Sie sind nicht angemeldet.

kclichtler

Mitglied

  • »kclichtler« ist männlich
  • »kclichtler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Wohnort: Moosthenning

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 10. November 2001

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. September 2014, 19:53

T4 Syncro Reserveradhalter

Hallo,

von meinem Syncro ist der Reserveradhalter total vergammelt. Wo kann man den so einen in gutem Zustand oder neu (Preisfrage) herbekommen?

Vielebn Dank für eure Tips!

LG Christian

step

N. Örgeler

L D S
-
T *
  • »step« ist männlich

Beiträge: 10 743

Registrierungsdatum: 6. August 2004

Wohnort: Südzipfel Berlin

Motor: -

Grundversion: -

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. September 2014, 19:54

Abschrauben, chemisch entlacken und pulvern lassen.
"Ich glaube, Gefahren lauern nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren." Michael Gorbatschow

kclichtler

Mitglied

  • »kclichtler« ist männlich
  • »kclichtler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Wohnort: Moosthenning

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 10. November 2001

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. September 2014, 19:58

ich glaub nicht das das was bringt der wurde so wie es aussieht schon 1000mal wieder hingelogen! Habe den Wagen letzes Jahr gekauft da sah der Träger ok aus nun sieht er aus ..... ich kann gar keine Worte finden die zig Schichten Rostumwandler und was weiss ich was die drauf gemacht haben platzen Schicht für Schicht weg grausam und auch der kleine Dämpfer der da ist den hält nur der Rost zusammen! Die Suppe die da runterkommt legt sich auch schon schön über den LÖack da in der Gegend!



Traurig!!

kclichtler

Mitglied

  • »kclichtler« ist männlich
  • »kclichtler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Wohnort: Moosthenning

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 10. November 2001

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. September 2014, 19:59

ich befürchte wenn ich den Entlacke oder Sandstrahle ist da nichts mehr da von dem Träger ;-(

schrauber

Cali Einsammler

  • »schrauber« ist männlich

Beiträge: 2 420

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: Süßen /Göppingen

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Himmelblauer Syncro

Erstzulassung: 2. Mai 1999

Kilometerstand: 282000

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. September 2014, 20:03

Aber ein gebrauchter kostet eben mal 400-600 Euro je nach Zustand. Da kann sich sandstrahlen und notfalls schweissen schon lohnen...
In meinem Bus arbeiten nur 68 Pferde und ein Esel ! Also laaaaangsaaam.
Edit: 1 Esel noch da. Pferde wurden etwas aufgestockt ;)

kclichtler

Mitglied

  • »kclichtler« ist männlich
  • »kclichtler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Wohnort: Moosthenning

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro

Erstzulassung: 10. November 2001

Kilometerstand: 170000

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. September 2014, 20:08

wow! das ist eine Ansage!

Für die Kohle bau ich mir selber einen und dann kann ich auch gleich das beseitigen was am meisten nervt das die Heckflügeltüre von innen nicht aufgeht ohne das man erst von außen den Halter wegklappt!
Dann gibts einen neuen Träger mit Gleitschiene á la Kühlschrankverkleidung nur in massiv!!!!! Das heisst Türe geht auf und Radträger geht automatisch mit! Und das ganze in V2A!

Danke für die Info!

mukki

Syncro ist Leidenschaft

  • »mukki« ist männlich

Beiträge: 3 044

Registrierungsdatum: 23. Januar 2014

Wohnort: Marburg

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Highline Syncro Camper

Erstzulassung: 5. März 2000

Kilometerstand: 246000

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. September 2014, 18:55

Abschleifen und Pulvern hab ich auch schon mal gemacht bei einem Freund

Syncro ist Leidenschaft

skippi70

Grünschnabel

  • »skippi70« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. September 2012

Wohnort: Wien

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro/Sperre/2 Schiebetüren/Reserveradträger schwenkbar

Erstzulassung: 15. November 1999

Kilometerstand: 191200

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. Januar 2018, 08:17

Hallo zusammen!

Auch wenn’s schon lange her ist...ich versuch mal mein Glück :rolleyes:

Weiss jemand hier im Forum, wie man die 2 Bolzen an den Scharnieren der Syncro-Reserveradhalterung rausbekommt (ich meine die beiden Gussteile oben und unten an der D-Säule)? Die sitzen bei mir total fest, obwohl sich die beiden Scharniere trotzdem bewegen lassen.
Sind die geschraubt, eingepresst,...? Ich hab’s schon mit auspressen versucht, ohne Erfolg. Hat die Halterung schon jemand in diesem Detailgrad zerlegt?
...der, beim dem es neuerdings aus der Getriebeglocke tropft. Irgendwas is halt immer...

Panick

Tripel-As

-- P I R
-
N A
  • »Panick« ist männlich

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Wohnort: Königstein

Motor: T4 - AET Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: syncro LR PRINS-VSI

Erstzulassung: 1. Februar 1997

Kilometerstand: 251000

  • Nachricht senden

9

Samstag, 13. Januar 2018, 08:45

Bei mir waren die eingepresst. Da war auf einer Seite eine Art Verzahnung welches in dem äußeren Teil "greift". Innen waren eine Art Messinghülsen oder dergleichen. War bei mir nur noch in Resten vorhanden und ich bezweifle, dass ich das wieder zusammen bekommen hätte...
Den nächsten Träger habe ich mit zusammengebautem Scharnier pulvern lassen.
Grüße

Nicky

skippi70

Grünschnabel

  • »skippi70« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 26. September 2012

Wohnort: Wien

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Caravelle

Sondermodell: Syncro/Sperre/2 Schiebetüren/Reserveradträger schwenkbar

Erstzulassung: 15. November 1999

Kilometerstand: 191200

  • Nachricht senden

10

Samstag, 13. Januar 2018, 09:08

Hi Nicky,

danke für deine Antwort! Ich hab mir auch schon überlegt, ob ich den Halter nicht mit zusammengebauten Scharnieren strahlen und lackieren lasse, ich hab nur meine Zweifel, ob der Lack dann im Bereich der Bolzen nicht sofort wieder reißt...?
Weißt du noch, ob die „Verzahnung“ des Bolzens an der Ober- oder Unterseite war?
...der, beim dem es neuerdings aus der Getriebeglocke tropft. Irgendwas is halt immer...

Pit78

Allradnomade

* *
-
P I T 7 8
  • »Pit78« ist männlich

Beiträge: 1 170

Registrierungsdatum: 13. März 2013

Wohnort: Schweiz

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Kite Edition

Erstzulassung: 21. November 2000

Kilometerstand: 500

  • Nachricht senden

11

Samstag, 13. Januar 2018, 10:49

Hi. Ich habe meinen auch sandstrahlen und Pulvern lassen. Die Scharniere hab ich dran gelassen. Geht auch so.
Gruß, Pit
Abzugeben:
- Isomatten, KR, seitliche Fenster hinten...
-Heckklappen Schloss...
-Hella Multivan Innenraumleuchte ...
-Schiebefenster Trennwand...

bei Interesse PN ;)

RalphCC

Baukasten-Syncro

  • »RalphCC« ist männlich

Beiträge: 7 253

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2003

Wohnort: Kreis Bergstraße

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach AD Syncro/Haldex

Erstzulassung: 31. Oktober 1996

Kilometerstand: 490000

  • Nachricht senden

12

Samstag, 13. Januar 2018, 11:38

Bzgl. der Einpressrichtung habe ich auch keine Antwort - habs vergessen. Kann mich aber erinnern die feinen Zahnkerben von aussen sehen zu können. Von der anderen Seite dann auspressen/treiben.
Aber zum Thema noch diese Postings:

Ersatzradhalterung/Reserveradträger zerlegen wegen Pulverbeschichtung

Reserveradträger instandsetzen

Gruß,
RalphCC
Mobile Zweitwohnung
IS '08 / '12 / '14 / '16
Piem. '09 / Lig. '10 / '17
Lausitz '12 / '14
PYR '17

  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 789

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. Januar 2018, 13:00

Ich habe den Bolzen zur Demontage in 3 Stücke gesägt, dann konnte ich die Stücke einzeln austreiben. Das Sägeblatt hat genau dazwischen gepasst.

chdeg

Routinier

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 21. April 2013

Wohnort: Meiningen

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: "18-Liter-Auto"

Erstzulassung: 1. Dezember 1999

Kilometerstand: 250000

  • Nachricht senden

14

Samstag, 13. Januar 2018, 16:42

Hi,

Bei mir war die Verzahnung oben. Die ist ja auch nur dafür da, dass sich der Bolzen nur im Mittelteil bewegen (da ist auch die Buchse aus Messing-Geflecht) kann.

Hab die Bolzen von unten nach oben rausgedrückt (im abgebauten Zustand natürlich ;) )


MFG chdeg
"Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist." Walter Röhrl

Ähnliche Themen