Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

1

02.02.2013, 15:52

Elektrik des Grauens / Jetzt mit Refit

Moin Leute,

es gerade mal trocken und ich habe das Projekt „Modernisierung der Elektrik“ im Wohnbereich in Angriff genommen.
Der ganze Kram ist unter dem Fahrersitz verbaut.

OK, die Art der Kabelverlegung könnt man besser machen. Immerhin sind die 230V wie vorgeschrieben in einem eigenen Schlauch verlegt.


Richtig lustig wird es bei sowas. (rot rein - schwarz raus=> Da macht Fehlersuche Spass)


Noch besser gefällt mir aber die Erdung mittels Spax Schrauben …


Ich glaube ich muss meinen Kopf gegen die Wand hauen :wall:
»Thunder« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2223 LR.jpg
  • IMG_2230 LR.jpg
  • IMG_2231 LR.jpg
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunder« (23.02.2013, 16:26)


hemisoft

... der mit dem Multibully

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 6 273

Registrierungsdatum: 09.04.2011

Wohnort: 66386 St. Ingbert

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Multibully (ehem. Multivan, jetzt ähnl. Caravelle)

Erstzulassung: 27.02.1992

Kilometerstand: 471000

  • Nachricht senden

2

02.02.2013, 16:38

So schlimm finde ich das nicht - meiner sah schlimmer aus als ich ihn gekauft habe und wenn den noch mal einer kaufen sollte - wird er das auch behaupten.
Die Erdung ist vermutlich nur eine "Zusammenführung".

Das Problem wird sein, rauszukriegen wie alles verschaltet ist. Da habe ich es leichter, ich habe alles rausgerissen was nach eigenbau aussah, neu verkabelt und mir immer einen Schaltplan gemalt.

Gruß, Jörg

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

3

02.02.2013, 16:40

Das Schlimme ist, das ist wirklich die "Erdung" ;(
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

hemisoft

... der mit dem Multibully

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 6 273

Registrierungsdatum: 09.04.2011

Wohnort: 66386 St. Ingbert

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Multibully (ehem. Multivan, jetzt ähnl. Caravelle)

Erstzulassung: 27.02.1992

Kilometerstand: 471000

  • Nachricht senden

4

02.02.2013, 16:52

Das Schlimme ist, das ist wirklich die "Erdung" ;(
:iek: Ich ziehe meine Aussage zurück und behaupte genau das Gegenteil.

Gruß, Jörg

  • »peter1130« ist männlich

Beiträge: 1 484

Registrierungsdatum: 06.08.2011

Wohnort: Krefeld

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Camper

Erstzulassung: 11.06.1999

Kilometerstand: 245000

  • Nachricht senden

5

02.02.2013, 17:12

War derWinkel auf Blech geschraubt? Sieht mir eher so aus als wen die Schrauben im Holz gesessen haben. Dann ist das wohl ehrr ein Masseverteiler.
Gruß Peter
Mein Ausbau



nichts ist 100% sicher oder Microsoft kompatibel

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

6

02.02.2013, 17:28

Der Winkel war durch die Fahrerkonsole geschaubt, das braune ist Rost :whistling:

»Thunder« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2222 LR.jpg
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

7

02.02.2013, 17:39

So, ihr habt mich skeptisch gemacht und habe eben nochmal gemessen. Es scheint tatsächlich noch eine Erdung zu geben.
Die ist allerdings sehr hochohmig, daher hat mein Instrument diese nicht angezeigt. Mal schaun wo die hängt.
Rein thoertisch muss sie in der Nähe der CEE Dose sein (zumindest nach VDE) nur ich finde nix X(
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

der_fisch76

Routinier

  • »der_fisch76« ist männlich

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 09.07.2009

Grundversion: Sonderumbau

Erstzulassung: 22.01.2001

Kilometerstand: 205000

  • Nachricht senden

8

02.02.2013, 18:06

einfach kurzschließen und dem Rauch folgen ;)
When the going gets weird, the weird turn pro!

  • »von Boedefeld« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 21.04.2008

Wohnort: 53859 Niederkassel

Motor: -

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Adventurer

Erstzulassung: 01.10.1997

Kilometerstand: 254000

  • Nachricht senden

9

02.02.2013, 23:42

Hallo,

wer immer das gebaut hat:
Das sieht um Klassen besser aus als die 100% originale Elektroinstallation in unserem Knaus Südwind.
Die hat allen Ernstes nicht eine SIcherung....

Gruß Markus
Wir Rheinländer sind schon tolle Typen...

Bulli-Days 2011 - Nr. 254 | Hatzenport 2011 | Elch-Trophy 2013 -> 8 Männer, 8 Busse, 63° Nord | Hatzenport 2013

Mein Syncro


Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

10

03.02.2013, 08:56

Zitat

Die hat allen Ernstes nicht eine SIcherung....


Schutzelemente werden überbewertet, Strombegrenzung mittles Länge und Querschnitt :weg:
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • »peter1130« ist männlich

Beiträge: 1 484

Registrierungsdatum: 06.08.2011

Wohnort: Krefeld

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Camper

Erstzulassung: 11.06.1999

Kilometerstand: 245000

  • Nachricht senden

11

03.02.2013, 14:48

Zitat

Die hat allen Ernstes nicht eine SIcherung....


Schutzelemente werden überbewertet, Strombegrenzung mittles Länge und Querschnitt :weg:



Stimmt wenns raucht haste den Fehler meist gefunden :D
Gruß Peter
Mein Ausbau



nichts ist 100% sicher oder Microsoft kompatibel

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

12

23.02.2013, 16:25

Moin Leute,

so ich habe die Elektrik jetzt komplett neu gemacht. Marke Schaltschrankbau.

Herzstück sind die Reihenklemmen von Wago incl. KFZ Sicherungshalter. Diese System arbeit mit Federn ohne Schrauben. Hier kann sich
also nichts lösen. Von hier aus wird 1:1 verteilt, es gibt keine Zwischenabgriffe. Die ganze Sache ist für max. 76A ausgelegt. Abgesichert ist mit 50A zentral.
Die Unterverteilungen sind mit 15A bzw 10A abgesichert.


Die Reihenklemmen lassen sich nach vorne klappen und man kommt bequem an alles dran, auch im eingebauten Zustand.


Auf der Vorderseite der Reihenklemmen sitzt das Ladegerät 1010 von Waeco.

Die beiden Trennrelais schalten zum einen die Motorbatterie zum anderen den Kühlschrank. Beides Kräcker Relais mit sicher Trennung von 70A.
Die Relais sind gesockelt und lassen sich einfach tauschen.


Die Schnittstellt zur festinstallieren Elektrik bildet je ein 6 pol. Stecker.

Die 230V Elektrik sitzt nach VDE gekapselt in einem Gehäuse. Die Erdung wurde umgebaut und sitzt jetzt direkt an der CEE Dose.


So. jetzt hat die liebe Seele Ruhe …

Grüße
Lars
»Thunder« hat folgende Bilder angehängt:
  • Verteilung.png
  • IMG_2245.JPG
  • IMG_2249.JPG
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • »Multivan BJ 93« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 31.01.2009

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 19.07.1993

Kilometerstand: 242000

  • Nachricht senden

13

23.02.2013, 18:09

Also ich sagmal :thumbup: Daumen hoch.
Auch supper das du Zugfederklemmen geholt hast :-)
Sagmal ist die PE klemme auf der Hutschiene für die 230V?
Gruß Andy

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

14

23.02.2013, 18:24

Nein, PE hängt direkt an der CEE Dose und an Fgz. Masse.
Das hier ist, nunja, zur inneren Beruhigung.
bei PE gilt, viel hilft Viel ...
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • »Multivan BJ 93« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 31.01.2009

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 19.07.1993

Kilometerstand: 242000

  • Nachricht senden

15

23.02.2013, 18:31

Naja ich würde den PE nicht an die Fahrzeugmasse legen.
Am besten einen Erdspieß nehmen und den mit der Schutzkontaktsteckdose verbinden :-)
Gruß Andy

Thunder

Tripel-As

  • »Thunder« ist männlich
  • »Thunder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: ohne Bus

Erstzulassung: 01.01.2000

  • Nachricht senden

16

23.02.2013, 19:37

Nunja, lt. VDE0100 muss PE auf FzgMasse. Auf kürstestem Weg mit mind 4mm2.
Nebenbei müssen alle elektr. Leitfähigen Oberfläche auf auf PE (z.B. Spülbecken)
wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  • »Multivan BJ 93« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 31.01.2009

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 19.07.1993

Kilometerstand: 242000

  • Nachricht senden

17

23.02.2013, 19:56

Ja aber zu ziehst dir doch im Fehlerfall alles über die Batterrie da die Karosserie mit 12V Masse belegt ist? Also ich würde Alles verbinden außer KFZ und dies mit einem Erdspieß verbinden. Da die Karosserie ja eh Issoliert ist.

Also im Kurzschlussfall würde der Automat und oder RCD nicht auslösen da ja die Verbindung zur erde Fehlt, wenn der Stecker nicht eingesteckt ist und du einen Spannungswandler hast.

Oder habe ich einen Denkfehler in der Geschichte?
Gruß Andy

ADLERHORST

Foren-As

  • »ADLERHORST« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 15.03.2010

Wohnort: in den Bergen

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Holzalufelgen und wurstblinker

Erstzulassung: 11.05.1999

Kilometerstand: 166652

  • Nachricht senden

18

24.02.2013, 13:24

Das sind worte

da haste dir ja richtig mühe gemacht bist du zufällig ein Engel respeckt
mfg

RomanCLP

K1200RS Fahrer

  • »RomanCLP« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 21.01.2007

Wohnort: Cloppenburg

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: LR

Erstzulassung: 18.06.2000

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

19

24.02.2013, 13:34

@Thunder:

fetten :respect:

Gruß
Roman

peterju

Jungspund

  • »peterju« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 02.08.2010

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic

Erstzulassung: 22.05.1997

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

20

24.02.2013, 17:23

Ja aber zu ziehst dir doch im Fehlerfall alles über die Batterrie da die Karosserie mit 12V Masse belegt ist? Also ich würde Alles verbinden außer KFZ und dies mit einem Erdspieß verbinden. Da die Karosserie ja eh Issoliert ist. Also im Kurzschlussfall würde der Automat und oder RCD nicht auslösen da ja die Verbindung zur erde Fehlt, wenn der Stecker nicht eingesteckt ist und du einen Spannungswandler hast. Oder habe ich einen Denkfehler in der Geschichte? Du hast einen Denkfehler. Stell dir vor, durch einen Fehler (fehlerhafte Isolierung eines Kabels)wird die Karosse des Busses mit der Phase verbunden. Spätestens beim Aussteigen, wenn du Bus und Erde gleichzeitig berührst bekommst du ein Problem. wenn die Karosse mit PE verbunden ist, fliegt im Fehlerfall die Sicherung oder der FI. Also immer den PE mit der Karosse verbinden. Gruß Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »peterju« (24.02.2013, 17:25)