Sie sind nicht angemeldet.

mastermass

Tripel-As

  • »mastermass« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 28. Mai 2017

Wohnort: Bielefeld

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Multivan

Erstzulassung: 20. September 2002

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 17. September 2017, 00:27

vor allem haste Zeit zum sparen, und dann machst du´s, wenn draussen wieder schön warm und sonnig ist. Also... immer vorausgesetzt, dass passiert in Deutschland nächstes Jahr noch mal....

Wo kommst überhaupt weg?
1.21 Gigawatt !

blumbadum

Routinier

  • »blumbadum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. März 1992

Kilometerstand: 266000

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 17. September 2017, 11:03

jupp, so ists :)

Ulm und um Ulm herum 8)

maxum

Haudegen

  • »maxum« ist männlich

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 8. September 2003

Motor: -

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Blechtrommel weils so dröhnt

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 17. September 2017, 11:28

Hallo,

bitte nicht vergessen das Holz an sich schon gut dämmt. Es gibt ja extra Styroporplatten die stabiler sind da sie

unter dem Estrich verlegt werden und damit Sie nach geraumer Zeit nicht unter dem Gewicht nachgeben (Rißfuge unter der Sockelleiste nach Jahren bei gefliestem Fußboden)

Könnte mit vorstellen das ein Unterbau aus Holzleisten und das mit Spyropor oder Styrodurplatten richtig gut dämmt aber eigentlich doch übertrieben wäre da man so ja Holzständerhäuser baut.
Viele Grüße aus Berlin Sven

Ein Lächeln...
- kostet nichts und bringt viel ein;
- bereichert den Empfänger ohne den Gebenden ärmer zu machen;
- kann man weder kaufen, noch verlangen, noch leihen oder stehlen;
-es bekommt erst dann seinen Wert, wenn es verschenkt wird.
Keiner ist so reich, daß er darauf verzichten könnte und keiner so arm, daß er es sich nicht leisten könnte.

flatbean

Foren-As

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AEU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 26. Juni 1996

  • Nachricht senden

64

Montag, 15. Januar 2018, 23:32

Moin,

mir wurde geraten, unter meine Bodenplatte Kanthölzer als Abstandhalter zu montieren, damit das Armaflex nicht zu sehr gepresst wird und seine Wirkung verliert.

Gibt es dazu hier Meinungen? Also welche ohne Teer?

Gruß

BuckelOL

Mitglied

  • »BuckelOL« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 29. Juni 2017

Wohnort: Oldenburg

Motor: T4 - AJT Diesel 2461ccm 65kW

Grundversion: Kasten

Sondermodell: Halbkasten, bald Camper

Erstzulassung: 7. August 2001

Kilometerstand: 265000

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 16. Januar 2018, 08:16

Moin Moin,

bin auch gerade dabei, den Bodenaufbau für meinen Camper zu bauen, nach langem lesen und überlegen werde ich es folgendermaßen machen:
auf den Boden kommen auf alle ebenen Flächen Holzlatten in unterschiedlichen Stärken, so dass insgesamt eine ebene Fläche entsteht und die spätere Holzplatte überall gut gestützt wird und sich nicht durchbiegt, wenn man drauf läuft.
Die Holzlatten werden nur reingelegt, bekommen oben drauf eine ordentliche Sika-Raupe, dann wird die vorher bereits zugeschnittene Bodenplatte (15mm Siebdruck, zweiteilig) auf die Latten gelegt. Dadurch habe ich die Latten alle an der richtigen Stelle und kann alles zusammen komplett auch wieder entfernen, wenn ich mal wieder an den Blechboden ran muss.
Unter die Siebdruckplatte, zwischen die nun angeklebten Holzlatten, wird dann 13mm Armaflex als Dämmung geklebt.
Evtl klebe ich unter die Holzlatten zum Schluß noch so Ladungssicherungs-Gummistreifen (hab ich noch liegen) als Scheuerschutz auf dem Blech, mal sehen.

Ach ja, da ich nen Transporter habe, stehen mir sechs Schraublöcher M10 (von den ehemaligen Verzurrpunkten) zur Verschraubung der Bodenplatte zur Verfügung, das sollte reichen, um auch die späteren Schränke in der Platte zu verankern.

Hoffe, ich hab mich einigermaßen verständlich und nachvollziehbar ausgedrückt. Wenn ich irgendwo einen Denkfehler habe, immer her mit den Tipps :)
Grüße

Burkhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BuckelOL« (16. Januar 2018, 08:19)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen