Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: T4Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hoppl1971

Mitglied

  • »Hoppl1971« ist männlich
  • »Hoppl1971« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2017

Wohnort: 89437 Haunsheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Syncro, Classic, Ex-Feuerwehr

Erstzulassung: 9. Juni 1996

Kilometerstand: 187000

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2018, 10:38

Gasgrill für Kartuschen oder Campingaz-Flasche 904? Gasflasche vorhanden, aber uralt

Servus miteinander,

ich bin gerade dabei, mein Campingequipment zusammenzustellen, da wir (2 Erwachsene, 2 Kinder mit 6 und 1) in 3 Wochen das 1.Mal mit unserem T4 Multivan zum Campen fahren wollen.

Es geht um eine Grill-/Kochgelegenheit.
Früher, bevor mein Vater vor 37 Jahren starb, waren wir auch immer beim Campen und von da ist noch eine Campingaz-Flasche 904 hier, die seit dem nur halbvoll ungenutzt rumstand.

Ich muss nun entscheiden, ob ich einen kleinen Grill-/Kocher mit Anschluss für diese Campingaz-Flasche 904 oder mit Kartuschenanschluß für die CV470 kaufe.
Wir möchten ja nicht groß aufkochen, sondern nur hier und da mal paar Nudeln kochen und bissle grillen.

Dazu meine Fragen:
-Kann ich diese alte 904-Flasche überhaupt noch tauschen, oder wird die garnicht mehr angenommen?
-Soll ich den Rest der uralten Flasche noch verwenden (da bin ich mir aber sehr unsicher, ob der Anschluss dicht ist), oder lieber, wenn überhaupt möglich, die halbvolle Flasche tauschen?
-Oder ist es gescheiter, gleich auf die Kartuschen-Lösung zu gehen?
-Wieviel ist der Preisunterschied momentan zwischen Gasflasche füllen und der Kartuschenlösung?
-Vorteile - Nachteile?

Ich freue mich auf eure Tipps!

Viele Grüße

Hoppl

Malte4

Life begins at 20 knots!

  • »Malte4« ist männlich

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Wohnort: Köln

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Sondermodell: Campervelle

Erstzulassung: 1. Dezember 1997

Kilometerstand: 555555

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2018, 11:37

1. Ich würde keine 37Jahre alte Gasflasche mehr benutzen
2. Wenn ich Campingaz R904 eingebe bekomme ich noch Ergenisse: Es wird sie also noch geben?!
3. Preise finde ich ebenso im Netz.... :thumbsup:
Gruß aus Köln

Malte

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 288

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 354000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 11:57

-Kann ich diese alte 904-Flasche überhaupt noch tauschen, oder wird die garnicht mehr angenommen?
-Soll ich den Rest der uralten Flasche noch verwenden (da bin ich mir aber sehr unsicher, ob der Anschluss dicht ist), oder lieber, wenn überhaupt möglich, die halbvolle Flasche tauschen?
Ja - die gibt es noch - einfach tauschen.

Nein - ich würde die Kartusche gegen eine neue tauschen. Die wird dann anhand des Datums der Kartusche nicht mehr gefüllt sondern aus dem Verkehr gezogen. Falls die Dichtung spröde ist und unter Druck einreist hast du bei aktivem Kocher einen schönen Feuerball. Dont do it.

Gruß, Jörg

Malte4

Life begins at 20 knots!

  • »Malte4« ist männlich

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Wohnort: Köln

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Sondermodell: Campervelle

Erstzulassung: 1. Dezember 1997

Kilometerstand: 555555

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2018, 12:01

:kratz:Hab ich was anderes gesagt?
Gruß aus Köln

Malte

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 288

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 354000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2018, 12:13

Nein.

Edit: insoweit habe ich Deine Aussagen mit meinen Aussagen unterstützt. Zusätzlich habe ich die Erfahrung mit den Dichtungen ergänzt und Dein Fragezeichen bei Punkt 2 ausgeräumt.

Gruß, Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemisoft« (1. August 2018, 12:16)


Elion

Tripel-As

- * *
-
* * * *
  • »Elion« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 18. August 2016

Wohnort: Paderborn

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Beach

Erstzulassung: 11. Juni 1998

Kilometerstand: 276000

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. August 2018, 12:33

Und bei der Entscheidung Kartusche oder Flasche würde ich auch einfach auf den Preis schauen.
Campingaz ist eh nicht so billig (und nicht in allen Ländern verfügbar).

Hab jetzt nur mal bei Obelink Preise verglichen:
2x CV470: 16,95€ (900g Füllung)
904: 17,95€ (1,8kg Füllung)
In Deutschland meist noch etwas teurer.

Malte4

Life begins at 20 knots!

  • »Malte4« ist männlich

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Wohnort: Köln

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Sondermodell: Campervelle

Erstzulassung: 1. Dezember 1997

Kilometerstand: 555555

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2018, 13:43


Nein.

Edit: insoweit habe ich Deine Aussagen mit meinen Aussagen unterstützt. Zusätzlich habe ich die Erfahrung mit den Dichtungen ergänzt und Dein Fragezeichen bei Punkt 2 ausgeräumt.

Gruß, Jörg

:thumbup:


Und bei der Entscheidung Kartusche oder Flasche würde ich auch einfach auf den Preis schauen.
Campingaz ist eh nicht so billig (und nicht in allen Ländern verfügbar).

Hab jetzt nur mal bei Obelink Preise verglichen:
2x CV470: 16,95€ (900g Füllung)
904: 17,95€ (1,8kg Füllung)
In Deutschland meist noch etwas teurer.
Genau, und wenn Platz ruhig die größere. Je größer die Flasche, desto günstiger. 5kg Butanflasche kostet nur 9€. :prof:
Gruß aus Köln

Malte

Hoppl1971

Mitglied

  • »Hoppl1971« ist männlich
  • »Hoppl1971« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2017

Wohnort: 89437 Haunsheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Syncro, Classic, Ex-Feuerwehr

Erstzulassung: 9. Juni 1996

Kilometerstand: 187000

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. August 2018, 10:05

So,

gestern habe ich die Campingaz-Flasche R904 gegen eine neue getauscht - ohne Probleme :)
Nur der Preis hat mich bei OBI etwas überrascht - 26,90€ !!! ist doch ganz schön gesalzen.

Nun gut, jetzt stellt sich nur noch die Frage, welchen Gasgrill kaufen.
Welchen würdet Ihr wählen?

1.) https://www.obelink.de/campingaz-party-g…egory_id%3D9922
2.) https://www.obelink.de/cadac-safari-chef…egory_id%3D9922
3.) https://www.obelink.de/classic-2-kofferg…egory_id%3D9922

Und kann ich diese alle einfach an die Flasche R904 anschließen?
Welches Zubehör brauch ich (Druckminderer?)?

Ich freu mich auf eure Meinung

Grüße

Hoppl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hoppl1971« (10. August 2018, 10:08)


Greenhorn84

Foren-As

  • »Greenhorn84« ist männlich

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 18. März 2018

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Event

Erstzulassung: 1. Dezember 2001

Kilometerstand: 226000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. August 2018, 10:24

Ja, du brauchst einen Druckminderer (50mbar) für Campingaz Flaschen.

Ich betreibe z.B. einen Cramer Koffergasgrill damit. (2 Flammig, gibt es aber auch größer. z.B. Berger vertreibt einen identischen Grill)
:thumbup: :thumbup:

BernhardW

Eroberer

  • »BernhardW« ist männlich

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2017

Wohnort: Wuppertal

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: RWE Gaskalibrierfahrzeug ;-)

Erstzulassung: 17. April 2003

Kilometerstand: 200000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. August 2018, 10:30

Ich würde den CampingGaz-Kram komplett aussortieren. Die Preise für Gasflaschen/ Befüllungen sind einfach völlig überzogen und weg vom Weltlichen. Man muß sich das Geld nicht so aus der Tasche ziehen lassen, denke ich. Mit einer grauen 5kg-Flasche kochst Du sicherlich 2 komplette Saisons lang für einen Bruchteil der Kosten.

Malte4

Life begins at 20 knots!

  • »Malte4« ist männlich

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Wohnort: Köln

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Sondermodell: Campervelle

Erstzulassung: 1. Dezember 1997

Kilometerstand: 555555

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. August 2018, 10:33


Ich würde den CampingGaz-Kram komplett aussortieren. Die Preise für Gasflaschen/ Befüllungen sind einfach völlig überzogen und weg vom Weltlichen. Man muß sich das Geld nicht so aus der Tasche ziehen lassen, denke ich. Mit einer grauen 5kg-Flasche kochst Du sicherlich 2 komplette Saisons lang für einen Bruchteil der Kosten.



Genau, und wenn Platz ruhig die größere. Je größer die Flasche, desto günstiger. 5kg Butanflasche kostet nur 9€. :prof:
:high5:
Gruß aus Köln

Malte

Hoppl1971

Mitglied

  • »Hoppl1971« ist männlich
  • »Hoppl1971« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2017

Wohnort: 89437 Haunsheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Syncro, Classic, Ex-Feuerwehr

Erstzulassung: 9. Juni 1996

Kilometerstand: 187000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. August 2018, 11:56

Ok, die Flasche musste ich ja nicht mehr kaufen, die war ja da.
Ich muss ja erstmal meine Erfahrungen sammeln und da kann es natürlich schon sein, dass ich auch mal auf eine graue Flasche umsteige.
Von daher sollte es ein Grill sein, den ich sowohl mit Campingaz-Flasche sowohl mit einer grauen Flasche betreiben kann....

hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 15 288

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 354000

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. August 2018, 11:57

Von daher sollte es ein Grill sein, den ich sowohl mit Campingaz-Flasche sowohl mit einer grauen Flasche betreiben kann....

Das geht immer (bei Grills für die grauen Flaschen - also mit normalem Gasschlauch-Anschluß) - für die blauen Flaschen gibt es dafür einen Adapter.
Gruß, Jörg

Elion

Tripel-As

- * *
-
* * * *
  • »Elion« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 18. August 2016

Wohnort: Paderborn

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Beach

Erstzulassung: 11. Juni 1998

Kilometerstand: 276000

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. August 2018, 12:08

Ja, du brauchst einen Druckminderer (50mbar) für Campingaz Flaschen.

Aber Achtung! Wenn du in den Niederlanden kaufst (eben bei Obelink) dann erhälst du die 30mbar Variante - brauchst entsprechend einen 30mbar Druckminderer.
Dazu kommt, dass zumindest beim Campingaz Partygrill der Schlauch in der 30mbar Version per Schlauchtülle angeschlossen wird und nicht wie in D üblich mit Schraub(links)gewinde.
Was man nun besser findet muss jeder für sich entscheiden.

Wir haben den von dir verlinkten Campingaz Partygrill (allerdings in 50 mbar-Ausführung) und sind mit dem bisher sehr zufrieden - hatten ihn jetzt insgesamt ca. 3-4 Wochen im Einsatz als Kocher und Grill.
Den CADAC und den Campingaz haben wir uns live bei Obelink angeschaut und fanden den Campingaz etwas besser und stabiler verarbeitet. Andererseits sind die einklappbaren Füße beim CADAC schon cool - die sind beim Campingaz geschraubt und auf Dauer nervt das an- und abschrauben schon ein bisschen.

Gruß
Hauke

tgroesschen

Fuckin´fast Camper

L M
-
T G * * *
* *
-
* * * *
  • »tgroesschen« ist männlich

Beiträge: 9 135

Registrierungsdatum: 7. August 2004

Wohnort: NRW

Motor: T4 - AMV Benzin 2792ccm 150kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 16. Oktober 2002

Kilometerstand: 235000

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. August 2018, 13:44

Ich habe mir den Cadac Carry Chef 2 grade gegönnt.



Bericht kann ich ab diesem WE liefern :)
Grüße aus Hessen :)
Thorsten
Lieber Nürburgring als Ehering




Malte4

Life begins at 20 knots!

  • »Malte4« ist männlich

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Wohnort: Köln

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Sondermodell: Campervelle

Erstzulassung: 1. Dezember 1997

Kilometerstand: 555555

  • Nachricht senden

16

Freitag, 10. August 2018, 15:23

Ich habe mir den Cadac Carry Chef 2 grade gegönnt.



Bericht kann ich ab diesem WE liefern :)

:thumbup: Klasse Teil! Wollen wir uns auch mal holen. Aktuell nutzen wir in der Familie den kleinen Safari Chef. Ist für 2 Personen ausreichend. Für mehr ungünstig.

Grundsätzlich sind die Gasgrills aber "wartungsintensiv". Da muss nach einem Grillabend ordentlich geschrubbt werden. Für jedes Grillgut eine andere Platte, Leitbleche usw. Schon bei dem kleinen. Die, von denen ich weiss, dass sie den großen Cadac haben, meckern auch ein wenig. Nur so am Rande.... Ich find sie gut. :prost:
Gruß aus Köln

Malte

jobinski

Routinier

  • »jobinski« ist männlich

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 19. März 2013

Wohnort: Düsseldorf

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 2. Februar 2000

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. August 2018, 16:05

Ich habe mir den Cadac Carry Chef 2 grade gegönnt.


Wo wird den der verstaut?

tgroesschen

Fuckin´fast Camper

L M
-
T G * * *
* *
-
* * * *
  • »tgroesschen« ist männlich

Beiträge: 9 135

Registrierungsdatum: 7. August 2004

Wohnort: NRW

Motor: T4 - AMV Benzin 2792ccm 150kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Generation

Erstzulassung: 16. Oktober 2002

Kilometerstand: 235000

  • Nachricht senden

18

Freitag, 10. August 2018, 16:56

Der wird mit Tragetasche geliefert, lediglich die Beine ragen was sperrig raus.

Allerdings ist er nicht wirklich kompakt, die Fläche ner Kiste Bier nimmt er schon ein, aber wir haben ja nen Bus :)
Grüße aus Hessen :)
Thorsten
Lieber Nürburgring als Ehering




Hoppl1971

Mitglied

  • »Hoppl1971« ist männlich
  • »Hoppl1971« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. August 2017

Wohnort: 89437 Haunsheim

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Syncro, Classic, Ex-Feuerwehr

Erstzulassung: 9. Juni 1996

Kilometerstand: 187000

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. August 2018, 16:09

Ja, du brauchst einen Druckminderer (50mbar) für Campingaz Flaschen.

Aber Achtung! Wenn du in den Niederlanden kaufst (eben bei Obelink) dann erhälst du die 30mbar Variante - brauchst entsprechend einen 30mbar Druckminderer.
Dazu kommt, dass zumindest beim Campingaz Partygrill der Schlauch in der 30mbar Version per Schlauchtülle angeschlossen wird und nicht wie in D üblich mit Schraub(links)gewinde.
Was man nun besser findet muss jeder für sich entscheiden.

Wir haben den von dir verlinkten Campingaz Partygrill (allerdings in 50 mbar-Ausführung) und sind mit dem bisher sehr zufrieden - hatten ihn jetzt insgesamt ca. 3-4 Wochen im Einsatz als Kocher und Grill.
Den CADAC und den Campingaz haben wir uns live bei Obelink angeschaut und fanden den Campingaz etwas besser und stabiler verarbeitet. Andererseits sind die einklappbaren Füße beim CADAC schon cool - die sind beim Campingaz geschraubt und auf Dauer nervt das an- und abschrauben schon ein bisschen.

Gruß
Hauke


Servus miteinander,
ich war jetzt einige Tage außer Gefecht und krank im Bett.
Heut geht's wieder soweit,dass ich endlich auf den Speicher gegangen bin, um nach campingsachen vergangener Tage zu suchen.
Gefunden habe ich einen Druckminderer 50mbar mit Anschluß für die R904 und mit drei Abgängen. Alles Marke GOK, optisch absolut neuwertig, aber aus dem Jahre 1976!
Ein orangefarbener 2m Anschlußschlauch ist auch dabei und ein 2-flammiges Kochend, bei dem wohl nur 1x eine Seite benutzt wurde.
Würdet ihr die Teile noch verwenden?
Mir geht's hauptsächlich um den Druckminderer.

Drum auch oben das Zitat, denn jetzt weiß ich erst, dass in Deutschland 50m bar verwendet wird :)
Ich glaube, ach ich weiß einfach nicht welchen ich nehmen soll - Campingaz oder Cadac ?(

Elion

Tripel-As

- * *
-
* * * *
  • »Elion« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 18. August 2016

Wohnort: Paderborn

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Beach

Erstzulassung: 11. Juni 1998

Kilometerstand: 276000

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 15. August 2018, 16:14

Der Druckminderer sollte alle 10 Jahre getauscht werden.

EDIT: Und den Schlauch würde ich direkt mit tauschen. Beim Kocher hätte ich nicht allzu große Skrupel den weiter zu verwenden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elion« (15. August 2018, 16:20)


Ähnliche Themen