Sie sind nicht angemeldet.

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 311

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

Gipsyking

Eroberer

  • »Gipsyking« ist männlich
  • »Gipsyking« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 20. März 2013

Wohnort: Aachen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Reimo Ausbau

Erstzulassung: 11. März 1991

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:16

Au backe,... Sorry! :( Das war jetzt echt unnötig!
Vielen Dank für den Link. Das mit den Dehnschrauben an der Achswelle, ist korrekt, ja? Dranmüssen die mal noch schnell aufgetrieben werden.

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 311

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:45

Das Thema Dehnschrauben - dazu gibt es einen eigenen thread was ist überhaupt eine Dehnschraube.

Wieviel Nm bekommt die? noch dazu 90°, man kann die wiederverwenden, sollte es aus Sicherheitsgründen aber nicht.

VW-Teiletheke?
Hauptsache die Kiste fährt.

  • »schimmelmann« ist männlich

Beiträge: 783

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - AXL Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: SyncroWoMo

Kilometerstand: 230000

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 15. Februar 2018, 12:57

Uppsa, stimmt, die WeDis hab ich vergessen mit aufzunehmen. Wollte diesen Satz kaufen.





Wer ist der original Hersteller des WeDis? Sollte man den sonst besser vei VW kaufen?
Ist schon sehr tief im Motor, wenn da die Quali nicht stimmt wird es ärgerlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »schimmelmann« (15. Februar 2018, 12:59)


Gipsyking

Eroberer

  • »Gipsyking« ist männlich
  • »Gipsyking« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 20. März 2013

Wohnort: Aachen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Reimo Ausbau

Erstzulassung: 11. März 1991

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:11

Also meine bestellten WeDis sind jetzt alle von Elring, meines Wissens nach (ohne Gewähr) Erstausrüster. Da stimmt die Qualität alle mal.

Hab grad noch nen Etzold aufgetrieben, der schreibt auch nichts von Dehnschrauben bei den Gelenkwellen getriebeseitig. Anzug sind 70Nm, also können die alten wohl doch bleiben. Ich ruf gleich mal nach der Mittagspause bei VW vor Ort an, den O-Ring brauch ich wohl eh. Dann frag ich, ob die Schrauben auch da sind und was die Stückweise kosten. Auf der Radseite ist die Schraube in jedem Falle zu tauschen!

Gipsyking

Eroberer

  • »Gipsyking« ist männlich
  • »Gipsyking« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 20. März 2013

Wohnort: Aachen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Reimo Ausbau

Erstzulassung: 11. März 1991

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 15. Februar 2018, 13:43

So, kurze Rückmeldung. Den O-Ring krieg ich morgen von VW, kostet 3,xx €. Die Gelenkwellenschrauben kosten Stück ebenfalls 3,50 oder so. Kann man sich vielleicht dann doch sparen.
Ach und der Etzold schreibt, für Fahrzeuge bis 6/92 solle man die Schrauben auf 45mm Länge kürzen um den Freigang sicherzustellen. Bei VW sind die regulär 48 lang. Nur so als Info, falls es jemand zu einem späteren Zeitpunkt lesen sollte. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gipsyking« (15. Februar 2018, 13:50)


PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 311

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:25

Da muss man manchmal durch. Ab und an zur Teiletheke den Kontakt halten schadet nicht.
Hauptsache die Kiste fährt.

Haumoaster

Eigenbau-Syncro

-- P A F
-
B AE R
  • »Haumoaster« ist männlich

Beiträge: 2 748

Registrierungsdatum: 16. Januar 2011

Wohnort: 85301 Schweitenkirchen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 2,4 TD SYNCRO Wohnmobil

Erstzulassung: 26. April 1994

Kilometerstand: 531420

  • Nachricht senden

28

Freitag, 16. Februar 2018, 09:54

Also die Achswellenschrauben sind KEINE Dehnschrauben, und werden einfach mit 60NM festgezogen und Gut. (Alles bis BJ 96, danach gibts andere Werte)
beste grüße aus der Holledau Michel

Münchener Bulli Stammtisch

Meine Umbaustory zum Grünen Bären hier
Der Trend geht zum 2. BUS :D 95er ABL Trapo
Der Trend geht zum 3. BUS 91er AAB Pritsche

Gipsyking

Eroberer

  • »Gipsyking« ist männlich
  • »Gipsyking« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 20. März 2013

Wohnort: Aachen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Reimo Ausbau

Erstzulassung: 11. März 1991

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

29

Freitag, 16. Februar 2018, 12:04

Jab, das weiß ich inzwischen auch. Danke dennoch für die Info. Ach ja und,... geiler Karre, dein grünes Monster ;)

HansiT4

><((((*>

  • »HansiT4« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 4. Juni 2014

Wohnort: Hamburg

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 14. Mai 1996

Kilometerstand: 212000

  • Nachricht senden

30

Samstag, 17. Februar 2018, 15:51

Hi,

Du kannst auch mal hier reingucken. Viele Detailfotos und auch Schrauben werden benannt, wie auch
einige Anzugsmomente.

http://www.t4-wiki.de/wiki/Ausr%C3%BCcker

Google Suche "T4 Ausrücker"
Den Wiki Eintrag

Da steht auch drin:
Wenn die Führungshülse ausgebaut wird, muss der Dichtring
(Rundschnurring) ersetzt werden. Der Tausch des Wellendichtringes
empfiehlt sich.


.
Grüßle, HansiT4


Hammer Video: https://www.youtube.com/watch?v=HJtIyKbkpzE
Die Dummen haben es nur soweit gebracht, weil die Klügeren immer nachgegeben haben.
:D

Gipsyking

Eroberer

  • »Gipsyking« ist männlich
  • »Gipsyking« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 20. März 2013

Wohnort: Aachen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Reimo Ausbau

Erstzulassung: 11. März 1991

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

31

Samstag, 17. Februar 2018, 20:43

Ach super, Danke.
Inzwischen war das Getriebe schon draussen und ist jetzt wieder drin. Die Kupplung sah zwar noch gut aus, aber wir haben sie trotzdem mal neu gemacht, wenn man schon dabei ist. Der Grund der Aktion, der Motor-WeDi bzw. die Dichtung hinterm Dichtflansch hat schon wirklich viel Öl gelassen. ;) Also alles neu, die alte Kupplung geht als Reserve dann vielleicht mal mit auf Weltreise. :) Morgen wird der Rest angeschraubt und die Karre von den Böcken gehoben. ;)

Für alle, die das noch vor sich haben und hier reinlesen: Teile zum Tausch im Vorfeld zu bestellen sollten sein

1x Kupplungssatz (Mitnehmerscheibe, Druckplatte, Ausrücklager, Fett)
1x WeDI am Motor, der kommt idealerweise im Dichtflansch. Ggf. wird noch eine Dichtung für de Flansch benötigt, bei meinem Wedi von Elring ist die Dichtung im Flansch integriert (find ich ziemlich gut gelöst!)
1x Ausrückgabel
1x Kugelkopf für die Gabel
1x Führungshülse -- in dieser ist bereits der Getriebe-WeDi integriert!
1x dicke Schraube der Gelenkwelle Radseitig


Zusätzlich ist je nach Alter der zweifache Gelenkwellenfett-Austausch zu empfehlen.
Tauschen kann man die Schrauben von den Gelenkwellen (2x6), Schwungrad (8x) und der Druckplatte (6x).
Bei der Demontage haben wir die beiden Schrauben des unteren Querlenkers gelöst. So gammelig wie sie waren, haben wir sie getauscht -- M10x20 10.9.

Danke allen für die Unterstützung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gipsyking« (17. Februar 2018, 20:55)


Gipsyking

Eroberer

  • »Gipsyking« ist männlich
  • »Gipsyking« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 20. März 2013

Wohnort: Aachen

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: Reimo Ausbau

Erstzulassung: 11. März 1991

Kilometerstand: 220000

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. Februar 2018, 19:25

So, die Karre ist wieder komplett und fährt. Freude! :)
Aber die Dieselpumpe ist gut am Sprit lassen, da müssen wir jetzt nochmal ran. Anderes Thema... Also weiter gehts. ;)