Sie sind nicht angemeldet.

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 14. März 2018, 17:17

Sooo,

der Zweitschlüssel funktionierte leider nicht ;(

Hab das Steuergerät jetzt eingeschickt nach Potsdam.
Freitag soll es wieder da sein, ich werde dann meine Erfahrungen mit euch teilen :)

riese

I'm mobile!

  • »riese« ist männlich

Beiträge: 1 713

Registrierungsdatum: 24. August 2010

Wohnort: Wedemark

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 3. August 1998

Kilometerstand: 275000

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 14. März 2018, 17:34

Moin!
Wenn die serienmäßige Wegfahrsperre raus ist, solltest du dir Gedanken über weitere Sicherungen machen, da auch ältere Fahrzeuge bei Dieben noch beliebt sind.

Mehr dazu gern mso auf einem Stammtisch, wie am Samstag in Hannover oder per PN

LG
Alex
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch - Erich Kästner

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. März 2018, 20:38

Ja, darüber hab ich auch schon nachgedacht.
Blindzylinder sind leider keine Option, weil ich keinen Funkschlüssel hab.
Schick mir gern ne PN, möchte da auf jeden Fall was machen!
Viele Grüße

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

24

Freitag, 16. März 2018, 08:19

Jetzt wirds grotest. Läuft, aber ohne Gas.

Also jetzt dreht er irgendwie durch. Ich fühl mich verarscht.
Das Steuergerät ist wieder da (die haben das aus mir unerfindlchen Gründen mit Express vor 7 Uhr geschickt... naja) und eingebaut, der Bus startet, aber wenn er an ist, geht die Gasanzeige aus.

AAAHHHHH!!!
Ich fahr gleich mal ne Runde und gucken, ob er auf Gas läuft.
Vielleicht ist nur was mit dem Lämpchen nicht in Ordnung.
Oh man. :wacko:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fussääl« (16. März 2018, 12:01)


hemisoft

... der mit dem Multibully 2.0

  • »hemisoft« ist männlich

Beiträge: 14 965

Registrierungsdatum: 9. April 2011

Wohnort: St. Ingbert

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Sonderumbau

Sondermodell: Multibully 2.0 (ehem. KTW, jetzt ähnl. Caravelle mit Camping-Ausbau)

Erstzulassung: 17. Januar 2001

Kilometerstand: 346000

  • Nachricht senden

25

Freitag, 16. März 2018, 08:35

Also jetzt dreht er irgendwie durch. Ich fühl mich verarscht.
Was erwartest du - du hast ja keine systematische Störungssuche betrieben sondern wegen eines Effekts der so oder so ähnlich mit der WFS zu tun haben kann einfach mal das Steuergerät umcodieren lassen.

Die WFS lässt den Motor niemals auf der AB ausgehen - die verhindert nur das starten bzw das weiterlaufen nach dem Start.

Daher kann der Fehler jetzt auch nicht einfach weg sein ...

Gruß, Jörg

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

26

Freitag, 16. März 2018, 08:44

Naja, der eine Fehler ist ja weg....
Er startet wieder. :rolleyes:

Zum Thema systematische Suche... Ich bin bei meinem Schwager, und er hilft, bzw ist die treibende Kraft, ich habe zu wenig Ahnung, um da systematisch zu suchen. Er hat ein paar Dinge getestet, und kam zu dem Schluss, dass es die WFS sein müsste. Allerdings sagte er auch, dass es sein kann, dass das MSG noch was anderes ausspuckt, aus dem von dir genannten Grund. Dass also was anderes kaputt ist, was dazu geführt hat, dass die WFS aktiviert wurde.

Also jetzt dreht er irgendwie durch. Ich fühl mich verarscht.

Das muss ich gerechterweise präzisieren... Vom Universum verarscht ;) Es ist nun einfach ein weiteres Bindeglied in einer Reihe von Dingen, die nicht klappen, und es kommt immer noch was neues dazu... :wacko:

Hast du noch einen Tipp für mich fürs weitere Vorgehen?

PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

27

Freitag, 16. März 2018, 08:46

Das ganze hört sich eher nach Spannungseinbrüchen an, d.h. irgendwie/wo ein Kabelwurm an Masse oder Versorgungsspannung. Dann kommen die Steuergeräte gehörig durcheinander, vor allem wenn es wiederholt sporadisch ist.
Hauptsache die Kiste fährt.

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

28

Freitag, 16. März 2018, 08:49

irgendwie/wo ein Kabelwurm an Masse oder Versorgungsspannung.


Wie würdest du da vorgehen? Misst man dann alles durch? Wenn es sporadisch ist kann es ja mal auftreten, und mal nicht. ...

Bussi 91

Eroberer

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 27. Juli 2013

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: KEINE ANGABEN , Diebe lesen mit !!

  • Nachricht senden

29

Freitag, 16. März 2018, 09:38

Hallo
die Wegfahrsprerre kann nicht die Ursache für ein plötzliches Ausgehen sein !

Mach ein neues Hauptrelais rein und gut ist das.
Du kannst auch das Hauptrelais öffnen und unter einer guten Lupe die gebrochenen Lötstellen sehen. ( Fehler tritt dann sporadisch auf )
Das Hauptrelais ist für die Stromversorgung Einspritzanlage und Steuergät verantwortlich.( Benziner ) Das Relais halt keine 10 Jahr durch !
Auch das Benzinpumpenrelais prüfen.

Grüsse Werni

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

30

Freitag, 16. März 2018, 10:08


Mach ein neues Hauptrelais rein und gut ist das.

Sowashier?

Zitat

Du kannst auch das Hauptrelais öffnen und unter einer guten Lupe die gebrochenen Lötstellen sehen.

Das werd ich tun!

Zitat

Auch das Benzinpumpenrelais prüfen.

Wie prüfe ich das?
Wenn ichs aufmache ist es kaputt, oder?

Es wäre intelligent, das Relais zu tauschen, bevor ich heimfahre, oder? :D Sonst bleib ich am Ende direkt wieder stehen....

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

31

Freitag, 16. März 2018, 10:24

Könnte mir bitte jemand hierbei der Auswahl helfen... Es heißt wohl nicht Nummer 109 ;)

Oder habt ihr einen Tip, wo ich in Hannover sowas direkt kaufen kann? Einfach direkt bei VW?
/edit: mein Schwager hat noch eins! :thumbup:

Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Fussääl« (16. März 2018, 11:54)


reimo

Routinier

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

32

Freitag, 16. März 2018, 13:24

Gasanlage ? Das hätte man ja auch vorher mal erwähnen können.

Der ACU hat eine teilsequentielle Einspritzung, d.h. alle Einspritzventile werden elektrisch über eine Leitung angesteuert.

Bei einer Gasanlage wird diese Leitung in der Regel durch ein Relais oder ähnliche Leistungselektronik beim Gasbetrieb unterbrochen.

Oft ist dies sogar eine separate "Box".

Da würde ich als allererstes schauen ! (Schauen heisst den Stecker der Einspritzventile direkt an den Motorkabelbaum anschliessen ohne Umweg ueber Gasanlage / Relaisbox).

Blind Relais tauschen ist Quatsch, ausser man hat es grad rumliegen. Der Benziner läuft ja normalerweise sogar komplett ohne das Relais....... Also meiner machte das zumindest :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reimo« (16. März 2018, 13:48)


PeMu

Kaiser

  • »PeMu« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: 70806 Kornwestheim

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: -

Erstzulassung: 23. Oktober 1996

Kilometerstand: 448000

  • Nachricht senden

33

Freitag, 16. März 2018, 17:54

Jo und auch mal die Leitungen an der Batterie und das Massekabel zum Motor kontrollieren. Nicht saubere Masseverbindungen führen auch zu seltsamen Verhalten.
Dann die Versorgung der Steuergeräte usw. Wenn das KI plötzlich rebelliert hat, also Wirrwarr, ist das auch betroffen gewesen entweder Spannung oder chaotische Signale.
Und wenn Gas- und Benzinbetrieb mucken...

Die Relais muss man über die VW Nummern raussuchen.
Hauptsache die Kiste fährt.

reimo

Routinier

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

34

Freitag, 16. März 2018, 19:29

Mit einem Starthilfekabel kann man auch diverse Masseverbindungen simulieren !

Fussääl

Jungspund

  • »Fussääl« ist weiblich
  • »Fussääl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

Wohnort: Gadebusch

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: Caravelle

Erstzulassung: 1. Mai 1995

Kilometerstand: 380000

  • Nachricht senden

35

Montag, 19. März 2018, 12:33

Ach, sch*** ja, jetzt wo du es erwaehnst - ja, er läuft auf Gas... sorry, manchmal ist man betriebsblind und übersieht offensichtliches...

Ich bin jetzt erstmal nach Hause gekommen und er lief auch anstaendig.
Da mein Schwager mich in 2 Wochen besuchen kommt, und er ja auch der mit der Ahnung ist wollte ich weiteres Vorgehen dahin verschieben.
Allerdings ist jetzt noch ein zusätzliches merkwürdiges Verhalten aufgetreten: Im Standgas gibt er "von selber" Gas... also wenn ich an der Ampel steh dreht der Motor zwischen 1000 und 2000 Umdrehungen hoch und wieder runter. Also gibt Gas und lässt dann wieder los. So hört es sich zumindest an...

Danke für eure Hilfe, alle zusammen, auch wenn ich davon vieles erst später checken kann!

Bertram1958

Kaiser

S
-
  • »Bertram1958« ist männlich

Beiträge: 2 194

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

Wohnort: Teilgemeinde der Landeshauptstadt Baden-Württemberg, im Kopf meistens woanders.

Motor: T4 - APL Benzin 2461ccm 85kW

Grundversion: Kombi

Sondermodell: Kuhpupsbulli Methanvertilger aka CNG

Erstzulassung: 18. August 1999

Kilometerstand: 198000

  • Nachricht senden

36

Montag, 19. März 2018, 12:40

also wenn ich an der Ampel steh dreht der Motor zwischen 1000 und 2000 Umdrehungen hoch und wieder runter. Also gibt Gas und lässt dann wieder los. So hört es sich zumindest an...

Bei Gas- und Benzinbetrieb?
Das ist möglicherweise sogenanntes CO-Sägen. Kann durch Undichtigkeiten bewirkt werden, wie z.B. am Abgastrakt (Krümmer, Hosenrohr, Flansch, Kat) oder der olle Leerlaufstabilisator (nur im Benzinbetrieb)
oder Nebenluft im Ansaugbereich (Unterdruckleitungen und Anschlüsse alle ok ?)
Irgendwas is' immer!

reimo

Routinier

  • »reimo« ist männlich

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Bei Landshut

Motor: -

Grundversion: -

Sondermodell: Zur Zeit leider kein Bus mehr

  • Nachricht senden

37

Montag, 19. März 2018, 13:03

Naja wenn er auf Gas läuft und auf Benzin nicht dann kannst du erstmal Benzin Pumpe, Verkabelung ein Spritz Ventile usw kontrollieren

Ihr findet das schon .

Vorher würde ich wegen dem sägen ehrlich gesagt gar nicht weiter schauen

Eins nach dem anderen