Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 809

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Mai 2018, 09:53

Mobicool FR40 vs. Engel MR040 - eine kleine Entscheidungshilfe

Hallo zusammen,
Da gerade die Kühlboxsaison beginnt und mich selbst vor ein paar Wochen intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt habe, möchte ich hier mal einen kleinen Vergleich zwischen der allseits bekannten Engel MR040 und der Mobicool FR40 einstellen.
Die Rezension ist als Kaufentscheidung für alle gedacht, die vor der Anschaffung einer Kühlbox stehen und soll niemandem seine bereits gekaufte, teure Box madig machen. Wer bereits eine Box hat (insbesondere eine Engel) sollte also vielleicht nicht unbedingt weiterlesen. ;)

Ich fang mal mit meinen Anforderungen an eine Kühlbox an. Diese dürften sich mit den Wünschen der meisten potentiellen Kühlboxkäufer hier im Forum decken:

- Geringe Stromaufnahme, so dass die Box bei Stillstand auch mal 2 Tage ohne Landstrom auskommt
- Stehhöhe für 1,5l-Flaschen
- Geringe Lautstärke (Die Box steht im Auto nur 2 m von meinen Ohren entfernt und soll mich nicht beim Schlafen nerven)
- Kühlleistung unabhängig von der Umgebungstemperatur
- Einigermaßen transportabel, damit ich sie auch für Festivals und Zeltlager nutzen kann

Nach intensiver Recherche im Internet, stand für mich fest, dass es nur eine Kompressorbox werden kann, die durch die gewünschte Stehhöhe bedingt ca 40l Inhalt haben muss.
Ich hatte 3 verschiedene Modelle in der engeren Auswahl: Waeco CF40, Engel MR040 und Mobicool FR40 quasi als Low Budget Variante. Die Waeco war mir viel zu teuer (mittlerweile ist der Preis ein wenig gefallen), so dass ich sie nur ins Auge gefasst habe, falls mir die beiden anderen gar nicht zusagen sollten. Da ich sie nicht in den Fingern hatte, kann ich auch gar nichts weiter dazu sagen.
Die Engel lag preislich etwas über dem von mir angepeilten Budget, allerdings hat mich der Schwingkompressor angelacht und da sie in verschiedenen Foren und Bewertungen als DIE Box bewertet wird, habe ich sie einfach mal bestellt um überhaupt mal eine Vorstellung von Kühlboxen in dem Preis- und Anforderungsbereich zu bekommen.
Sie kam dann auch super verpackt und sehr hochwertig wirkend an. Nach dem Auspacken hab ich dann erst gemerkt, was 22 kg bedeuten. Ich bin alles andere als schwächlich gebaut, aber die Ausmaße und das Gewicht der Box sind schon heftig. Für Festivals, bei denen man sie auch erstmal anschleppen muss, ist sie definitiv zu klobig und spätestens mit Inhalt zu schwer. Als ich sie dann in meinen Bus gestellt habe (hinter den Fahrersitz), war da auf einmal verdammt wenig Platz übrig. Dabei waren da die (starren und weit ausladenden) Griffe noch gar nicht angeschraubt und ich hab sogar einen Bus mit langem Radstand.
Beim Bestücken der Box zum Testen der Kühlleistung kam dann das ganz große Erwachen: Ein Verschluss saß schief, der andere ging in meinen Augen zu leicht auf. Der Kühleinsatz (nicht der Gitterkorb, sondern der Metalleinsatz, in dem die Kühlkanäle verlaufen) war verzogen und die Dichtlippe im Deckel war falsch eingebaut, so dass sie nicht 100%ig abdichtete. Ähnliche Unschönheiten hatte ich bereits in mehreren Rezensionen bei verschiedenen Onlinehändlern (und auch hier im Forum) gelesen. Zwei E-Mails an den Kundensupport von Roega blieben unbeantwortet.
Ich war schon sehr enttäuscht, die Box ist ja ziemlich teuer und ich hatte mir dementsprechend viel erwartet.
Ausprobiert hab ich sie natürlich trotzdem:
Die Kühlleistung ist war wie erwartet gut, allerdings stand sie nur im Wohnzimmer an 230 V, musste einen Kasten Wasser auf 3° runterkühlen und kühl halten. Das macht sie auch anstandslos. Der vielgelobte Schwingkompressor macht dabei aber ziemlich viel Geräusche. Beim Fernsehschauen hat es nicht unbedingt gestört, war allerdings auch nicht zu überhören. Wie sie sich an 12V und mit gelegentlicher Entnahme des Kühlguts verhält, kann ich leider gar nicht sagen, weil die Entscheidung nach dem Wohnzimmertest und mit den Mängeln im Hinterkopf schon gefallen war. Ein Nachteil bei 12V-Betrieb ist auf jeden Fall das Nichtvorhandensein eines Unterspannungsschutzes. Mich hätte das weniger gestört, weil ich im Bus sowieso einen habe. Je nach Nutzung könnte dieser Punkt aber für den einen oder anderen interessant sein. Außerdem ist das manuelle Prüfen der Temperatur auf Dauer nervig. Eine eingebaute Temperaturanzeige hat sie leider nicht.

Zusammengefasst:
+ Sehr stabile Ausführung
+ Kühlleistung
+ Aufschlagrichtung des Deckels wechselbar
- Mangelhafte Verarbeitung
- Erstaunlich laut
- Kein Unterspannungsschutz
- Keine Temperaturanzeige
- Größe und Gewicht
- Preis

Ich hab mir dann eigentlich eher spaßhalber die Mobicool FR40 bestellt, um einen Direktvergleich mit der Engel zu haben.
Das Design ist eher altbacken, was für mich aber zweitrangig ist. Ich will ja nur Getränke kühlen und kein Feng Shui im Bulli betreiben. Allgemein wirkt sie etwas "plastikmäßiger" als die Engel, stabil ist sie aber trotzdem. Sofort positiv aufgefallen ist mir das Gewicht und die Ausmaße der Box. Sie ist bei gleichem Kühlvolumen wesentlich leichter und kompakter als die Engel, ist aber scheinbar ähnlich gut isoliert und hält ihren Inhalt auch ohne Stromzufuhr einen Tag kühl (natürlich nicht auf der eingestellten Temperatur, man merkt aber auch abends noch, dass die Getränke gekühlt wurden und muss keine warme Plörre trinken). Die gewünschte Temperatur kann per Knopfdruck eingestellt werden (Engel: Einstellrad ohne Temperaturanzeige) und die aktuelle Temperatur wird permanent auf einem Digitaldisplay angezeigt. Den Wohnzimmertest hat sie erwartungsgemäß bestanden. Die Kühlleistung war dabei vergleichbar mit der Engel.
Zur Stromaufnahme an 12 V will ich nur sagen, dass ich sie - beladen mit dem obligatorischen Kasten Wasser - knapp 40 Stunden an einer 11 Jahre alten 44 Ah Batterie betrieben habe, bis der Tiefentladeschutz abgeschaltet hat (Dieser war auf 11,8 V Abschaltspannung eingestellt, Außentemperatur tagsüber ca 25°). Im Bus mit einer 95 Ah-Batterie hält sie dann entsprechend länger. Egal wie Engel, Waeco und Konsorten sich da schlagen, der Test hat mich völlig überzeugt und ich hab sie behalten.
Zwei Tage später sind wir in den Urlaub gefahren und sie musste sich im Praxistest in Italien beweisen. Sehr angenehm ist, dass sie eine Vorrangschaltung für 230 V besitzt. Das heißt man kann sie permanent an 230 V und 12 V eingesteckt lassen und muss nicht aufpassen, dass sie nicht von zwei Stromquellen „überfüttert“ wird. Sie schaltet einfach automatisch auf 230V-Betrieb um, sobald Landstrom anliegt. Das Umschalten bekommt man dabei gar nicht mit. Diese Eigenschaft ist übrigens nirgends im Internet erwähnt, auch nicht auf der Mobicool-HP, wurde mir aber vorher durch den Kundensupport bestätigt.
Lautstärketechnisch ist sie subjektiv ein wenig leiser als die Engel. Das Geräusch ist aber ein anderes. Der Kompressor an sich läuft sehr leise, wird aber durch einen Lüfter gekühlt. Somit klingt sie eher wie ein Desktop-PC. Das stört aber nicht mehr als der laute Kompressor der Engel. Beim Einschlafen hat man gelegentlich gemerkt, dass die Box läuft, allerdings macht sie das nicht permanent, sondern nur alle halbe Stunde für ca. 5 min. Mich hat das Geräusch überhaupt nicht gestört, sondern eher eingeschläfert. Zwischen den Laufintervallen hat man auch genügend Zeit um einzuschlafen und beim nächsten Zyklus ist man normalerweise schon im Land der Träume (Beim Festival ist das Geräusch aber erfahrungsgemäß eh sch...egal ).
Beim Beladen ist zu berücksichtigen, dass der Aufbau des Kühlraums nicht quaderförmig ist, weil der Kompressor rechts oben verbaut ist. Das hat den Vorteil, dass die entstehende Wärme schön nach oben abziehen kann, schränkt allerdings den Platz darunter etwas ein, so dass hier nicht die volle Stehhöhe gegeben ist. Achtung: Das nutzbare Volumen bleibt weiterhin bei ca. 38 l, nur die volle Höhe ist an dieser Seite der Box nicht gegeben. Es passen aber trotzdem noch 6 Bierflaschen (bayrische Form) darunter. Man hat also ca. 32 l mit voller Stehhöhe und 6 l mit Bierflaschen/-dosenhöhe zur Verfügung (Es passen übrigens sogar die 2l-Wasserflaschen aus Italien aufrecht rein).
Die Box hat natürlich auch Griffe zum Transportieren. Diese wirken aber etwas wackelig und nicht sonderlich stabil. Ich hab sie zwar schon voll beladen vom Auto in den dritten Stock gewuchtet und sie hat es locker weggesteckt, allerdings möchte ich das nicht allzu oft machen. Lieber sollte man vorher das Kühlgut entnehmen und die Griffe dadurch entlasten.
Als kleines Gimmick hat sie übrigens sogar eine LED als Innenbeleuchtung. Darauf hatte ich beim Kauf nicht geachtet, war dann aber sehr froh darüber. So hat man auch im Dunkeln Zugriff auf die Box und muss nicht immer das große Licht im Bus anschalten, was der nächtlichen Mückenplage entgegenwirkt.
Der größte Pluspunkt der Mobicool FR40 ist allerdings der Preis. Ich hab sie für 270 € bei einem bekannten Onlinehändler erstanden. Die Engel kostete zu dem Zeitpunkt 500 € und die Waeco 600 €. Spricht denke ich für sich...

Zusammengefasst:
+ Gute Kühlleistung
+ Geringe Stromaufnahme
+ Unterspannungsschutz (3 Stufen einstellbar)
+ Temperaturanzeige
+ Geringe Lautstärke
+ Vorrangschaltung für 230V
+ Stehhöhe für 2l-Flaschen
+ Innenlicht
+ Gut transportierbar
+ Preis
- Plastelook
- Wackelige Griffe

Die Marken Waeco, Dometic und Mobicool gehören übrigens zusammen. Laut Kundensupport hat der in der Mobicool verbaute Kompressor ebensowenig Reklamationen, wie die vielgelobten Danfoss, die jetzt unter anderem Namen vertrieben werden. Einziger "Nachteil" ist, dass dieser mit einem Lüfter gekühlt wird. Dafür ist er aber etwas kleiner, was wiederum den kompakten Maßen der Box zugutekommt.

Fazit:
Ich kann nicht nachvollziehen, warum Engel so einen unglaublichen Ruf hat. Bis auf das robuste Design finde ich kein Argument, welches für diese Box spricht, selbst wenn sie besser verarbeitet gewesen wäre als die, die ich zum Testen hatte. Ich gehe übrigens auch nicht von einem Montagsexemplar aus, sonst hätte ich nicht die gleichen Kritikpunkte in anderen Rezensionen gefunden. Wer genügend Platz hat, eine praktisch unzerstörbare Box braucht, diese niemals tragen muss und ein paar Verarbeitungsmängel hinnehmen kann, dem wird sie wohl gute Dienste leisten. Allen anderen möchte ich die Mobicool ans Herz legen. Diese ist in meinen Augen eine Kühlbox "zum vergessen". Soll heißen einmal ins Auto gestellt und angeschlossen, braucht man sich nur noch um den Getränkenachschub zu kümmern. Den Rest erledigt die Box und das mit Bravour. So eine wollte ich und bin echt zufrieden mit dem Teil.
Ich hoffe euch mit meiner Rezension die Entscheidung etwas leichter gemacht zu haben. (Ich habe übrigens mit keiner der oben genannten Firmen etwas zu schaffen, werde nicht bezahlt oder in irgendeiner Form bevorzugt behandelt.)

Christian

EDIT: Die Aufschlagrichtung des Deckels ist bei der Engelbox wechselbar, bei der Mobicool nicht. Ist vielleicht noch ganz interessant für die unterschiedlichen Einbaupositionen. Bei der Mobicool kann man den Deckel zum Beladen abnehmen. Braucht man allerdings nicht, da der Deckel sowieso über 90° umklappt und das volle Volumen freigibt.
EDIT 2: Die minimale Temperatur ist bei der Engel -18°, bei der Mobicool "nur" -10°. Hatte ich vergessen zu erwähnen, weil mir das völlig egal war. (Waeco übrigens auch -18°)
Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Raab« (29. Mai 2018, 19:15)


BuIIisurfer

Mit doppel i statt doppel L

-- B U
-
L L I
- S U
-
R F E R
  • »BuIIisurfer« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 19. Januar 2017

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Surfmobil

Erstzulassung: 6. Oktober 1999

Kilometerstand: 313131

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Mai 2018, 10:11

Moin,
sehr schöne Zusammenfassung! :thumbup: Ich hatte mich ja schon fast für die Engel entschieden, aber ich werde mir das jetzt nochmal überlegen. Und bei dem Preis komme ich dann eventuell auch etwas früher zu einer vernünftigen Kühlbox :thumbsup:
BuIIisurfer mit doppel i statt doppel L :ks:
@BuIIisurfer:


Meine Reisen & Umbauten am Bus auf Youtube :drive:

Phil89

Mitglied

  • »Phil89« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2017

Wohnort: 25474

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 12. Januar 1999

Kilometerstand: 270000

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Mai 2018, 11:28

Schöner Thread ;-)

@BuIIisurfer:
Sag Bescheid, wenn du dich entschieden hast ;)
Gruß, Phil :)

Grummelgrufti

Total verbastelt!

  • »Grummelgrufti« ist männlich

Beiträge: 8 396

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Wohnort: Bei Reinfeld

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Einzelbestellung

Erstzulassung: 4. Juni 2002

Kilometerstand: 191000

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Mai 2018, 11:31

Schöner subjektiver Bericht.
Jedoch denke ich, dass du mit den 600€ die Waeco CFX meinst und nicht die CF.

Ansonsten Glückwunsch zum alllseits kaltem Bier.

Ich habe ja permanent die Cdf11 zwischen den Sitzen und möchte sie nicht mehr missen. :thumbsup:

Aber vielleicht hole ich mir dann für den Urlaub doch noch eine FR40... :rolleyes:
Gruß :)




Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 809

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2018, 11:38

Jedoch denke ich, dass du mit den 600€ die Waeco CFX meinst und nicht die CF.
Nene, ich meine schon die CF. Die CFX mit 40l ist jenseits von 700€ angesiedelt und war daher von vorneherein nicht im Budget. Die CF 40 ist mittlerweile auf 550€ gefallen, war aber vor ein paar Wochen noch bei ca 600€.


Aber vielleicht hole ich mir dann für den Urlaub doch noch eine FR40... :rolleyes:
Und bei dem Preis komme ich dann eventuell auch etwas früher zu einer vernünftigen Kühlbox :thumbsup:
Wenn ihr eine Kompressorbox wollt, tut es ;)
Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

FabiW

4 B´s

  • »FabiW« ist männlich

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 2. August 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: In Bearbeitung

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2018, 12:49

Danke für den Erfahrungsbericht!

Genau nach so etwas habe ich gesucht :thumbsup:

dark---inside

Routinier

  • »dark---inside« ist männlich

Beiträge: 380

Registrierungsdatum: 23. Juli 2012

Wohnort: Klagenfurt

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 5. September 1992

Kilometerstand: 316000

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Mai 2018, 13:20

Ich habe selbst eine Mobicool FR40 seit 1 Jahr und bin hellauf begeistert kann diese Bewertung nur bestätigen. Preis/Leistung ist absolut unschlagbar.
Danke für deine Arbeit :-)
T4: BJ 92 2.4 78PS AAB

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 9 472

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 451.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292900

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Mai 2018, 16:04

für den Urlaub doch noch eine FR40

Finde ich gut, dann hab ich nächstes mal auch nen Sitzplatz :P
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2018 fest geplant: Mammutpark | BulliDays Nr. 172 | Stover Strand

lomo.hd

Kaiser

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 24. September 2009

Wohnort: Rhein-Neckar

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Mai 2018, 16:30

Also ich bin ein großer Fan der Waeco CF 40. Neuwertig gebraucht bekommt man sie regelmäßig für ca. 300€. Aktueller Neupreis liegt übrigens bei 499€.

Keksi

Eroberer

  • »Keksi« ist weiblich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 3. Mai 2016

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Classic

Erstzulassung: 1. Oktober 1996

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Mai 2018, 18:15

Vielen Dank für den test und den Bericht! Kann man ja schon mal dem Weihnachtsmann als Tipp geben...

scottie 1969

Doppel-As

  • »scottie 1969« ist männlich

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 27. Februar 2016

Motor: T4 - AUF Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 13. September 2001

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. Mai 2018, 18:57

Ich finde die Mobicool C40 auch nicht so verkehrt, hat aber nur 230V Stecker
Kostet bei Obelink z.Z. 189€
Die Mobicool B40 Hybrid hat 12V und 230V und kostet da 207€.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scottie 1969« (28. Mai 2018, 19:06)


KNOX

Routinier

  • »KNOX« ist männlich

Beiträge: 470

Registrierungsdatum: 18. Mai 2010

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Mai 2018, 09:43


Die Mobicool B40 Hybrid hat 12V und 230V und kostet da 207€.

Auf 12V ist es aber eine Peltier-Box (thermoelektrisch) und somit untauglich. Man braucht dann immer Landstromanschluss, der auf vielen Campingplätzen zusätzlich kostet. Je nach Campingplatz und Länge vom Stromkabel ist man bei der Platzwahl eingeschränkt und frei stehen ist nicht möglich, ohne dass das Bier warm wird.
Eine FR34 oder FR40 kostet rund 70€ mehr. Das ist etwa 20 Tage Landstromanschluss. Ich kann nur jedem empfehlen, das Geld zu investieren.
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 809

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Mai 2018, 10:21

Also ich bin ein großer Fan der Waeco CF 40. Neuwertig gebraucht bekommt man sie regelmäßig für ca. 300€. Aktueller Neupreis liegt übrigens bei 499€.
Mir hätte die an sich auch sehr zugesagt, zumindest von den Werten. Gebraucht hab ich zu dem Zeitpunkt aber keine anständige gefunden.
Mobicool ist einfach die Billigmarke von Waeco. Daher sind die Waeco wohl wahrscheinlich ein bisschen hochwertiger. Mir ist das aber den Aufpreis (im Moment :D ) nicht wert.

Die Mobicool B40 Hybrid hat 12V und 230V und kostet da 207€.
Vergesst doch bitte endlich mal die ganzen umgebungstemperaturabhängigkühlendenstromfressendenmegahybridsupersaugeilangepriesenundtrotzdemnixtaugenden Kühlboxen. Ohne Scheiß, das Zeug ist nur Behelf. Die paar Euro Preisunterschied sind wirklich gut investiert.

Ich finde die Mobicool C40 auch nicht so verkehrt, hat aber nur 230V Stecker
Kostet bei Obelink z.Z. 189€
Die hatte ich auch gesehen. Aber man sucht ja für unterwegs eher nach ner 12V-Box.
Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

Cypher0815

Foren-As

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 18. März 2014

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 1. Oktober 1999

Kilometerstand: 216000

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Mai 2018, 17:37

Also ich stand vor 2 Jahren vor derselben Entscheidung und deine Schilderungen zur Engel spiegeln ziemlich genau meine Beobachtungen damals wider. Ich fand damals ebenfalls, dass die Engel extrem schlecht verarbeitet wirkte und auch bei den von mir besichtigten Modellen saßen die Verschlüsse schief. Ich empfand die Box auch als ziemlich laut. Und die klobigen starren Griffe gefielen mir ebenfalls nicht Konnte ebenfalls nicht verstehen, warum alle so von der Engel schwärmen.

Ich habe damals dann noch etwas tiefer in die Tasche gegriffen und mich für die Waeco CFX 40 entschieden. tat wirklich weh im Portemonnaie, allerdings habe ich es mir damit schöngeredet, dass ich sowieso ein zusätzliches Gefrierfach zu Hause benötige 7und dann auch einfach für die Campingbox etwas mehr ausgeben kann. Mit der Waeco bin ich höchst zufrieden...

KalleHB

Routinier

  • »KalleHB« ist männlich

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Bremen

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Atlantis

Erstzulassung: 4. April 2003

Kilometerstand: 282000

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Mai 2018, 17:55

Moin,
auch ich habe die Mobicool inzwischen den 3. Sommer im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Habe sie mittlerweile auch 2 Kollegen empfohlen. Beide sind zufrieden.

Vielleicht noch ein Unterschied der mir damals aufgefallen war, die Waeco kann -18*C, die Mobicool nur -12*C.

Für mich macht's keinen Unterschied, aber vielleicht interessiert es ja jemanden.

Raab

König

  • »Raab« ist männlich
  • »Raab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 809

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2013

Wohnort: Oberfranken

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: KALLE ON FIRE

Erstzulassung: 1. Februar 2002

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Mai 2018, 19:16

Moin,
auch ich habe die Mobicool inzwischen den 3. Sommer im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Habe sie mittlerweile auch 2 Kollegen empfohlen. Beide sind zufrieden.

Vielleicht noch ein Unterschied der mir damals aufgefallen war, die Waeco kann -18*C, die Mobicool nur -12*C.

Für mich macht's keinen Unterschied, aber vielleicht interessiert es ja jemanden.
Stimmt. Hatte ich aus dem gleichen Grund (-->für mich uninteressant) vergessen zu erwähnen. Ist im ersten Beitrag nachgetragen.
Sagt doch ein Kollege neulich ich leide an BULLImie!!! Ich glaub der hat sie nicht mehr alle der hat recht ... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raab« (29. Mai 2018, 21:20)


Panamericana

Doppel-As

- B R V
-
C T 4
  • »Panamericana« wird heute 45 Jahre alt
  • »Panamericana« ist männlich

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: 27442 Gnarrenburg

Motor: T4 - AHY Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Langer Radstand zum Camper umgebaut mit Varius Sitz/Schlafbank

Erstzulassung: 8. Juli 2002

Kilometerstand: 22000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:23

Moin.
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. War eigentlich auch drauf und dran die Engel Kühlbox zu kaufen , weil sie so hoch gelobt wurde. Schön das Du hier für uns einen so ausführlichen Vergleich eingestellt hast.
Dann wird es jetzt die Mobicool werden. :thumbsup:
Einmal Bus immer Bus?
Man weiß erst , wie gut ein Auto war ,
wenn man von anderen Autos enttäuscht wurde.
Also back to T4

luckyfatboy

Jungspund

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 6. Januar 2005

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. Mai 2018, 20:38

Hallo ,ich habe auch die Mobicool,bin im großen und ganzen zufrieden,nur hat sie ab und zu(bis jetzt 3*)auf manche campingplätze das sie nicht kühlen möchte,vermute da was mit die kapazität des stromanschluß auf den campingplatz,der nächster tag lief dan alles wieder normal.
:D fritte in kölle
2000 VR6 Caravelle und HD fatboy. :popcorn:

woolybulli

Mitglied

  • »woolybulli« ist männlich

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 23. August 2016

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Syncro LR

Erstzulassung: 1. April 2000

Kilometerstand: 300000

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. Mai 2018, 22:30

Moin zusammen,
leicht neben dem Thema, aber evtl. ist für den ein oder anderen Suchenden der hier mitliest auch eine mittelständische Alternative interessant.
Ich habe vor einigen Jahren gebraucht eine CoolFix 30 von TM Technischer Gerätebau GmbH gekauft. Sie kann zwar nur bis null Grad und nur 12/24V (220V löse ich über ein Netzteil von WAECO), was für meine Bedürfnisse reicht. Ich bin ich vor allem mit der Verarbeitung sehr zufrieden. Das sind Profigeräte, wie sie in Reisebussen eingebaut werden. Das merkt man dann auch am Preis.
Allerdings gibt es regelmäßig Abverkaufsaktionen von 2. Wahl Geräten oder Rückläufern.
Aktuell gibts die CoolFix 30 dort für 350 EUR (Sonderpreis zzgl. MwSt., Verpackung, Versand): Angebot des Monats
Kühle Grüße :prost:

Felix

FabiW

4 B´s

  • »FabiW« ist männlich

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 2. August 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: In Bearbeitung

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:27

Gerade die Mobicool bestellt

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher