Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flowrider8780

Grünschnabel

  • »Flowrider8780« ist männlich
  • »Flowrider8780« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Mai 2016

Wohnort: Stuttgart

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 8. Juli 1997

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. Februar 2018, 23:16

Dachträgersystem ohne zu bohren?

Hallo zusammen,

ich benötige unbedingt ein Dachträgersystemsystem für mein T4.
Hab bisher nur gelesen, dass man immer bohren muss,da der T4 Cali mit Aufstelldach keinen Rinnen hat, an denen man ein Trägersystemsystem befestigen kann.

Ganz ehrlich...will eigentlich nicht irgendwelche Löcher in mein Dach bohren. Gibt es da andere Lösungen?

Und wenn wir schon dabei sind...ich würde gerne ne Kombi zwischen Dachbox und Solarmodulen drauf packen. Gibt es da ein spezielles Trägersystem?

Greez Flo

Antonio T4

Wo ein Syncro, da ein Weg

  • »Antonio T4« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 6. Februar 2016

Wohnort: München

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Offroad-Camper

Erstzulassung: 26. April 1999

Kilometerstand: 154000

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Februar 2018, 23:22

Gibt ein paar Optionen für das was du möchtest. Stöber mal etwas durch das Forum und du wirst vieles finden.

Anfangen kannst du zB hier oder hier ....

CC??

Kaiser

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 7. Juli 2004

Grundversion: Carthago

Sondermodell: Malibu 28.1 champ

Erstzulassung: 15. Mai 1999

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Februar 2018, 12:49

schau mal nach der zölzer caravanschiene - findest Einträge hier mit der Forensuche und mehr bei zoelzer.de - ganz ohne Bohren geht das auch nicht, aber Du mußt das Dach nicht durchbohren.
Beim Cali ist das Anzeichen usw etwas aufwändiger, da das Dach leicht gewölbt ist.
Das musst Du auch für den DGT berücksichtigen - zB für die Sherpas translift gab es spezielle Zwischengummis, die Du auch mit Zölzer und anderen Teile kombinieren kannst.
Gruss
CC??

Flowrider8780

Grünschnabel

  • »Flowrider8780« ist männlich
  • »Flowrider8780« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. Mai 2016

Wohnort: Stuttgart

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 8. Juli 1997

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Februar 2018, 07:08

Okay...ich sehe schon ohne bohren geht es nur schwer.
Aber danke jetzt hab ich mal ein paar Ansätze und stöber noch etwas weiter im Forum

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 18 604

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Februar 2018, 08:32

Okay...ich sehe schon ohne bohren geht es nur schwer.


Ich sag nur: kleben ... Airline-Schienen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yellowone« (5. Februar 2018, 08:34)


hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 667

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: Sankt Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 338000

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Februar 2018, 09:39

Hallo,
Okay...ich sehe schon ohne bohren geht es nur schwer.
Wie kommst du da drauf? Wenn du dich hier ein bisschen durch das Forum liest, dann dürfte das durchaus anders aussehen ... da haben viele geklebt und einer hat sogar mal (um zu zeigen dass die Klebung auch stabil ist) den Bus daran hochgehoben.
Wobei gegen Schrauben auch nichts spricht - wenn man die Schraublöcher richtig versiegelt und abdichtet ist das eine dauerhaft dichte und sichere Verbindung (genau wie das Kleben). Das Verschrauben wäre (falls nötig) allerdings eindeutig besser wieder lösbar als die Verklebung.

Gruß, Jörg

Ähnliche Themen