Sie sind nicht angemeldet.

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 251

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 214700

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 3. April 2018, 19:01

Hallo Jörg @Tuono:

Was vielleicht noch hilfreich sein kann:
Bei eingestecktem Landstrom haben grundsätzlich die 230V- Bordsteckdosen im Bus Strom geliefert, auch dann wenn das LG nicht laden wollte.
Dann bleibt für den Wackelkontakt oder Kabelbruch "nur" noch die 230V Verbindung vom FI zum LG und das LG selbst.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

yellowone

ohne "st"

  • »yellowone« ist männlich

Beiträge: 19 016

Registrierungsdatum: 8. März 2011

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: -

Erstzulassung: 1. Januar 1997

Kilometerstand: 500000

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 3. April 2018, 19:45

Ich denke, das Problem liegt im Netzteil selbst.
Es ist ja ein Schaltnetzteil - vereinfacht gesagt, muss es anfangen zu schwingen ... wenn eines der vielen Bauteile mal geradeso die richtigen Werte zeigt und dann wieder nicht, schwingt es aben manchmal und dann wieder nicht.
Die Elkos sind Hauptfavorit, kann aber auch einfach eine kalte Lötstelle sein.

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 9 474

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 451.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292900

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 3. April 2018, 21:05



Was ist das denn in der Zuleitung... Normal / Original sieht das irgendwie nicht aus ?( ?(
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2018 fest geplant: Mammutpark | BulliDays Nr. 172 | Stover Strand

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 251

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 214700

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 3. April 2018, 21:17

Was ist das denn in der Zuleitung... Normal / Original sieht das irgendwie nicht aus ?( ?(
Das weiß ich nicht, ich vermute ein Filter?

Hatte das im Beitrag 34
Was ist das für ein Teil, welches im inneren des LG in die 230V Zuleitung eingeschleift ist?
Dieses evtl mal kurzschließen, wobei ich nicht glaube, dass es daran liegt.
angesprochen.

Ich meine immer noch, daß man dieses Teil mal überbrücken sollte.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Knolle

Power User

* *
-
* * * * *
* *
-
* * * * *
  • »Knolle« ist männlich

Beiträge: 9 474

Registrierungsdatum: 19. März 2009

Wohnort: Duisburg

Motor: T4 - ACG Diesel 2461ccm 100kW

Grundversion: Transporter

Sondermodell: 1. Rostiger, ungewaschener ex-KTW aus Frankreich | 2. AXL Syncro EZ 22.05.2002, 451.000km

Erstzulassung: 18. Februar 2000

Kilometerstand: 292900

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 3. April 2018, 21:20

Meine ich nun auch,
denn offensichtlich liegt es ja in Reihe zum 230V Stromkreis und macht so mit zwei Anschlüssen (soweit ich es auf dem Foto sehen kann) keinen Sinn.
Ich habe es ja vorher noch nicht gesehen. ;)

Also auch mein Tipp: Teil ausbauen, Foto davon machen und im Gerät überbrücken :idee:
:drive: -->


KTW- Umbauthread :D
2018 fest geplant: Mammutpark | BulliDays Nr. 172 | Stover Strand

  • »Nussfjord« ist männlich

Beiträge: 1 251

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

Wohnort: 78462 Konstanz

Motor: T4 - AAB Diesel 2370ccm 57kW

Grundversion: California

Sondermodell: Original

Erstzulassung: 11. September 1992

Kilometerstand: 214700

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 3. April 2018, 21:30

Ja, das Teil liegt in Reihe zu einem der Anschlußdrähte (Phase oder Null).
Ich hatte, als das Gerät bei mir war, auch mal getestet Phase und Null zu tauschen (Schukostecker anderstherum eingesteckt). Das LG hat mit diesem Teil funktioniert, egal wo die Phase angelegt war.

Ich hatte schon die verrückte Idee, ob irgendwo eine Überlast / Temperatur Sicherung auslöst, z.B. in einer nicht abgerollten Kabeltrommel.
Gruß vom Bodensee, Norbert :opa: :coffee: :weg:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nussfjord« (3. April 2018, 21:33)