Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flori20

Jungspund

  • »flori20« ist männlich
  • »flori20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 10. Mai 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 4. April 1992

Kilometerstand: 156000

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. März 2018, 12:47

Kühlbox startet nicht im 12 Volt Betrieb

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mit der Kühlbox meines T4 Californias aus 1992 / AAB Motor.

Wenn der Wagen an der Steckdose hängt, läuft die Kühlbox ohne Probleme. Sobald ich das Auto vom Netz genommen habe, läuft die Kühlbox nicht mehr, sie
Macht dann keinen Mucks. Die Standheizung funktioniert beispielsweise auch, wenn der Wagen nicht am Strom hängt. Bei der Fahrt läuft die Kühlbox ebenfalls ohne Probleme. Es ist tatsächlich nur der Fall, wenn ich autark stehe.. nun habe ich das Steuergerät als möglichen Fehler idenfizoert. Aber würde das tatsächlich Sinn ergeben? Vielleicht könnt ihr mir mit ein zwei Tipps weiterhelfen. Ich bin leider kein Fachmann, was man meinem Post wahrscheinlich schon entnehmen kann ;-)

Besten Dank für Ratschläge oder andere mögliche Fehlerquellen.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass ich beim Zusammenbau und nach dem Austausch der Ladetechnik mal einen Kurzschluss verursacht habe. Habe anschließend den Shunt und die Sicherungen getauscht.

Viele Grüße
Florian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flori20« (12. März 2018, 12:52)


PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. März 2018, 13:09

Welche Spannung hat die Zweitbatterie?
Welche Spannung, wenn Du die Box einzuschalten versuchst?
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

Manfred2

Routinier

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 1. Juni 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. April 1992

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 13:13

Hallo Florian,

ich kenne nicht exakt dein Kühlbox-Modell, aber oftmals haben diese Boxen einen integrierten Unterspannungsschutz, der sie bei z.B. weniger als 12 Volt abschaltet, um die Fahrzeugbatterie nicht komplett leer zu saugen. Wenn der Motor läuft, liefert die Lichtmaschine genug Spannung und die Kühlbox läuft, bei Batteriebetrieb fällt sie evtl. unter die Schwelle, bei der die Box abschaltet.
Natürlich kann der Fehler auch an anderer Stelle liegen, aber das wäre eine mögliche Erklärung. Du kannst - wenn es deine technischen Möglichkeiten zulassen - mal die Versorgungsspannung der Kühlbox messen, bei laufendem/nicht laufendem Motor. Da wird es wohl einen Unterschied geben.

LG, Manfred2
"Der 2,4l SD (Saugdiesel) Motor im VW T4 trägt stolz die Motorkennbuchstaben AAB. Leider ist dies keine Ratingkennzahl für das Abgasverhalten." (Quelle)


  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 420

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 15:08

Hallo Florian @flori20:

Wenn der Wagen an der Steckdose hängt, läuft die Kühlbox ohne Probleme. Sobald ich das Auto vom Netz genommen habe, läuft die Kühlbox nicht mehr, sie Macht dann keinen Mucks. Bei der Fahrt läuft die Kühlbox ebenfalls ohne Probleme.

nun habe ich das Steuergerät als möglichen Fehler identifiziert. Aber würde das tatsächlich Sinn ergeben?
Nein. Auf Grund der vorigen Aussage fast unmöglich.
Das Steuergerät der Kühlbox ist auch bei Landanschluß oder Fahrbetrieb das gleiche (oder das selbe?).

Für mich bleibt als einzige? Möglichkeit, dass die Zusatzbatterien defekt oder entladen sind.

Wie @Manfred2: geschrieben hat die Spannung der Zusatzbatterie messen (zunächst ohne Kühlbox) bei stehendem Motor und bei laufendem Motor.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass ich beim Zusammenbau und nach dem Austausch der Ladetechnik mal einen Kurzschluss verursacht habe. Habe anschließend den Shunt und die Sicherungen getauscht.
Das scheint in Ordnung zu sein, weil bei Landstrom alles funktioniert.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

  • »pandadacorsa« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 22. März 2013

Wohnort: 57439 Attendorn

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 22. November 1991

Kilometerstand: 353000

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 16:04

Kühlbox startet nicht

Fällt die Batteriespannung auf 10,5 Volt ab, wird die Kühlbox automatisch abgeschaltet. So steht es in der Bedienungsanleitung.
Gruß
Hans-Joachim

flori20

Jungspund

  • »flori20« ist männlich
  • »flori20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 10. Mai 2016

Wohnort: Hannover

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 4. April 1992

Kilometerstand: 156000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. März 2018, 12:30

Danke für die Antworten. Ich habe nun mal direkt an den Wohnbatterien gemessen. Dabei habe ich das Messgerät bzw. die Messstifte direkt an die Pole der Batterie gehalten. Hier wird mir eine Spannung von 12,83 Volt angezeigt. Nach Einschalten der Kühlbox sind es immer noch 12,83 Volt. Es scheint also als ob die Leitung zur Kühlbox defekt sind, oder? Möglicherweise hat der Kurzschluss ein Kabel der Kühlbox kaputt gemacht.
Habe ich an der richtigen Stelle gemessen? Würdet ihr mir bitte erklären wo ich das Messegerät genau anhalten muss? Leider bin ich da absoluter Laie..

Gibt es ggf jemanden im Raum Hannover, der mir da etwas Unterstützung anbieten kann?

Danke euch!
Florian

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. März 2018, 12:35

Möglicherweise hat der Kurzschluss ein Kabel der Kühlbox kaputt gemacht.
Habe ich an der richtigen Stelle gemessen?

Die Messung sieht gut aus.
Evtl. ist in der Zuleitung irgendwo eine Sicherung defekt?
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

PeZe

lmg(t4)tfy

  • »PeZe« ist männlich

Beiträge: 16 134

Registrierungsdatum: 11. Juni 2008

Wohnort: Winsen(Luhe)

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 3. November 1999

Kilometerstand: 385000

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. März 2018, 12:37

Gibt es ggf jemanden im Raum Hannover, der mir da etwas Unterstützung anbieten kann?

Bald ist der H-Stammtisch Du könntest dort im Thread mal fragen, ob...
Informationen zur Forums-Stellplatzliste und zur Notrufliste

Wenn ich sage, dass ich das repariere, dann mach ich das auch.
Da brauchst Du mich nicht alle 6 Monate dran zu erinnern!

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 168

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 350000

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. März 2018, 13:07

Würdet ihr mir bitte erklären wo ich das Messegerät genau anhalten muss? Leider bin ich da absoluter Laie..
Deine Messung war ein erster Schritt - und der hat ein positives Ergebnis gezeigt: du weißt nun dass deine Batterie 12,83 Volt in unbelastetem Zustand hat.
Nach Einschalten der Kühlbox sollte die Batteriespannung durch die Belastung kurze Zeit ein ganz klein wenig absinken - vielleicht auf 12,80 Volt - evtl auch noch tiefer. Da sie das nicht macht ist zu vermuten, dass die Spannung der Batterie nicht an der Kühlbox ankommt.

Als nächstes müsstest du nun schauen ob von der Batterie die Leitung zur Steckdose für die Kühlbox irgendwie unterbrochen ist. Dabei ist zu beachten dass die Leitung zur Steckdose nicht komplett und direkt von der Batterie bis dahin als eigene Leitung verlegt ist.

Die Leitung von der Zweitbatterie trifft sich irgendwo mit den Leitungen vom Landanschluß / Netzgerät und der Startertbatterie (welche über das Trennrelais läuft). Ab da geht dann eine gemeinsame Leitung weiter zur Steckdose für die Kühlbox - und diese Leitung ist ja erwiesenermaßen in Ordnung - sonst würde die Kühlbox ja mit laufendem Motor und mit Landstrom auch nicht funktionieren.

Vermutlich wirst du dann feststellen dass die Leitung von der Zweitbatterie irgendwo unterbrochen ist (PeZe vermutet eine defekte Sicherung - das ist eine gute Idee - such mal danach).
Wenn du dann diese Sicherung oder Fehlstelle (vielleicht ist auch irgendwo ein Kabel ab) repariert hast, dann probiere als erstes aus ob die Kühlbox wieder läuft.

Wenn du dann deine vorherige Messung wiederholst, dürftest du beim einschalten der Kühlbox feststellen dass die Batteriespannung durch die Belastung ganz geringfügig absinkt. Sinkt die Spannung dann plötzlich sehr weit ab, ist die Zweitbatterie entweder nur sehr Entladen oder alt und kaputt.

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (13. März 2018, 13:09)


  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 420

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 215500

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. März 2018, 13:39

Hallo Florian @flori20:

Dabei habe ich das Messgerät bzw. die Messstifte direkt an die Pole der Batterie gehalten. Hier wird mir eine Spannung von 12,83 Volt angezeigt.
Das ist schon mal richtig. Sowohl die Messstelle (an den Batteriepolen) wie auch das Ergebnis (12,83 V). Ich vermute, das war bei augeschaltetem Motor.

Nach Einschalten der Kühlbox sind es immer noch 12,83 Volt.
Das kann nicht sein wenn Deine vorherigen Aussagen alle stimmen.
Wenn der Wagen an der Steckdose hängt, läuft die Kühlbox ohne Probleme.
Bei der Fahrt läuft die Kühlbox ebenfalls ohne Probleme.


Der Leitungsweg von der Zusatzbatterie über Sicherung 6 (15A) (in der B-Säule hinter dem Fahrersitz) zum Kompressor der Kühlbox ist der selbe.
An eine defekte Sicherung wie von @PeZe: vermutet für möglich gehalten, glaube ich nicht. Das Überprüfen der Si 6 kann aber nicht schaden.

Wiederhole mal Deine Messung bei laufenden Motor (Drehzahl kurzzeitig über 3000 U/M), es sollten dann etwa 13,xx V zu messen sein.
Schalte dann bei immernoch laufendem Motor die Kühlbox ein. Wenn sie dann läuft, schalte den Motor ab und miss nochmal die Batteriespannung an den Batteriepolen.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg: