Sie sind nicht angemeldet.

budze

Grünschnabel

  • »budze« ist männlich
  • »budze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 20. April 2002

Kilometerstand: 164375

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. März 2018, 18:49

Gasprüfung California Exclusive

Hallo zusammen,





hab heute bei der Vorbereitung auf die Gasprüfung zu meiner
Überraschung festgestellt, dass nicht nur der Druckminderer und ein 30cm
Schlauch gewechselt werden sollten/müssten ( 10Jahre), sondern auch der Schlauch
direkt unterhalb des Kochers (nicht sichtbar und auch nicht frei zugänglich, hinter dem roten Absperrhahn). Dieser war noch vom selben Baujahr wie der Bus!?


War mir bis heute nicht bewusst, dass außerhalb des PE-Schutz-Behälters
noch weitere flexible Bauteile (Gummischlauch) angebracht sind.

Oder hat mein
Vorbesitzer da "gezaubert"?

Paulchen

Routinier

Beiträge: 286

Registrierungsdatum: 29. August 2007

Wohnort: Wilstermarsch

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Erstzulassung: 10. Juni 1998

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. März 2018, 19:02

Hallo,
nee, das gehört so.
Jedenfalls beim Cali-Coach. Unter dem Kochfeld Gummi mit Schnellkupplung.
Mein Gasprüfer war auch verdutzt.
Gruß Paulchen

XX-T4 98 ...und nicht alles kaputtschrauben

rheinhesse

Das wird Konzikwensen haben...

  • »rheinhesse« ist männlich

Beiträge: 3 777

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: 55232 Alzey

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 29. November 1995

Kilometerstand: 200758

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. März 2018, 19:12

PE-Schutz-Behälters

Da gehe ich doch mal von der 2,8er CampingGaz-Buddel aus.
Nun, der Druckminderer sitzt am Gasfläschchen, dann kommt der kurze (30cm-)Schlauch.
Dann kommt der Absperrhahn und der Schlauch der das ganze Gas zum Kocher leitet.
»rheinhesse« hat folgendes Bild angehängt:
  • 042.jpg
mit sportlichem Händedruck, rheinhesse


Rheinhessen first "We have Weck, Worscht and Woi

budze

Grünschnabel

  • »budze« ist männlich
  • »budze« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 2. März 2014

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 20. April 2002

Kilometerstand: 164375

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. März 2018, 19:27

...thx, für die schnelle Rückmeldung!


Bin beruhigt, dass an meinem CE alles normal zu sein scheint.


Dachte nur bis dato, dass nach dem Absperrventil auch starre
Leitung durchgehend verlegt sind.


Warum gibt es da eigentlich Unterschiede beim Druck? Mein CE
hat 30mbar

rheinhesse

Das wird Konzikwensen haben...

  • »rheinhesse« ist männlich

Beiträge: 3 777

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: 55232 Alzey

Motor: T4 - ACU Benzin 2461ccm 81kW

Grundversion: California

Sondermodell: Coach

Erstzulassung: 29. November 1995

Kilometerstand: 200758

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. März 2018, 19:29

Das ist vom Baujahr abhängig.
Mein 95er hat noch den 50 mBar-Regler.
mit sportlichem Händedruck, rheinhesse


Rheinhessen first "We have Weck, Worscht and Woi

MABBOC

Tripel-As

  • »MABBOC« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 26. Februar 2015

Wohnort: HH

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 1. Januar 2001

Kilometerstand: 283000

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. April 2018, 10:17

direkt unterhalb des Kochers (nicht sichtbar und auch nicht frei zugänglich, hinter dem roten Absperrhahn). Dieser war noch vom selben Baujahr wie der Bus!?
Habe gestern auch mal bei mir nachgesehen und festgestellt das DER Schlauch noch von 2001 ist... ;(
Scheint bei den Vorbesitzern in der Gasprüfung nie aufgefallen zu sein...werde den jetzt mal tauschen.

Gruß
»MABBOC« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1593.JPG

luettunluett

Grünschnabel

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 28. April 2016

Wohnort: Berlin

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: California

Sondermodell: Freestyle

Erstzulassung: 1. April 2004

Kilometerstand: 245000

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. April 2018, 22:35

Der Schlauch scheint gerne vergessen zu werden. Bei meinem CC war auch noch der originale Schlauch dran. War ein ganz schöner Kraftakt den Schlauch zu wechseln! Die nachfolgende Gasprüfung gab mir dann auch die Gewissheit, dass alles dicht ist. :thumbsup:

amicar

Foren Gott

  • »amicar« ist männlich

Beiträge: 5 262

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Sachen Anhalt

Motor: T4 - ACV Diesel 2461ccm 75kW

Grundversion: Multivan

Sondermodell: Allstar

Erstzulassung: 10. Januar 1997

Kilometerstand: 111111

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. April 2018, 08:55

... der Schlauch auch Kocher ist flexibel und mit Schnellkupplung versehen, da man den Kocher ausbauen kann.

Von Westfalia gab es ein gestell dazu. Damit konnte man den Kocher im Freien verwenden.

Nur im Zusammenhang mit dem Ausbau und der Schnellkupplung ist der Schlach zulässig hat mir mal Frank von FWB auf dem Gasfahrertreffen gesagt.

Wird fast immer bei der Gasprüfung übersehen.

MfG der Kay
Du möchtest den Bus mit einer Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung absichern ?

dann schau mal hier: Sammelbestellung T4 Alarmanlage für oringinal FFB Funkfernbedienung plug and play für starren und klappbaren Funkschlüssel

meersch

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 31. August 2015

Wohnort: 65582

Motor: T4 - AXG Diesel 2461ccm 111kW

Grundversion: California

Sondermodell: Exclusive

Erstzulassung: 10. März 2001

Kilometerstand: 340000

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. April 2018, 09:48

Ich war auch am Montag bei der Gasprüfung. Weil ich den gelben Wisch nicht hatte, musste der Kocher wegen der Seriennummer ausgebaut werden. Dabei ist dann auch der Schlauch aus dem Jahr 2001 aufgefallen. Ich bin ganz froh, weil er wirklich nicht gut aussah und sich auch nicht gut anfühlte.

Viele Grüße

Tobias

FWB Group

~gewerblicher Anbieter~

  • »FWB Group« ist männlich

Beiträge: 8 086

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Wohnort: Meißen

Motor: T4 - AES Benzin 2792ccm 103kW

Grundversion: Eurovan

Sondermodell: Eurovan als Multivan in Schwarz mit Autogas

Erstzulassung: 29. Dezember 2000

Kilometerstand: 136000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. April 2018, 09:54

Nun, es wäre wichtig sein Auto zu kennen........ ;)
mfg Frank
10. Gasfahrertreffen in der alterwürdigen Domstadt zu Meißen!
Jetzt preiswert auf Autogas umrüsten - Bei Fragen bitte als Erst-Kontakt gleich die E - Mail nehmen! f.schroeder@freenet.de
Unsere Kontakmöglichkeiten: 03521 45 66 44 oder wenn es fix gehen muß : 0173 91 18 812