:29

T4 California Bedienungseinheit tot?

Hallo Leute,

ich bin nun auch endlich stolzer Besitzer eines T4 California, Bauj. 1998.
Dank eines (hoffentlich) kleinen Problems konnte ich noch einen ganz guten Rabatt aushandeln.
Das Problem ist die Bedienungseinheit (ich glaube heißt E153), mittig über der Windschutzscheibe innen über die sich z.B. die Standheizung regeln lässt.
Diese scheint einfach tot zu sein, jedenfalls zeigt sie im Display nichts an und reagiert auch nicht auf beliebige Tasten.
Ich habe sie schon mal ausgebaut, sie sieht außerlich voll in Ordnung aus und war scheinbar auch korrekt angeschlossen.
Nach Sicherungen habe ich schon geschaut, die scheinen alle in Ordnung zu sein. Obwohl ich im Handbuch nicht finden konnte, welche Sicherung hier zuständig ist.
Nun die Frage: Ist das DIng wirklich tot und muss getauscht werden? Die sind ja nicht so billig. Oder hat jemand von euch Tipps für die Diagnose für mich?

Danke,
- Rainer

RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 7 312

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 490000

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:53

Hallo Rainer,

auch die Flach-Sicherungen unterhalb des Netzsicherungsautomat an der B-Säulenverkleidung?

Gruß, RalphCC
Mobile Zweitwohnung
IS '08 / '12 / '14 / '16
Piem. '09 / Lig. '10 / '17
Lausitz '12 / '14
PYR '17

Möms-chen

Moderator...Exclusive

  • »Möms-chen« ist männlich

Beiträge: 28 090

Registrierungsdatum: 9. September 2005

Wohnort: Bad Zwischenahn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive Motor: T5 - CAAC Diesel 1968ccm 103kw . Grundversion: Caravelle Trendline

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Januar 2018, 16:22

@rainco:
Thema hierher verschoben
Grüße aus dem Ammerland - Marc
Mein California Exclusive und Mein Caravelle T5.2

Erst wenn man VW Bus fährt...merkt man wie eng es draußen ist!

rainco

Jungspund

  • »rainco« ist männlich
  • »rainco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Januar 2018

Wohnort: Hamburg

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:08


auch die Flach-Sicherungen unterhalb des Netzsicherungsautomat an der B-Säulenverkleidung?

Yupp, das wars. Muss ich ja jetzt erstmal alles lernen, dass dort auch noch Sicherungen sind :-)
Es hat eine gefehlt, die habe ich jetzt eingesetzt und nun läuft die Anzeige. Direkt die Standheizung ausprobiert, spring an, aber dann nach ca. 3min F52.
Ok, also zündet sie irgendwie nicht. Ich höre die Dosierpumpe allerdings auch nicht klackern. Nicht sicher, ob man die auch aus dem Innenraum hören sollte.
Also die Tage mal schauen, ob ich irgendwo auf eine Bühne kann um mir das mal von unten ansehen zu können.
Danke!!!

MopedTobias

Grünschnabel

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 2. Juli 2017

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:46

Cali Anzeige- und Bedienelement E153 kaputt!?

Hej Californier,
ich hab so ziemlich dasselbe Problem. Die Anzeige zeigt nichts mehr an.

Die Sicherung ist in Ordnung, Wasserpumpe und Beleuchtung funktionieren problemlos. Kühlschrank kann ich ja leider nicht testen.


Das Problem ist merkwürdigerweise erst nach einer längerer Ladeperiode bzw. längerem Anschluss an die 230V-Dose aufgetaucht. Während des Ladens war noch alles tiptop, ein paar Tage später - Totalausfall der Anzeige.

Die Batterie habe ich gerade extern getestet: 14,2V - also bestens.

Woran könnte das liegen? Wo muss ich mit suchen anfangen?
Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße, Tobias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MopedTobias« (11. Juli 2018, 17:48)