Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Baumklettermax« ist männlich
  • »Baumklettermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

Wohnort: Österreich

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 5. Juli 1999

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. März 2018, 08:25

Rasche Hilfe bei Fehlersuche erbeten, CaliCoach Wohnraum Elektrik

Servus!
Schreibe aus meinen kalten Bus, die Standheizung läuft grad nicht wie sie soll. Aber von vorne:
Angefangen hats damit dass mein Wasserhahn nicht mehr funktioniert hat. Also nicht wie wenn kein Wasser drin wäre, sondern die Pumpe ist gar nicht angelaufen, ein Relais (heißt das so?) höre ich allerdings klicken.
Jedenfalls habe ich alle Sicherungen mal raus genommen und durchgeschaut ob eine zu tauschen ist, war aber nicht. Dann die Hauptsicherung (FI?) mal raus und rein. Keine Veränderung beim Wasserhahn, dafür zeigt meine Batterieanzeige keine Spannung mehr an und das Batteriesymbol blinkt.
Die Lichter hinten funktionieren alle, aber die Standheizung springt zB nicht an wenn nicht der Motor läuft (und die hintere Batterie lädt nehme ich an).

Hier macht sich meine völlig Unkenntnis was Elektrik betrifft mal wieder unangenehm bemerkbar...
Bitte um eure Hilfe!
Also in erster Linie die Wiederherstellung des Normalzustandes der Batterieanzeige und damit deren Nutzung, wenn wer Ideen hat zum Wasserhahn bitte auch her damit. Ist aber nicht so dringend, da könnte ich mal noch was eigenes aufmachen.

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 395

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. März 2018, 08:44

dafür zeigt meine Batterieanzeige keine Spannung mehr an und das Batteriesymbol blinkt.

Und was zeigt sie, wenn der Motor läuft?

  • »Baumklettermax« ist männlich
  • »Baumklettermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

Wohnort: Österreich

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 5. Juli 1999

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2018, 08:52

Auch nix. Bin jetzt leider gleich den ganzen in einer Weiterbildung, versuche aber irgendwie dran zu bleiben hier.
Übrigens ist die Wohnraumbatterie max. 3 Jahre alt und sehr sicher nicht das Problem. Es muss irgendiwe dran liegen dass ich die Sicherung gezogen habe. Also hoffentlich nur eine "Formsache"...

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 395

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. März 2018, 08:56

Zuerst mal brauchst Du ein Multimeter, mit raten und spekulieren wird das nichts.

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 168

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 350000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. März 2018, 09:22

Hallo,

deine BEschreibung liest sich wie: die Wohnraumbatterie wird nicht mehr geladen und hat nicht genug Spannung um die Standheizung zu betreiben. Deswegn schaltet die sich auch nicht mehr ein.
Jedenfalls habe ich alle Sicherungen mal raus genommen und durchgeschaut ob eine zu tauschen ist, war aber nicht.
Hast du auch die Sicherungen im Ladegerät selbst geprüft?

Die Lichter hinten funktionieren alle, aber die Standheizung springt zB nicht an wenn nicht der Motor läuft (und die hintere Batterie lädt nehme ich an).
Auch das deutet darauf hin dass da nur die notwendige Spannung von der Zweitbatterie fehlt. Sobald der Motor läuft erzeugt die Lichtmaschine genug Spannung und die Standheizung geht wieder ...
Übrigens ist die Wohnraumbatterie max. 3 Jahre alt und sehr sicher nicht das Problem.
Das hat gar nichts zu sagen - wenn die Batterie mal tiefentladen wurde (auch nur ein einziges mal) kann es sein dass sie danach kaputt ist. Evtl hast du Glück und die Batterie ist noch zu retten - aber dann darfst du sie jetzt nicht weiter entladen und musst sie möglichst zeitnah wieder aufladen - sonst nimmt sie immer weiter Schaden.

Gruß, Jörg

  • »Baumklettermax« ist männlich
  • »Baumklettermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

Wohnort: Österreich

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 5. Juli 1999

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. März 2018, 09:52

Hmm, komisch ist halt das ich den Bus laufend verwende, und bisher überhaupt keine Probleme hatte mit der Batterie. Bin gestern außerdem auch 4h gefahren, dh. auf einmal müsste auch das Laden der Batterie "auf einmal" nicht funktionieren.
Spannungsmesser hab ich grad leider nicht verfügbar.
Aber wieseo sollte sich auf einmal was so gravierend verändern nur weil ich die Sicherung draußen hatte (im Ladegerät drin war ich nicht, wie erkenne ich dort die Sicherung)?

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: Lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. März 2018, 10:49

Moin,

was für ein Ladegerät hast Du denn?
Vielleicht ist es ja defekt?

Hier gibt es doch einige Fäden mit Kaputten Ladegeräten. Dort waren die Elkos taub geworden, mit der Zeit.


mfg
Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparaturen und andere Katastrophen

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 314

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. März 2018, 11:42

... Spannungsmesser hab ich grad leider nicht verfügbar...

Aber Fehler in der Elektrik suchen wollen ?( mir wäre meine Zeit für so ein Plan und Sinnloses rumsuchen zu Schade :wall:

MfG der Kay
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. März 2018, 11:45

was für ein Ladegerät hast Du denn?
Vielleicht ist es ja defekt?

Das wäre nur wichtig, wenn er am Landstrom hängt.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: Lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. März 2018, 12:04


Das wäre nur wichtig, wenn er am Landstrom hängt.



Also in erster Linie die Wiederherstellung des Normalzustandes der Batterieanzeige und damit deren Nutzung,



Na, ich würde doch mal Landstrom empfehlen wenn die Batterie leer ist. Von 4 Std. rumfahren wird doch die Batterie nicht voll.
(Wenn er denn nicht einen Booster und die große Lichtmaschine verbaut hat)


mfg

Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparaturen und andere Katastrophen

  • »Baumklettermax« ist männlich
  • »Baumklettermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

Wohnort: Österreich

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 5. Juli 1999

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. März 2018, 12:50

Die Batterie ist mit größter Wahrscheinlichkeit NICHT leer. Das Ladegerät hat bis zu meiner Aktion mit den Sicherungen auch bestens funktioniert (mir ist übrigens schon mal ein Kondensator abgeraucht, habe ich lassen und das Gerät gleich durchchecken lassen), glaube eher nicht dass es das ist.
Noch anderen Ideen?

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 395

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. März 2018, 12:54

Weniger Glauben und weniger Wahrscheinlichkeiten ... mehr messen :!:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yellowone« (8. März 2018, 12:57)


PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. März 2018, 12:56

Von 4 Std. rumfahren wird doch die Batterie nicht voll.

Wieviel Ah liefert die Lima und das Ladegerät?
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 168

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 350000

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. März 2018, 13:09

Weniger Glauben und weniger Wahrscheinlichkeiten ... mehr messen :!:
Zustimmung - vom Glauben finden wir keine Fehler ... sondern stochern in der Glaskugel ... :glaskugel:

Wieviel Ah liefert die Lima und das Ladegerät?

In vier Stunden kann die Lichtmaschine (auch die kleinste 70A) locker 80 Ah liefern - das wird die Batterie aber nicht ganz aufnehmen - eher zwischen der Hälfte und einem viertel davon ist realistisch ...

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (8. März 2018, 13:11)


PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. März 2018, 13:16

In vier Stunden kann die Lichtmaschine (auch die kleinste 70A) locker 80 Ah liefern - das wird die Batterie aber nicht ganz aufnehmen - eher zwischen der Hälfte und einem viertel davon ist realistisch ...

Ich wollte die Antwort von Holgi :peitsche:
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: Lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. März 2018, 13:19

Wieviel Ah liefert die Lima


Welche Lima ist denn verbaut?
Wie ist der Querschnitt der Leitung von der Lima zur Zweit Batterie und wie lang ist sie?
Weiß nich, vieleicht 5-7AH?

Ist ein Trennrelais verbaut? Schaltet das auch bei "Zündung an"?

Wie ist denn der Zustand der Starterbatterie?


Du schreibst:

Zitat

die Standheizung

Was denn für eine?

Zitat

ein Relais (heißt das so?) höre ich allerdings klicken.

Ich vermute Du hörst nur den Schalter, schalten....

Zitat

dafür zeigt meine Batterieanzeige keine Spannung mehr an und das Batteriesymbol blinkt.

Deutet das nicht darauf hin das deine Batterie leer ist?

Deine Heizung läuft nicht, der Wasserhahn schaltet aber die Pumpe läuft nicht, deine Anzeige sagt Batterie alle, du hast nix um das Gegenteil zu beweisen.

Häng den Bus doch einfach mal kurz an Landstrom, wirste dann schon sehen was Du davon hast 8)

mfg
Holger
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparaturen und andere Katastrophen

Mad Atze

T4 Edition 25

  • »Mad Atze« ist männlich

Beiträge: 2 168

Registrierungsdatum: 23. August 2011

Wohnort: Otterndorf

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: oettinger Atlantis

Erstzulassung: 10. August 2001

Kilometerstand: 240000

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. März 2018, 13:21

kann es nicht auch sein das das trenn relay kaput wie bei meinen und die 2 batterie erinfach nicht mehr richtigtig geladen wurde bei der fahrt ? ichhabe allerdings nur nen MV2 kein camper
Wer Rechtschreibfehler Findet darf sie behalten

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 168

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 350000

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. März 2018, 13:22

Ich wollte die Antwort von Holgi :peitsche:
:aetsch: :achtung: :rain:

;) Gruß, Jörg

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. März 2018, 13:32

Ich hab's natürlich nicht nachgemessen, aber von den 90Ah einer Lima sollten mehr die 10 Ah vom Ladegerät an der Zweitbatterie ankommen.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

  • »Holgiontherocks« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 19. Januar 2015

Wohnort: Lemwerder

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Karmann

Sondermodell: Pritsche

Erstzulassung: 2. Februar 2002

Kilometerstand: 180000

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. März 2018, 13:49

Ja nun, aber wieviel denn so ungefähr genau 7Ah oder 12Ah oder 20Ah?

Wenn ich das mal richtig verstanden habe wird ja erstmal die Starterbatterie geladen.
Dann ist jetzt Winter,
es ist anzunehmen das er mit Licht, Heizung(Lüftung) und Radio fährt.
Erst wenn dann die Starterbatterie wieder voll ist, schaltet das Trennrelais die Zweibatterie dazu.

Alles was dann gerade nicht verbraucht wird geht dann zur zweit Batterie.
Da hier meist nur ein 4 -6mm² Kabel verlegt wurde, geht da wohl nicht mehr als 15Ah drüber. Aber vielleicht auch nur 7Ah.

Bei einer 70Ah Batterie könnte das aufladen dann schon 6-10 Stunden dauern.

Würde das schneller gehen wären dann diese Jungs nicht Arbeitslos?
Ladebooster


Lg
Holgi
Die dämlichsten Ideen beginnen immer mit: " Halt mal eben mein Bier".
Mein "Umbau" Trööt. Reparaturen und andere Katastrophen