Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

greenlimosine

T4 GTI-Style

- N O R
-
* * *
  • »greenlimosine« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 1. Februar 2015

Wohnort: Krummhörn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis - oder was davon übrig ist :-)

Erstzulassung: 13. Dezember 2002

Kilometerstand: 337590

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. November 2018, 12:31

ist bei der Verwendung eines festes Hochdach der Verstärkungsrahmen nicht notwendig, ergo der feste Bettteil.

Das stimmt wohl, hat aber nichts damit zu tun, dass man den Rahmen (und somit das Bett) bei einem Umbau von Klapp- auf Hochdach (siehe Threadtitel !) nicht eingebaut lassen kann.

Ja...das geb ich dir vollkommen recht :thumbup: ...ich bau mir auch einen ein, obwohl ich ihn nicht bräuchte. :)
In ist, was schon drin ist.
Diesel Euro 3....und Spaß dabei

BennyISG

Jungspund

  • »BennyISG« ist männlich
  • »BennyISG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 14. Februar 2018

Wohnort: Kassel

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. November 2018, 12:59

Klasse dann kann das Bett ja original bleiben :thumbsup: wieder was gelernt.

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. November 2018, 14:29

Vorsicht: beim Westfalia Nasenhochdach braucht man meiner Meinung nach wohl den Verstärkungsrahmen, da das Dach - im Gegensatz zum Werkshochdach - keine Dachspriegel hat. Verstärkungsrahmen und hintere Bettplatte steifen das ausgeschnittene Dach aus.

Außerdem gibt es doch einen großen Unterschied bei den Bettplatten des Westfalia Hoch- und Aufstelldachs, weshalb das Bett des Aufstelldachs nur bedingt (hintere Bettplatte sollte gleich sein) beim Nasenhochdach verwendbar ist. Beim Aufstelldach wird doch die vordere Bettplatte schräg nach oben geklappt und an der Innenseite der Dachschale aufgehängt (?). Würde man dasselbe beim Nasenhochdach machen, hängt die vordere Bettplatte schräg vor den Hochdachfenstern und die Höhe ist irgendwie doof eingeschränkt. Beim Nasenhochdachbett wird die vordere Bettplatte mit Matratze über die hintere Matratze geschoben und die mittlere Bettplatte als Verriegelung hochgeklappt. Dies erlaubt eine viel bessere Nutzung des Dachs. Sollte aber bei einem gebrauchten Nasendach alles dabei sein, ich würde nur ein komplettes Nasendach kaufen.

Grüße vom
gernebusfahrer

greenlimosine

T4 GTI-Style

- N O R
-
* * *
  • »greenlimosine« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 1. Februar 2015

Wohnort: Krummhörn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis - oder was davon übrig ist :-)

Erstzulassung: 13. Dezember 2002

Kilometerstand: 337590

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 11. November 2018, 14:43

Die VW-Aufbaurichtlinie schreibt beim kurzen Radstand keinen Verstärkungsrahmen und keine Spriegel vor. Erst beim langen Radstand.
Diesel Euro 3....und Spaß dabei

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 11. November 2018, 18:06

Hey @greenlimosine:
bist du da sicher? Ich rede die ganze Zeit vom Westfalia Nasenhochdach, da der Themenstarter ja sowas in's Auge gefasst hat.
Wenn das nicht nötig wäre, warum hat Westfalia dann den Aufwand mit dem Verstärkungsrahmen getrieben?
(Das hieße ja, ich hätte unser Cabrio so lassen können, auch ohne Versteifungsrahmen?)
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, die Frage finde ich jetzt ganz ehrlich interessant. :)
Grüße vom
gernebusfahrer

btw: gibt's neue Bilder vom Dachprojekt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gernebusfahrer« (11. November 2018, 18:08)


greenlimosine

T4 GTI-Style

- N O R
-
* * *
  • »greenlimosine« ist männlich

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 1. Februar 2015

Wohnort: Krummhörn

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis - oder was davon übrig ist :-)

Erstzulassung: 13. Dezember 2002

Kilometerstand: 337590

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 11. November 2018, 18:27

Siehe den Screenshot


Das gilt nur bei Montage eines festen Hochdaches beim KR.

Bei Aufstelldach oder ohne muss ein Verstärkungsrahmen rein ;)

@gernebusfahrer:
Es gibt Bilder ja, aber im Moment nur auf meiner Festplatte ;)
...ich weiß nur nicht, ob ich das euch antun soll und ihr mich als bekloppt abstempelt :tear: :tear: :tear:
Diesel Euro 3....und Spaß dabei

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 639

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 11. November 2018, 18:48

Vorsicht:

Die hochklappbare Bettplatte ist für die Karosseriestabilisierung irrelevant.
Egal ob man die hochklappt, wegschiebt oder komplett darauf verzichtet ... sie gehört nicht zwingend dazu.

Selbst wenn Westfalia den Verstärkungsrahmen auch bei den Hochdachversionen des Calis (davon gab es ja verschiedene!) eingebaut hat, ist dieser Rahmen laut VW-Aufbaurichtlinien für den KR überflüssig.

Bei einem Klappdachauto ist der Rahmen aber in jedem Fall vorhanden, was den Umbau auf ein Hochdach jedweder Art ermöglicht, auch den eines Nasenhochdaches,
und die Zweifel an der Zulässigkeit des Umbaus und eventueller noch vorzunehmender Änderungen und Ergänzungen komplett ausräumt.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

  • »SyncroBulli« ist männlich

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Dresden

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Kombi Syncro

Erstzulassung: 4. Februar 2002

Kilometerstand: 151000

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 11. November 2018, 19:19

Malibu-Jogi hat schon den richtigen Thread verlinkt. Hier ist die Firma (-> Produkte -> T4 Hochdächer), die die kurzen Nasenhochdächer noch anfertigt, zumindest bis Mitte diesen Jahres war es noch so. Denke nicht, dass sich das geändert hat. Auf der Homepage ist wohl auch ein langes zu sehen (2. Bild von unten auf dem Hänger) zum Preis kann ich nichts sagen.

Aber wenn schon ein Klappdach da ist, ist es wohl wesentlich einfacher auf ein festes umzurüsten, als wenn noch keins vorhanden ist.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SyncroBulli« (11. November 2018, 19:20)


Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 5. September 2010

Wohnort: Aachen

Motor: -

Grundversion: California

Sondermodell: First Edition

Erstzulassung: 1. April 1991

Kilometerstand: 367000

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 11. November 2018, 19:54

@greenlimosine:
Na, das ist ja mal interessant. Dann sind wir mit unserem zeitweisen Cabriobus also völlig legal gefahren. Ob die Ordnungshüter uns das wohl abgekauft hätten?
Hat aber mächtig Spaß gemacht... :D

@axelb:
Ist mir schon klar, dass die schräg hochgeklappte vordere Bettplatte nicht zur Steifigkeit des Fahrzeugs beiträgt. Ich wollte nur auf die potentielle Einschränkung der Stehhöhe und der Nutzung der Hochdachfenster hinweisen, wenn man das Aufstelldachbett belässt.

Grüße vom
gernebusfahrer

Und ja, @greenlimosine: wir finden das Dachprojekt ziemlich cool und warten selbstverständlich auf Bilder. Und nein, für so eine Aktion würde ich niemals jemanden für 'bekloppt' halten. Leider hat es sich vermutlich für mich ausgekrummhörnt, sonst würde ich mir das gerne mal live und in Farbe anschauen. Also, weitermachen! :)

BennyISG

Jungspund

  • »BennyISG« ist männlich
  • »BennyISG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 14. Februar 2018

Wohnort: Kassel

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 11. November 2018, 20:54

Hallo,

Nochmal eine Verständnis Frage: Beim Klappdach cali Schiebe ich die Bett Platte nach oben. Sie steht bei nichtbenutzung Des Bett und geöffnetem Dach im 45 grad Winkel nach oben?

Beim Nasendach sind die Bett Platten übereinanderschiebbar und bei nichtbenutzung im hinteren Dachteil?

Das bedeutet doch wenn ich das Bett und Platte vom Zeltdach behalte und auf Hochdach umrüsten ist es wesentlich enger im Auto? Ergo der Umbau auf das Nasendach Bett wäre die schönste Lösung :)

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 649

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 11. November 2018, 20:57

Sie steht bei nichtbenutzung Des Bett und geöffnetem Dach im 45 grad Winkel nach oben?

Ja.
Wir haben sie meistens draußen, weil wir unten schlafen.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 639

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 11. November 2018, 21:17

Die hochklappbare Platte ist m.W. aber auch ganz einfach und mit geringem Aufwand so umbaubar, dass man die anschließend wegschieben kann.
Beim Klappdachauto wird die nur deshalb hochgeklappt, weil da kein Platz zu übereinanderschieben vorhanden ist; beim Hochdachauto aber schon.

Die klappbare Platte ist vermutlich an keiner Stelle scharniert (habe jedenfals nichts dazu für meinen Hochdachumbau gefunden) und kann somit einfachst auch über die feste Platte geschoben werden.
Das ist eher eine Frage der Anwendung und der Handhabung.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 649

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 11. November 2018, 21:19

Die klappbare Platte ist vermutlich an keiner Stelle scharniert

Jupp, kann man einfach aushaken und dann nach hinten schieben.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 639

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 11. November 2018, 21:27

Die klappbare Platte ist vermutlich an keiner Stelle scharniert

Jupp, kann man einfach aushaken und dann nach hinten schieben.

Habe ich es mir doch gedacht :D also auch wieder kein Argument gegen den Umbau eines Klappdach-T4s auf (egal welches) Hochdach.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 649

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 11. November 2018, 21:39

Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

BennyISG

Jungspund

  • »BennyISG« ist männlich
  • »BennyISG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 14. Februar 2018

Wohnort: Kassel

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 18. November 2018, 11:28

@PeZE. Danke für die Bilder. Die Schaniere an der Platte sind von dir eine Selbstkonstruktion? Das Schaut jedenfalls super aus :)
Hat zufällig jemand Fotos vom Nasenhochdach von polyestertechnik.de? Vor allen wie es innen im Dach aussieht würde mich interessieren. Oder habe ich das Thema dazu übersehen?
Grüße, Benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BennyISG« (18. November 2018, 11:46) aus folgendem Grund: Schreibfehler


PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 649

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 18. November 2018, 18:21

Die Schaniere an der Platte sind von dir eine Selbstkonstruktion?

Nein, Standard.
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

Bugbeat

Kaiser

  • »Bugbeat« ist männlich

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 6. August 2003

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach Syncro Compactdach

Erstzulassung: 1. Juli 2001

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 18. November 2018, 18:57

Ich würde selbst immer eher die Technik umrüsten (Getriebe und Antriebsstrang), geht meines Erachtens nach leichter und
ggf. sogar günstiger wenn Du den Spender fahrbereit wieder verkaufst.
Ist alles VW Baukasten, wenn Zielfahrzeug und Spender zusammenpassen ist es eigentlich nur Teiletauschen.
Und bei der Gelegenheit kannst Du gleich Verschleißteile wie Kupplung usw. mitmachen (lassen).

Hier mal ein Umbau wo ich es so gemacht habe...

Okay, ein paar Extras wie den Ersatzradträger usw. gab es auch noch dazu ;)

»Bugbeat« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171124_142603.jpg
  • 20171124_142656.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bugbeat« (18. November 2018, 19:01)


axelb

Team-Mitglied und Nexialist

  • »axelb« ist männlich

Beiträge: 24 639

Registrierungsdatum: 26. September 2003

Wohnort: 30627 Hannover

Motor: T4 - AXL RMT opt. 2461ccm 99kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: T4 plus - für die Generation ab 50

Erstzulassung: 4. Januar 2000

Kilometerstand: 456000

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 18. November 2018, 19:35

Hm ... ich tue mich sehr schwer den Ersatzradträger einzubauen,
obwohl ich bereits ein Hochdach aufgebaut und einen 2WD zum Syncro umgebaut habe.

Die "Hemmschwellen" sind da scheinbar recht unterschiedlich.

Eine pauschale Aussage "Dieses ist leichter als jenes" ist da wohl nicht zu leisten.
..
Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist ... zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.
BGB §675 Absatz 2

BennyISG

Jungspund

  • »BennyISG« ist männlich
  • »BennyISG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 14. Februar 2018

Wohnort: Kassel

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 18. November 2018, 19:50

@Bugbeat: Der Grün coach wäre mein Traumfahrzeug :) leider habe ich sowas noch nie gesehen/ hat noch nie jemand verkaufen wollen. Wahrscheinlich muss man sowas selbst umrüsten weil die syncros mit Nasenhochdach so selten sind. Ich traue mir das überhaupt nicht zu und Spenderfahrzeug habe ich auch nicht so lust drauf.


Kann mir jemand von euch Fotos von seinem polyerster Technik.de Nasenhochdach zukommen lassen? Also ich meine den Innenraum. Das wäre ganz toll. Danke :)